Julia Boehme

 4,3 Sterne bei 904 Bewertungen
Autorenbild von Julia Boehme (©privat)

Lebenslauf von Julia Boehme

Kreative Mama von „Conni“ und „Tafiti“: Die 1966 geborene deutsche Autorin hat in Berlin Literatur- und Musikwissenschaften studiert. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin und schrieb Beiträge für Zeitungen und Radiosender. Zudem war sie beim Kinderfernsehen tätig, dort betreute sie unter anderem die Sendung „Käpt’n Blaubär“. Seit dem Jahr 2000 ist sie freie Kinderbuchautorin und schreibt erfolgreich viele bekannte Kinderbuchreihen wie „Leo & Lolli“, „Lou + Lakritz“, „Conni“ oder „Tafiti“. Des Weiteren stammen Ausgaben aus den „Bilderdrache“, „Lesefrosch“, „Lesetiger“, „Lesepiraten“, „Lesefant“ und „Leselöwen“-Büchern ihrer Feder. Julia Boehme, die sich mit ihren psychologisch durchdachten Büchern, die Konflikte und deren Lösungen aus der Kinderwelt darstellen und reflektieren, zu einer ernstzunehmenden Schriftstellerin entwickelte, lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Heute kommt der Weihnachtsfuchs (ISBN: 9783328300533)

Heute kommt der Weihnachtsfuchs

 (1)
Neu erschienen am 05.10.2022 als Gebundenes Buch bei Penguin JUNIOR.
Cover des Buches Maxi Pixi 384: Tafiti und die Weihnachtsüberraschung (ISBN: 9783551032973)

Maxi Pixi 384: Tafiti und die Weihnachtsüberraschung

Neu erschienen am 29.09.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Conni und die Jungs in geheimer Mission (Meine Freundin Conni - ab 6) (ISBN: 9783745603798)

Conni und die Jungs in geheimer Mission (Meine Freundin Conni - ab 6)

Neu erschienen am 22.10.2022 als Hörbuch bei Silberfisch.

Alle Bücher von Julia Boehme

Cover des Buches Conni & Co 1: Conni & Co (ISBN: 9783551315908)

Conni & Co 1: Conni & Co

 (87)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Conni-Erzählbände 7: Conni rettet Oma (ISBN: 9783646923186)

Conni-Erzählbände 7: Conni rettet Oma

 (22)
Erschienen am 25.08.2011

Neue Rezensionen zu Julia Boehme

Cover des Buches Frohes Fest, kleines Muffelmonster! (ISBN: 9783401706009)
K

Rezension zu "Frohes Fest, kleines Muffelmonster!" von Julia Boehme

Monsterstarke Weihnachten
Krihovor einem Tag

🎄Frohes Fest kleines Muffelmonster! Oder wie man ratzfatz Weihnachten feiert🎄

"Frohes Fest kleines Muffelmonster! Oder wie man ratzfatz Weihnachten feiert" (Autorin: @julia.boehme.autorin & Illustration: Franziska Harvey) vom @arena_verlag_kids ist eine ganz außergewöhnliche Weihnachtsgeschichte, die den Leser auf eine Reise in die kindliche Fantasie entführt.

Handlung:
Moritz wartet schon ganz gespannt auf die Bescherung. Doch plötzlich erscheint das super schlecht gelaunte Muffelmonster und fragt, wo denn nun das versprochene Weihnachten geblieben ist. Moritz erklärt, dass es gleich schon losgeht und fragt, ob das Muffelmonster mitfeiern möchte. Doch es will lieber sein eigenes Monsterweihnachten feiert. Vor lauter Vorfreude und guter Laune beginnt das Muffelmonster sich wie immer in Luft aufzulösen, doch es packt in diesem Moment Moritz an der Hand und beide verschwinden in die Welt des Muffelmonsters. Dort warten schon die Freunde vom Muffelmonster ganz gespannt auf das Weihnachtsfest. Doch es ist noch nichts geschmückt und auch die Geschenke fehlen noch. Werden sie es noch schaffen ein schönes Weihnachtsfest zu feiern?

Fazit:
Mit dem Muffelmonster wird es nicht langweilig. Selbst an Weihnachten erleben Moritz und das Muffelmonster ein wahres Abenteuer, denn das Monsterweihnachten wird erstmal ganz anders als gedacht. Ob die Stimmung der Monsterfreunde noch zu retten ist, erfährt man natürlich erst, wenn man die Geschichte selbst gelesen.
Unterstützt wird die Geschichte von den entzückenden Illustrationen. Die Mimik der Protagonisten ist einfach genial. Besonders schön anzusehen ist, wie gut gelaunt das Muffelmonster durch die Vorfreude auf Weihnachten ist.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Conni Erzählbände 32: Conni und die Nacht im Museum (ISBN: 9783551556226)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Conni Erzählbände 32: Conni und die Nacht im Museum" von Julia Boehme

Conni und die Nacht im Museum
Sternenstaubfeevor 23 Tagen

In diesem Band macht Connis Klasse bei einem Wettbewerb mit und gewinnt den ersten Platz: die ganze Klasse darf eine Nacht im Museum verbringen inklusive einer "Taschenlampen-Führung" durch das Museum. Das ist ein bisschen gruselig und abenteuerlich, und fast alle freuen sich auf diese besondere Nacht. Klar, dass sie nicht viel zum Schlafen kommen werden...

Mein Leseeindruck:

Ich mag die Conni-Abenteuer sehr gerne. Die, die ich bisher gelesen habe, waren alle sehr warmherzig, lustig und/oder abenteuerlich. Auch dieser Band macht da keine Ausnahme. 

Ich mochte die Idee dieser speziellen Museums-Führung. Dinosaurier im Dunkeln besichtigen, nur mit Taschenlampenlicht - das finde sogar ich noch ein bisschen gruselig :) 

Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß mit diesem Band! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Conni Erzählbände 37: Conni und der zauberhafte Schulzirkus (ISBN: 9783551556271)
Sternennebels avatar

Rezension zu "Conni Erzählbände 37: Conni und der zauberhafte Schulzirkus" von Julia Boehme

To much Unicycle
Sternennebelvor 24 Tagen

In Connis Schule steht das Sommerfest an, für das jede Klasse etwas vorbereiten soll. Connis Klasse führt gemeinsam mit Valentino und dem Zirkus Miracolino eine Zirkusshow auf.

Das schöne an Kinderbüchern ist, dass auf dem Cover meiste eine Szene aus dem Buch zu sehen ist und deshalb zum Inhalt wunderbar passt und auch der Titel dieser Kinderbuchreihen ist immer auf den Inhalt abgestimmt.

Die Charaktere sind natürlich sehr stereotypisch. Conni das "Good Girl", das sich nicht unterkriegen lässt. Kinder wollen, dass ihr Hauptcharakter der Gute ist, aber je älter man wird desto unrealistischer wird es. Anna ist immer das klassische Mädchen und Billie diejenige, die etwas anders ist. Und natürlich, wie häufig, ein Mädchen, das eine Oberzicke ist.

Der Schreibstil ist auch sehr gut auf Kinder ausgelegt, Julia Boehme hat ja mittlerweile auch eine mehr als 10-jährige Erfahrung beim Kinderbuch schreiben. Deswegen gelingt es ihr auch sehr gut, sofort das Gefühl für Conni und ihre Umwelt herzustellen.

Kindergeschichten sind ja häufig, jedenfalls für einen Erwachsenen, vorhersehbar, aber als Kind fand ich die Geschichten immer sehr spannend. Aber eine Sache hat mich wirklich gestört:

Seit dem Band davor, hat Conni gelernt Einrad zu fahren. An sich ist das auch kein Problem, allerdings stört mich ihr rasantes "Können" doch sehr. Ich selbst bin 10 Jahre Einrad im Verrein gefahren und weiß wie schwer es ist gewisse Sachen zu lernen. Besonders gerade auf einer dünnen Linie zu fahren ist mit das Schwerste was es gibt, für Viele war das 10cm fahren auch nach langer Zeit bei Abzeichen das größte Hindernis. Ich habe kein Problem damit, dass Conni kleine Tricks auf dem Einrad zeigt, aber auf der Slackline zu fahren ist in ihrem Stadium einfach unrealistisch.

Fazit: Ein nettes Conni-Buch mit dem Wiedersehen alter Bekannter, das mich mit der Ausarbeitung einiger Details unzufrieden gemacht hat.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks