Julia Corbin

 4.4 Sterne bei 284 Bewertungen
Autorin von Die Bestimmung des Bösen, Nadelherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julia Corbin (©Nina Höhn)

Lebenslauf von Julia Corbin

Julia Corbin, geboren 1980, studierte Biologie in Heidelberg. Die Arbeit als Biologin hat sie wesentlich auch zu ihrem ersten Thriller inspiriert. Ihre Leidenschaft für Nervenkitzel lebt die Autorin nicht nur im Thrillergenre sowie als Mitglied bei den ‚Mörderischen Schwestern‘ aus, sondern auch bei Sportarten wie Kite- und Windsurfen oder Extrem-Hindernisläufen aus. Sie wohnt mit ihren Hunden und Kater Sam im Landkreis Heilbronn.

Botschaft an meine Leser

Hallo meine Lieben! Schön, dass ihr auf meiner Seite vorbeischaut! Ich freue mich immer, wenn mir jemand schreibt, wie ihm eines meiner Bücher gefallen hat und vor allem Leserunden machen mir sehr großen Spaß! Reale Treffen sind aber natürlich noch ein Stück besser, weshalb ich mich sehr freuen würde, wenn ich den ein oder anderen bei einer Lesung treffen könnte. Alles Liebe, Eure Julia

Alle Bücher von Julia Corbin

Cover des Buches Die Bestimmung des Bösen (ISBN: 9783453359345)

Die Bestimmung des Bösen

 (136)
Erschienen am 09.05.2017
Cover des Buches Nadelherz (ISBN: 9783453359888)

Nadelherz

 (78)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Das Gift der Wahrheit (ISBN: 9783453359772)

Das Gift der Wahrheit

 (70)
Erschienen am 09.07.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julia Corbin

Neu
K

Rezension zu "Die Bestimmung des Bösen" von Julia Corbin

Leider nicht überzeugend
Kathjvor 9 Monaten

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Netgalley.de. Dies beeinflusst meine Meinung nicht


Meine Meinung: Nachdem ich Band drei der Reihe verschlungen habe, habe ich mich sehr darüber gefreut dass ich die Möglichkeit hatte nun auch Band eins zu lesen. Leider war das Buch aber enttäuschend. 

Die Geschichte war zu langweilig, hat sich meist e Auflösung der Geschichte war auch ganz gut, leider war aber der Rest des Buches nicht so wie erwartet her in die Länge gezogen. Zudem waren die Szenen im Labor viel zu lang und detailliert erzählt.  Dies hätte man kürzen können und zwar deutlich. 

Das spannendste im Buch waren die Rückblenden, dort konnte ich mich hinein lesen und verlieren. Die Auflösung war ganz gut, der Rest der Geschichte eher langatmig.  Das Spannendste waren die Rückblenden, wo man mehr über die Vergangenheit der Ermittlerin erfahren konnte. 

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir an sich ganz gut.  Leider aber hat sie mich hier nicht ganz so gepackt. 



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nadelherz" von Julia Corbin

Durchgehend spannend, das Ende hat mich leider nicht überzeugt
buecher_eule92vor 9 Monaten

Während einer Wanderung auf der Schwäbischen Alb verschwinden zwei junge Studentinnen spurlos. Erst nach einem Jahr wird Tessa Maerten befreit, für ihre Freundin Jasmin kommt jede Hilfe zu spät. Kurz darauf bekommt Tessa per Post ein mit Nadeln gespicktes Menschenherz zugeschickt und ist sich sicher, dass der Albtraum noch nicht zu Ende ist. 

Was mir als erstes positiv aufgefallen ist, ist die Auflistung der Mannheimer Kriminalpolizei am Anfang des Buches. Obwohl "Nadelherz" das dritte Buch einer Reihe ist, kommt man gut in die Geschichte rein. Es wurden kurze Einblicke ins Privatleben der Protagonisten gegeben, aber nicht zu intensiv, was mich des Öfteren an Krimis/Thrillern störte, wenn Autoren komplett von der eigentlich Handlung abdriften und eher das Liebesleben im Vordergrund stand. Die Art und Weise wie die Opfer "drapiert" wurden, waren für meinen Geschmack sensationell, aber auch ein bisschen sadistisch :-D Ich halte mich in dieser Hinsicht eigentlich für abgehärtet, aber Julia hat mich eines besseren belehrt. Das Einbringen der biologischen Untersuchungen war sehr interessant. Durch die detailreiche Beschreibung konnte man als Laie alles verstehen und die verschiedenen Abläufe besser nachvollziehen. 

Das Buch fing mit viel Spannung an während den Ermittlungen ging sie jedoch teilweise verloren. Durch die Rückblicke in die Gefangenschaft von Tessa und Jasmin wurde diese aber immer wieder entflammt. Natürlich haben die zuständigen Ermittler auch ihre Päckchen zu tragen. Doch mir wurde die Vergangenheit von Alexis und Karen zu oft in den Vordergrund gestellt. Ich war bis zum Ende hin ahnungslos, was den Täter betrifft. Die Ermittlungen haben sich über das ganze Buch gezogen, deshalb fand ich die Actionszene am Schluss recht unpassend und die Aufklärung des Falles etwas enttäuscht.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nadelherz" von Julia Corbin

Nervenkitzel bis zum Schluss!
ViBrevor 9 Monaten

Meinung / Schreibstil:


Für mich war es das erste Buch von Julia Corbin. Obwohl es der dritte Teil von der „Haller & Hellstern“ Reihe ist, kann man es unabhängig lesen. Ich hatte bis zum Schluss keine Schwierigkeiten oder Lücken, da es immer wieder ein kleiner Rückblick gab. Der Schreibstil war sehr flüssig und locker und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Von Beginn war der Spannungsbogen da und ich wusste bis zum Schluss nicht, wer der Täter war. Die verschiedenen Sichtweisen sowie die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Zum Schluss gab es nochmal eine kleine Zusammenfassung zwischen den Kollegen, welche ich besonders gut fand. Es wird sicherlich nicht das letzte Buch von Julia Corbin für mich gewesen sein.


Fazit:


Nervenkitzel bis zum Schluss!



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.           

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Nadelherz
Liebe Thriller-begeisterte LB-Leserinnen und LB-Leser, die gerne deutsche Autor*innen lesen,

habt Ihr vielleicht schon auf den allerneusten (mittlerweile den dritten!) Thriller der Biologin Julia Corbin gewartet? "Nadelherz" wird jetzt am 10, Juni erscheinen! Die junge Erfolgsautorin verbindet erneut ihr biologisches Fachwissen mit einer fesselnden Erzählweise. Und darum geht's:

Schenk mir dein Herz, damit ich dich töten kann: Eine neue Mordserie erschüttert die Rhein-Neckar-Region. 
Die Medien sind fasziniert von ihr: Sie ist jung, hübsch und blickt nach vorne, obwohl sie das Schlimmste durchgemacht hat. Tessa Maerten wurde entführt, 477 Tage im Käfig gehalten und hat ihre beste Freundin verloren. Endlich ist sie wieder frei und kann ihre grausame Vergangenheit hinter sich lassen – so scheint es zumindest.
Nach ihrer Befreiung erhält sie eine schöne Holzschatulle, in der ein menschliches Herz liegt, durchbohrt mit vielen kleinen Nadeln. Das Grauen in ihrem Leben scheint noch nicht überwunden, sondern gerade erst zu beginnen.
Ein neuer Fall für Hall & Hellstern, den beiden Ermittlerinnen aus der Region Heidelberg-Mannheim!

Hier geht's zur Leseprobe.

Fesselnd, beklemmend, authentisch – Corbin ist eine starke Stimme im deutschen Thrillergenre. Mit ihrem dritten Titel schließt sie am Erfolg der ersten beiden an und fädelt wieder ihr biologisches Fachwissen – diesmal u.a. die Biolumineszenz – in die Geschehnisse und Ermittlungen geschickt ein. Es wird wieder grausig authentisch!

Seid Ihr neugierig? Dann bewerbt Euch hier für die Leserunde, bei der Julia Corbin jetzt zum Bucherscheinen mit dabei sein wird. (Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr ca. ab dem 11.06.19 auch Zeit habt, bei der Leserunde mitzumachen, danke). Wir drücken Euch die Daumen!

Herzliche Grüße, Euer Team vom Diana Verlag.
602 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  0Soraya0vor einem Jahr
Cover des Buches Das Gift der Wahrheit
Liebe Thriller-begeisterte LB-Leser/innen,

mit »Die Bestimmung des Bösen« hat sie ihre Leser beeindruckt – mit »Spinnenmädchen« wird Julia Corbin ihre Fans nicht mehr loslassen.

Nach ihrem Debütroman legt die sympathische deutsche Thriller-Autorin und Biologin Julia Corbin jetzt nach: »Das Gift der Wahrheit« (ET: 9. Juli 2018) hat es in sich und ist ebenso erschreckend authentisch wie sein Vorgänger. 

»Töten Sie mich, bevor es die Spinne tut.«
Am Mannheimer Klärwerk wird eine Leiche angespült. Um den Hals der Toten hängt ein Medaillon mit einer in Harz gegossenen Kreuzspinne. Die Ermittlungen führen Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern zu der Freundin der Getöteten. Sind die Frau und deren Tochter ebenfalls in Gefahr? Oder handelt es sich um ein perfides Eifersuchtsspiel? Erst als Alexis die Verbindung zu einer Serie von Morden in Kolumbien herstellt, wird klar: Das nächste Opfer ist bereits ausgewählt, und das Gift einer Spinne wird ihm langsam das Leben nehmen ...

Erneut verbindet Julia Corbin Fachwissen mit erzählerischer Stärke: Die Autorin kennt sich als Biologin besonders gut mit leichenzersetzenden Insekten aus und baut ihre Kenntnisse gekonnt in ihre Thriller ein. Das macht ihre Romane so einzigartig und verleiht ihnen die gewisse Prise Gänsehaut.

Knallhart und gut: Das Mannheimer Kripoduo Hall & Hellstern ermittelt erneut in einem Fall, der unter die Haut geht …

Hier geht’s zur Leseprobe!

Seid Ihr neugierig geworden und wollt bei der Leserunde dabei sein? Dann bewerbt Euch hier - wir drücken Euch die Daumen! Julia Corbin freut sich auf Euch! Wir sind gespannt auf Eure Bewerbungen.

Herzliche Grüße, Euer Team vom Diana-Verlag.
586 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Wuschelvor 2 Jahren
Cover des Buches Das Gift der Wahrheit

Im Netz der Spinne ermittelt es sich besonders gut ... 

"Töten Sie mich, bevor es die Spinne tut." Mit ihrem neuen Kriminalroman "Das Gift der Wahrheit" entführt Julia Corbin ihre Leser in die spannende Welt der Kriminalbiologie. Nach dem Roman "Die Bestimmung des Bösen" ermittelt in "Das Gift der Wahrheit" erneut Romanheldin und Hauptkommissarin Alexis Hall.

Nach dem Fund einer Leiche mit einem Kreuzspinnen-Medaillon wird in den Ermittlungen deutlich, dass eine Verbindung zu einer Serie von Morden besteht.  

Für Alexis Hall gilt es nun, weitere Opfer zu verhindern und dem Spinnengift-Mörder auf die Spur zu kommen. Autorin und Biologin Julia Corbin nimmt ihre Leser mit auf eine spannende Reise voller Nervenkitzel, auf der der Mörder ins Netz gehen soll.

Heute habt ihr die Chance, viele Fragen an  Julia Corbin zu stellen. Voller Spannung erwartet sie am Fragefreitag eure Fragen. Wenn ihr eine Frage gestellt habt, nehmt ihr damit an unserer Verlosung teil, bei der ihr ein Exemplar des neuen Romans gewinnen könnt.
    
Mehr zum Buch: 
Am Mannheimer Klärwerk wird eine Leiche angespült. Um den Hals der Toten hängt ein Medaillon mit einer in Harz gegossenen Kreuzspinne. Die Ermittlungen führen Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern zu der Freundin der Getöteten. Sind die Frau und deren Tochter ebenfalls in Gefahr? Oder handelt es sich um ein perfides Eifersuchtsspiel? Erst als Alexis die Verbindung zu einer Serie von Morden in Kolumbien herstellt, wird klar: Das nächste Opfer ist bereits ausgewählt, und das Gift einer Spinne wird ihm langsam das Leben nehmen ...

Hier gibt es eine Spannungsprobe! 

Mehr zur Autorin:   
Julia Corbin, geboren 1980, studierte Biologie in Heidelberg. Die Arbeit als Biologin hat sie wesentlich auch zu ihrem ersten Thriller inspiriert. Ihre Leidenschaft für Nervenkitzel lebt die Autorin nicht nur im Thrillergenre sowie als Mitglied bei den ‚Mörderischen Schwestern‘ aus, sondern auch bei Sportarten wie Kite- und Windsurfen oder Extrem-Hindernisläufen aus. Sie wohnt mit ihren Hunden und Kater Sam im Landkreis Heilbronn.

Wir verlosen  5 Exemplare von "Das Gift der Wahrheit". Was Ihr dafür tun müsst? Stellt Julia Corbin heute, am 06.07.2018 eine Frage.  

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Fragefreitag! 
185 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Julia Corbin wurde am 16. März 1980 in Neuss (Deutschland) geboren.

Julia Corbin im Netz:

Community-Statistik

in 346 Bibliotheken

auf 111 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks