Julia Dibbern

 4,4 Sterne bei 122 Bewertungen
Autorenbild von Julia Dibbern (©Janus Dibbern )

Lebenslauf

Julia Dibbern bekam die Liebe zur Natur und zum Meer in die Wiege gelegt. Nach dem Architekturstudium und der Ausbildung zur Journalistin schrieb sie viele Jahre lang Sachbücher und leitete eine Erwachsenenbildungsakademie. Ihre Bücher wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Sie lebt mit ihrer Familie und einer wechselnden Anzahl von Tieren vor den Toren Hamburgs am Deich. »Unter Wasser ist es still« ist der erste Roman von Julia Dibbern bei Limes.

Neue Bücher

Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783809027775)

Unter Wasser ist es still

 (26)
Neu erschienen am 23.04.2024 als Gebundenes Buch bei Limes.
Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783742430946)

Unter Wasser ist es still

 (1)
Neu erschienen am 18.04.2024 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Julia Dibbern

Cover des Buches Wenn ich dich nicht erfunden hätte (ISBN: 9783958692794)

Wenn ich dich nicht erfunden hätte

 (33)
Erschienen am 17.01.2017
Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783809027775)

Unter Wasser ist es still

 (26)
Erschienen am 23.04.2024
Cover des Buches Wolkendämmerung (ISBN: 9783958692909)

Wolkendämmerung

 (21)
Erschienen am 01.07.2017
Cover des Buches Slow Family (ISBN: 9783407864260)

Slow Family

 (14)
Erschienen am 29.09.2016
Cover des Buches Geborgene Babys (ISBN: 9783937797243)

Geborgene Babys

 (6)
Erschienen am 14.12.2012
Cover des Buches Firefly : Glühwürmchennächte (ISBN: B07HCJB5P3)

Firefly : Glühwürmchennächte

 (6)
Erschienen am 11.10.2018
Cover des Buches Die Tyrannenlüge (ISBN: 9783466310920)

Die Tyrannenlüge

 (5)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Verwöhn dein Baby nach Herzenslust (ISBN: 9783407859976)

Verwöhn dein Baby nach Herzenslust

 (4)
Erschienen am 29.09.2014

Neue Rezensionen zu Julia Dibbern

Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783809027775)
Eternal-Hopes avatar

Rezension zu "Unter Wasser ist es still" von Julia Dibbern

Vom Frieden finden mit der eigenen Vergangenheit
Eternal-Hopevor 21 Minuten

Maira hat es nicht leicht gehabt in ihrer Kindheit und Jugend. Ihren Vater hat sie nie kennen gelernt (er kommt im Buch auch nicht vor), sie wächst alleine bei ihrer alleinerziehenden Mutter Kathi auf. Kathi ist sehr bemüht, Maira eine möglichst schöne Kindheit zu ermöglichen. Umso mehr, als sie das Damoklesschwert kennt, das darüber hängt: mit noch nicht einmal 40 Jahren hat sie eine seltene, unheilbare und schnell voranschreitende Form der früh einsetzenden Demenz. Solange es noch möglich ist, kämpft Kathi dagegen an, und sie schafft besondere Erinnerungsstücke für Maira: viele einzelne Briefe, in denen sie gemeinsame Erlebnisse schildert, damit diese für ihre Tochter erhalten bleiben. 

Auch weitere Lichtblicke gab es in Mairas Kindheit und Jugend: tiefe Freundschaften mit den Kindern Anne und Jasper und die gemeinsame Liebe zur Natur, zur Ostsee und den darin lebenden Kreaturen. Leider schreitet Kathis Demenz in Mairas Jugend rapide voran und die Tochter wird aufgerieben zwischen der Pflege der Mutter und dem Versuch, deren Krankheit vor der Außenwelt so gut wie möglich zu verstecken... bis schließlich die Mutter tragisch ums Leben kommt. 

Im Buch lernen wir zwei Mairas kennen: die kindliche und jugendliche Maira sowie die Maira knapp 20 Jahre nach dem Unglück, die sich ein Frankfurt ein neues Leben aufgebaut hat, als Restaurateurin arbeitet und versucht, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen... bis die Umstände sie dazu bringen, noch einmal für kurze Zeit in ihre alte Heimat zurückzukehren, mit dem Plan, ihr seit langem leer stehendes Elternhaus zu räumen und zu verkaufen. Und dort kommt es natürlich zu verschiedenen Begegnungen mit den Menschen aus ihrer Vergangenheit, etwa mit Jasper und Anne (bei denen wir auch miterleben, was aus ihren Träumen und Wünschen geworden ist und welche Leben sie nun leben), und so einigen weiteren. 

Wir erleben beim Lesen eine freundliche Welt... tragisch ist Kathis Schicksal und dessen Auswirkungen auf ihre Tochter... aber ansonsten kommen überwiegend herzliche, unterstützende, wohlwollende Charaktere vor... sympathisch und doch vielschichtig und damit authentisch, mit gelegentlichen kleinen menschlichen Schwächen, aber grundsätzlich sehr liebenswert. Es tut gut, ein Buch zu lesen, in dem die Menschen so liebenswert sind und so gut aufeinander schauen.

Wunderschön sind auch die vielen Schilderungen des Kontakts von Maira (und auch der anderen Jugendlichen) mit der Natur und insbesondere mit dem Meer und ihre Sensibilität und ihr Einsatz für Naturschutz. In einer besonders berührenden Szene schwimmt Maira mit Schweinswalen, zu denen sie eine besondere Verbindung spürt. 

"Unter Wasser ist es still" ist also ein sehr schönes, angenehmes und gerade in seinem ruhigen Tempo sehr wohltuendes Debüt, das ich mit viel Freude gelesen habe und wärmstens empfehlen kann. 


Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783809027775)
AnjaKoenigs avatar

Rezension zu "Unter Wasser ist es still" von Julia Dibbern

bewegend und berührend, zum nachdenken anregend und tiefgehend
AnjaKoenigvor 35 Minuten

ein grossartiges buch, das auf einige tiefgehende themen eingeht. sehr bewegend sind die erfahrungen mit demenz zu lesen, die gedanken und gefühle dazu sind realistisch und gut geschildert. die probleme die für manche daraus entstanden sind, wie das leben dadurch weiter ging, hintergründe die später erläutert werden, zwischenmenschliche details, so vieles regt zum nachdenken an und berührt. wunderschön geschrieben und zu lesen, kann ich dieses buch nur weiter empfehlen. 

Cover des Buches Unter Wasser ist es still (ISBN: 9783809027775)
metamorphoses avatar

Rezension zu "Unter Wasser ist es still" von Julia Dibbern

Einfühlsamer Aufarbeitungsprozess der Vergangenheit
metamorphosevor 3 Stunden

"Unter Wasser ist es still" von Julia Dibbern ist ein tiefgründiges Buch, das seinem Titel gerecht wird. Es bietet eine introspektive Erzählung, die den Leser mit auf eine emotionale Reise nimmt.

Die Protagonistin Maira lebt in Frankfurt und hat sich als Restauratorin eine stabile Existenz aufgebaut. Ihr Leben scheint geordnet, solange sie sich nicht zu sehr mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzt. Diese Ruhe wird gestört, als ihr Chef Ingmar ihr anbietet, sein Geschäft zu übernehmen, was sie zwingt, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Zur Finanzierung der Geschäftsübernahme muss Maira ihr Haus an der Ostsee verkaufen. Hier setzt die eigentliche Reise ein: eine Reise in die Vergangenheit, um das Haus auszumisten und letztlich sich selbst zu finden.

Der Roman wechselt gekonnt zwischen Gegenwart und Rückblenden, die nach und nach das tragische Schicksal von Mairas Mutter enthüllen. Diese Struktur erlaubt es dem Leser, die Tiefe von Mairas inneren Konflikten und die Schwere ihrer Erinnerungen Schritt für Schritt zu erfassen.

Mairas Begegnungen mit Menschen aus ihrer Vergangenheit, insbesondere mit ihren alten Freunden Jasper und Anne, sind berührend und laden den Leser dazu ein, Mairas emotionalen Aufarbeitungsprozess nachzuempfinden. Die Rückblenden in Mairas Kindheit und Jugend sind besonders schmerzhaft und bewegend. Sie zeichnen ein klares Bild von Mairas glücklichen Momenten und den enormen Herausforderungen, die durch die Krankheit ihrer Mutter entstanden sind.

Julia Dibbern schreibt in einem ruhigen und einfühlsamen Ton, der die Atmosphäre des Dorfes, des Meeres und der Küste lebendig werden lässt. Diese ruhige Schreibweise ist ein wesentlicher Bestandteil des Buches, der die introspektive Natur der Erzählung unterstützt und den Leser tief in Mairas Welt eintauchen lässt.

"Unter Wasser ist es still" ist eine bewegende und authentische Geschichte über Trauer, Schuld und Selbstfindung. Obwohl der Ausgang der Handlung teilweise vorhersehbar erscheint, bietet das Ende eine nachdenklich stimmende Wendung, die dem Leser lange im Gedächtnis bleibt.

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zur Leserunde von „Unter Wasser ist es still“ von Julia Dibbern! Begleitet Maira zurück an den Ort ihrer Kindheit, wo sie ihre schönsten, aber auch schlimmsten Erinnerungen noch einmal durchlebt – ebenso wie die Erinnerung an den Verlust ihrer Mutter. Eine Geschichte von Festhalten und Loslassen, von Heimat und von Abschiednehmen.

438 BeiträgeVerlosung beendet
nessabos avatar
Letzter Beitrag von  nessabovor 7 Minuten

Das klingt toll, herzlichen Glückwunsch! Das ist voll etwas, um stolz zu sein. 💚

Liebe Buchverrückte,

wir laden euch wieder zu einer ink-rebellischen Leserunde ein.
Dieses Mal könnt Ihr euch von Julia Dibbern direkt aus dem grauen November in die kalifornische Sonne beamen lassen, denn dort spielt Wolkendämmerung.

Dazu verlosen wir am 16.11.2017 fünf Printexemplare und fünf E-Books. Die Leserunde startet dann, sobald alle ihre Bücher in den Händen halten.

Und darum geht's:
Was passiert, wenn die mächtigste Waffe der Welt in die falschen Hände gerät?
Nicholas ist siebzehn. Er wohnt allein mit seinem Vater und verdient mit Gelegenheits­jobs ein bisschen Geld. Als Bordfotograf eine Klimaschutz-Forschungsmission zu beglei­ten, ist seine große Chance.

Aber warum wird er auf einmal verfolgt? Und wer ist der Mann, der ihn beauftragen will, für ihn zu spionieren?
Nicholas steckt seine Nase zu tief in Dinge, die weder für seine Augen noch für seine Kamera bestimmt sind, und plötzlich gerät nicht nur er selbst in tödliche Gefahr, sondern auch seine Freunde.


Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach in die Kommentare, warum euch unser Sommerthriller interessiert, ob ihr ein Printbuch oder ein E-Book favorisieren würdet und ob ihr schon einmal das Glück hattet, Meeressäuger live zu erleben.



164 BeiträgeVerlosung beendet
JuliaDibberns avatar
Letzter Beitrag von  JuliaDibbernvor 6 Jahren
:-D Ja, ich steh auch auf Knallbumm in Filmen. Ich schreib's erstmal ins Drehbuch rein. ;-) Dass das jemals irgendwer kauft, ist je eh äußerst unwahrscheinlich.

Zusätzliche Informationen

Julia Dibbern im Netz:

Community-Statistik

in 177 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 7 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks