Julia Breitenöder , Melanie Miklitza Die Drachenreiter von Dragolding

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drachenreiter von Dragolding“ von Julia Breitenöder

Wir werden Drachenreiter! Endlich sind Simon und Veit in der Drachenklasse. Sie bekommen ihr eigenes Drachenei und werden zu Drachenreitern ausgebildet. Aber sie staunen nicht schlecht, als aus ihren Eiern keine eindrucksvollen Kampfdrachen schlüpfen, sondern eine zickige Drachenlady in Pink und eine wirklich seltsame Kreatur, ein Lindwurm. Und beide sind absolut schwer erziehbar! Zum Glück treffen die Jungen Madlen, eine Drachenflüsterin. Doch plötzlich befinden sich die drei in einem Kampf gegen den grausamen Drachenritter Lynhardt, der einen furchtbaren Plan geschmiedet hat ...

interessant wirds erst am Ende - vorausgesetzt man hält so lange durch

— Nachtschwärmer

sehr langweiliger Einstieg und schwieriger Schreibstil, die Kinder wollten nicht mehr weiterlesen

— Engel1974

Fantasievoll und spannend bis zum Ende! Für kleine und große Drachenfans gleichermaßen!

— Lesesumm

Spannendes Drachenbuch mit witzigen Drachen. Ein Buch für jung und alt.

— mira1512

Fantasy für Kinder ab dem Grundschulalter- großartig! Bitte mehr davon!! 💜🌷🌻

— mamamal3

Ein spannendes Drachenabenteuer mit originellen Drachen :-)

— Buchgespenst

Eine Geschichte mit Spannung, Geheimnissen und viel Drachenabenteuer für kleine Drachenfans so ab ca 8 Jahren.

— Buchraettin

Spannendes Drachenbuch mit ungewöhnlichen Kreaturen, fesselnd bis zur letzten Seite. Aber dann sehr plötzlich zu Ende.

— black_horse

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

zuckersüße und magische Weihnachtsgeschichte, über die sich bestimmt nicht nur Kinder freuen, wenn sie unterm Weihnachtsbaum liegt!

FireheartBooks

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Die Drachenreiter von Dragolding"

    Die Drachenreiter von Dragolding

    Engel1974

    27. June 2015 um 17:20

    "Die Drachenreiter von Dragolding" ist ein Kinderbuch ab 8 Jahre von der Autorin Julia Breitenöder. Inhalt: "Wir werden Drachenreiter! Endlich sind Simon und Veit in der Drachenklasse. Sie bekommen ihr eigenes Drachenei und werden zu Drachenreitern ausgebildet. Aber sie staunen nicht schlecht, als aus ihren Eiern keine eindrucksvollen Kampfdrachen schlüpfen, sondern eine zickige Drachenlady in Pink und eine wirklich seltsame Kreatur, ein Lindwurm. Und beide sind absolut schwer erziehbar! Zum Glück treffen die Jungen Madlen, eine Drachenflüsterin. Doch plötzlich befinden sich die drei in einem Kampf gegen den grausamen Drachenritter Lynhardt, der einen furchtbaren Plan geschmiedet hat ." (Zitat Klapptext) Das Cover ist bezaubert und die Kinder fanden es schön, darum hatte ich das Buch auch gekauft. Auch die Inhaltsangaben haben uns sehr gefallen und so wollten wir das Buch sofort lesen. Leider war unsere Enttäuschung ziemlich groß. Der Einstieg ins Buch ist langartmig, die Schreibweise für Kinder des Alters sehr schwer ... einfach nur Langweilig, die Kinder haben drei Kapitel gelesen und hatten genug vom Buch, was sehr Schade ist, denn die Storry und Idee für das Buch ist sehr schön. Fazit: sehr langweiliger Einstieg und schwieriger Schreibstil, die Kinder wollten nicht mehr weiterlesen und waren enttäuscht

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Drachenreiter von Dragolding" von Julia Breitenöder

    Die Drachenreiter von Dragolding

    Julia_Breitenoeder

    Hallo zusammen! Gerne möchte ich alle, die Kinderbücher mögen oder auch gemeinsam mit Kind lesen möchten, zu einer Leserunde meines neuen Buches "Die Drachenreiter von Dragolding" einladen. Wir werden Drachenreiter! Endlich sind Simon und Veit in der Drachenklasse. Sie bekommen ihr eigenes Drachenei und werden zu Drachenreitern ausgebildet. Aber sie staunen nicht schlecht, als aus ihren Eiern keine eindrucksvollen Kampfdrachen schlüpfen, sondern eine zickige Drachenlady in Pink und eine wirklich seltsame Kreatur, ein Lindwurm. Und beide sind absolut schwer erziehbar! Eine Leseprobe gibt es hier: http://www.thienemann-esslinger.de/uploads/tx_auwpondus/9783522184021_LP.pdf Wer mitlesen möchte, beantwortet bitte folgende Frage: Wenn du ein Drachenein finden würdest - welche Eigenschaften sollte der Drache haben, der ausschlüpft? Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch zu lesen! Julia

    Mehr
    • 117
  • Trubel in der Drachenreiterklasse

    Die Drachenreiter von Dragolding

    Buchgespenst

    22. April 2015 um 20:02

    Endlich: für Simon und Veit hat sich das Warten gelohnt: sie wurden in die Drachenklasse aufgenommen und werden zu Drachenreitern ausgebildet. Doch werden sie das wirklich? Drachenritter Lynhardt scheint sie und die Drachen sich selbst zu überlassen. Und was für Drachen! Eine zickige, pinke Drachenlady und ein winziger Lindwurm – beide nicht gewillt ihren jungen Herren zu gehorchen. Zum Glück begegnen sie Madlen, einer Drachenflüsterin. Und dann kommen die Kinder etwas Ungeheuerlichem auf die Spur… Ein farbenprächtiges, reich illustriertes Fantasyabenteuer, das übersprudelt von witzigen und originellen Ideen. Spannend und kindgerecht erzählt wird der Leser in die Welt Dragolding entführt. Skurrile neue Drachenarten, wie der faule, verfressene Apfeldrache, sorgen für den einen oder anderen Lacher und auch die anderen Charaktere sind liebevoll ausgestaltet, sodass es für jeden Leser eine Identifikationsfigur gibt. Die Drachen haben sofort mein Herz erobert. Ich konnte es nicht aus der Hand legen! Jungs lassen sich bitte vom pinken Drachen nicht abschrecken, es geht um Ritter, einen Schurken und viele, viele Drachen. Einziges Manko ist der ziemlich offene Schuss. Man will gleich weiterlesen… Eine klare Leseempfehlung auch fürs erste Selbstlesen! Große Schrift, relativ kurze Kapitel und eine reiche Illustration verlocken ganz sicher auch kleine Abenteurer sich allein in die Welt Dragolding aufzumachen.

    Mehr
  • Schöner Auftakt!

    Die Drachenreiter von Dragolding

    Dunkelkuss

    18. April 2015 um 17:35

    Inhalt: Endlich sind Simon und Veit in der Drachenklasse. Sie bekommen ihr eigenes Drachenei und werden zu Drachenreitern ausgebildet. Aber sie staunen nicht schlecht, als aus ihren Eiern keine eindrucksvollen Kampfdrachen schlüpfen, sondern eine zickige Drachenlady in Pink und eine wirklich seltsame Kreatur, ein Lindwurm. Es warten viele Abenteuer auf Simon und Veit... Cover: Verrät meiner Meinung nach schon etwas zu viel! Die Hauptcharaktere sind mit ihren Drachen abgebildet, ebenso der Klappentext verrät schon die Hälfte des Buches. Meinung: Ich bedanke mich zu Allererst bei der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionexemplars und der lieben Widmung! Ich habe das Buch in nur drei Tagen fertig gelesen. Es ist eine kindgerechte, lustige Geshichte, mit spannenden Elementen und einem sehr offenen Ende. Ich hoffe deshalb auf eine Fortsetzung! Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sympathisch, bis auf den Antagonisten Lynhardt. Ich finde es auch deshalb kindgerecht, weil auch schon ein Kind sicher versteht, wer der Böse und wer der Gute ist. Auch die beiden sehr verschiedenen Drachenbabys bieten großes Potenzial! Für ein wunderschönes Kinderbuch, das hoffentlich fortgesetzt wird, gibt es 5 Sterne! :)

    Mehr
  • Drachen

    Die Drachenreiter von Dragolding

    connychaos

    15. April 2015 um 16:02

    Die Jungen Simon und Veit sollen Drachenreiter werden. Dafür müssen sie ihre Dracheneier aber ersteinmal suchen. Im Wald werden die beiden fündig. Sie bringen ihre Eier in die Drachenschule und können nun beobachten, wie ihre Drachen schlüpfen. Sie hoffen auf beeindruckende Kampfdrachen, doch die Drachenbabys sind sehr speziell, zickig und schwer zu erziehen. Gut, dass sie Madlen, die Drachenflüsterin kennenlernen. Meiner Tochter (9) fiel der Einstieg in die Geschichte etwas schwer, sie konnte sich Dragolding und seine Bewohner nicht so gut vorstellen. Ein kleiner Steckbrief und Lageplan wäre hier hilfreich gewesen. Doch nach einigen Kapiteln hat sie die Handlung gepackt, es wurde sehr spannend und sie konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte ist sehr fantasievoll und die kleinen Drachenkinder wurden wunderbar beschrieben, besonders Swini, die kleine Drachendame hat es meiner Tochter angetan. Das Ende der Geschichte wurde sehr turbulent und etwas unübersichtlich, leider blieb der Schluss auch offen. Gerade bei Kinderbüchern finden wir ein offenes Ende nicht so schön, eine abgeschlossene Handlung wäre, auch wenn es sich um eine Buchreihe handelt, besser.

    Mehr
  • Eine fantasievolle Erzählung die nicht nur kleine Leser fesselt!

    Die Drachenreiter von Dragolding

    Lesesumm

    10. April 2015 um 13:08

    meine Buch- und Leseeindrücke: Das Cover finde ich richtig schön gestaltet, genau wie die Buchrückseite. Irgendwie scheinen die Drachen zu ihren jeweiligen Besitzern recht gut zu passen. Der blaue Drache hat fast einen ähnlichen Gesichtsausdruck wie der Junge mit grünem Oberteil unter ihm und der rosa Drache schaut ziemlich mädchenhaft in die Runde und seine wahrscheinliche Besitzerin schaut irgendwie genauso in die Welt. Zumindest hat man für den Moment diesen Eindruck. Auf der Rückseite wird es auch nicht besser zwischen den Drachen selbst. Der Blaue scheint zu reden und Rosa-Pink schaut in die Luft und weg von ihm. Ich persönlich finde, dass diese Covergestaltung ziemlich neugierig auf die Geschichte im Buch macht. Die schwarz/weiß Illustrationen, von Melanie Miklitza, unterstreichen sehr gut in bildlicher Form die verschiedenen Charaktere und man kann selbst die Mimik in der jeweiligen Situation sehr gut erkennen/ablesen. Auf 160 Seiten erzählt Autorin Julia Breitenöder in einem sehr schönen kindgerechten Schreibstil, eine fantastische Geschichte rund um einen Ort, in dem die Bewohner mit ihren Drachen zusammenleben. Sie versteht es sehr gut, den Leser mit nach Dragolding zu nehmen und jedem Charakter seine ganz persönliche Note zu geben. Dies gelingt ihr nicht nur bei den menschlichen Akteuren. Auch die Drachen-Persönlichkeiten haben alle ihren ganz eigenen Wesenszug wodurch die Geschichte lebt. Unterteilt ist die Erzählung in einzelne Kapitel, sodass die Kinder sicherlich mit viel Freude lesen werden, da sie immer wieder einen Fortschritt sehen durch einen abgeschlossenen/gelesenen Teil. Bei jeder Überschrift findet sich natürlich ein Drachen-Motiv. Das Buchformat hat eine, wie ich finde, sehr handliche Größe für Kinder und selbst bei der Schriftgröße wurde an diese gedacht und eine etwas größere gewählt, was ich sehr positiv finde. Die Altersempfehlung zum lesen liegt bei ab 8 Jahre. Ich stimmt dieser Empfehlung in vollen Umfang zu. Niedriger würde ich diese nicht ansetzen. ein kleiner Einblick in die Handlung: Simon und Veit stehen kurz vor dem großen Moment in die Drachenklasse aufgenommen zu werden. Jedoch ist eines dazu absolute Voraussetzung, sie müssen ein Drachenei finden! Wer von beiden wird wohl das Glück haben? Wer darf sich bald Schüler der Drachenklasse nennen und vor allem, was wird wohl für ein Drache aus dem gefundenen Ei schlüpfen? Diese und noch mehr Fragen werden ausführlich und spannend im Buch beantwortet! Dann lesen sie mal los. Vielleicht werden sie ja auch überrascht vom Handlungsverlauf. meine ganz persönliche Meinung: Ich persönlich war ab dem ersten Kapitel im Buch und seiner Geschichte gefangen. Es liest sich sehr leicht und flüssig und man möchte einfach wissen, wie es weitergeht bei Simon und Veit. Mir kam an dieser Erzählung auch nichts seltsam oder gar zu abstrakt vor sondern alles ist in sich stimmig für kleine und große Kinder geschrieben. Beim lesen habe ich oftmals auch schmunzeln müssen und sogar losgelacht. Viele Kinder und wahrscheinlich vor allem Jungen, werden sich wohl wünschen, es gäbe noch so einen Ort wie Dragolding auf der Welt. Es ist jedoch nicht nur eine Geschichte über die Freunde Simon und Veit sondern es kommen auch einige ungeahnte Wendungen, welche das Lesevergnügen noch mehr bereichern und die Spannung dadurch bis zum Ende erhalten bleibt. Eine Erzählung über Freundschaft, Mut, Vertrauen, skrupellosen Egoismus und Loyalität. Am liebsten hätte ich gleich weitergelesen, da das Ende ziemlich viele Fragen dann doch noch offen lässt. Ich persönlich hoffe sehr auf einen zweiten Band und somit eine Fortsetzung! Es wäre sehr schade, wenn die Geschichte mit diesem Band enden würde, denn meiner Meinung nach sollte Kindern die Klärung nicht vorenthalten werden. Also liebe Leser, lesen sie, sagen sie es weiter wie toll sie dieses Buch gefunden haben, sodass wir alle noch in den Genuss eines neuen Buches kommen über Dragolding, seine tierischen Bewohner und natürlich wie es für Simon und Veit weitergeht! Fazit: Ein tolles Buch für Jungen wenn auch nicht ausschließlich! Rundum gelungen für kleine und große Drachenfans ab 8 Jahre, mit Spannung bis zum Schluß! Ich gebe fantastische 5 Sterne als Leseempfehlung! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Ein spannendes Drachenabenteuer

    Die Drachenreiter von Dragolding

    mira1512

    08. April 2015 um 17:08

    In diesem Buch handelt es um zwei Jungen, Simon und Veit, die Drachenjäger werden wollen. Endlich ist es soweit und sie dürfen ihre eigenen Dracheneier suchen und werden in die Schule der Drachenreiter aufgenommen. Die Schule wird von dem bösen Ritter Lynhardt geleitet. Vom Himmel fallen Edelsteine, was das zu bedeuten hat weiss niemand. Jeder der sich dafür interessiert kommt in Gefangenschaft, so auch leider Simons Bruder, Kilian. Mittlerweile schlüpfen zwei merkwürdige Drachen aus Ihren Eiern. Die Jungen wollen Kilian natürlich befreien, aber ob ihnen die nicht hörenden Drachen eine Hilfe sind? Am Ende wird die Geschichte richtig spannend und hat ein offenes Ende, was darauf schliessen lässt das es einen zweiten Teil geben wird! Eine gut geschriebene Kindergeschichte mt schönen schwarz/weiss Zeichnungen. Mein Sohn (8) hat sie mit Liebe gelesen und hofft auf ein zweites Buch!

    Mehr
  • Endlich mal Fantasy für Kinder ab dem Grundschulalter! :-)

    Die Drachenreiter von Dragolding

    mamamal3

    08. April 2015 um 13:24

    Die Jungs Veit und Simon sind endlich soweit- sie dürfen auf die Suche nach ihren eigenen Dracheneiern gehen! Es heißt ja, jeder findet das Ei von dem Drachen, der zu einem passt! Die spannende Suche beginnt und beide werden fündig- aber was wird nur ausschlüpfen? Eine aufregende Zeit beginnt, denn der König scheint unter einem Bann zu stehen! Anders lässt sich nicht erklären, was es mit den vom Himmel fallenden Edelsteinen auf sich hat und warum jeder, der daran interessiert ist in Gefangenschaft gerät. Die beiden müssen dem Ganzen nachgehen und treffen im Wald schnell auf zwei Gleichgesinnte. Allerdings haben die zwei frisch geschlüpften Drachen nur Unsinn im Kopf! Wird alles klappen? ---------------------- Mein Sohn (10), meiner Tochter (9) und mir gefiel die Geschichte sehr, gerade der spannende Schluss macht Lust auf mehr. Am liebsten würden wir sofort mit Teil 2 beginnen! Besonders toll finde ich als Mutter, daß hier mal Fantasy für Kinder im Grundschulalter geschrieben wurde. Es kann ja auch ganz ohne blutige, brutale Kämpfe spannend werden- erst recht, wenn die sympathischen Drachen nebenbei noch etwas Chaos verbreiten... :-)

    Mehr
  • Welchen Drachen hättest Du gern?

    Die Drachenreiter von Dragolding

    black_horse

    30. March 2015 um 22:09

    Im vorliegenden Kinderbuch wollen die beiden Jungen Simon und Veit bald Drachenreiter werden. Doch es ist eine Überraschung, was für Drachen aus den Eiern schlüpfen, die die Kinder im Drachenwald finden. Die Handlung spielt in einem mittelalterlichen Dorf und der böse Ritter Lynhardt scheint es nicht gut mit seinen Untergebenen zu meinen. Als Simons Bruder in Gefangenschaft gerät, wollen die Jungen ihn natürlich befreien. Doch ob ihre merkwürdigen kleinen Drachen, die so überhaupt nicht hören wollen, dabei eine Hilfe sein werden? Am Anfang führt das Buch sehr ausführlich in das Örtchen Dragolding und die dort übliche Drachenritter-Tradition ein. Auch die Jungs und ihre Umgebung werden sehr schön beschrieben, unterstützt von tollen Schwarz-Weiß-Zeichnungen. Am Ende nimmt die Story mächtig an Fahrt auf und wirkt ein wenig hektisch, wie sie auf das Finale zusteuert. Dieses kommt dann auch ziemlich abrupt. Das Buch ist deutlich auf eine Reihe ausgelegt, denn das Grundproblem bleibt offen. Das finde ich gerade in Kinderbüchern ungünstig, wenn die Story nicht in sich geschlossen ist. Alles in allem aber ein spannender Roman, nicht nur für Drachenfans. Meine Tochter fand es toll und empfiehlt es auch für Mädchen. Sie fand es sehr spannend, aber viel zu kurz, es hätte für sie mindestens doppelt so dick sein dürfen. Und die Drachen sind für sie natürlich genau richtig, weil sei so besonders und liebenswert sind.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1769
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks