Neuer Beitrag

MelE

vor 6 Monaten

(3)

Poetry Slam ist eine ganz besondere Art Gedanke oder Emotionen darzustellen. Auf mich wirkt ""Wir können alles sein, Baby" sehr lebendig und authentisch. Ich bemerke ein gewisses Erwachsen werden der Autorin, da ich auch ihr erstes Buch ( Eine Tages, Baby) kenne und nicht nur sprachlich eine gewisse Reife spürbar wurde. 

""Wir können alles sein, Baby" stimmt nachdenklich und dennoch ist Freude, Mut und auch eine gewisse Selbstliebe erkennbar. Selbstliebe deshalb, da wir ermutig werden, uns selbst wert zu schätzen, auch wenn wir nicht die perfekten Menschen sind. Wir müssen uns klar machen, dass wir doch "perfekt" sind. Jeder von uns ist anders und für den einen anderen Menschen sind wir perfekt. Man muss es lesen, um zu begreifen, was Julia Engelmann aussagen möchte. Manchmal liest man einen kurzen, knackigen Text auch ein zweites Mal und kann dort vieles Neues entdecken.

„Manchmal wären wir gern anders, doch das hat niemals einen Zweck. Jeder ist auf seine Weise gut genug und auch perfekt.“ ( Zitat S. 46)

Mir hat sehr zugesagt, das sich Julia Engelmann treu geblieben ist. Sie verstellt sich nicht und gibt Gedanken und Emotionen preis, die das leben ausmachen. Ich bin einigen Dingen schon entwachsen und merke schon alleine dadurch den Unterschied, dennoch fühle ich mich verbunden, da ich mich auch erst entdecken musste und Stationen des Lebens durchleben.
Knapp 100 Seiten zählt dieses dünne Büchlein und es ist wirklich rasend schnell gelesen. Trotzdem ist es angefüllt mir Wahrheiten und kleinen sehr persönlichen Abschnitten, die auf mich authentisch und wertvoll einwirken konnten.

Sehr gerne eine Leseempfehlung an alle, die Poetry Slam mögen und sich durch die Illustrationen der Autorin einer wirklich kurzweiligen Lektüre widmen möchten. Ich wünsche der Autorin weiterhin die Gabe Gedanken und Emotionen und in Worte fassen zu können, um mich weiterhin damit zu begeistern.   



4,5 Sterne -  ★★★★★
Inhalt und Optik Top 
0,5 Sterne Abzug, da ich den Preis nicht gerechtfertigt finde 

Autor: Julia Engelmann
Buch: Wir können alles sein, Baby: Neue Poetry-Slam-Texte
Neuer Beitrag