Julia Drosten

 4,6 Sterne bei 236 Bewertungen
Autor von Die Honigprinzessin, Die Löwin von Mogador und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julia Drosten (©)

Lebenslauf von Julia Drosten

Horst und Julia Drosten leben im Münsterland und hatten schon immer den Wunsch, Bücher zu schreiben. Fast genauso viel Spaß macht ihnen die Recherche. Sie flogen schon zusammen in einem alten Doppeldecker oder ließen sich von einer Kosmetikerin verwöhnen. Für "Die Honigprinzessin" absolvierten sie einen Imkerkurs, für "Die schwarze Taube von Siwa" folgten sie in Ägypten den Spuren der alten Pharaonen und für "Die Elefantenhüterin" besuchten sie u. a. wilde Elefanten auf Sri Lanka.Julia Drosten schreibt bevorzugt historische Romane. Mit "Die Honigprinzessin" haben sie das erste Mal einen Gegenwartsroman geschrieben.

Bisher erschien von Julia Drosten:
Denn die Hoffnung endet nie (2021)
Meine Seele schreit so laut (2020)
Der Duft von Zimtblüten (früher: Mit dem Wind Kurs Paradies)(2019)
Das Mädchen mit der goldenen Schere (2017)
Die Elefantenhüterin (2016)Die schwarze Taube von Siwa (2015)
Die Honigprinzessin (2014)Die Löwin von Mogador (2013)
Die Seidenrose (2011)
Das Revuemädchen (2009)
The Lioness of Morocco (2017)
The Elephant Keeper's Daughter (2018)
The Girl with the golden Scissors (2020)

Botschaft an meine Leser

<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fjulia.vondroste%2Fposts%2F4345623528885465&show_text=true&width=500" width="500" height="703" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen="true" allow="autoplay; clipboard-write; encrypted-media; picture-in-picture; web-share"></iframe>

Alle Bücher von Julia Drosten

Cover des Buches Die Honigprinzessin (ISBN: 9783000451164)

Die Honigprinzessin

 (41)
Erschienen am 06.02.2014
Cover des Buches Die Löwin von Mogador (ISBN: 9783000489402)

Die Löwin von Mogador

 (33)
Erschienen am 01.01.2015
Cover des Buches Das Mädchen mit der goldenen Schere (ISBN: 9783000587214)

Das Mädchen mit der goldenen Schere

 (28)
Erschienen am 06.12.2017
Cover des Buches Die Seidenrose (ISBN: B00CGHZDGG)

Die Seidenrose

 (26)
Erschienen am 20.04.2013
Cover des Buches Das Revuemädchen (ISBN: B00D4OXW4K)

Das Revuemädchen

 (26)
Erschienen am 31.05.2013
Cover des Buches Die Elefantenhüterin (ISBN: B01K3A2WVQ)

Die Elefantenhüterin

 (18)
Erschienen am 08.08.2016
Cover des Buches Mit dem Wind Kurs Paradies (ISBN: B07PVCV5MG)

Mit dem Wind Kurs Paradies

 (17)
Erschienen am 19.03.2019
Cover des Buches Die schwarze Taube von Siwa (ISBN: 9781503954557)

Die schwarze Taube von Siwa

 (17)
Erschienen am 24.11.2015

Neue Rezensionen zu Julia Drosten

Cover des Buches Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit (ISBN: B091FHDTT7)M

Rezension zu "Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit" von Julia Drosten

Eine bewegende Geschichte
Maria_21vor einem Monat

Das Autorenduo Julia und Horst Drosten, entführt diesmal den Leser in ihrem neuen Roman „Denn die Hoffnung endet nie“ in die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Eine sehr bewegende und emotionale Geschichte über zwei Frauen und deren Schicksal.

Inhalt:
Zwei Frauen, die das Schicksal zu Feindinnen bestimmt hat, kämpfen in den Wirren des Zweiten Weltkrieges Seite an Seite um ihre Kinder
Im kleinen Badeort Heringsdorf freut sich die über neunzigjährige Hermine Voßberg mit Sohn Artur und Schwiegertochter Karin auf ihre Lieblingssendung Bares für Rares. Doch dann findet der Experte im Geheimfach eines antiken Sekretärs einen silbernen Becher mit einer rätselhaften Gravur aus dem Jahr 1944 und Hermine bricht zum Entsetzen von Artur und Karin in Tränen aus. Von ihrem Sohn gedrängt, offenbart sie ein viele Jahre tief in sich verborgenes Geheimnis. Sie erzählt die Geschichte von Paulina, einer Widerstandskämpferin aus Warschau, die im Land ihrer Feinde verzweifelt nach ihrer verschwundenen Nichte sucht. Als Paulina und Hermine sich auf einem abgeschiedenen Anwesen in Pommern begegnen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Um ihre Kinder zu retten, schließen sie einen Pakt gegen Willkür und Unmenschlichkeit.

Meine Meinung:
Bisher habe ich alle Bücher des Autorenpaares Julia und Horst Drosten, mit Begeisterung gelesen und war jetzt sehr gespannt auf ihre Geschichte, die in den Wirren des Zweiten Weltkrieges, stattfindet.

Warschau, Juli 1944: Paulina gehört zu den Widerstandskämpfer der Armia Krajowa im Warschauer Aufstand 1944 gegen die Nazis und kann sich gerade noch verstecken als ihre Schwester Helena und ihr Schwager Jerzy, von SS Männern erschossen werden. Ihre Nichte Agnieszka wird verschont aber verschleppt und für Paulina steht fest, sie muss sie aus den Händen der SS befreien. Eine endlose und gefährliche Suche nach ihrer verschwundenen Nichte beginnt …

In Pommern findet Paulina ihre Nichte und begegnet Hermine, die sich gerade Hochschwanger in Lebensborn aufhält um dort ihr Kind zu gebären. Die beiden Frauen freunden sich sogar an und helfen sich gegenseitig, ihre Kinder zu retten. Gemeinsam flüchten beide unter dramatischen Umständen mit den Kindern aus dem Heim. Wird ihnen die waghalsige Flucht gelingen?

Das Autorenduo hat die Lebensbornheime der Nazis hier spannend in Szene gesetzt. Für mich war das Nachwort über die historische Lebensborngeschichte, sehr gut recherchiert und sehr interessant dargestellt. 

Fazit:
Das Autorenduo erzählt mit ihrem wunderschönen Schreibstil eine berührende, emotionale und aufwühlende Geschichte, die einfach nur zu Herzen geht. Der Schreibstil und die Geschichte konnten mich vom Anfang bis zum Ende absolut fesseln und begeistern. Selbst die Protagonisten und Nebenfiguren sind im Handlungsverlauf sehr glaubwürdig dargestellt und richtig gut eingebunden.
Von mir 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit (ISBN: B091FHDTT7)B

Rezension zu "Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit" von Julia Drosten

Eine deutsch-polnische Freundschaft im zweiten Weltkrieg
Buchkathivor 3 Monaten

Der historische Roman „Denn die Hoffnung endet nie – im Sturmwind der Freiheit“ von Julia Drosten thematisiert die bewegenden Erlebnisse der jungen Polin Paulina, die während des zweiten Weltkriegs gegen alle Widerstände ihre kleine Nichte aus der Hand der Nazis befreien will und dabei nicht nur schlechte Erfahrungen mit den Deutschen macht, sondern feststellen muss, dass es auch auf dieser Seite gute Menschen gibt.

In der Zeitperspektive startet der Roman in der Gegenwart und stellt uns die alte Hermine und ihren Sohn vor, als sie in ihrer Lieblingssendung an die Zeit während des zweiten Weltkriegs erinnert wird und von den Erlebnissen einer jungen Frau erzählt. Zunächst bleibt der Leser darüber im Unklaren, in welcher Verbindung die deutsche Hermine zu der jungen Frau aus der Erzählung stand. Denn die junge Frau, um die es in der Vergangenheit geht, ist die junge Polin Paulina, die in Warschau lebt.

Paulina wird dabei als mutige Frau vorgestellt, die in Warschau im Widerstand gegen die Nazis aktiv ist – genau wie ihr Verlobter, ihre Schwester und deren Mann. Aus diesem Grund werden ihre Schwester und ihr Verlobter von den Nazis umgebracht und auch sie ist in großer Gefahr. Doch Paulina ist mutig und kann den Nazis entkommen, fasst jedoch den Entschluss, ihre kleine Nichte zu befreien. Denn während des Mordes an ihrer Schwester und deren Mann, entführen die Nazis die kleine Agnieszka, welche den Mord an ihren Eltern mitansehen musste.

Himmel und Hölle setzt Paulina in Bewegung, um ihre Nicht wiederzufinden und trifft dabei auf viele verschiedene und vielschichtige Menschen, die ihr bei ihrem Plan helfen. Als Leser wird man emotional abgeholt und durchlebt diese spannende Flucht mit Paulina, als wäre man selbst dabei gewesen. Man schaudert vor dem Grauen durch die Nazis und freut sich über die Hilfsbereitschaft der Menschen, die Paulina begegnen. Und auch unsere Protagonistin wandelt sich im Lauf der Geschichte: Sieht sie es am Anfang schwarz und weiß und hält alle Deutschen für schlecht, so schließt sie am Ende sogar Freundschaft mit der deutschen Hermine, denn es sind auch Deutsche, die sie bei ihrem Vorhaben unterstützen. Paulina muss an vielen verschiedenen Stationen beweisen, was in ihr steckt und selbst als Leser hat man zwischenzeitlich den Eindruck, dass der Plan, die Kleine zu befreien, nicht gelingen wird. Doch Paulina gibt nicht auf und ermahnt sich selbst mehr als einmal, einen Schritt nach dem anderen zu machen und den Mut nicht zu verlieren. Das ist für mich eine schöne Botschaft, die jeder für sein Leben bedenken sollte, denn man sollte nicht den Mut verlieren, weil das Ziel noch weit entfernt ist, sondern immer einen Schritt nach dem anderen planen und weitermachen, ist der Weg auch noch so steinig.

Für mich war der Roman spannend und einfühlsam, gleichzeitig aber auch unheimlich informativ zum Thema Lebensborn und Kinderentführung durch die Nazis. Trotz dieses schweren Themas, hat der Roman einen leichten Schreibstil und besticht mit viel Gefühl.

Wer historische Romane mag, sollte diesen definitiv unbedingt lesen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit (ISBN: B091FHDTT7)Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Denn die Hoffnung endet nie: Im Sturmwind der Freiheit" von Julia Drosten

Zwei mutige Frauen
Jeanette_Lubevor 3 Monaten

Dieses Buch erschien 2021 und beinhaltet 390 Seiten.


In den Wirren des Zweiten Weltkrieges kämpfen zwei gegensätzliche Frauen Seite an Seite um ihre Kinder. Die vierundneunzigjährige Hermine Voß freut sich im kleinen Badeort Heringsdorf mit ihrem Sohn Artur und Schwiegertochter Karin auf ihre Lieblingssendung Bares für Rares. Doch als der Experte im Geheimfach eines antiken Sekretärs einen silbernen Becher mit einer rätselhaften Gravur aus dem Jahr 1944 findet, bricht Hermine zum Entsetzen von Artur und Karin in Tränen aus. Sie wird von ihrem Sohn gedrängt und offenbart ein viele Jahre tief in sich verborgenes Geheimnis. So erzählt sie die Geschichte von Paulina, einer Widerstandskämpferin aus Warschau, die im Land ihrer Feinde verzweifelt nach ihrer verschwundenen Nichte sucht. Die beiden Frauen begegnen sich auf einem abgeschiedenen Anwesen in Pommern und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Sie schließen einen Pakt gegen Willkür und Unmenschlichkeit, um ihre Kinder zu retten. 


Hier handelt es sich um eine bewegende Geschichte über eine tiefe Freundschaft, die Hass und alle Grenzen überwindet, und dabei dramatisch, atmosphärisch und hochspannend ist.


Dies ist mein erstes Buch, das ich von Julia Drosten gelesen habe. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Geschichte beginnt im Jahr 2020 in Heringsdorf. Die vierundneunzigjährige Hermine hat bisher noch keine Folge ihrer Lieblingssendung Bares für Rares verpasst. Heute ist nur etwas anders als sonst, denn sie sieht eine Dame mit ihrer Enkeltochter, die einen antiken Sekretär anbieten. Als der Experte den Sekretär untersucht, macht er eine Entdeckung. Plötzlich fängt Hermine an, zu weinen. Ihr Sohn und dessen Frau wundern sich sehr. Und sie erfahren nun von Hermine eine Geschichte, mit der sie keinesfalls gerechnet haben. Es ist eine wirklich unfassbare Geschichte, die mein Herz berührt hat. Wir erfahren von Paulina, eine junge und sehr sympathische Frau, die miterleben muss, was die Nazis mit ihrer Familie gemacht haben und ihre kleine Nichte wird von den Nazis mitgenommen. Pauline kämpft im Widerstand und begibt sich auf eine lange, aufregende Reise, nur um ihre Nichte wiederzufinden. Dabei begibt sie sich selbst in Gefahr… Wie gefährlich alles ist, erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch selbst lest. Ich konnte es selbst nicht fassen und finde, dass Paulina eine wirklich mutige Frau ist. Sie trifft immer wieder auf Menschen, die ihr helfen und doch muss sie aufpassen, denn zu dieser Zeit wusste man ja  nie, wer Freund oder Feind ist. Dass sie dabei auch eine andere junge Frau trifft, die sich selbst in Schwierigkeiten befindet und auch ihre Hilfe braucht, damit hat sie nicht gerechnet. Teilweise habe ich echt die Luft angehalten, war zu Tränen gerührt und einfach nur fassungslos. Was für eine schlimme Zeit! Eine Zeit, in der von den Nazis viel Leid über die Menschen gebracht wurde. Das darf niemals vergessen werden und sich auf keinen Fall wiederholen. Ich hatte aufregende, spannende, fesselnde und packende Lesemomente, die mich fast zum Verzweifeln gebracht haben. Ich bewundere die zwei Frauen sehr. Ob sie es schaffen, ihr Leben und das der Kinder zu retten? Lest dieses Buch! Ich empfehle es auf jeden Fall. Die Geschichte wird euch nicht loslassen! Mich hat das Autorenpaar mit dieser Geschichte sehr bewegt und überzeugt. Es gibt absolute emotionale Momente, die ich so schnell nicht vergessen werde.    


        

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Kämpfe an der Seite zweier starker Frauen im Zweiten Weltkrieg und unternimm mit ihnen alles, um ihre Kinder zu retten. Auf dieser spannenden Reise wirst du nicht nur Paulina und Hermine besser kennenlernen, sondern auch das Autorenehepaar Julia Drosten, die euch begleiten.

Herzlich willkommen Ihr Lieben,

zu einer spannenden Reise in die Vergangenheit. Diese Geschichte ist nichts für schwache Nerven, dann wir wagen uns gemeinsam mit Hermine und Paulina mitten in den Widerstand des Zweiten Weltkriegs. Obwohl die beiden Frauen auf völlig verschiedenen Seiten stehen, verbindet sie doch eine Gemeinsamkeit, die stärker nicht sein könnte: Sie sind Mütter! Dieses Band ist es auch, dass sie am Ende zusammenschweißt und sie gemeinsam für ihre Kinder stark sein lässt und gegen ein Regime aufbegehren lässt, dass ihren Liebsten nur den Tod verspricht.
Wenn Ihr wissen möchtet, ob es den beiden gelingt, ihre Kinder zu schützen und welche Gefahren sie ausgestanden haben, dann schaut doch einmal in den Klappentext:


Zwei Frauen, die das Schicksal zu Feindinnen bestimmt hat, kämpfen in den Wirren des Zweiten Weltkrieges Seite an Seite um ihre Kinder

Im kleinen Badeort Heringsdorf freut sich die über neunzigjährige Hermine Voßberg mit Sohn Artur und Schwiegertochter Karin auf ihre Lieblingssendung Bares für Rares. Doch dann findet der Experte im Geheimfach eines antiken Sekretärs einen silbernen Becher mit einer rätselhaften Gravur aus dem Jahr 1944 und Hermine bricht zum Entsetzen von Artur und Karin in Tränen aus. Von ihrem Sohn gedrängt, offenbart sie ein viele Jahre tief in sich verborgenes Geheimnis. Sie erzählt die Geschichte von Paulina, einer Widerstandskämpferin aus Warschau, die im Land ihrer Feinde verzweifelt nach ihrer verschwundenen Nichte sucht. Als Paulina und Hermine sich auf einem abgeschiedenen Anwesen in Pommern begegnen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Um ihre Kinder zu retten, schließen sie einen Pakt gegen Willkür und Unmenschlichkeit.

Eine bewegende Geschichte über eine tiefe Freundschaft, die Hass und alle Grenzen überwindet. Dramatisch, atmosphärisch und hoch spannend.

So, Ihr Lieben, die Karten liegen auf dem Tisch. Nun ist es an Euch die Fahrscheine in ein nervenaufreibendes Abenteuer auf Leben und Tod zu lösen. Dafür müsst ihr nichts weiter tun, außer Euch bewerben und uns mit Euren Antworten überzeugen.
Insgesamt suchen wir 11 mutige Abenteurer, die Lust haben mit einem von 8 eBooks im Wunschformat  oder einem von 3 Taschenbüchern an der Reise und der Leserunde teilzunehmen. Dafür beantwortet uns doch einfach folgende Frage:

 Was fasziniert dich an der Hermines und Paulinas Geschichte so sehr,  dass du unbedingt bei dieser Leserunde dabei sein musst.

Gebt bitte zusätzlich an, welches Format Ihr möchtet und ob Ihr auch eBooks lesen könnt, falls Ihr das Taschenbuch favorisiert, denn leider ist es uns nicht möglich die Taschenbuchanzahl auszustocken. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen und sind schon super gespannt, mit wem wir auf Reise gehen werden.

Kleingedrucktes:   

Die Bewerbung verpflichtet Euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind, da der Autor sonst nicht einmal selbst die Rezension einsehen kann. Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!  

418 BeiträgeVerlosung beendet

Erlebe gemeinsam mit dem Autorenpaar Julia Drosten eine wundervolle Leserunde mit Tiefgang und diskutiere mit ihnen über ihre neuestes Werk "Meine Seele schreit so laut", das sie gemeinsam mit Alexander Hartwig verfasst haben.

Gerade momentan merken wir stärker denn je, dass der Tag, an dem das Schicksal an unsere Tür klopft und einfach alles in unserem Leben auf den Kopf stellt, jederzeit kommen kann und sich nie anmeldet. So geht es auch Alexander, der sich gerade noch auf der Überholspur des Lebens befand und nun auf einmal vor dem Scherbenhaufen seines Lebens steht. Doch das Schicksal wäre nicht das Schicksal, wenn es nicht immer auch Grund zur Hoffnung geben würde. Traust du dich gemeinsam mit dem Autorenpaar Julia Drosten tief in das Leben Alexanders einzutauchen und dich mit ihnen über den Umgang mit Lebenskrisen und Schicksalschlägen auszutauschen? Dann bist du hier genau richtig! Lass uns mal in den Klappentext schnuppern, damit du weißt, worum es geht:


Denn Liebe wagt alles ...

Alexander ist überzeugt, dass das Glück auf seiner Seite steht: Er liebt seine Frau Claudia und seine vier Kinder, besitzt ein wunderbares Haus und fährt beruflich auf der Erfolgsspur. Doch dann schlägt das Schicksal zu und erschüttert sein Leben in den Grundfesten. Alexander verliert seine Gesundheit, seine Würde und seinen Wohlstand und als auch noch tief verborgene Geheimnisse ans Licht kommen, wendet sich sogar Claudia von ihm ab.
Einsam und gebrochen versucht er, die Trümmer seines Lebens neu zu ordnen. Dabei trifft er Nina, die wie er alles verloren hat. Zwischen ihnen entsteht eine vorsichtige Freundschaft, aus der tiefe Vertrautheit wächst. Doch an das Gute zu glauben, haben beide fast verlernt und gerade, als sie wagen, auf eine gemeinsame Zukunft zu hoffen, drohen ihre Träume zu zerbrechen.

Eine Geschichte über einen Mann, der gegen ein unausweichliches Schicksal kämpft und über die Frau, die ihm beisteht.

Hier findest du außerdem die Leseprobe, damit du direkt reinschnuppern kannst: Leseprobe (Der Link führt auf Amazon).

Nachdem du immer noch mitliest, scheinst du dich wohl wirklich auf diese Reise einlassen zu wollen. Dann werde jetzt Teil unserer Teams. Gemeinsam werden wir in den nächsten Wochen Alexanders Schicksal und dabei auch uns selbst ein wenig besser kennenlernen! Einverstanden? Dann bewirb dich jetzt und werde Teil dieser emotionalen Leserunde! Unter allen Bewerbern verlosen wir 3 Taschenbücher und 10 eBooks im Mobiformat (Versand nur innerhalb Deutschlands).

Um dich zu bewerben, beantworte bitte folgende Fragen:

Kennst du bereits Bücher von Julia Drosten?
Was erwartest du von dieser Geschichte, nachdem du die Leseprobe gelesen hast?

Welches Format möchtest du gerne?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

 

Kleingedrucktes:   

Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind. Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!  

487 BeiträgeVerlosung beendet
Ihr habt Lust euch auf eine spannende Reise ins 18. Jahrhundert zu begeben und kennt keine Furcht? Dann seid ihr bei dieser Leserunde genau richtig. Gemeinsam mit dem Autorenpaar Julia Drosten geht ihr auf die weite Reise von Württemberg nach Ostindien. Was ihr für diese Reise braucht? Nun eine ordentlich Portion Mut und genügend Kampfgeist, um nie aufzugeben, egal wie schwer es wird, wären nicht verkehrt. Ihr findet euch darin wieder und habt Lust mit Zimmermann Hannes und Finanzinspektorentochter Bethari zu schließen? Dann schließt euch unserer Leserunde an.

Inhalt:

Wenn Mut und Entschlossenheit deine einzigen Waffen gegen das Schicksal sind

Württemberg 1786: Schlösser und Frauen haben Herzog Carl Eugen ruiniert. Um die Staatskasse zu füllen, verkauft er 3000 junge Männer als Söldner an die Niederländische Ostindien-Kompanie. Die Handelsgesellschaft verschifft die Soldaten zum Schutz ihrer Kolonien nach Afrika und Asien.
In Tübingen ist die Liebschaft des jungen Zimmermanns Hannes Hiller mit der Frau seines Meisters aufgeflogen. Ohne Arbeit und völlig betrunken geht er einem Werber des Herzogs ins Netz, der ihn mit Verheißungen von Abenteuer und Reichtum lockt.
Jan Pieter de Groot, Finanzinspektor der Ostindien-Kompanie rechnet mit einem Posten im Vorstand. Doch statt der Beförderung wird er mit einem geheimen und gefährlichen Auftrag in die Kolonien versetzt. Seine eigenwillige Tochter Bethari begleitet ihn nur ungern. Lieber würde sie ihr Studium an der Kunstakademie von Amsterdam fortsetzen.
Am anderen Ende der Welt entpuppt sich das vermeintliche Paradies für Hannes als Hölle und Bethari erkennt, dass ihr Vater nicht der ist, für den sie ihn hielt. Allein auf sich gestellt, schließen die beiden jungen Leute sich zu einer Schicksalsgemeinschaft auf Leben und Tod zusammen.
Autoren oder Titel-Cover




Hier geht's zur Leseprobe (Link führt zu Amazon)








Ihr seid neugierig geworden und habt außerdem noch Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil eines historischen Abenteuers! Unter allen Bewerbern verlosen wir 8 eBooks im Wunschformat und 3 Taschenbücher*.

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Fragen:

Wie stellt ihr euch das Ostindien des 18. Jahrhunderts vor?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Kleingedrucktes:
* Der Versand der Taschenbücher erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Bitte bewerbt euch nur für Taschenbücher, wenn ihr innerhalb Deutschlands wohnt. Euer Gewinn verfällt andernfalls automatisch und wird neu verlost.
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind. 
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!
234 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks