Julia Fischer

 4.4 Sterne bei 153 Bewertungen
Autor von Die Galerie der Düfte, Die Fäden des Glücks und weiteren Büchern.
Julia Fischer

Lebenslauf von Julia Fischer

Julia Fischer, seit vielen Jahren feste Stimme des Bayerischen Rundfunks, hat ihren ersten Roman geschrieben. Eine nachdenkliche, leise Liebesgeschichte, voller Hoffnung und Humor, die am 1.Oktober bei KNAUR erscheint. Die Mutter dreier Kinder und Tochter des Komödienstadel-Regisseurs Olf Fischer, die mit ihrer Familie in München lebt, hat schon als Kind auf Pumuckel-Schallplatten und im Kinderfunk mitgewirkt, später den Beruf der Schauspielerin ergriffen, sowie verschiedene Magazine im Bayerischen Fernsehen moderiert. In den letzten Jahren kamen unzählige Hörbuchproduktionen für namhafte Verlage dazu, und so liegt es nahe, dass ihr Roman „Sehnsucht auf blauem Papier“, zeitgleich auch als Hörbuch erscheint.

Neue Bücher

Der Geschmack unseres Lebens

Erscheint am 02.09.2019 als Taschenbuch bei Knaur.

Der Geschmack unseres Lebens

Erscheint am 02.09.2019 als Hörbuch bei Audio Media.

Alle Bücher von Julia Fischer

Sortieren:
Buchformat:
Die Galerie der Düfte

Die Galerie der Düfte

 (56)
Erschienen am 01.06.2018
Die Fäden des Glücks

Die Fäden des Glücks

 (31)
Erschienen am 03.04.2018
Sehnsucht auf blauem Papier

Sehnsucht auf blauem Papier

 (27)
Erschienen am 02.11.2015
Der Geschmack unseres Lebens

Der Geschmack unseres Lebens

 (0)
Erscheint am 02.09.2019
Affengesellschaft

Affengesellschaft

 (0)
Erschienen am 06.06.2018
Sehnsucht auf blauem Papier

Sehnsucht auf blauem Papier

 (19)
Erschienen am 01.10.2014
Die Galerie der Düfte

Die Galerie der Düfte

 (18)
Erschienen am 02.05.2017
Die Fäden des Glücks

Die Fäden des Glücks

 (2)
Erschienen am 03.04.2018

Neue Rezensionen zu Julia Fischer

Neu

Rezension zu "Die Fäden des Glücks" von Julia Fischer

Die Fäden des Glücks
anne_foxvor 2 Monaten

Die Fäden des Glücks sind die Botschaften die Carlotta als Näherin in die Kleidung ihrer Kunden einnäht, damit sie glücklich werden. Eine sehr fantasievolle Geschichte die sehr bildlich durch Turin führt und auch dort handelt.
Leider konnte mich die Handlung nicht überzeugen, alles zu unspektakulär und teilweise auch sehr langweilig.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Galerie der Düfte" von Julia Fischer

ein "Hörbuch" mit Duft
Engelchen07vor 3 Monaten

Die junge Apothekerin fährt nach Florenz um dort in der legendären Othema Protumo die Santa Maria Novella um Erlaubnis zu fragen die dortigen Düfte ihn ihr Sortiment in München aufnehmen zu dürfen. Dort begegnet sie den beiden Brüdern Luca und Sandro.

Dem sonst so unnahbaren und korrekten Luca fällt Johanna gleich positiv auf, irgendwie verzaubert Johanna ihn total, doch die hat nur Augen für seinen gutaussehenden und draufgängerischen Bruder Sandro. Es kommt wie es kommen muß: Sandro und Johanna verbringen eine Nacht. Johanna ist schwer verliebt und maßlos enttäuscht als Sandro sie nicht verabschiedet, als sie von Florenz zurück nach München fährt. Doch Luca ist da.

In München stellt Johanna fest, dass sie schwanger ist und vertraut sich Luca an.

Ein sehr schöner Roman um die Liebe und viele verschiedene Düfte. Ich habe das Hörbuch sehr genossen und konnte sehr oft die vorgetragenen Düfte regelrecht in meiner Nase riechen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Fäden des Glücks" von Julia Fischer

Ein Roman von der Meisterin betörender Worte
Danionvor 4 Monaten

Es gibt Autoren, die man gerne liest. Es gibt Autoren, mit denen man sich für immer verbindet. So eine Autorin ist für mich Julia Fischer. 
Nach ihrem Debütroman "Sehnsucht auf blauem Papier" (2014), der mich regelrecht umgehauen hatte, und "Die Galerie der Düfte" (2017) erschien 2018 der dritte Roman - "Die Fäden des Glücks". Ein Roman, mit dem ich allerdings eine turbulente Beziehung erlebt habe. 
Als ich erfahren hatte, dass "Die Fäden des Glücks" genau so wie sein Vorgänger in Italien spielt (wobei im zweiten Roman die Handlung zur Hälfte in München abläuft), war ich ein wenig enttäuscht. Ich weiß nicht warum, aber es zieht mich überhaupt nicht in dieses sonnige Land. Ich mag keine italienischen Lieder, ich sehe mir keine italienischen Filme an und lese keine Bücher, in denen die Handlung in Italien spielt. Rom, Venedig, Turin sind Orte, von denen so viele Leute schwärmen. Aber nicht ich. Vielleicht weil ich niemals dort war. Vielleicht weil ich nicht dorthin will. Ich hätte bestimmt niemals "Die Fäden des Glücks" in die Hände genommen, wenn dieser Roman nicht von Julia Fischer geschrieben wäre. Von einer Autorin, die für mich zu den besten zeitgenössischen Schriftstellern gehört. Ganz weit oben. 
So fing für mich die Geschichte mit dem dritten Roman an. Dann kam ein weiteres Aspekt, das für mich gegen den Roman sprach - die Hauptfiguren waren mir von Anfang an fremd. Ich hatte mich nie für Mode, Schneidern oder Weben interessiert. Und hier hatte ich alles davon. Es dauerte leider sehr lange, bis mich die Geschichte zu interessieren begann. Nicht das Buch, sondern die Geschichte. Denn das Buch als solches gefiel mir bereits von den ersten Sätzen. Ich traf wieder auf den zauberhaften Schreibstil von Julia Fischer, der  Meisterin betörender Worte. Die Ausdrucksstärke ihrer Sprache, ihre Beschreibungen, die jede Szene erlebbar machen, ihre Wortspiele, die Lächeln und Staunen auslösen - das alles fand ich auch in diesem Roman. Hier nur ein Paar Zitate, um zu illustrieren, was ich damit meine:
"Da stand schon fast wieder die Frau vor ihr, die sie einmal gewesen war - bevor ihr Mann gegangen war und sie sich so wertlos gefühlt hatte. Er hatte ihre Selbstachtung mitgenommen und den guten Perserteppich, aber den Vermisste sie viel weniger."
"Und dann gab es ja auch noch die Smartphones, die ganze Leben verschluckten und Scheinwelten schufen - Freundschaften ohne Kontakte, Reisen ohne Fortbewegung, Information ohne Erfahrung. Zusammen genommen ergaben diese unbeseelten Orte einen eigenen Kosmos, in dem man moderat verschwinden konnte."
"Das Glück sank nicht auf den Boden, es verbarg sich nicht auf dem Grund allein geleerter Kaffeetassen, nein, das Glück schwebte auf Augenhöhe und begegnete dem, der aufsah."
Es sind einfache und weise Ideen, sprachlich wunderschön verpackt. Das, was ich an den Werken von Julia Fischer so liebe und schätze. Und diese wunderbare Sprache ließ mich der Geschichte weiter folgen.
An manchen Stellen blieb sie mir aber weiterhin fremd: Gespräche in Restaurants, hohe Gesellschaft, Operbesuch. Erst als etwa ein Drittel bis zum Ende der Geschichte blieb, zog sie mich allmählich an. Und die letzten Kapiteln fand ich dann tatsächlich sehr schön. 
Ich muss gestehen,  "Die Fäden des Glücks" war nicht der Roman, der mich in den Wow-Zustand versetzen konnte. Sprachlich und stilistisch - auf jeden Fall, aber nicht die Geschichte. Es ist ein Roman voller Gefühle, die mich wenig berührten. Ein Roman mit Figuren, an die ich mich nicht erinnern werde. Ein Roman mit Schauplätzen, zu denen ich nicht aufbrechen mag. Ich warte lieber zu Hause. Vielleicht holt mich der nächste Roman meiner Lieblingsautorin dorthin, wo ich wieder verzaubert bin, wie es bei ihrem Erstling der Fall war. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde
Liebe Lovelybooks-Community,

"Die Fäden des Glücks" erscheint offiziell am 3. April und ich würde gerne mit euch in eine Leserunde gehen, die ich wie immer intensiv begleite. Diesmal erzähle ich von meiner Recherche in Turin und zeige Fotos der wunderschönen, jungen und lebendigen Barockstadt.
Euch erwartet eine leise Liebesgeschichte, mein detailfreudiger Sprachstil, ein wenig Komödie, kaum Tragödie, aber dafür viel Gefühl. Und weil meine Hauptfigur diesmal eine Damenschneiderin ist, die an der Turiner Oper groß geworden ist - einem Ort, an dem Frauen Raum einnehmen - sprechen wir auch über das weibliche Selbstbild und die Frage, warum so viele von uns die beste Freundin, Tochter oder Mutter schön finden, aber nicht sich selbst.
Die Bewerbung läuft bis 3.April, ich hoffe, ihr seid nicht alle im Osterurlaub und habt Lust auf jede Menge Romantik und, ja, ein modernes Märchen.
Eure Julia Fischer
Zur Leserunde
Liebe LB-Community, liebe Hörbuchfans,
die Leserunde meiner Galerie der Düfte läuft noch, trotzdem würde ich paralell gerne mit dem HÖRBUCH des audio media Verlags eine HÖR-Runde eröffnen. Es ist ein Sommertitel, der zwischen München und Florenz spielt, und Urlaubsstimmung verbreitet. Ein Duftroman mit ausgeprägter Herznote für die Romantiker unter euch.
Wer hat Lust, Bilder zur Recherche zu sehen, etwas über die Parfumherstellung und das Destillieren feiner Hydrolate zu erfahren, während er gemeinsam mit mir eintaucht?
Ich freue mich über eure Bewerbungen!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 189 Bibliotheken

auf 37 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks