Julia Dankers Herztour

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herztour“ von Julia Dankers

Jojo (23) geht mit ihrem alten rosa VW-Bus auf Tour. Unterwegs nimmt sie die Anhalterin Lea mit, auf deren Pappschild 'Irgendwo' steht. Sie landen in Kalifornien an der Ostsee (den Ort gibt es wirklich!), wo ein scheues Techtelmechtel beginnt – bis Lea am Strand die wesentlich ältere Magda trifft und hofft, dass sie diese Frau eines Tages wiedersehen wird. Doch bis dahin geht es in diesem skurril romantischen ›Road Movie‹ höchst t(o)urbulent weiter … Bei einem Ausflug klaut Lea, die sich mit kleinen Diebstählen über Wasser hält, eine Handtasche, in der sich nur zehn Euro befinden nebst einer undefinierbaren gräulichen Masse in einem Gefrierbeutel. Lea wirft das Zeug ins Meer und plündert kurz darauf bei einem Zwischenstop spontan die Kasse einer Dorftankstelle. Jojo, die an der Tanksäule auf sie wartet, ahnt nichts von dem Überfall. Von Lea jäh zum Losfahren gedrängt, fährt sie prompt eine Frau an. Es ist Magda! Die beiden wollen sie vorsichtshalber in die nächste Klinik bringen, doch im Autoradio läuft bereits eine Suchmeldung. Die Polizei geht davon aus, dass die flüchtigen Tankstellenräuber eine Person als Geisel genommen haben! Eine Frau Meier kommt den Fahndern zuvor und stellt das Trio. Sie entpuppt sich als die Besitzerin der geklauten Handtasche und hat auch den Überfall an der Tankstelle beobachtet. Die ältere Dame hat triftige Gründe für die Verfolgung: In der Handtasche lag die Asche ihrer toten Geliebten! Die will sie in die Ostsee streuen und damit nicht nur den letzten Wunsch der Verblichenen erfüllen, sondern auch eine schwere Schuld tilgen. Denn Frau Meier hat wegen Todschlags im Gefängnis gesessen … Begleitet von Sirenengeheul, jagt der Bus durch die Nacht gen Ostseestrand, wo wenigstens ein Gegenstand aus dem Besitz der Verstorbenen symbolisch versenkt werden soll – eine Hundeleine. In einer kleinen Bucht stellt die Polizei den Fluchtwagen. Es folgt … ein Happyend (zwischen wem, wird hier nicht verraten).

Stöbern in Romane

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Irgendwie zauberhaft, obwohl mich die Protagonistin mit ihrer Naivität zum Ende hin zunehmend nervte.

once-upon-a-time

Underground Railroad

Ein ungeheuer beeindruckendes, in den Zeiten des neuaufkommenden Nationalismus und Rassismus überaus wichtiges Buch.

Barbara62

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Märchen für Erwachsene, manchmal etwas zu übertrieben.

ulrikerabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Begleite Jojo und Lea auf ihrer Reise

    Herztour
    Regina_Kollo

    Regina_Kollo

    02. July 2017 um 20:02

    Titel:Herztanz Autorin:Julia Dankers Version:Taschenbuch, eBook Erschienen:02. Februar 2016 Seitenzahl:210 Verlag:Ulrike Helmer Verlag Inhalt (übernommen): Jojo geht in einem alten rosa VW-Bus auf Tour, um ihr Herz frei zu bekommen. Unterwegs nimmt sie Anhalterin Lea mit nach »Irgendwo«. Die beiden landen in Kalifornien an der Ostsee (den Ort gibt es wirklich!), wo ein scheues Techtelmechtel beginnt. Bis Lea eines Tages am Strand die wesentlich ältere Magda trifft … Meine Meinung: Auf dem Cover ist ein VW Bulli abgebildet in rot und beige mit pinken Herzen darauf. Dieser ist genau der Bulli, den Jojo fährt. Demnach passt das Cover perfekt zum Inhalt. Zudem passt das Cover auch gut zu den vorher erschienen Romanen von Julia Dankers. Der Schreibstil von Julia Dankers ist wie schon bei Herzkasper und Herztanz leicht zu lesen. Aber auch mit viel Humor und Leidenschaft. Zudem trifft der Leser immer wieder alte Charaktere, die schon in den vorhergegangenen Romanen eine Hauptrolle hatten. So trifft man hier schon zu Anfang auf Leo, die in Herztanz die Protagonisten war. Die Geschichte von Jojo und Lea wird von den Protagonistinnen selbst erzählt. Diese wechseln sich nach jedem Kapitel ab. Trotzdem ist es leicht, der Geschichte zu folgen, weil die Erzählungen der beiden Frauen direkt aneinander anschließen. Nur wenn ich mitten im Kapitel abbrechen musste, musste ich noch mal schnell schauen, bei welcher Protagonisten ich nun war. In die Geschichte rund um Jojo und Lea konnte ich mich gut hineinversetzten und habe auch oft mit Lea und Jojo mitgefühlt. Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Ich gebe dem Buch daher 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr