Julia Boehme Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film“ von Julia Boehme

Conni-Fans wird es freuen: Die beliebte Reihe der Conni-Abenteuer für Grundschulkinder wird farbig! Große Aufregung bei den Freundinnen: Für Dreharbeiten werden Statisten gesucht! Anna, die sich schon als Filmstar sieht, wittert ihre große Chance und überredet Conni und Billi, sich ebenfalls zu bewerben. Doch das Casting läuft völlig anders als erwartet ...

Endlich gibt es Conni mit bunten Illustrationen! Tolles, neues Abenteuer!

— LeseratteAnni

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension von Jazznixe zu "Conni geht zum Film"

    Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film

    Jazznixe

    13. November 2015 um 18:11

    Obwohl ich schon 15 bin liebe ich es Kinderbücher zu lesen. Und da ich mit Conni aufgewachsen bin, wollte ich natürlich auch dieses Buch unbedingt lesen. Zum Buch: "Conni geht zum Film" ist der 26. Band der "Meine Freundin Conni" Reihe und wurde von Julia Boehme geschrieben. Das Buch ist im Carlsen Verlag erschienen und hat 111 Seiten inklusive Leseprobe zu Band 27, welcher im März 2016 erscheinen wird. Das Buch kostet CHF 11.80 und in Deutschland  Euro 7,99. Zusammenfassung: Für den Film "Ein ganz normaler Prinz" werden Komparsen gesucht. Anna ist sich sicher: Sie wird keine Komparsenrolle sondern eine Hauptrolle bekommen. Sie überredet Conni und Billi ebenfalls zum Casting mitzukommen. Doch alles läuft anders und nicht Anna, sondern Billi bekommt eine Hauptrolle und Anna wird eifersüchtig. Doch dann passiert ein Unfall und Conni und Anna streiten sich. Werden sie sich wieder vertragen? Meine Meinung: Cover, Klappentext und Bilder im Buch: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist bunt, fröhlich und passt gut zu den andern Bänden der Conni Reihe. Der Klappentext passt gut dazu, ist aber doch eher etwas kurz. Mir gefällt sehr gut, dass die Bilder im Buch nun farbig sind. Die Bilder passen super und kommen durch die leuchtenden Farben auch super gut zur Geltung. Inhalt: Ich finde das Buch ist ein sehr schönes Kinderbuch. Toll finde ich, dass man einen guten Einblick erhält, wie ein Filmcasting und Filmdreh so ablaufen. Man kann so die Filmwelt erleben und Conni, Anna und Billi sind mitten drin. Und man sieht auch, dass es im Film manchmal geschummelt wird und es einige Tricks gibt. Und, dass es auch einige Hauptdarsteller, wie Ella und Cosmea gibt, die denken, dass sie was besseres sind, nur weil sie eine Hauptrolle haben. Aber es gibt auch nette Schauspieler, wie Elton. Man sieht aber auch, wie viel Aufwand es für jede noch so kleine Szene braucht. Gut, dass gleich alle drei genommen wurden bei so vielen Bewerbern wäre im echten Leben vielleicht nicht so gewesen. Aber eigentlich war ja auch schön, dass die drei Freundinnen diese Erfahrung gemeinsam machen konnten. Der Film "Ein ganz normaler Prinz" klingt echt cool, schade, dass es den im echten Leben nicht gibt, den würde ich mir so auch ansehen. Am Interessantesten finde ich Billis Rolle. Sie spielt Dschinniya, eine Mischung aus einer Fee und einem Flaschengeist. Ein bisschen verstehe ich auch, dass Anna eifersüchtig ist, da sie selbst unbedingt eine Hauptrolle spielen wollte. Aber trotzdem sollte sie es Billi gönnen. Eifersucht unter Freundinnen ist ein schwieriges Thema, finde ich. Einerseits sollte man auch mal an sich selbst denken, aber die Freundin dabei nicht verletzen. Und man sollte der Freundin auch mal was gönnen können, was aber nicht immer so leicht ist. Das wird im Buch schön aufgegriffen. Schön finde ich, dass auch gezeigt wird, dass beim Film alle eine grosse Familie sind. Na gut, Ella und Cosmea sind dann aber eher die bösen Stiefschwestern aus Aschenputtel, aber alles in allem ist das Team richtig nett. Und man merkt auch, dass Conni, Anna und Billi das Ganze Spass macht. "Ob mit offenenen oder geschlossenen Augen: Conni träumt vom Film" Seite 36, Zeilen 1-2 Schreibstil: Der Schreibstil ist locker und leicht zu verstehen, also super geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Der Schreibstil ist vielleicht ein bisschen vorhersehbar, das finde ich in diesem Buch aber gar nicht schlimm, weil es vielen Kindern sehr gut gefallen wird und die Ansprüche von Kindern gut erfüllt. Fazit: Ein sehr schönes Kinderbuch. Es wird nie langweilig, denn beim Film ist immer was los! Die ganze Crew, die Maske, alle Kostüme, dass Essen und natürlich der Filmdreh, alles ist richtig aufregend und ich kann es nur weiterempfehlen. Es ist zwar nicht mein liebster Band der Reihe, aber dieser Band kann definitiv mithalten. Ich habe das Buch gleich auf einmal durchgelesen, weil ich es nicht weglegen wollte. Es war viel zu spannend dafür und die Bilder haben das Ganze super ergänzt. Sehr zu empfehlen für alle von 6-99, die gerne mit Conni ein paar schöne Stunden verbringen möchten!

    Mehr
  • Conni beim Film und in Farbe

    Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film

    LeseratteAnni

    05. September 2015 um 19:46

    Anna hat sich für beim Casting angemeldet und schlägt Billi und Conni vor, ebenfalls mitzumachen. Anna sieht sich schon als Filmstar auf der großen Kinoleinwand. Billi hat Bedenken und traut sich nicht so richtig. Doch überraschenderweise bekommt Billi tatsächlich eine der Hauptrollen. Anna und Conni sollen Statisten werden. Anna ist damit nicht einverstanden. Dann passiert etwas Unerwartetes... Ich habe das Buch heute im Buchladen gesehen und musste es unbedingt kaufen. Während meine Familie und ich shoppen waren, habe ich es im Gehen gelesen. Es war einfach zu spannend, so dass ich nicht bis zu Hause warten konnte und es durchgelesen hatte, bevor wir nach Hause gefahren sind. Eine weitere sehr tolle Conni-Geschichte, der ich natürlich 5 Sterne vergebe. Besonders toll finde ich, dass die Bilder im Buch nun bunt sind. Ich hoffe das neue Conni Buch lässt nicht solange auf sich warten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks