Julia Beylouny

 4.4 Sterne bei 60 Bewertungen
Autorin von Erinner mich an Liebe, Durch die Flut - Weltenreise und weiteren Büchern.
Julia Beylouny

Lebenslauf von Julia Beylouny

Julia Beylouny ist eine Paderborner Autorin. Das geschriebene Wort hat sie von Kindheit an fasziniert und in fantastische Welten entführt. Ihre ersten eigenen Schreibversuche hat sie im Alter von dreizehn Jahren in Gedichtform unternommen, später kamen Romane und Kurzgeschichten hinzu. Sie hat bisher acht Romane veröffentlicht, darunter auch einen bei Ullstein Forever. Ihr Genre ist der Liebesroman.

Alle Bücher von Julia Beylouny

Sortieren:
Buchformat:
Erinner mich an Liebe

Erinner mich an Liebe

 (19)
Erschienen am 18.10.2017
Durch die Flut - Weltenreise

Durch die Flut - Weltenreise

 (13)
Erschienen am 07.06.2013
Durch die Flut - Das Flüstern der See

Durch die Flut - Das Flüstern der See

 (10)
Erschienen am 11.12.2013
Lisanne

Lisanne

 (9)
Erschienen am 01.11.2014
Erinner mich zu leben

Erinner mich zu leben

 (2)
Erschienen am 09.11.2017
Durch die Flut - Tiefe Wasser

Durch die Flut - Tiefe Wasser

 (2)
Erschienen am 18.08.2014
Meeresflüstern

Meeresflüstern

 (1)
Erschienen am 10.07.2014

Neue Rezensionen zu Julia Beylouny

Neu

Rezension zu "Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten" von Julia Beylouny

Sehr emotionale Story!
Heidi0658vor 2 Monaten

Inhalt: Candy freut sich auf einen unbeschwerten Sommer in Kanada bei Ihrer "Brieffreundin" Shirley, die auf Nova Scotia lebt. Aber alles entwickelt sich anders als gedacht! In Nova Scotia verliebt sich Candy unverhofft in Ben, einem Studenten, der ebenfalls dort lebt. Doch Shirley wird eifersüchtig und will Ben für sich haben! Jahre später! Ailis lebt mit Ihrer kleinen Familie in Edinburgh. Sie kümmert sich fürsorglich um den querschnittsgelähmten Angus und Ihren Sohn Matthew. Mit Minijobs kann Sie gerade die Familie über Wasser halten. Ihre einstigen Träume sind bei den vielen Verpflichtungen ins Hintertreffen geraten und so langsam fühlt Sie sich überfordert. Doch dann bringt eine unerwartete Begegnung Ihr Leben ins wanken..... Meine Meinung: Dieses ist mein erster Roman der Autorin gewesen, den ich gelesen haben. Ich mag den Schreibstil und den Aufbau der Geschichte! Die Story ist sehr emotional und vielleicht für meinen Geschmack etwas zu sehr. Am Anfang hatte ich leichte Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen, da einmal von der Vergangenheit und dann von der Gegenwart erzählt wurde. Diese Schwierigkeiten haben sich aber schnell gelegt und ich konnte schnell ins Geschehen eintauchen. Ob Ailis oder Candy, beide waren sehr schnell am "Wasser" gebaut", dass ich nicht in jeder Situation nachvollziehen konnte. Aber im Großen und Ganzen wurden alle Charaktere liebenswert dargestellt. Alle waren bezaubernd bis auf Shirley ;-). Ich hatte viel Freude und Spaß daran diesen Roman zu lesen. Besonders das gefühlvolle Ende! Mein Dank an die Autorin!

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten" von Julia Beylouny

Mich konnte leider nur die Hälfte überzeugen
Luna0501vor 2 Monaten

Als ich das kurze Video zum Buch sah, war es um mich geschehen. Wer ist Angus? Und warum sucht er jemanden, der Ailis glücklich macht, obwohl er sie selbst von ganzem Herzen liebt? Seine Querschnittslähmung kann ja nicht der einzige Grund sein, war mein Gedanke. Und zack hatte mich Julia Beylouny in ihrem Netz gefangen….

Ailis ist 27 Jahre alt, kümmert sich aufopferungsvoll um Angus und ihren Sohn Matthew. Allein dieser Handlungsstrang hat mich außerordentlich ans Buch gefesselt und es hat etwas mehr als die Hälfte des Buches gedauert, bis ich dahinter gestiegen bin, was in diesem Buch eigentlich der Clue ist. Ailis kämpft wirklich, um stark für ihre Familie zu sein. Zwei Jobs, die Pflege eines Behinderten und der 8-jährige Sohn bringen sie ziemlich an ihre Grenzen und eine Auszeit muss her. Zum Glück gibt es super liebe Hilfe von Seiten Physio- und Psychotherapie, Sozialarbeitern und anderen. So konnten wir beginnen mit der jungen Frau ihre so geheimnisvolle Vergangenheit aufzuarbeiten.

Die Hinweise sind da, aber es dauerte und ich muss sagen, die Idee, wie die Autorin das Buch aufgezogen hat, finde ich unglaublich genial. Es ist so untypisch und gut durchdacht, dass es nirgendwo vorher einen so großen Wink mit dem Zaunpfahl gab, bevor Julia Beylouny das nicht wollte.

Aber dann müssen wir eben auch den zweiten Handlungsstrang beachten, in dem Candy ihre Ferien bei ihrer Brieffreundin in Kanada verbringt und sich unheimlich verliebt. Und da muss ich gestehen, habe ich oft nur mit den Augen rollen können. Das klingt wirklich hart, es tut mir leid, aber ich wollte Candy schütteln. So viel Naivität und Übertreibung…. Ich kann gut verstehen, dass man in den Kapiteln eine sehr starke und einzigartige Liebe erschaffen muss, gerade für die Entwicklung und Zusammenhänge zu Ailis. Und ich verstehe auch, dass die Autorin einen gegensätzlichen Effekt aufbauen muss um eben diese besondere Wirkung am Ende zu erzielen, aber es gab so oft einfach Momente in denen ich vor lauter übermäßigem Klischee und Kitsch an die Decke hüpfen wollte. Hätte ich nicht so unbedingt wissen wollen, wie die Personen am Ende miteinander zusammenhängen, hätte ich wahrscheinlich aufgehört zu lesen. Ihr Loveinterest ist so eine warmherzige, reife Person, aber ja… bei so mancher Aktion von ihm wäre ich persönlich schon weg gewesen. Ich möchte nicht mehr sagen, ohne euch zu spoilern.

Wir lesen die Kapitel also abwechselnd in der Erzählform von Candy und Ailis, und ihren grundverschiedenen Leben. Ich muss sagen, es ist für mich ehrlich schwer das Buch zu bewerten. Denn die Idee ist so toll, dass ich dafür schwärmen könnte, aber die Umsetzung war einfach nicht meins. Auch hatte ich es manchmal schwer mit dem Schreibstil, da der Lesefluss ab und zu unter dem Satzbau litt. Zwischendurch gab es ein paar Längen, dafür ging das Ende dann recht zackig vonstatten. Hier hätte ich mir ein bisschen mehr Gefühl gewünscht um so richtig vom Hocker gerissen zu werden, obwohl ich schon sagen muss, dass mich der Ausgang gefreut hat.

Ich bewundere das Zusammenspiel und habe großen Respekt vor der toll aufgebauten Idee. Aber ich fand nur einen Teil des Buches wirklich fesselnd und tiefgreifend. Der andere konnte mich nicht überzeugen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wo viel Licht ist, da ist auch dein Schatten" von Julia Beylouny

Ein Buch, das dir dein Herz rauben wird.
die_weltenwandlerinvor 2 Monaten

Ein Buch, das dir dein Herz rauben wird.

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich meine Gefühle, die mich beim Lesen überrumpelt haben in Worte fassen kann. Nun bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass dies überhaupt nicht möglich ist – denn für mein Erlebtes, gibt es keine passenden Worte...

***

„Wo mein Licht ist, da ist auch dein Schatten“ ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben.
Auf der einen Seite haben wir Candy, ein junges Mädchen, die ihre Brieffreundin in Kanada besucht. Auf der anderen Seite haben wir Ailis, eine junge Frau, die ihr Leben in Schottland mit ihrem kleinen Sohn und einem behinderten jungen Mann an ihrer Seite, zu meistern versucht.

Der Leser begleitet beide Frauen durch ihren Alltag. Er erfährt vieles über das junge Leben von Candy, ihrer intriganten Brieffreundin, bei der sie für mehrere Wochen zu Besuch ist und einen Jungen, den sie unverhofft kennenlernt.

Und natürlich auch, wie Ailis ihr Leben mit ihrem Sohn meistert, der sich in der Schule überhaupt nicht wohl fühlt und wie man sich um einen Mann kümmert, der querschnittsgelähmt ist und allen Lebenswillen verloren hat.

Beide Geschichten rühren den Leser zu Tränen und berühren einem das Herz.
Dass die Autorin ein Händchen für tragische Schicksale und Liebesgeschichten hat, wusste ich bereits, doch diese Geschichte toppt es für mich noch einmal um Längen, denn die Stränge, die sich im Lauf der Geschichte zu einem Gebilde verknüpfen, sind echt der Wahnsinn.

Zudem finde ich, dass die Autorin hier auf sehr wichtige Themen eingeht.
Zum einen sehe ich das Leben eines Querschnittsgelähmten nun mit etwas anderen Augen und auch das Thema Mobbing, spricht die Autorin hier sehr gut an.

Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Ein Leben von zwei verschiedenen Standpunkten aus und eine Geschichte, die einem zeigt, dass das Leben nicht immer in geraden Linien verläuft.


Fazit:

Eine Geschichte, die dem Leser zeigt, dass das Leben nicht perfekt ist.

Julia Beylouny zeigt in diesem Buch mal wieder ihr gesamtes Können.
Ein flüssiger Schreibstil, eine packende Geschichte, die dem Leser das Herz zusammenziehen lässt und einen flasht, dass die Geschichte so gut vernetzt ist, dass man von Anfang bis Ende immer wieder von neuem begeistert wird.

So viele Szenen, die ineinander übergehen, dem Gebilde die Form geben und dem Leser die Füße unter dem Boden wegreißen, habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Eine Geschichte, die fesselnd, spannend und so rührend ist, dass man sie nicht mehr aus den Händen legen möchte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ab sofort könnt ihr dabei sein :) Hier geht es um Liebe, Herzschmerz, Schottland, Kanada, Querschnittlähmung, Baseball, Freundschaft und vieles mehr! Neugierig geworden? Dann lasst euch von Ben und Candy und von Ailis und Angus verzaubern … 
Zu gewinnen gibt es 7 Ebooks, die nach Ende der Bewerbungsfrist ausgelost werden. Mitmachen darf jeder, der ernsthaft an einer Buchbesprechung interessiert ist! Wer nur Abstauben will, ist fehl am Platz ;) Rezi am Ende erbeten! Ich freue mich auf euch! 
Zur Leserunde
Würdest du in einer Radiosendung nach einem neuen Job suchen? Würdest du eine Stelle als Vorleserin annehmen?
Und was, wenn du deinen neuen Chef nicht mal zu Gesicht bekommst?

Ich möchte gern eine Leserunde zu meinem neuen Roman "Erinner mich an Liebe" erstellen. Unter allen Bewerbern verlose ich 4 Ebooks!
Wer sich bewirbt, erklärt sich bereit, mitzulesen, mit zu diskutieren und am Ende eine Rezension zu verfassen.

Ich freue mich auf euch, auf einen spannenden Austausch und eine schöne Zeit mit euch!

Also, wer LIEBESROMANE liebt und Lust auf wirklich GANZ GROßE GEFÜHLE hat, der ist dabei :)
Zur Leserunde
"Wer gefunden werden soll, wird eines Tages gesucht werden. Suchen kann jedoch nur, wer aufrichtig liebt."

Hiermit starte ich eine Leserunde zu meinem Ebook "Lisanne".
Stell dir vor, du verliebst dich in jemanden, den es eigentlich gar nicht gibt. Wie in die Hauptfigur eines Romans ... Was würdest du tun?

Wer diese Frage beantwortet, bereit ist, sich aktiv an der Leserunde zu beteiligen und gern eine Rezension schreibt, der hüpft damit in den Lostopf und hat die Chance eines von 5 Ebooks zu gewinnen!

Ich freue mich auf euch, eure Antworten und die Runde!!
LG, eure Julia
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Julia Beylouny im Netz:

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks