Jane Boleyn

von Julia Fox 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jane Boleyn
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:0345485416
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:379 Seiten
Verlag:Ballantine Books
Erscheinungsdatum:26.12.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Carosternchens avatar
    Carosternchenvor 9 Jahren
    Rezension zu "Jane Boleyn" von Julia Fox

    Wenn man die Geschichte von Henry VIII und Anne Boleyn kennt, stößt man auch irgendwann auf Jane Boleyn, Frau ihres Bruders.

    Wenn man allerdings schon die eine oder andere Biographie von Anne oder Henry gelesen hat, wird man die ersten 2 Drittel dieses Buches totlangweilig finden.
    Jeder zweite Satz ist "und Jane wird gesehen haben, wie Henry für Anne das und das gemacht hat" und Jane wird dabei gewesen sein, als Anne von Henry das und das bekommen hat, und Jane hatte allen Grund, an Annes Seite zu sein, als das und das passierte. Dazwischen gibt es dann noch wahnsinnig lange Exkurse zur politischen Lage Englands.

    Erst nach Annes Tod wird es ein wenig interessanter, weil mehr Material über Jane existiert.

    Jane wird sehr sympathisch beschrieben - und wenn Julia Foxs Quellen stimmen, dann war es wirklich nicht die Schuld von Jane, dass George und Anne wegen Inzest verurteilt wurden ... die einzige Sache, die sie getan hat, ist zu verraten, dass Anne ihr gesagt hat, dass der König es im Bett nicht so gut drauf hat wie man erwartet, und dass sie es ihrem Mann weitergesagt hat.

    Aber die Tatsache, dass Anne ihr so etwas anvertraut und dass sie mit ihrem Mann darüber redetn, unterstützt schon die Idee von Fox, dass Anne und Jane eigentlich bis zu Annes Tod die besten Freundinnen waren, viel näher als Schwestern (denn Annes Schwester Mary ritt z.b. in einer Prozession weiter hinten als Jane) und dass auch die Ehe zu George nicht so schrecklich war, wie es in allen Filmen portraitiert wird.

    Fox zeigt, dass erst Jahre später Jane zum Buhmann wurde .. die zeitgenösischen Quellen erwähnen ihre Mitarbeit am Fall der Königin nicht (und das hätten sie doch getan, wenn es so gewesen wäre)

    Man könnte das Buch auf 1/3 der Länge kürzen, ich hab auch häufig weitergeblättert, wenn es mal 3 Seiten lang nicht um Jane ging.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks