Julia Engelmann

 4.4 Sterne bei 911 Bewertungen

Alle Bücher von Julia Engelmann

Sortieren:
Buchformat:
Eines Tages, Baby

Eines Tages, Baby

 (418)
Erschienen am 19.05.2014
Jetzt, Baby

Jetzt, Baby

 (128)
Erschienen am 17.10.2016
Keine Ahnung, ob das Liebe ist

Keine Ahnung, ob das Liebe ist

 (56)
Erschienen am 17.09.2018
Keine Ahnung, ob das richtig ist

Keine Ahnung, ob das richtig ist

 (0)
Erscheint am 21.10.2019
Eines Tages, Baby

Eines Tages, Baby

 (40)
Erschienen am 14.07.2014
Wir können alles sein, Baby

Wir können alles sein, Baby

 (44)
Erschienen am 19.10.2015

Neue Rezensionen zu Julia Engelmann

Neu

Rezension zu "Wir können alles sein, Baby - Neue Poetry-Slam-Texte" von Julia Engelmann

Schöne Texte für jeden
Andersleservor 2 Monaten


"Auch wenn die Dinge sich verändern,
unsere Welt bleibt immer gleich.
Daher müssen wir nichts werden,
denn wir können alles sein.

Ein schönes Zitat, oder? Auch das findet man in dem Buch.  
Ich mochte es wirklich sehr!
Gekauft habe ich es eigentlich nur wegen einem Text, den meine Physiotherapeutin mir vorlas. "Eichhörnchenmärchen" hieß es. Als ich das Buch dann hatte und die ersten Seiten aufschlug, war ich begeistert, denn auch das erste war ein super schönes Gedicht. Jetzt, wo ich das ganze Buch gelesen habe weiß ich, dass ich nicht nur das Eichhörnchenmärchen super finde, sondern dass ich das ganze Buch sehr mag. Nicht jeder Text, oder jedes Gedicht, ist eins was mir gefällt, oder womit ich etwas anfangen kann - aber das macht nichts, denn ich mag tatsächlich immer noch den Großteil der Texte aus diesem Buch. Und wenn wir ehrlich sind, es kann nicht jeder alles mögen. Geschmäcker unterscheiden sich. So bin ich auch eigentlich gar kein Typ, der besonders gern Gedichte oder ähnliches liest. Aber dieses Buch hat mir doch was schönes gegeben und mir gezeigt, dass eben auch solche Bücher durchaus etwas für mich sein können, für mich bereit halten können.  

Julia Engelmann kann wirklich toll schreiben und die kleinen Strichmännchenilllustrationen, die man überall in dem Büchlein finden kann, passen einfach prima dazu. Auf dem Cover sieht man schon sehr schön in welcher Art die Illustrationen gestaltet sind.

Ein wirklich schönes Buch für jede Lebenslage, schön geschrieben und für jeden auch zwischendurch mal lesbar, da hier längere und kürzere Texte vorkommen, die allesamt gut und schnell zu lesen sind. So kann jeder sich einfach mal eben 3,4 Minuten in einem Buch, einem Gedicht, vertiefen. Sich wohlfühlen und Pause machen.

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "Keine Ahnung, ob das Liebe ist" von Julia Engelmann

Mal um die Ecke denken
tinten_rosevor 3 Monaten

"Keine Ahnung, ob das Liebe ist" ist eine Gedichtsammlung der jungen Autorin Julia Engelmann. Ob die große Liebe, das Leben oder innere Konflikte: Julia Engelmann versteht es, derartige Themen in schöne Worte und Gedichte zu verpacken.
Schon die Gestaltung des Buches hat mich sehr angesprochen. Liebevoll von der Autorin illustriert, vermittelt das Buch das Gefühl, als lese man eine riesige Gedankensammlung in einem Notizbuch. Meiner Meinung nach wirkt damit der Inhalt viel nahbarer.
Die Autorin hat einen wirklich sehr interessanten und angenehmen Schreibstil. In vielen Gedichten nutzt sie einen Refrain, d.h. sie wiederholt eine bestimmte Strophe immer wieder. Der Refrain stellt meistens den Hauptgedanken des Gedichtes dar und wird durch die Wiederholung einprägsamer.
Generell folgen die Gedichte in der Form keinen Regeln. Es gibt kein einheitliches Reimschema oder stellenweise auch einfach gar keine Reime. Man bekommt das Gefühl, als stünde alles genau so geschrieben, wie es von Anfang an gedacht war. Ich finde diesen Schreibstil sehr erfrischend und empfinde ihn als eine äußerst gute Abwechslung zu den uralten Gedichten, die ich jeden Tag in der Schule lesen darf. Am besten konnte ich mich mit den Gedichten "Ich geh zu früh von Partys weg" und "Was ich will" identifizieren.
Mein Fazit: Gerade die teilweise unregelmäßige Form der Gedichte hat mich beeindruckt, da sie in sich trotzdem immer eine Einheit bilden. Die Zeilen regen zum Nachdenken an und bieten dem Leser am Ende immer die Chance, auf Grundlage des Gedichtes seine eigenen Gedanken dazu weiterzuführen. Ich kann das Buch jedem empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Keine Ahnung, ob das Liebe ist" von Julia Engelmann

Berührend und liebevoll
Elizzyvor 3 Monaten

Ein wundervolles Buch:
Worum geht es?

In Keine Ahnung, ob das Liebe ist erzählt Julia Engelmann von Löwenherzen, von Momenten in denen man Strukturen im Chaos sucht, von Zauberern, von Vermissen manchmal sogar in Denglisch. Doch egal worüber ihre Texte handeln, sie berühren einen immer wieder mitten ins Herz und lassen einen nicht mehr los.
Meine Rezension gibt es auf dem Blog: https://readbooksandfallinlove.com/2019/04/06/keine-ahnung-ob-das-liebe-ist-von-julia-engelmann-rezension/

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 894 Bibliotheken

auf 207 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks