Neuer Beitrag

JuliaDrosten

vor 5 Jahren

Bewerbungen

Es ist Winter - kalt, dunkel und verschneit. Da habt ihr vielleicht Lust an einer Leserunde teilzunehmen, deren Geschichte in einem warmen, sonnigen Land mit orientalischem Flair spielt. Dazu möchten wir einladen und verlosen 10 Ebooks unseres Buches "Die Löwin von Mogador". Achtung: Das Buch ist ausschließlich als Kindle-Ebook erhältlich. Deshalb verlosen wir die Bücher zum Download.

Wenn ihr mitmachen möchtet, bitten wir euch, uns folgende Frage zu beantworten:
Stellt euch vor, ihr lebt als Frau im Jahr 1835 in einer Familie des gehobenen Bürgertums. Ihr träumt davon, mehr aus eurem Leben zu machen als zu heiraten, Kinder groß zu ziehen und Gesellschaften zu geben. Was glaubt ihr, welche Möglichkeiten ihr hattet, eure Träume im Jahr 1835 zu verwirklichen und was würdet ihr anstellen, um das zu erreichen? Wir bitten euch, eure Antworten bis 22.01.13 zu posten.

Mehr zum Buch:
Marokko 1836: Die junge Sibylla Hopkins kommt mit ihrem Ehemann in das nordafrikanische Land, um dort das Handelsimperium ihres Vaters auszubauen. Fasziniert von der exotischen Kultur, genießt sie das lebendige Treiben auf den Basaren, die fremden Gerüche und die sirrende Hitze über der Wüste. Für Sibylla steht ausser Frage, dass das Leben hier tausendmal besser als im strengen und kalten Europa ist. Doch als ihr Mann in dunkle Geschäfte verwickelt wird und sie sich in den französischen Offizier André verliebt, muss sie beweisen, wie stark sie ist…

Im Mittelpunkt der Saga stehen zwei Generationen starke Frauen und ein dunkles Familiengeheimnis.

Autor: Julia Drosten
Buch: Die Löwin von Mogador

JuliaDrosten

vor 5 Jahren

Bewerbungen

hm, was fällt uns als erstes ein: Dem weiblichen Teil: Als Mann verkleidet leben? Nur was passiert, wenn die Tarnung auffliegt.
Dem männlichen Teil: Vielleicht waren die Träume ganz andere, als eine Frau sie heute hätte. Vielleicht waren sie mehr an die Möglichkeiten angepasst.
Was meint ihr?

Rebecca

vor 5 Jahren

Das klingt wirklich ganz toll! Ich habe auch schon deine anderen Bücher gelesen und fand sie wunderbar. Leider fehlt mir im Moment die Zeit für eine Leserunde aber ich merke mir das Buch und werde es dann runterladen, wenn wieder Lesezeit ist. Wünsche euch viel Spaß hier!

Beiträge danach
278 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

glorana

vor 5 Jahren

3. Leseabschnitt (Teil 2 Das rote Gold des Maghreb Kap. 20-27)
Beitrag einblenden

Ich bin traurig- damit hab ich nicht gerehnet!!! Sybilla ist eine knallharte Geschäftsfrau geworden und nach fünf Jahren sehen sich die beiden wieder . Viel ist geschehen in all der Zeit. André trauert ihr immer noch nach.
Eine neue Generation tritt auf: Victoria, die sich gar nicht Zuhause und wohlfühlt und dann Emily mein heimlicher Star. Ich mag sie, sie scheint selbtbewusst - ihre Reaktion kann ich durchaus verstehen.
Hatte ich doch recht ??? Benjamin ist gar nicht gestorben damals...!? Wer will das Gold sonst holen.....

glorana

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt (Teil 2 Kap. 28-35)
Beitrag einblenden

Ein wunderbares Buch - bitte entschuldigt, dass ich mich kurzzeitig ausgeklinkt habe. Das Buch hat mich jetzt total in seinen Bann genommen und ich finde das Ende sehr gelungen. Ein tolles Happy End und ich habe es ja gewusst: Benjamin kehrt zurück. Man hatte ihn nicht gefunden und er hat überlebt.
Durch den Tod von Aynur und Benjamin kann die Liebe zw Sybilla und André wieder neu auferstehen....so schön erzählt und so schön zu lesen....
Eine wunderbare Hochzeit zwischen Emily und Sabri (-ANA BEHIBAK: ich liebe dich- ) wie schön.
Glücklich auf einer Plantage in Kuba...Sybilla hat viel erlebt u d durchgemacht- dass sie dir Chance auf ein neues Leben mit ihrem Liebsten hat, das hat sie verdient. In ihrem Leben hat sie viel gekämpft, wie eine Löwin eben.

Emilia und Sabri werden sicherlich auch sehr glücklich...

Ein wundervolle Geschichte...ich danke euch beiden sehr dafür.

irismaria

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt (Teil 2 Kap. 28-35)
Beitrag einblenden
@glorana

Ich hatte dich schon bei der Leserunde vermisst - ja, es war ein tolles Buch!

JuliaDrosten

vor 5 Jahren

2. Leseabschnitt (Teil 1 Kap. 13-19)
Beitrag einblenden
@glorana

Benjamin stellt sein persönliches Wohlergehen und den ihm so wichtigen sozialen Aufstieg über alle moralischen Bedenken. Denen, die täglich die Nachrichten verfolgen kommt diese skrupellose Gier vielleicht bekannt vor... Sibylla sitzt mit dem Fund des Sklavengoldes richtig in der Klemme. Einerseits ist der Besitz gefährlich, denn es ist illegal erwirtschaftetes Geld, andererseits könnte sie es nach der Plünderung ihres Hauses selbst gut gebrauchen. Doch das kann sie nicht mit ihren moralischen Grundsätzen vereinbaren. André bringt sie mit seiner Bemerkung, es jemandem zu geben, der es braucht auf die bestmögliche Idee. Am Ende von Teil eins sind Sibylla und André sich im Klaren, dass sie sich lieben. Aber bevor sie anfangen können, eine gemeinsame Zukunft zu planen, stellt das Schicksal Aynur zwischen sie. Aynur verfolgt ihre eigenen Interessen, André hat eine schwache Stunde, die sich auf sein ganzes Leben auswirken wird und Sibylla muss ein weiteres Geheimnis schultern.

JuliaDrosten

vor 5 Jahren

3. Leseabschnitt (Teil 2 Das rote Gold des Maghreb Kap. 20-27)
Beitrag einblenden

glorana schreibt:
Ich bin traurig- damit hab ich nicht gerehnet!!! Sybilla ist eine knallharte Geschäftsfrau geworden und nach fünf Jahren sehen sich die beiden wieder . Viel ist geschehen in all der Zeit. André trauert ihr immer noch nach. Eine neue Generation tritt auf: Victoria, die sich gar nicht Zuhause und wohlfühlt und dann Emily mein heimlicher Star. Ich mag sie, sie scheint selbtbewusst - ihre Reaktion kann ich durchaus verstehen. Hatte ich doch recht ??? Benjamin ist gar nicht gestorben damals...!? Wer will das Gold sonst holen.....

Erst einmal freuen wir uns, dass wir dich mit der Entwicklung Sibyllas überraschen konnten. Ja, sie ist ziemlich hart geworden. Sonst hätte sie ihre Aufgaben als Familienoberhaupt, Geschäftsfrau und Hüterin so einiger Geheimnisse wohl nicht bewältigt. Sie war eben immer eine Frau, die selbständig sein wollte, nicht behütet werden wollte, auch wenn das manchmal schwer ist. Herzlos ist Sibylla jedoch nicht geworden. Im Innersten fühlt sie sich einsam, denn sie hat ihre große Liebe verloren. Letztendlich muss sie sich entscheiden - wird sie noch härter und unnachgiebiger, vielleicht sogar bitter oder ringt sie sich zu versöhnlichen Gefühlen durch.
Emily wurde von Sibylla zur Selbständigkeit und Selbstbewusstsein erzogen. In dieser Hinsicht ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen;-). Aber etwas in ihrem Leben fehlt ihr - ein Vater, und diese Lücke versucht sie zu füllen, als sich die Chance ergibt.
Wenn Benjamin noch lebte, wäre er einerseits sicher gierig genug, zu versuchen an sein Gold zu kommen, andererseits vielleicht auch zu feige. Er wüsste ja nicht, dass die Anklage des Sultans gegen ihn fallengelassen wurde....

JuliaDrosten

vor 5 Jahren

4. Leseabschnitt (Teil 2 Kap. 28-35)
Beitrag einblenden
@glorana

wir freuen uns, dass du bei der Stange geblieben bist und haben deine Beiträge sehr gerne gelesen und beantwortet. Was Benjamin betrifft, da hat dich dein Gefühl (als erfahrene Vielleserin) nicht getäuscht. Er hat die undankbare Rolle des Bösewichts in unserer Geschichte und schreckt nicht einmal vor Mord- bzw. Mordversuch zurück. Aber die Männer von Sibyllas Familie stehen im entscheidenden Moment zusammen und so können Emily und Sabri, die in diesem Teil das "romantische Paar" verkörpern eine große arabische Hochzeit feiern. Und damit es ganz rund wird, haben wir dafür gesorgt, dass auch André und Sibylla glücklich werden können, aber sonst hätten wir auch selbst das Gefühl gehabt, dass die Geschichte nicht rund ist ;-)

glorana

vor 5 Jahren

Fazit und Rezensionen

So, ich hab´s nun auch endlich geschafft, für diesen wundervollen Roman eine Rezi zu schreiben, Vielen lieben Dank an euch zwei, liebe Julia, lieber Horst für so ein tolles Buch

http://www.lovelybooks.de/autor/Julia-von-Droste/Die-Löwin-von-Mogador-1013238276-w/rezension-1028635266/

und amazon natürlich

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks