Neuer Beitrag

Diana_Verlag

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Liebe Thriller-begeisterte LB-Leserinnen und LB-Leser, die gerne deutsche Autor*innen lesen,


habt Ihr vielleicht schon auf den allerneusten (mittlerweile den dritten!) Thriller der Biologin Julia Corbin gewartet? "Nadelherz" wird jetzt am 10, Juni erscheinen! Die junge Erfolgsautorin verbindet erneut ihr biologisches Fachwissen mit einer fesselnden Erzählweise. Und darum geht's:

Schenk mir dein Herz, damit ich dich töten kann: Eine neue Mordserie erschüttert die Rhein-Neckar-Region. 
Die Medien sind fasziniert von ihr: Sie ist jung, hübsch und blickt nach vorne, obwohl sie das Schlimmste durchgemacht hat. Tessa Maerten wurde entführt, 477 Tage im Käfig gehalten und hat ihre beste Freundin verloren. Endlich ist sie wieder frei und kann ihre grausame Vergangenheit hinter sich lassen – so scheint es zumindest.
Nach ihrer Befreiung erhält sie eine schöne Holzschatulle, in der ein menschliches Herz liegt, durchbohrt mit vielen kleinen Nadeln. Das Grauen in ihrem Leben scheint noch nicht überwunden, sondern gerade erst zu beginnen.
Ein neuer Fall für Hall & Hellstern, den beiden Ermittlerinnen aus der Region Heidelberg-Mannheim!

Hier geht's zur Leseprobe.

Fesselnd, beklemmend, authentisch – Corbin ist eine starke Stimme im deutschen Thrillergenre. Mit ihrem dritten Titel schließt sie am Erfolg der ersten beiden an und fädelt wieder ihr biologisches Fachwissen – diesmal u.a. die Biolumineszenz – in die Geschehnisse und Ermittlungen geschickt ein. Es wird wieder grausig authentisch!

Seid Ihr neugierig? Dann bewerbt Euch hier für die Leserunde, bei der Julia Corbin jetzt zum Bucherscheinen mit dabei sein wird. (Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr ca. ab dem 11.06.19 auch Zeit habt, bei der Leserunde mitzumachen, danke). Wir drücken Euch die Daumen!

Herzliche Grüße, Euer Team vom Diana Verlag.

Autor: Julia Corbin
Buch: Nadelherz

Jeanette_Lube

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Hall & Hellstern heißt das Ermittlerduo. Unbedingt hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf Glück!!! Sehr gern möchte ich an dieser Leserunde teilnehmen.

sabalina

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Das Ermittlerduo heißt Hall & Hellstern.

Danke, für die tolle Möglichkeit dieser Leserunde. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dabei sein dürfte.

Beiträge danach
339 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Thrillerlady

vor 5 Stunden

3. Leseabschnitt: bis Kapitel 41 / Seite 226
Beitrag einblenden

Ignatia schreibt:
Gestern Abend diesen Abschnitt beendet, musste ich erstmal sacken lassen. Das was mich wirklich berührt und auch erschrocken hat waren die Rückblicks Szenen. Das was im keller mit Tessa und Jasmin geschehen ist. man fühlt den Schmerz richtig mit, mag sich gar nicht vorstellen was die beiden Frauen durchmachen mussten. Jasmin mag man zeitweise einfach schütteln, sie soll einfach den Mund halten. Aber ich denke sowas ist schwierig in dieser Situation, man kann ja nicht aus seiner gewohnten haus raus. Dass Tessa dann natürlich sauer wird kann man sehr gut verstehen. Hoffe das regelt sich bald. Die Cousine finde ich eine sehr interessante Person. Mir ist das etwas zu zufällig dass sie genau jetzt auftaucht nachdem man all die Jahre keine Info zu deren Existenz hatte. Mal sehen was da noch kommt, was für Infos auftauchen und welche Rolle sie noch spielen wird. Langsam merkt man auch dass sich alles irgendwie um Tessa dreht. Denn auch die zweite Tote steht in verbindung zu ihr. Aktuell fehlt mir noch etwas der Überblick, aber ich finde es sehr spannend. Gerade diese Mischung aus Gegenwart und Vergangenheit ist fesselnd

Mir gefallen vor allem die Rückblenden richtig gut. Sie sind das, was für mich die Spannung ausmacht. Als Jasmin sich übergeben musste, kam mit sofort der Gedanke, dass sie schwanger sein könnte... Mal sehen, wie es diesbezüglich weitergeht...

Thrillerlady

vor 5 Stunden

3. Leseabschnitt: bis Kapitel 41 / Seite 226
Beitrag einblenden

Inasbuecherregal schreibt:
Puh, ein hartes Kapitel. Interessant die Beschreibung der Gefangenschaft, der Gefühle und Empfindungen. Aus dem Blickwinkel hatte ich das noch gar nicht gesehen, man geht immer davon aus dass so etwas zu zweit leichter zu ertragen ist. Aber wenn die Gefangenen gegeneinander ausgespielt werden ist es schnell vorbei mit der Verbundenheit. Mir ist nicht ganz klar, was Karen davon abhält sich abends auszugehen. Nur weil sie an einem Fall arbeitet? Sie stellt ihr Sozialleben hinten an, ich habe das Gefühl ihre Arbeit ist nur eine Ausrede, auch für sich selbst. Maikes Anwesenheit wenn die Päckchen kommen mag Zufall sein.....oder auch nicht. Bin gespannt was sich da noch tut. Charlie, hm, bisschen viel Zufall auf einmal, dass sie plötzlich auftaucht. Mich würde interessieren woran ihre Eltern gestorben sind, oder habe ich das überlesen? Die letzte Szene......ist Jasmin krank? Oder vielleicht schwanger?

Mir kam schon der Gedanke, dass Maike vielleicht was damit zu tun haben könnte... Vielleicht nimmt sie so Rache an Tessa, weil,Jasmin sterben musste. Jedenfalls scheint Hesse die Verbindung zu den aktuellen Morden zu sein...

Thrillerlady

vor 4 Stunden

3. Leseabschnitt: bis Kapitel 41 / Seite 226

mapefue schreibt:
Merle, Merle, Merle... langsam habe ich die Vorahnung, dass sie in diesem Kriminalfall noch eine bedeutende Rolle einnehmen wird. Ein traumatisierter Teenager und eine „Pseudo“- Mutter als Gluckhenne ist aus erzieherischer Sicht Unsinn. Helfen kann man nur jemandem, der die Hilfe annehmen will. Ein leuchtendes Bakterium, das noch niemand gesehen hat, also einzigartig ist, kann nicht von jedem Biologiestudenten hergestellt werden. Damit ist der Hersteller- (Mörder-) kreis eingeschränkt. Und was macht Karin. Sie befindet sich auf einem Selbstfindungtrip. Spätestens ab Seite 173 mach ich mir Gedanken zu dem Nadelherz. Jemand schickt Tessa das von Nadeln durchbohrte Herz von Bea. Was will uns der Mörder damit sagen? „Ich bringe dir das durchbohrte Herz deiner ehemaligen Konkurrentin Bea als Trophäe dar, (schlag nach im NT: Salome und Johannes) ich füge dem Leid zu, der dir Leid zugefügt hat“. Oder ist es genau umgekehrt: Was Bea widerfahren ist wird auch dir widerfahren. Alexis Machtbesessenheit – ein guter Aspekt. Ach ja, asiatische Essen. Liebe Julia, allein Indien hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von mehr als 3000 km und dementsprechend viele Küchen. Hamburg – München, ca. 700 km, wie viele Küchen gibt es au dieser Strecke? Europäisches Essen? Wie klingt das? Roman der Kümmerer: Stefan und CLOÉ. Die Toten um Alexis mehren sich, da freut man sich, wenn eine Lebende auftaucht. Thimo Sattler, der stille Rächer?

Sie heißt Karen 😉
Du nimmst ernsthaft Anstoß an der Sache mit dem asiatischen Essen, was auf Seite 191 in einem Nebensatz erwähnt wird und dann in diesem Abschnitt nie wieder? Mir erschließen sich da deine Gedankengänge während des Lesens nicht so ganz, da du dich im ersten Abschnitt auch schon über absolute Nebensächlichkeiten ausgelassen hast, die für die Story an sich null Belang haben. Hier verstehe ich nicht mal so wirklich, was dich an der Erwähnung von asiatischem Essen stört...

vronika22

vor 3 Stunden

2. Leseabschnitt: bis Kapitel 26 / Seite 148

Damaris_Frenchtoast schreibt:
@vronika22 ja wie cool! Den Abschnitt habe ich auch meinem Freund vorgelesen, der aktuell noch an der Uni Mannheim studiert. Echt cool wenn man die Orte so genau vor Augen hat. Ich fand auch die Szene an der Ampel toll als die Gang da entgegen kam. Das konnte man sich richtig vorstellen wie das in echt passiert. An der Ampel am Schloss muss man auch gefühlt hundert Jahre warten bis die mal grün wird

Oh ja...wie oft habe ich mich schon über diese Ampel geärgert ....

G_A

vor 1 Stunde

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 14 / Seite 75

Alexandra_Bautz schreibt:
Ich kenne die vorherigen Bände auch nicht. Wenn sie aber genauso gut und spannend anfangen wie dieser Band, habe ich wohl definitiv etwas verpasst 😉

Das gleiche habe ich mir auch gedacht und werde definitiv die anderen Bänder auch holen!! Mega spannend!

G_A

vor 1 Stunde

2. Leseabschnitt: bis Kapitel 26 / Seite 148

Eine leuchtende Leiche!!!
Ich muss mal gerade Julia Corbin zitieren: ICH HABE DIE LEICHE ZUM LEUCHTEN GEBRACHT! (Hab ich soeben hier in ihrem Beitrag gelesen) und musste lachen!
Genial!
Was eine Idee sag ich nur.

Also bis jetzt bin ich begeistert von diesem Buch, und ich habe beschlossen alle Bänder der Reihe zu holen!
Es ist einfach genau nach meinem Geschmack.
Es ließt sich wie eine Krimi Serie. Ich hab alles Bildlich vor Augen durch die super Beschreibungen im Buch und liebe alle Figuren im Buch bis jetzt.
Karen ist eine besondere Frau und ich muss unbedingt wissen was es mit ihr und ihrer Adoptivtochter auf sich hat.
Müsste wohl das letzte Band gewesen sein?

Auf jeden Fall kann ich gar nicht aufhören zu lesen, nur leider im Büro geduldig warten bis Feierabend damit ich im Zug wieder weiter lesen kann.

Mich hat die Autorin definitiv gefesselt!

COW

vor 12 Minuten

1. Leseabschnitt: bis Kapitel 14 / Seite 75
Beitrag einblenden

Der erste Abschnitt ist schon richtig spannend. Besonders gut konnte ich Alexis Ungeduld mit Tessa nachempfinden, die rückt einfach nicht mit der Sprache raus;) Auch die Beschreibung vom Auffinden der Leiche in dem Haus - das Mädchen muss einen ganz schönen Schreck bekommen haben. Coole Idee mit dem Leuchten.
Bin schon gespannt, wie sich die Neue - Saskia - weiterentwickelt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.