Julia Gray Im Land der Vulkane 01. Die Eisrebellen.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Land der Vulkane 01. Die Eisrebellen.“ von Julia Gray

Das wilde und abgelegene Reich Tiguafaya ist von allen Seiten stärksten Bedrohungen ausgesetzt: Die Vulkane, die der Landschaft ihren zerklüfteten Charakter verleihen, stehen kurz vor dem Ausbruch. Mächtige Feuerwürmer, plündernde Piraten und uralte Drachen überziehen ganze Regionen mit Angst und Schrecken. Die korrupte Regierung weiß den Gefahren nichts entgegenzusetzen.<p> Die Zukunft des Landes liegt in der Hand einer Schar junger Rebellen. Angeführt werden sie von dem Liebespaar Ico und Andrin und dem halb wahnsinnigen Musiker Vargo. Verzweifelt versuchen sie, die vor langer Zeit ausgestorbene Kunst der Zauberei wiederzuerwecken, um sich der überwältigenden gegnerischen Übermacht entgegenstellen zu können.<p> Es ist erstaunlich, mit welcher Regelmäßigkeit Nachwuchsautoren aus dem angloamerikanischen Raum auftauchen, deren handwerkliche Fähigkeiten man 99 Prozent aller deutschsprachigen Fantasy-Autoren wünschen möchte. Der Band <i>Die Eisrebellen</i> -- der zweite Band dieses Doppelromans ist übrigens unter dem Titel <i>Der Eiszauber</i> erschienen -- ist ein grundsolide erzähltes Buch mit Protagonisten, deren Schicksale den Leser nicht mehr loslassen. Ein gewisser Mangel an originellen Ideen -- nicht eben selten im Fantasy-Genre -- wird durch Liebe zum Detail und eine durchaus herzzerreißende Liebesgeschichte ausgeglichen.<p> Insgesamt bleibt nach der Lektüre ein ähnliches Gefühl zurück wie beim <i>Buch der Worte</i> von J. V. Jones: Ohne genau zu wissen warum, hat man sich von der ersten bis zur letzten Seite amüsiert. <i>--Felix Darwin</i>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen