Julia Dessalles Rubinsplitter: Funkenschlag

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 40 Rezensionen
(35)
(15)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rubinsplitter: Funkenschlag“ von Julia Dessalles

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist. N. Machiavelli Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt. (Quelle:'Flexibler Einband/18.12.2015')

Eine tolle Geschichte, wenn sie auch nach meinem Geschmack etwas zu schnell abgeschlossen war.

— Anna_Vo_Mirle
Anna_Vo_Mirle

Ein Muss für Fantasy-Fans!

— linchensbuecher
linchensbuecher

Eine wirklich Atemberaubende Geschichte, mit einer guten Portion Humor, den man einfach lieben Muss :).

— MiracleDay
MiracleDay

Schwungvolle Fantasy. Lustig, ernst, spannend und atemberaubend. Ich will Band 2!

— Gwynny
Gwynny

Faszinierendes Buch mit einem interessanten Schreibstil. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird.

— Brine
Brine

Hier ist nicht nur das Cover intressant sondern auch die komplette Geschichte

— Kerstin_Lohde
Kerstin_Lohde

Absolut LESENSWERTES Fantasy-Buch, das mich magisch und phantasievoll in seinen Bann geschlagen hat

— Veronika59
Veronika59

Ausbaufähiger Einstieg in eine wahre Fantasiewelt :)

— kohoho
kohoho

Wunderschöne Geschichte !

— Rubinrot_Laura
Rubinrot_Laura

Bezaubernde und knallende Ideen mit manchmal schalem Beigeschmack

— paevalill
paevalill

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

Götterlicht

Göttliche Atmosphäre, liebevoll gestaltete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil.

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich habe mir viel mehr von der Geschichte erhofft...

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    zeina_abd

    zeina_abd

    03. May 2017 um 19:14

    Obwohl ich die Idee der Geschichte wirklich toll fand, war die Umsetzung leider überhaupt nicht gelungen. Der Schreibstil fesselte mich leider überhaupt nicht und was die Charaktere getan und gesagt haben konnte ich teilweise nicht nachvollziehen.  Auch was geschieht und beschrieben wird konnte ich mir nicht bildlich vorstellen.  Die Charaktere sind zwar alle gut gelungen (vor allem Oma Käthe), aber ich hatte an keiner Stelle das Bedürfnis die Geschichte weiter zu lesen, um herauszufinden was es mit der Prophezeiung und der sprechenden Kartoffel auf sich hat.  Ich war sehr enttäuscht, als ich das Buch beiseite gelegt habe, weil ich mir viel mehr von der Geschichte erhofft habe.  Fazit: Zwar ist die Idee der Geschichte gut, aber die Umsetzung war leider nicht gelungen.

    Mehr
  • Fantasievoll und atemberaubend

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    05. February 2017 um 10:32

    Rubin Splitter - Funkenschlag ist ein wunderbares Buch mit Parallelwelten. Die Charaktere haben eine "Hass Liebe ", was das ganze sehr sympathisch macht. Man erhält alles was das Herz für einen Fantasy-Fan begehrt. Um in die Fantasywelt abzutauchen ist das Buch wirklich super. Ein angenehmer Schreibstil, wenn auch manche Handlungen (für meinen Geschmack) etwas zu schnell abgewickelt worden sind. Trotzdem: 5 Sterne

    Mehr
  • Rubinsplitter - Funkenschlag

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    linchensbuecher

    linchensbuecher

    23. January 2017 um 17:43

    Meine Bewertung: Die Geschichte war von Anfang an spannend und mitreißend und die Charaktere unheimlich liebenswert, vor allem Ruby, aber auch die beiden männlichen Figuren Ali und Kai. Allerdings fand ich das es alles ein wenig schnell geht und man die fantastische Welt einfach so ohne viel Erklärung vorgesetzt bekommt, aber so geht es Ruby auch und man kann sich dadurch gut in sie hineinversetzten. Und man kann sie so echt gut auf ihrer Reise und mit ihrer Entwicklung, die sie vom schüchternen, durch schnittlichen Mädchen zur wahren Prinzessin und Retterin durchmacht begleiten. Auch die Welt lernt man, dann schnell kennen und findet sich zurecht. Die beiden männlichen Hauptcharaktere Kai und Ali sind unheimlich unterschiedlich und ergänzen sich perfekt. Auch die magische Welt, die hier erschaffen wird ist bezaubernd fantastisch. Der Schreibstil der Autorin packt einen sofort und entführt einen im Handumdrehen in die magische Welt, die von Schatten bedroht wird. Sie erklärt alles gut wunderschön bildlich und man kann sich alles gut vorstellen. Und wie immer beim Drachenmond-Verlag ist das Buch einfach nur schön bis ins letzte Detail, vom Cover über die Seitengestaltung hin bis zur Geschichte.

    Mehr
  • „Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist.“ N. Machiavelli

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Gwynny

    Gwynny

    10. October 2016 um 23:18

    FAKTEN Das Buch „Rubinsplitter: Funkenschlag“ von Julia Dessalles ist erstmals am 18.12.2015 im Drachenmond Verlag erschienen. Es ist als eBook und Print erhältlich. Das Buch ist der der erste Band, mindestens ein weiterer wird folgen. INHALT Ruby versucht sich klein und unsichtbar zu machen. Auffallen beschert ihr furchtbare Panikanfälle. Gedemütigt von der Mutter und mit einem schrecklichen Selbstbild, versucht sie das Leben einfach nur zu bewältigen. Die Kollision mit einer tanzwütigen Oma auf einem Rock-Konzert, soll ihr Leben ändern. Das und die Begegnung mit Ali und Kai. Einer ruhig und besonnen, der andere ein furchtbarer Hitzkopf, der ihr deutlich zeigt, wie sehr ihn ihre Anwesenheit nervt – zumindest zu Beginn … Sie schlittert mit in eine andere Welt, rein in einen Kampf zwischen zwei Schwestern, muss eine unbekannte Welt retten und sieht sich plötzlich damit konfrontiert, dass ausgerechnet sie die Prophezeite sein soll. Und als ob das alles nicht schlimm genug wäre, befindet sie sich in großer Gefahr, ihre Gefühle spielen verrückt und auch Kai scheint zunächst nicht zu wissen, was er will. Eine Entführung, eine Welt die gerettet werden will, Gefühle zwischen der Prophezeiten und einem Rockstar – Ruby in einem Strudel aus Selbstfindung, Mut, Liebe und der Rettung einer fantastischen Welt, die ihre Vorstellungen übersteigt. Kann sie all dem standhalten? Hat sie eine Chance? SCHREIBSTIL/ FORM Eine Sucht – dieses Buch war eine Sucht! Ich habe vielleicht drei Stunden gebraucht, maximal. Dann war ich durch. Und ich will jetzt sofort Band 2 haben, jawohl! Ein fantastisches Buch, ich habe die Seiten verschlungen. Julia Dessalles hat mich sofort gefesselt. Die wunderbaren Songtexte, passend zur Situation. Kennt Ihr den Film „Strange Magic“? Da ist es auch so, ein Musical wenn man so will. Also der Film, nicht das Buch. Die Autorin schafft mit Ihrem Stil eben genau diesen Zauber. Es gibt nichts Besseres als die richtigen Zeilen für eine bestimmte Situation. Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich hatte Melodien dazu im Kopf – die sind ja nicht dabei ;) Somit hat sie mich zu 100% abgeholt und in ihren Bann gezogen. Nun ist die Thematik ja nicht ganz neu, dass jemand prophezeit wurde, der muss dann eine andere Welt retten und so. Aber hier ist es einfach die Umsetzung, die Szenerie und die Magie der Atmosphäre. Julia lebt ihre Geschichte, sie schreibt sie nicht nur. Das merkt man als Leser und fühlt sich dadurch auch wie zu Hause! Die Perspektivenwechsel bringen Pepp und die Charaktere näher. Einfach ein geniales Lese-Erlebnis! CHARAKTERE Ruby Sie ist zu Beginn ohne Selbstbewusstsein. Beziehungsweise, sie hat ein sehr verschobenes Wahrnehmungsbild ihrer eigenen Erscheinung. Doch sie wächst und entwickelt sich weiter. Zunächst auch nicht neu, ich weiß. Aber lest das Buch, die Umsetzung ist einfach genau das, was man für eine geniale Story braucht! Ali/ Kai Diese beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch ergänzen sie sich perfekt. Ali ist ruhig, besonnen. Kai ein Hitzkopf mit dem Herzen auf der Zunge. Beide sind sehr sensibel. Ich habe sie in mein Herz geschlossen. Ah ja, Kai ist mein nächster Bookboyfriend – grüne Haare oder nicht^^ Auch hier hat Julia Dessalles ein Talent an den Tag gelegt, das deutlich zeigt wie sehr sie ihre Geschichte liebt – was für ein Herzblut darin steckt. Ihre Protagnisten tragen diese Story ganz hervorragend. MEIN FAZIT Ich WILL mehr davon, jetzt gleich! Ich konnte und wollte nicht aufhören zu lesen. Ich habe sogar gelesen, während mein Junior Fernsehen geschaut hat – das kann ich eigentlich nicht, zwecks mangelnder Konzentration. Aber hier musste das sein ;) Es ist alles da, was das kleine Leserherz begehrt: Fantasy, Spannung, Liebe, Gefahr und Dramatik. Man kann aber auch prima Lachen und schmunzeln. Gepaart mit einer mehr als gelungenen Umsetzung und einer tollen Szenerie ist das Ganze ein absolut geniales Erlebnis. Ich empfehle es sehr gern ab ca. 14 Jahren. MEINE BEWERTUNG Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen. ©Teja Ciolczyk, 10.10.2016 Mehr rund ums Buch findet Ihr auf meinem Blog Gwynny's Lesezauber

    Mehr
  • Ein klasse geschriebener Roman wo mir nicht nur das Cover gut gefällt

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Kerstin_Lohde

    Kerstin_Lohde

    30. July 2016 um 05:25

    Dieser Roman hat mich auch vom Cover sehr angesprochen und ich war daher natürlich auch gespannt wie es sich lesen lässt. Als ich es dann als Rezensionsexemplar von der Autorin erhalten hatte, habe ich mich sehr darüber gefreut und konnte es leider nicht so schnell lesen wie ich wollte wegen meinen geänderten Arbeitszeiten. Aber dann hab ich es doch geschafft komplett zu lesen und nun hat mir in den letzten Tagen meine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht und so komme ich erst heute endlich dazu meine Rezension zu schreiben und zu posten. Der Roman ist schon allein vom Cover her sehenswert und so war ich sehr gespannt. Als ich mit dem Lesen begonnen hatte, musste ich mich an manchen Tagen regelrecht zum aufhören zwingen damit ich noch genug Schlaf für den nächsten Arbeitstag bekommen habe. Er ist der erste Band einer Reihe die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde denn das Buch ist spannend, unterhaltsam, aber auch actionreich geschrieben. Sogar ein paar humorvolle Szenen kommen drin vor. Ich bin schon auf den nächsten Band gespannt und werde ihn mir auf jeden Fall besorgen. Meine Meinung: Das Buch ist für jeden jungebliebenen Erwachsenen etwas der gerne gut geschriebene Fantasy Romane liest aber auch für jeden andren Fantasy Fan ist dieser Roman gut geeignet. Ich würde euch empfehlen dieses Debütbuch wenigstens mal in die Hand zu nehmen und anzulesen.

    Mehr
  • Weltbuntmalende Bücher Rezension

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    WeltbuntmalendeBuecher

    WeltbuntmalendeBuecher

    28. July 2016 um 13:43

    Rubinsplitter – FunkenschlagVon Julia DessallesKlappentextJeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist.Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt?Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.Erster Satz„Raus!“ Die Stimme der Königin bebte vor unterdrückten Zorn. „Verlasse mein Königreich.“InhaltRuby ist die Tochter einer Königin, doch sie wird zum Schutz in eine andere Welt gebracht und versteckt gehalten, denn sie scheint das Mädchen aus einer Prophezeiung zu sein. Als sie an einem Konzert arbeiten muss, wird sie von der ziemlich speziellen Amy entführt. Doch Amy wird selbst aus ihrem Wagen gestohlen, nach dem die zwei Drachen (Musiker) Ali und Kai ins Auto eingestiegen sind. Diese drängen Ruby dazu so schnell wie möglich abzuhauen und mit dem Auto wegzufahren. Dabei rammt Ruby ein Portal und alle drei landen in der anderen Welt Salvya. Diese wird von Thyra, der Schwester der ehemaligen Königin in die Schatten gestürzt und immer mehr ausgelöscht. Doch Ruby hat keine Ahnung von dieser phantastischen Welt…Und dann ist auch noch Kai, der Ruby in jeder freien Sekunde fertig macht und auf ihr Äußerliches reduziert. Dies macht Ruby total fertig. Denn sie kann ihre Aura nicht fühlen, was sie aber in einer Welt, die von der Auramagie dominiert wird, dringend können müsste. Also lernt Ruby mit Kai immer mehr und sie bemerken schnell, dass mehr in Ruby steckt, als erwartet.. Als Ruby dann auch noch auf einmal total auf sich selbst gestellt ist und gegen Thyra kämpfen soll, kommt ihr jede Hilfe recht. Doch auf en kann sie in dieser Situation zählen?Textauszug„Ruby wartete bis ihre Zähne klapperten. Bestimmt war die Luft rein. Sie zog den Duschvorhang beiseite. Kai saß keinen Meter von ihr entfernt auf der Kloschüssel, ihren Catwomananzug in der Hand und starrte sie mit leicht geöffnetem Mund an.“ (Seite 154)Meine Meinung Ich finde den Scheibstil von Julia Dessalless super. Ihre Beschreibungen kann man sich gut bildlich vorstellen und die Sätze sind gut verständlich. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und haben eine gute und gelungene Geschichte hinter ihren Namen. Ich würde gerne einmal nach Salvya gehen, jedoch erst, wenn Thyra nicht mehr da ist..Ich kann das Buch nur empfehlen, auch ein ich das Cover etwas irreführend finde. Es hat doch einen sehr asiatischen Anschein, was im Buch jedoch nicht mehr so ist…WertungVon mir bekommt das Buch aufgrund des Covers, der Geschichte und der liebevollen Gestaltung der einzelnen Elemente 4**** 

    Mehr
  • Absolut LESENSWERTES Fantasy-Buch, das mich magisch und phantasievoll in seinen Bann geschlagen hat

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Veronika59

    Veronika59

    12. July 2016 um 18:49

    Fantasy-Bücher bedingen, dass man sich in einer neuen Welt zurechtfinden muss, aber Hand aufs Herz, macht das das Lesen nicht besonders reizvoll?! In diesem Buch wird sie nicht dozierend erklärt, sondern man wird einfach hineingeworfen. Learning by reading, sozusagen. Da geht es uns nicht anders als der Protagonistin Ruby, unser Wissensvorsprung ist marginal, die Identifizierung mit ihr liegt daher auf der Hand. Frage an mich: Warum lasse ich eigentlich so ein tolles Buch seit ein paar Monaten „suben“? Wie dem auch sei, ich bin froh, dass ich es jetzt gelesen habe. Ich liebe es nämlich, ein Kleinod, es ist so toll. Lest es, ich garantiere Euch, Ihr werdet auch begeistert sein. Und da ich aus einigen Releasepartys Julia Dessalles' Lesungen kenne, habe ich mir zwei Szenen von ihr vorlesen lassen (Ruby & Oma Käthe: https://www.youtube.com/watch?v=BIFMbQLna_o und Kai & Ruby und die Kusswette: https://www.youtube.com/watch?v=USW6vz9dadM), das ist so toll, sie sprüht förmlich für ihre Geschichte, schaut doch rein und habt Spaß! Die 16-jährige Ruby ist sehr verunsichert, sowohl in unserer Welt, wo ihre Mutter kein gutes Haar an ihr lässt und sie auch in der Schule eine Außenseiterin ist, als auch in Salvya, wo Kai sich ihr gegenüber wie ein echter Kotzbrocken verhält und sie sich zudem ohne genügende Antworten zurechtfinden muss. Die männlichen Protagonisten sind zwar beste Freunde, könnten aber gegensätzlicher nicht sein. Kai ist hitzig, aufbrausend, arrogant und impulsiv. Ali dagegen ruht in sich, ist gelassen, sorgt für Ausgleich und agiert vom Kopf gesteuert. Ich möchte hier nicht auf alle Charaktere oder phantastische Einzelheiten von Salvya eingehen, nur so viel – es erwartet uns eine sehr phantasievoll gezeichnete Welt, die vor Ideenreichtum nur so „funkt“. Zudem vermag Julia Dessalles es sehr gut, Emotionen in mir zu wecken, von lautem Auflachen (ich sage nur USB-Stick oder Froschkönig) bis hin zu Tränen (z.B. die Fluss-Szene). Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, immer mal wieder aufgelockert durch Gedankeneinschübe, und der Spannungsbogen ist sehr gut geschlagen. Ich liebe die Benennungen der unbekannten Wesen und Welten, allein die vielen Lautmalereien (Knorpelknackser – dieses Wesen muss man gar nicht näher beschreiben, um zu wissen, was es macht oder Wimmermücken – ich höre sie förmlich) lassen uns bereits mit mehreren Sinnen ein Bild vor Augen entstehen. Natürlich endet Teil 1 (von 4) mit einem bösen Cliffhanger, ich fiebere jetzt Teil 2 entgegen. (Dem Vernehmen nach soll er dieses Jahr herauskommen.)

    Mehr
  • Rubinsplitter - Funkenschlag

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    kohoho

    kohoho

    05. July 2016 um 12:09

    "Rubinsplitter - Funkenschlag" von Julia Dessalles ist ein recht netter und gewitzter Fantasy-Roman. Mit ihren Schreibstil schafft es die Autorin, den Leser sehr gut an das Buch zu halten, denn langweilig wird es in diesem Buch garantiert nicht. Eine wahre Fantasiewelt wurde geschaffen, die neben der Welt der Menschen existiert, ihre Bewohner sind Phantasten, vieles hängt von Fantasie ab, recht interessant, nicht wahr? So dachte ich auch und musste unbedingt zum Buch greifen (nicht zuletzt auch, weil einige Blogger und Autoren doch begeistert waren). Allerdings gab es dann doch immer wieder so einige Momente im Buch, die mir nicht immer zusagten. Allen voran: das Tempo der Geschichte. Es mag auf (laut amazon) 288 Seiten genug Platz geben - (mein tolino zeigte mir 182 Seiten...) - dennoch hatte ich das Gefühl völlig überstürzt durch einige Handlungen zu lesen, sodass ich oft auch dachte, dass mir einfach Informationen fehlen. Auch konnte ich bei manchen Situationen, in denen sich die Protagonistin befand, nicht nachempfinden, ihr Verhalten war für mich nicht nachzuvollziehen. Und was ich persönlich erst wirklich spät mitbekommen habe, war die persönliche Wahrnehmung der Protagonistin. Ich glaube, am Anfang wird beschrieben, dass sie keine Schönheit ist, und später in der Geschichte wird auch immer wieder drauf hingewiesen, dass sie sich als nicht schön bezeichnet, obwohl es scheinbar doch so ist. Das alles hat mich anfangs doch sehr verwirrt, sodass mir erst sehr spät aufgefallen ist, wie ihre Selbstwahrnehmung zerrückt ist. So habe ich dann doch dieses Buch mit sehr vielen Fragezeichen vor den Augen gelesen und erst gegen Ende konnte ich ein wenig die Geschichte auch genießen.Die Charaktere wirken symphatisch und Ruby als Protagonistin wächst zum Glück über sich hinaus. Ich war zeitweise doch ab und an etwas genervt von ihr, meistens, weil sie sich dann doch immer ein wenig zu "dumm" und naiv aufgeführt hat. Ich hatte dann doch das Gefühl, dass die Protagonistin dem Tempo der Story um sie rum nicht so gewachsen ist.Dennoch: die erschaffene Fantasy-Welt, die Storyline, der (zwar etwas weitumfassende und ausschweifende) Schreibstil und nicht zuletzt auch Ali und Kai haben das Buch gut dargestellt."Rubinsplitter - Funkenschlag" ist ein guter und solider Einstieg in eine Fantasy-Reihe, wer auf Geheimnisse, Fantasy und ein wenig Romantikgeknister steht, wird hier sicher nicht enttäuscht werden.

    Mehr
  • Sehr ambivalenter Eindruck, die Mischung funktioniert trotzdem

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    paevalill

    paevalill

    02. June 2016 um 17:46

    Bei dem vorliegenden Titel "Rubinsplitter: Funkenschlag" von Julia Dessalles fällt es mir alles andere als leicht ein abschließendes Urteil zu fällen. Da mein Eindruck auch mit Abschluss des Buchs höchst ambivalent bleibt, versuche ich diesen Schritt für Schritt zu erläutern. Inhalt: In ihrem bisherigen Leben sieht sich Ruby selbst als Miss Unsichtbar. Durch eine verwirrende Begegnung mit den beiden Rockstars Kai und Ali sowie der ominösen alten Dame Amy gerät Ruby immer mehr in einen irren Strudel aus Fantasie, Magie und einer geheimnisvollen Prophezeiung, in der ausgerechnet Ruby im Mittelpunkt stehen soll. Cover, Seitengestaltung: Die Aufmachung von "Rubinsplitter: Funkenschlag" ist eher ungewöhnlich. Denn neben dem geheimnisvollen Cover mit asiatischen Drachen, einem maskenhaften Gesicht und viel Feuer sind die einzelnen Seiten selbst durch ein verschnörkeltes Seitenlayout gestaltet. (4,5 von 5 Punkten) Aufbau, Sprachstil: Die Geschichte wird klassisch in chronologischer Reihenfolge, ohne Rückblenden, erzählt. Auch der Spannungsbogen orientiert sich an bekanntem Schema und überzeugt zu 100%. (5 von 5) Ungewöhnlicher erscheint mir dafür der Schreibstil. Insbesondere die Dialoge wirken häufig sehr derb und - das steht zur Diskussion frei - übertrieben. Die Autorin bleibt diesem Stil bis zum Ende weitgehend treu und dem Leser bleibt lediglich, sich an den Schreibstil zu gewöhnen - oder eben nicht. Trotz guten Handwerks hinterließ diese Tatsache einen negativen und irgendwie unprofessionellen Beigeschmack. (2 von 5 Punkten) Charaktere: Mit Sicherheit gehöre ich mit meinen 28 Jahren nicht zur unmittelbaren Zielgruppe. Trotzdem lese ich gern und viel Jugendbuchliteratur, vor allem mit Fantasy-Elementen. Gerade weil ich mich bereits mit vielen Protagonisten aus anderen Jugend-Fantasy-Romanen in irgendeiner Form identifizieren konnte, bleibt bei Ruby aufgrund der teils wirklich mehr als ruppigen Art ein schaler Nachgeschmack. In der Beziehung zwischen Ruby und Kai trieft es leider nur so vor Klischees, wodurch mir teilweise leider der Tiefgang fehlt, der dem Buch an einigen Stellen gut getan hätte. Ich kann die Aus-dem-super-Macho-wird-ein-super-sensibles-Kerlchen-Masche-Geschichte leider nicht abkaufen, tut mir leid. (3,5 von 5 Punkten) Ideen, Welt: Hier glänzt die Autorin und holt mich genau zum richtigen Zeitpunkt wieder ab. Die Welt Salvya könnte nicht fantasievoller und frech-märchenhafter sein und wartet mit einer tollen Idee nach der anderen auf. Würde es zu dieser knallig-bunten Welt ein Parfum geben, wäre es von der gesamten Aufmachung nah an einer von Avril Lavignes Werbekampagnen ihrer Parfumes dran, nur bunter. Fazit: Bezaubernde und knallende Ideen mit manchmal etwas schalem Beigeschmack. Da die Mischung trotzdem funktioniert, 3,5 - 4 Punkte mit großen Sympathiepunkten.

    Mehr
  • Ein Abenteuer, das sich lohnt

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    annso24

    annso24

    16. April 2016 um 17:43

    Cover: Besonders an dem Cover sind für mich die knalligen Farben, welche meiner Meinung nach dem Buch die ungeteilte Aufmerksamkeit des Buchregal-Stöberers gibt. Sie überraschen einen auf den ersten Blick und ziehen einen in einen Bann. Erst auf den zweiten Blick, nimmt man die frin durchdachten und ausgearbeitetn Details des Covers war wie zum Beispiel die Drachen. Ich finde, es ist wirklich schön gestaltet und ist auch super mit dem Inhalt in Einklang zu bringen. Inhalt: Die Geschehnisse der ersten Seiten sind erst einmal sehr schwierig. Grund dafür ist, dass alles viel zu schnell geht. Eigentlich mag ich es, in die Geschichte hineingeworfen zu werfen, doch dies war bei "Rubinsplitter" etwas zu drastisch. Vor allem das Konzert und das Treffen von Rosa alias Ruby mit den Rockstars Kai und Aiden geht so schnell von statten, dass man sich überfordert und überladen fühlt. DOCH DAVON BITTE NICHT ABSCHRECKEN LASSEN! Hat man diese Hürde durch die ersten Seiten erstmal überstanden, kommt die Geschichte richtig in Fahrt. Das Geschehen reißt einen gerade zu mit. Der Plot wird von Seite zu Seite logischer und man kann das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Grundidee des Buches finde ich super toll. Das Geheimnis um Ruby wurde gut ausgebaut. Die Charaktere, deren Erlebnisse nicht immer sofort offenliegen, wirken dadurch total authentisch. Die Wendungen der Geschichte und Überraschungen lassen einem häufig den Atem stocken. Mehr als gelungen kann ich nur sagen. Als ganz besonders möchte ich noch die Bedeutung der Musik anmerken lassen, die Julia Dessalles in das Buch eingebettet hat. Vor allem die Magie zwischen Kai und Ruby finde ich bezaubernd. Schreibstil: Nicht nur das Geschehen holpert auf den ersten Seiten, sondern leider auch der Stil, was es einem zusätzlich schwer machen kann. Viele Umschreibungen und Details fehlen einfach um einen Angenehmen Lesefluss zu garantieren. Das ist schade,da dadurch Details des Geschehens für den Leser verloren gehen können. Das Talent der Autorin schimmert jedoch bereits durch. Man kann sich gut in die june Ruby hineinversetzen. Es scheint für mich, als würde Julia Dessalles mit den Seiten besser die von ihr geschaffene Welt wahrnehmen und kann sie uns immer besser vermitteln. Es geht so weit bis man sich vollends in ihr verliert. Vor allem die Gedankengänge von Kai und Ruby wurden sehr gut zu Papier gebracht. Die Erläuterungen und Details nehmen immer mehr zu, was sich positiv auf das Leseverständnis auswirkt. Fazit: Dieses Buch hat es mehr als verdient, dass man ihm eine Chance gibt. Obwohl die ersten Seiten anstrengend sind, wird man danach mit einer wundervollen Gechichte voller Leid, Schmerz,aber auch Vertrauen und Liebe und einrm Hauch von Schicksal belohnt. Es handelt sich um eine Geschichte mot großem Potenzial und ich kann sie jedem Fantasy-Fan mehr als empfehlen!!Ich wurde von Ruby mitgerissen und will jetzt nur noch wissen: BITTE LIEBE JULIA, WIE GEHT ES WEITER??? 

    Mehr
  • Fantasystory mit Humorelementen

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Buechertraeume

    Buechertraeume

    05. April 2016 um 08:13

    Erster Satz: « Raus! Die Stimme der Königin bebte vor unterdrücktem Zorn. » Meine Meinung: DAS COVER: Ich finde das Cover einfach wunderschön. Im Regal ist es definitiv ein absoluter Hingucker, denn die Farben leuchten regelrecht und strahlen für mich einfach Ruhe aus. Dazu kommt, dass es sehr mystisch wirkt, was wiederum sehr gut zum Inhalt des Buches passt, denn dort ist es auch mystisch. Also im Großen und Ganzen ist es einfach zauberhaft geworden und es gefällt mir ausgesprochen gut. DER SCHREIBSTIL: Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm und sehr flüssig empfunden. Es gab keine Stelle an der ich stoppen musste weil der Schreibstil nicht gut war, nein das Gegenteil war der Fall, wenn man einmal angefangen hat zu lesen, dann möchte man nicht wieder aufhören. Julia schreibt auch sehr spannend und wusste genau wann sie den Leser wie abholen soll um ihn am Buch zu halten. Dies erstaunte mich sehr, denn so zu schreiben schaffen echt nicht alle. DIE CHARAKTERE: In dieser Story waren echt viele interessante Charaktere dabei und manche waren sogar echt lustig. Ich merkte schnell, dass die Charaktere sehr gut durchdacht waren und das die Autorin ihnen etwas besonderes verleihen wollte und dies kam im Buch immer wieder zum vorschein, was mir immer wieder aufgefallen ist. Am lustigsten fand ich dann doch Oma Käthe. Einfach weil es mit ihm immer wieder Momente gab wo man lachen konnte, auch wenn diese Momente nicht all zu lange andauerten. Ruby war für mich von Anfang an sehr interessant und ihre Entwicklung in der Geschichte war einfach unglaublich. Bei Kai dachte ich zu Beginn echt das er ein unsympathischer und frecher Kerl ist, da er sich so gegeben hat und sich auch ne zeitlang nicht gebessert hat aber dies sich nach und nach dann doch gegeben und er wurde mir sehr sympathisch. Auch Ali war von anfang an sehr sympathisch, offen und direkt, was mir sehr gefallen hat. DIE HANDLUNG UND DER INHALT: Die Handlung und der Inhalt der Geschichte entführte mich in eine Welt die sehr gut durchdacht war und die einfach super toll beschrieben wurde. Der Handlungsstrang war sehr überschaubar und sehr gut durchdacht. Dazu kommt, dass die Handlung mit Humor unterlegt wurde, was bei mir sehr gut ankam, da es so die ganze Fantasy Story noch besser zur Geltung brachte. Hier ist der Autorin eine super Mischung aus Fantasy und Humor gelungen. Ich war hin und weg von diesem Buch! Fazit: Wer auf Fantasy steht sollte dieses Buch aus dem Drachenmond Verlag definitiv lesen, denn beim lesen sind Lacher vorprogrammiert und sorgen für reichlich Abwechslung. Bewertung: 5 von 5 Büchern.

    Mehr
  • wundervoll und phantastisch :)

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Twinklebooks

    Twinklebooks

    28. March 2016 um 20:40

    Ruby bezeichnet sich selbst als Miss Unsichtbar, denn das ist es, was ihre Mutter ihr Jahre lang vermittelt hat. Sie ist ein Nichts, ein Niemand, das auch noch eine besondere Art von Sozialangst hat. Zu allem Überfluss verdonnert sie ihr Vater auch noch dazu, auf einem Konzert zu arbeiten. Eigentlich hat Ruby gar keine Lust, doch dann sieht sie die alte Frau in der Menge, die so gar nicht in die Szenerie zu passen scheint. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und Ruby findet sich in einer anderen Welt wieder, in die sie durch ein Portal gelangt war. Zumindest erklären ihr das Kai und Ali, die mit ihr durch das Portal gegangen waren. Salvya ist die Welt der Phantasten und unterscheidet sich komplett von der Welt, in der Ruby aufgewachsen war. Als wäre das nicht schon genug, behauptet Ali auch noch, sie sei die Prophezeite, die Salvya aus der Tyrannei befreien soll. Doch das konnte wohl kaum sein, oder?Rubinspilitter Funkenschlag von Julia Dessalles stand schon lange auf meiner Wunschliste, weil ich das Cover so wunderschön mysteriös finde und der Klappentext auch sehr spannend klingt.Der Einstieg in das Buch gelang mir ziemlich leicht, denn man springt sofort in die Handlung. Julia Dessalles lässt nichts anbrennen und steigt gleich mitten im Geschehen ein. So rasant wie es beginnt, geht es auch weiter. Zuerst war ich etwas verwirrt, weil alles ohne große Erklärungen anfängt und Ruby auch niemand wirklich Antworten geben will, das legte sich jedoch mit der Zeit.Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die durch Namens-überschriften gekennzeichnet sind. So bekam ich viel mehr Eindrücke und Empfindungen mit und verstand vor allem Kai oft besser. Die meiste Zeit wird jedoch aus der Sicht von Ruby erzählt.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen. Sie hat einen schönen Stil und beschreibt Dinge auf ihre ganz eigene Art. Jedoch fehlten mir an einigen Stellen ein paar Beschreibungen um das Geschehen besser verfolgen zu können. Ich bin kein Freund seitenlanger Erzählungen über die Landschaft oder ähnliches, doch Ruby fällt in eine komplett neue Welt. Manchmal fiel es mir deswegen schwer mir die Umgebung oder die Kreaturen richtig vorzustellen.Die Charaktere sind wundervoll. Ich mag jeden einzelnen total gern. Außer die Schattengardisten und die Tyrannin natürlich ;). Ruby ist eine angenehme Protagonistin, in die ich mich gut hineinversetzen konnte. Während der Geschichte macht sie eine Wandlung durch, die ich wirklich bewundernswert finde. Sie entwickelt sich vom unsicheren Mädchen zu einer starken und vor allem mutigen Frau, die ihr Schicksal annimmt und versucht Salvya zu retten. Dies schafft sie vor allem durch die Hilfe von Kai und Ali. Sie geben ihr das Gefühl nicht unsichtbar zu sein (die meiste Zeit jedenfalls ;) ) und bereiten sie auf die Prophezeiung vor. Auch Kai und Ali sind wunderbare Charaktere, die von der Autorin wirklich gut dargestellt sind. Kai, der hitzköpfige kreative Junge mit den grünen Haaren und Ali der blau haarige ruhige und weise, könnten kaum unterschiedlicher sein. Genau das, finde ich so faszinierend, denn obwohl sie völlig verschieden sind, halten sie zusammen und sind die besten Freunde. Genau so sollte es sein und Julia Dessalles hat eine tolle Freundschaft geschaffen, die wir uns alle zum Vorbild nehmen sollten.Die Seiten flogen nur so an mir vorbei und ich tauchte mit Ruby in die neue phantastische Welt ein. Die Spannung verlief weniger in einer Kurve sondern war viel mehr ein gerader Strich, der vom Anfang bis zum Ende auf dem höchsten Level gehalten wurde. Zum Schluss überschlugen sich die Ereignisse regelrecht und ich fieberte total mit Ruby mit. Viel zu schnell war es dann leider auch schon wieder vorbei.Fazit: Mit tollen Charakteren, einer außergewöhnlichen Geschichte und einer phantastischen Liebesgeschichte, schlich sich Rubinsplitter Funkenschlag in mein Herz und nistete sich dort ein. Zusammen mit Ruby begab ich mich auf eine Reise durch die neue phantastische Welt und wollte am liebsten dort bleiben. Jedoch fehlten mir hier und da ein paar kleine Beschreibungen, um mir alles besser vorstellen zu können. Alles in allem ein sehr guter erster Band und ich kann es kaum erwarten Band zwei zu lesen *.*

    Mehr
  • Es dauerte ein bisschen bis ich in die Geschichte hineingefunden habe, aber dann...

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    24. March 2016 um 20:05

    Bei dem Buch hatte ich zu Beginn sehr große Startschwierigkeiten. Irgendwie war alles sehr verwirrend und durch den sprunghaften Schreibstil musste ich erst einmal in die Geschichte wirklich hineinfinden.Ich wurde am Anfang auch nicht ganz warm mit Ruby, denn sie scheint sich nicht wirklich dafür zu interessieren, ob sie wieder nach Hause kommt. Sie nimmt alles einfach hin und obwohl sie unfreiwillig in Salvya ist, scheint sie sich keine Gedanken darüber zu machen, wie sie nach Hause kommt und begleitet die beiden Rockmusiker Kai und Ali einfach weiter in das Reich der Phantasten.Sie ist unsicher und hat überhaupt kein Selbstvertrauen, sie bekommt Panikattacken, sobald sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Durch all diese Sachen und ihrem Glauben nichts wert zu sein, war sie mir anfangs nicht ganz sympathisch. Doch im Laufe der Geschichte erfährt man sehr viel über Ruby und warum sie so geworden ist. Dadurch gefiel mir die Wandlung, die sie gemacht hat sehr gut und machte aus ihre eine besondere Hauptprotagonistin mit einer inneren Stärke und Kraft.Kai gefiel mir sehr gut, denn seine sarkastische Art brachte mich immer wieder zum Grinsen. Obwohl er eine sehr abweisende Art gegenüber Ruby hat, sieht er etwas in ihr, was sie noch nicht erkannt hat.Der Schreibstil war ziemlich interessant. Ich konnte die Charaktere und Landschaften direkt vor mir sehen, aber leider waren einige Stellen etwas abgehackt geschrieben. Man sprang von einer Szene zur nächsten und ist kurz aus dem Lesefluss rausgekommen.Das Cover ist einfach klasse und passt perfekt zur Geschichte. Ich finde es wunderschön und auch der Titel passt einfach toll zum Buch. Funkenschlag ist ein Debütroman und mich konnte er zwar nicht von der ersten Seite an überzeugen, aber schon nach ein paar Kapiteln war ich ein Teil der Geschichte.

    Mehr
  • Ein Buch voller Fantasie :)

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    Cadness

    Cadness

    24. March 2016 um 18:35

    Erstmal vielen Dank an Julia Dessalles und Ava Reed für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. ▶ KT: Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voller ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht der Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die Ereignisse und die Rettung Salvyas wird zu Rubys Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? Titel: Rubinsplitter - Funkenschlag Autor: Julia Dessalles Preis: 12,90€ Verlag: Drachenmond Verlag Seiten: 284 Meinung: Ich habe mich direkt in dieses wunderschöne Cover verliebt! Ernsthaft. Je länger ich es mir angeschaut habe, umso schöner fand ich es :) Leider hatte ich Anfangs durch die vielen Sichtwechsel und die schnell ablaufende Handlung Schwierigkeiten, in die Geschichte hineinzukommen. Aber als ich mich daran gewöhnt hatte, gab es kein Halten mehr und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Seiten sind nur so davon geflogen! Für die letzten 10 Seiten habe ich mir dann extra drei Tage lang Zeit gelassen, weil ich die Geschichte einfach nicht enden lassen wollte 😄 Die Charaktere sind so liebevoll gestaltet und teilweise so sympathisch, dass ich sie direkt in mein Herz geschlossen habe (vorallem Ruby & Kai ♡). Ich liebe Kai's bissig sarkastische Art und die Diskussionen zwischen den beiden waren manchmal einfach nur zum schmunzeln. Interessant fand ich auch die Wandlung, die Ruby im Verlauf der Handlung abgeschlossen hat. "Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik, die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt." - KT ♡ 👉 Und ich kann dieser Aussage 100% zustimmen! Jedes mal, wenn ich gedacht habe, die Autorin kann einfach fantasiemäßig nichts mehr drauf setzen, wurde ich im nächsten Kapitel eines besseren belehrt (und das ist im positiven Sinne gemeint!) Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung ♡

    Mehr
  • Ein fantastischer und magischer Auftakt

    Rubinsplitter: Funkenschlag
    isa_belle

    isa_belle

    22. March 2016 um 10:11

    Inhaltsangabe: Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt. Meine Meinung: Ich habe mich schon sehr auf das Buch gefreut. Verspricht es doch eine Reise in eine magische Welt, wo es keine Grenzen gibt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Cover ist atemberaubend schön. Ich mag es wie dieser Drache aus Rauch sich mit dem Gesicht des Mädchens verbindet. Wenn man zuerst auf das Cover blickt, sieht man das Mädchen und beim zweiten hinsehen bekommt man erst mit das die Haare einen Drachen darstellen sollen. Traumhaft schön! :) Der Prolog spielt in der Welt Salvya. Wir erfahren etwas über die Königin und ihr Kind welches scheinbar in Gefahr schwebt. Der Prolog macht Lust auf mehr. Im ersten Kapitel lernen wir Ruby/Rosa kennen, ein eher schüchternes und unscheinbares Mädchen, welches bei großen Menschenmassen in Panik gerät. Das sie kein großes Selbstbewusstsein hat, ist von ihrer Mutter verschuldet, mäkelt sie doch immer am Aussehen von Ruby/Rosa rum. Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil ist einfach gehalten und man fliegt nur so durch die Seiten. Ruby konnte ich am Anfang noch nicht so einschätzen und brauchte erst mal ein bisschen Zeit um mit ihr warm zu werden. Wir lernen außerdem Kai und Ali kennen. Zwei Rockstars die ein Geheimnis umgibt. Kai mochte ich zuerst überhaupt nicht, aber ich glaube das ging nicht nur mir so. Die Geschichte geht zügig voran. Wir schlittern mit den Protagonisten von einem Abenteuer ins nächste. Zu Beginn war es mir ein bisschen zu viel und ich hatte Probleme mich zurechtzufinden. Bei einigen Begriffen hätte ich mir doch mehr Erklärungen gewünscht um besser in die Geschichte reinzukommen. Hat man sich aber erst mal daran gewöhnt, ist die Geschichte super. Ruby macht eine tolle Entwicklung durch und wird von Kapitel zu Kapitel stärker. Leider geht wachsendes Selbstbewusstsein immer einher mit guten Aussehen. Das fand ich sehr schade. Ich finde es aber toll wie viel Fantasie und Ideen die Autorin in die Geschichte bringt. Das Buch strotzt nur so vor fantastischen Elementen und es scheint alles ist möglich zu sein. Fazit: Ein solider Auftakt in eine fantastische Welt in der alles möglich ist, wenn man es nur möchte. Tolle, liebenswürdige Charaktere die einen ans Herz wachsen und mit denen man tolle Abenteuer erleben kann. Ich bin gespannt auf den 2. Teil.

    Mehr
  • weitere