Julia Deck

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(3)
(6)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Winterdreieck

Bei diesen Partnern bestellen:

Viviane Èlisabeth Fauville

Bei diesen Partnern bestellen:

Viviane Élisabeth Fauville

Bei diesen Partnern bestellen:

Viviane Élisabeth Fauville

Bei diesen Partnern bestellen:

Viviane

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Winterdreieck, rezensiert von Götz Piesbergen

    Winterdreieck
    Splashbooks

    Splashbooks

    25. May 2016 um 12:15 Rezension zu "Winterdreieck" von Julia Deck

    "Winterdreieck" lautet der Titel des Romans von der Autorin Julia Deck. Der Band ist im "Wagenbach"-Verlag erschienen. Es ist nicht ihr erstes Buch hierzulande, da in demselben Verlag auch "Viviane Élisabeth Fauville" erschienen ist. Frau Deck wurde 1974 in Paris geboren. Sie studierte Literatur an der Sorbonne, unterrichtete Französisch und absolvierte eine Journalistenschule. Aktuell lebt und arbeitet sie als Redakteurin und Schriftstellerin in Paris. Sie wird von allen Mademoiselle genannt. Eine junge, hübsche Frau, die ihren ...

    Mehr
  • Von Sehnsüchten und Abgründen

    Winterdreieck
    Annette69

    Annette69

    04. February 2016 um 12:05 Rezension zu "Winterdreieck" von Julia Deck

    In dem jüngsten Roman von Julia Deck „Winterdreieck“ steht eine junge Frau vor dem Nichts. Ohne Job, ohne Geld und demnächst ohne Wohnung. Sie flüchtet sich in eine neue Identität, gibt sich als Schriftstellerin aus und nimmt den Namen Bérénice an, den sie aus einem Film kennt. Die attraktive Hochstaplerin findet in einem einsamen Schiffsinspekteur einen gutgläubigen Verehrer. Doch bald beschleichen den Mann Zweifel und er möchte seine Begleiterin wieder abschütteln. Auf wen hat er sich da eingelassen? Doch so einfach ist das ...

    Mehr
  • Das Fräulein träumt sein Leben

    Winterdreieck
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    04. February 2016 um 11:08 Rezension zu "Winterdreieck" von Julia Deck

    Winterdreieck – Julia Deck (Autorin), Antje Peter (Übersetzerin),144 Seiten, Verlag Klaus Wagenbach (29. Januar 2016), 17,90 €, ISBN-13: 978-3803132765 "Mademoiselle" (das Fräulein) ist jung, blond, ohne Arbeit. Am Anfang beschließt sie ein anderes Leben zu führen und nennt sich von jetzt Bérénice Beaurivage, eine Romanautorin die Arielle Dombasle in einem Film von Eric Rohmer gespielt hat. Romanautorin, ist das nicht schon ein Vermögenswert an sich? "Bérénice Beaurivage. Sie braucht nur diesen Namen auszusprechen, und schon ...

    Mehr
  • Krimi - Prosa

    Viviane Élisabeth Fauville
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    05. August 2014 um 13:36 Rezension zu "Viviane Élisabeth Fauville" von Julia Deck

    Klappentext: Viviane Élisabeth Fauville ist Anfang vierzig. Was sie nicht mehr hat: ihren schönen Mann, ihr einstiges Zuhause. Was sie hat: eine zwölf Wochen alte Tochter, eine neue Wohnung voll mit nicht ausgepackten Umzugskisten, den Schaukelstuhl. Viviane hat ihren Psychoanalytiker getötet und rechnet nun jederzeit damit, dass man sie überführt. Die Tatwaffe ist gereinigt, die eigene Mutter als Alibi angegeben, ein Motiv nicht vorhanden ... und doch. Élisabeth verliert sich in Straßen und Metrogängen, lauert den übrigen ...

    Mehr
  • Der psychischer Verfall einer Frau, die alles verloren hat.

    Viviane Élisabeth Fauville
    Iudas

    Iudas

    16. May 2014 um 10:29 Rezension zu "Viviane Élisabeth Fauville" von Julia Deck

    Sie sind zweiundvierzig Jahre alt. Ein gerade mal zwölf Monate altes Kind wiegen Sie in Ihren Armen, während Sie in ihrem Schaukelstuhl sitzend in ihre leere Wohnung starren. Von ihrem Mann erst kürzlich verlassen, spüren Sie, wie Ihr Leben langsam zerbricht. Aber Sie wissen noch etwas ganz anderes. Eine schreckliche Tatsache. Ihr Psychoanalytiker ist tot. Und Sie haben das Messer gehalten, daß durch seinen Bauch schnitt. »Sie sind am 15. Oktober ausgezogen, haben eine Kinderfrau gefunden, Ihren Mutterschaftsurlaub aus ...

    Mehr
  • Etwas.. anderes

    Viviane Élisabeth Fauville
    Annesia

    Annesia

    24. April 2014 um 21:30 Rezension zu "Viviane Élisabeth Fauville" von Julia Deck

    Ja, eine ganz nette aber total verwirrende Geschichte. Das Buch ist zum Glück sehr kurz. Vivanne Elisabeth Fauville ist eine 39-jährige Journalistin mit einer 12 Wochen alten Tochter, ohne Mann in einer chaotischen Wohnung. Nichtmal die Umzugskartons hat sie ausgepackt. Naja das Hauptproblem ist, dass sie eben ihren Psychiater ermordet hat. Sie versucht nicht erwischt zu werden. Die Tatwaffe hat sie gereinigt und sich ein Alibi verschafft, indem sie angab, bei ihrer seit 8 Jahren verstorbenen Mutter gewesen zu sein. So verliert ...

    Mehr
  • Viviane Élisabeth Fauville

    Viviane Élisabeth Fauville
    Sarlascht

    Sarlascht

    Rezension zu "Viviane Élisabeth Fauville" von Julia Deck

    Inhalt: Viviane Élisabeth Fauville ist Anfang vierzig und ihr Leben steht Kopf. Ihr Mann hat sie verlassen, dass einstige Zuhause bietet keinen Schutz mehr, die neue Wohnung ist noch kahl und leer. Geborgenheit kommt dort nicht auf, doch diese braucht sie, für sich und ihre zwölf Wochen alte Tochter. Dieses Durcheinander ist Nährboden dafür, einen Therapeuten aufzusuchen, doch einer dieser Besuche eskaliert, plötzlich ist ihr Psychoanalytiker tot, ermordet von ihr und obwohl sie flüchten kann, bleibt die Angst ihr im Nacken ...

    Mehr
    • 4
  • Mörderin irrt durch Paris! Grandioses Buch!

    Viviane Élisabeth Fauville
    PrinzessinAurora

    PrinzessinAurora

    05. March 2014 um 18:54 Rezension zu "Viviane Élisabeth Fauville" von Julia Deck

    Viviane Élisabeth Fauville ist Anfang Vierzig und hat ihren Psychoanalytiker umgebracht. Die Tatwaffe wurde gereinigt und die Mutter als Alibi angegeben. Dass diese aber schon länger gar nicht mehr lebt, findet dann auch der Polizei schnell heraus. Vor der Tat hat Viviane sowohl ihren Mann, als auch ihre Wohnung verloren, und sitzt nun zusammen mit ihrem zwölf Wochen alten Kind in einer leeren Wohnung... verwirrt über die Tat und unsicher, was Realität und Fiktion ist. Viviane Éisabeth Fauville irrt immer und immer wieder durch ...

    Mehr