Julia Fränkle

 4,5 Sterne bei 30 Bewertungen
Autorenbild von Julia Fränkle (©privat)

Lebenslauf

Geboren im Jahr 1989 und aufgewachsen im Enzkreis bei Pforzheim, hat Julia Fränkle schließlich "s Ländle" verlassen, um in Tübingen Germanistik, Skandinavistik und Kulturtheorie zu studieren. Neben ihrem Hauptjob im Einzelhandel schreibt sie im Bereich der Fantasy und rezensiert für unterschiedliche Online-Portale. Unter ihrem Pseudonym Svea Lundberg bewegt sie sich in den Genres Gay Fiction und Contemporary.

Alle Bücher von Julia Fränkle

Cover des Buches Elfendiener: Der Krieger & die Mätresse (ISBN: 9783946408086)

Elfendiener: Der Krieger & die Mätresse

 (10)
Erschienen am 15.07.2016
Cover des Buches Elfenrache - Flammen im Wind (ISBN: B079MG5JN2)

Elfenrache - Flammen im Wind

 (10)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Nymphenfluch (ISBN: 9783958695207)

Nymphenfluch

 (5)
Erschienen am 25.05.2023

Neue Rezensionen zu Julia Fränkle

Cover des Buches Nymphenfluch (ISBN: 9783958695207)
Chronikskinds avatar

Rezension zu "Nymphenfluch" von Julia Fränkle

Hochspannend
Chronikskindvor 10 Monaten

Vor einer ganzen Weile habe ich das bereits einmal gelesen - als Testleserin. Viel Zeit ist seit dem vergangen und die Erinnerungen waren nur noch sehr bruchstückhaft vorhanden. Deswegen habe ich es nun zum ET erneut gelesen und mich an vielen Stellen neu überraschen lassen können.

Von beiden Autorinnen habe ich bereits Bücher gelesen, die mir wirklich gut gefallen haben. Dementsprechend war mir auch ihr Stil schon bekannt und auch hier hat er mich wieder fesseln können. Wobei ich jetzt nicht unterscheiden konnte, wer hier was geschrieben hat. Es liest sich alles flüssig und einen wirklichen Unterschied erkennt man nicht. Erzählt wird die Geschichte wechselnd aus den Sichten von Jaro, Arolyn, Luana und Kielo - was bei allen sehr detaillierte Einblicke ermöglicht und man so die Entscheidungen auch gut nachvollziehen kann. Natürlich boten die Wechsel auch jede Menge Chancen auf kleine Cliffhanger, weil man in spannenden Situationen zu einem anderen Charakter gegangen ist^^

Spannend fand ich auch beim zweiten Lesen die Charaktere. Sie waren sehr vielfältig und tiefgründig, hatten alle ihre Ecken und Kanten und definitiv weit davon entfernt, unfehlbar zu sein. Ich könnte jetzt nicht direkt einen Liebling benennen, aber wenn ich es müsste, wäre es wohl Jaro. Ich mochte seine Art sehr gerne und habe mit ihm wohl mit am meisten gelitten, weil er schon sehr zwischen den Stühlen stand. Was aber irgendwie auch auf alle anderen zutrifft. Ich fand es spannend zu beobachten, welche Entwicklungen alle durchgemacht haben.

Die Handlung hat mich auch beim zweiten Lesen wieder fesseln können. Sicher, an einige Sachen habe ich mich noch erinnern können, aber andere hatte ich so gar nicht mehr auf dem Schirm. Der Spannungsaufbau ist auf jeden Fall gelungen und bietet viele Möglichkeiten für Überraschungen, aber eben auch für die ruhigen Momente zwischendurch. Die Liebesgeschichte steht hier gar nicht so präsent im Vordergrund, sie läuft eher nebenbei mit. Den Hauptpart der Handlung nehmen die Geschicke des Landes ein und der Versuch, etwas gegen den Fluch zu unternehmen. Ich fand es schön, dass wir dabei auch ein bisschen im Land rumgekommen sind und so einiges entdecken konnten.

Erneut hat mich das Ende wieder ein bisschen verärgert ... aber nicht unbedingt im negativen Sinne. Es wirkt schon recht abgeschlossen, auch wenn es gleichsam einige offene Züge hat. Vom Prinzip her ist es so absolut in Ordnung, auch wenn sich der innere Leser gerne noch mehr gewünscht hätte. Aber das Buch hat ja auch so schon recht viele Seiten, insofern kann ich gut verstehen, warum die Autorinnen das Danach hier so offen gehalten haben.

Mein Fazit
 Von beiden Autorinnen habe ich bereits Bücher gelesen und verschlungen - und auch gemeinsam haben sie eine Geschichte geschaffen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Die Handlung war spannend und mit einigen Überraschungen gepickt, die man so nicht vorhersehen konnte. Auch die Charaktere haben mich durchweg überzeugen können und ich fand es gut, dass man durch die Sichtwechsel bei allen auch dabei sein konnte. Das Ende mag ein bisschen offen sein, was bei der Dicke durchaus verständlich ist und auch für die Handlung passt - aber das heißt nicht, dass ich mir nicht mehr wünschen würde^^

Cover des Buches Nymphenfluch (ISBN: 9783958695207)
Isa_bella723s avatar

Rezension zu "Nymphenfluch" von Julia Fränkle

Positiv überrascht 😄
Isa_bella723vor einem Jahr

Ich habe noch nie ein Buch wie Nymphenfluch gelesen und mir die Geschichte ganz anders vorgestellt. Ich bin jedoch nicht enttäuscht, dass meine Erwartungen nicht erfüllt wurden, eher positiv überrascht.

Die Geschichte wird aus den Sichten von Jaro dem Assassinen, seiner Schwester Luana, dem Kronprinz Kielo und der Nymphe Arolyn erzählt. Die 4 Perspektiven greifen harmonisch ineinander und sind von den unterschiedlichen Persönlichkeiten und Ansichten geprägt. Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen zueinander stehen im Vordergrund. Für mich waren die Gefühle zwischen Jaro und Arolyn ganz besonders interessant. Es war für mich meine erste Queere-Lovestory und ich habe die Intimität der Männer sehr genossen. 

Ich hatte keine Ahnung in welche Richtung sich die Story entwickeln wird, weil es so viele Ansätze gab, die sich jedoch im Laufe der Geschichte zu einem großen Ganzen zusammengefügt haben. Sie ist geprägt von einer eher unterschwelligen Spannung, Intrigen, Verrat und Lügen. Jeder hat seine kleinen und großen Geheimnisse.

Auch wenn sich die erste Hälfte gezogen hat, lohnt es sich an der Geschichte dran zu bleiben. Sie berührt dein Herz und zerstört es. Für mich war erst spät der Punkt erreicht, an dem ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein furchtbares Ereignis hat mein Herz zerrissen und ich saß ungläubig über den Seiten vom Buch. Geschockt und Traurig liefen mir die Tränen übers Gesicht, in der Hoffnung, dass sich das Schicksal noch zum Guten wendet. Es tat einfach so extrem weh! Das Ende ist offen gestaltet, was in dem Fall sehr gut zur Story passt. 

Falls ihr neugierig auf Jaro, Luana, Kielo und Arolyn geworden seid und wissen wollt, was es mit dem Nymphenfluch auf sich hat und ob sich ihr Schicksal zum Guten wenden konnte, dann wünsche ich euch sehr viel Spaß beim Lesen dieser etwas anderen Geschichte.

4/5⭐️

Cover des Buches Nymphenfluch (ISBN: 9783958695207)
Michelleslittlebookworlds avatar

Rezension zu "Nymphenfluch" von Julia Fränkle

Spannend, dramatisch, voller Geheimnisse und Verrat - Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung
Michelleslittlebookworldvor einem Jahr

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.

Ich muss sagen das ich ein wenig gebraucht habe, um in die Geschichte hineinzufinden. Dies lag nicht am Schreibstil, denn den mochte ich sehr gerne, aber gerade so die ersten etwa 150 Seiten hatte ich ein wenig das Gefühl, dass sich die Geschichte zieht. Ich weiß das es normal ist, dass bei High Fantasy erstmal viel erklärt wird und wir werden auch hier erstmal mit den vier Protagonisten Jaro, Arolyn, Kielo und Luana bekannt gemacht, dennoch hätte ich mir bereits da ein wenig mehr Spannung gewünscht, so wäre mir der Einsteig wahrscheinlich leichter gefallen.

Abgesehen davon hat mir die Geschichte wahnsinnig gut gefallen und gerade etwa ab der Hälfte, geht es auch richtig los und durch die Spannung, die Geheimnisse und Intrigen wurde ich von der Geschichte gepackt und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Jaro und Arolyn sind zwei sehr interessante Charaktere. Jaro wird als der Bluthund des Kronprinzen (Kielo) bezeichnet, ist aber auch sein bester Freund und ein Assassine. Ich mochte ihn mit seiner eher ruhigen und beherrschten Art total gerne vor allem, weil er nach und nach die Kontrolle ein wenig verliert, besonders wenn es un Arolyn geht😅

Arolyn ist eine Nymphe, der für sein Volk als Wissenssammler ausgesandt wird und dabei auf Jaro trifft. Ich mochte ihn und seine Sture, aber irgendwie auch quirlige, neugierige und ein wenig naive Art ebenfalls sehr.

Ich muss allerdings sagen, dass ich die beiden als Paar nicht ganz so nachempfinden konnte, ich weiß nicht woran es lag, aber der Funke ist nicht ganz übergesprungen.

Dafür mochte ich Luana und Kielo als Paar umso mehr. Man spürt richtig die Gefühle zwischen ihnen, die trotz aller Widrigkeiten beständig sind. Generell mochte ich auch Luana sehr gerne. Sie ist die Schwester von Jaro und Waffenschmiedin, aber sie ist auch noch mit etwas anderen beschäftigt und das kann ihr zum Verhängnis werden. Kielo ist ebenfalls ein interessanten Charakter, wenn auch nicht super sympathisch. Er trifft als Kronprinz einige eher fragwürdige Entscheidungen, aber er hat auch eine schwere Aufgabe und ist verzweifelt wegen dem Fluch, also konnte ich sein Handeln bedingt nachvollziehen.

Jeder der vier ist authentisch und einzigartig auf seine Art und Weise, aber auch jeder von ihnen hat etwas zu verbergen. Es gibt eine Menge Lügen und manchmal möchte man die vier einfach nur Schütteln und ihnen sagen, dass sie doch endlich mal miteinander reden sollen! Denn eigentlich wollen sie doch alle nur das selbe 👀🤭

Insgesamt eine spannende und packende Fantasy Geschichte, die mir viel Freude bereitet hat beim lesen. Gerade die zweite Hälfte, die voller Schmerz, Lügen und Verrat war, aber gleichzeitig auch Platz für Hoffnung und Liebe geschaffen hat, gefiel mir sehr gut.

Gespräche aus der Community

Willkommen zur Leserunde zu meinem Roman "Elfendiener - Die Feuertochter und ihr Diener"!

Dieses Buch ist der zweite Band einer zweiteiligen Fantasy-Reihe und ein Genremix aus Romantic Fantasy und High Fantasy. Euch erwartet eine Mischung aus Liebesgeschichte und politischer Intrige, gespickt mit phantastischen Wesen, tapferen Kriegern und einer Prise Magie der Elemente.

Klappentext:
Als Elementenherrscherin erwählt, reist Saihra in die Wilden Lande, um in Laphlanya zu einer Dienerin des Feuers ausgebildet zu werden. Sie muss lernen, ihr Element in jeder Situation kontrollieren zu können – nur so hat sie die Chance, in den Kreis der Alterslosen aufgenommen zu werden und ein ewiges Leben an Ranvés Seite zu führen. Die Prüfung jedoch, die es dafür abzulegen gilt, könnte im schlimmsten Fall ihr Leben fordern.
Ob sie Ranvé jemals wiedersehen wird, steht auf Messers Schneide. Nicht zuletzt weil Thakeno den Erdelfen Ereh Erens den Krieg erklärt hat. Ranvé soll seine Krieger in die Schlacht führen, obwohl er weiß, wie aussichtslos die Lage ist. Während Thakeno dunkle Kreaturen aus fremden Landen und die letzten Trolle Lethains um sich schart, ruht die letzte Hoffnung der Erdelfen auf den Feuerelfen Yaxaras, doch dem Feuervolk ist nicht zu trauen.

Warnung: Teilnahme ab 18 Jahren. Der Roman enthält explizite Szenen. 

Interesse geweckt?
Ich würde mich über eine rege Beteiligung und eure Bewerbungen freuen. Mein Verlag stellt für die Leserunde 8 Ebooks im Wunschformat zur Verfügung.

HINWEIS für alle, die den 1. Band noch nicht kennen. "Elfendiener - Der Krieger und die Mätresse" gibt es derzeit zum Sonderpreis für 3,99€ - falls noch jemand rasch den 1. Band lesen möchte.

Ich freue mich auf euch und werde auch immer mal wieder reinschauen, um Fragen zu beantworten!

Eure Julia
70 BeiträgeVerlosung beendet
JuliaFraenkles avatar
Letzter Beitrag von  JuliaFraenklevor 7 Jahren
Vielen Dank auch dir für die tolle Rezi! :-)
Willkommen zur Leserunde zu meinem Roman "Elfendiener - Der Krieger und die Mätresse"!

"Elfendiener" ist der erste Band einer dreiteiligen Fantasy-Reihe und ein Genremix aus Romantic Fantasy und High Fantasy. Euch erwartet eine Mischung aus Liebesgeschichte und politischer Intrige, gespickt mit phantastischen Wesen, tapferen Kriegern und einer Prise Magie der Elemente.

Klappentext:
Nach Wochen voller Briefe und Geschenke erhört Saihra endlich die Avancen des Königs und wird zu seiner Mätresse. Ein Skandal am Hofe, denn sie ist nur die Tochter eines Handwerkers und muss schnell erkennen, dass sie kaum mehr als eine Trophäe ist. Doch erst die Begegnung mit dem Elfenkrieger Ranvé weckt in Saihra den Wunsch nach wahrer Liebe und Freiheit.
Ranvé indessen sucht in der Königsstadt nach Antworten auf eine undurchsichtige Einladung von Seiten des Königs. Seine Nachforschungen treiben ihn mitten in das Intrigenspiel des Hofes und in das Visier des Königs, der um jeden Preis das Geheimnis der Unsterblichkeit der Elfen lüften will.
Die Liebe zwischen Ranvé und Saihra liefert dem Menschenherrscher schließlich nicht nur die Rechtfertigung für einen persönlichen Rachefeldzug, sondern auch einen Grund, durch dunkle Magie die Macht der Elemente zu entfesseln.

Warnung: Teilnahme ab 18 Jahren. Der Roman enthält explizite Szenen. 

Interesse geweckt?
Ich würde mich über eine rege Beteiligung und eure Bewerbungen freuen. Mein Verlag stellt für die Leserunde 10 Ebooks im Wunschformat zur Verfügung.

Ich freue mich auf euch und werde auch immer mal wieder reinschauen, um Fragen zu beantworten!

Eure Julia
138 BeiträgeVerlosung beendet
Topicas avatar
Letzter Beitrag von  Topicavor 8 Jahren
Ein echt schöner Einstieg ins Buch. Man bekommt schon sehr gut einen kleinen Einblick in die Welt der Menschen und Elfen. Freue mich schon sehr darauf wie es weitergeht

Zusätzliche Informationen

Julia Fränkle im Netz:

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 14 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks