Julia Hanel Zwei fürs Leben

(146)

Lovelybooks Bewertung

  • 149 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 1 Leser
  • 68 Rezensionen
(57)
(61)
(24)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei fürs Leben“ von Julia Hanel

„Du musst es ihnen sagen!“ „ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“ „Eine Stimme.“ „Was?“ „Du hörst nur eine Stimme. Meine.“ „Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘ „Das ist nicht witzig.“ Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört. Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann.

Schon der zweite absolute Volltreffer von Julia Hanel. Sie ist definitiv eine meiner neuen Lieblingsautorinnen!

— Anni_im_Leseland
Anni_im_Leseland

Eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch :)

— Bookapi
Bookapi

Zum träumen, eine wunderschöne Liebesgeschichte

— maraAngel2107
maraAngel2107

Unglaublich tolles Buch, in wenigen Stunden fertiggelesen

— Anni59
Anni59

Kurzweilige Unterhaltung für Zwischendurch! Ein richtiges Wohlfühlbuch!

— Elke
Elke

Süße Geschichten mit tollen Charakteren, leichte Kost und schnell gelesen. Zuckersüßes Ende! Selten so mitgefiebert.

— agnesxu
agnesxu

Berührend, aber auch humorvoll!

— Kathleen1974
Kathleen1974

Total schön geschrieben. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen!

— A_Thousand_Years
A_Thousand_Years

Tolle Liebesgeschichte!! Hat mir sehr gut gefallen, besonders der Schluss war überraschend!

— Kri88
Kri88

Die Liebe fragt nicht nach Entfernung!

— Monice
Monice

Stöbern in Liebesromane

Der Herzschlag deiner Worte

Eine wunderschöne und gefühlvolle Geschichte, die mich lange nicht loslassen wird.

momomaus3

Rock my Heart

Ein wunderbarer Auftakt der Reihe <3 dieses Buch gehört zu einen meiner Liebsten :)

Anne_Carino

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Wieder mal fantastisch! Bin so froh, an der Reihe dran geblieben zu sein :) Wo bleibt Teil 4?

Mayylinn

Venezianische Liebe

Sehr Turbulente Hochzeitsvorbereitungen

Moorteufel

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

Du + Ich = Liebe

Was für eine Geschichte, ich würde am liebsten 10 Sterne vergeben. Nika & Ben werden dauerhaft in meinem Herzen bleiben ♥

SteffiPM79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • BOOKAPI's Kurzrezension

    Zwei fürs Leben
    Bookapi

    Bookapi

    24. August 2017 um 19:20

    Für "Zwei fürs Leben" von Julia Hanel aus dem ullstein Verlag mit 191 Seiten vergebe ich von jeweils 5 möglichen Punkten : COVER    3    ⭐⭐⭐INHALT   4    ⭐⭐⭐⭐MEINUNG   4   ⭐⭐⭐⭐LESENSWERT JA>>> Anni erleidet einen schweren Unfall und kann danach Bens Stimme in ihrem Kopf hören. Die anfangs befremdliche Situation entwickelt sich zu einer guten Freundschaft und die beiden versuchen einander im realen Leben kennenzulernen. Doch diese Treffen gestalten sich alles andere als einfach und zwischen den Beiden entsteht eine wunderschöne und auch komplizierte Liebesgeschichte in einem flüssigen Schreibstil. Besonders gut gefallen mir die kurzen Szenen und die darauffolgenden, humorvollen Unterhaltungen von Anni und Ben. Eine wirklich lesenswerte Liebesgeschichte für zwischendurch

    Mehr
  • Durch den Kopf ins Herz!

    Zwei fürs Leben
    agnesxu

    agnesxu

    26. July 2017 um 15:47

    Genre: Romane, Fantasy Julia Hanel wurde 1987 in Ansbach geboren und studierte Diplom-Germanistik und Literaturvermittlung in Bamberg. Um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen, machte sie nach dem Studium ein Volontariat bei der Fuldaer Zeitung und arbeitete einige Jahre als Redakteurin. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Würzburg und ist im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Ihr erster Roman "Zwei fürs Leben" erschien 2015 bei Ullstein. Ein Jahr später folgte "Liebe, Zimt und Zucker". (Quelle: Lovelybooks) Inhaltsangabe: zu „Zwei fürs Leben“ von Julia Hanel „Du musst es ihnen sagen!“ „ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“ „Eine Stimme.“ „Was?“ „Du hörst nur eine Stimme. Meine.“ „Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘ „Das ist nicht witzig.“ Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört. Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann. (Quelle: Lovelybooks) "Du hörst nur eine Stimme. Meine."Meine Meinung zum Cover:Ich finde das Cover sehr schön und es hat eine tolle Detailverliebtheit. Alleine schon das Fahrrad ist mir nach dem Lesen viel eher ins Auge gesprungen. Die zwei Menschen mit dem roten Herzen passen perfekt für die Protagonisten Anni und Ben. Es steht perfekt für die Entfernung und dennoch fühlen sie sich verbunden. Wirklich schön. Simpel aber schön. Ebenso ist die Schrift nicht außergewöhnliches, aber ich mag es sowieso nicht übertrieben. Was mir auch sehr gefallen hat war der Klappentext mit den ganzen kurzen Einschnitten aus dem Buch. "Aber will ich überhaupt vergessen? Will ich diese Begegnung der letzten Nacht vergessen? Ja, wenn es die letzte war. Nein, wenn... Ach, ich sollte aufhören, mit den Kopf zu zerbrechen. Die Sache mit Ben war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Es gab ja nicht mal eine Sache. Nur diese blöde Treffen am Bahnhof, das mich in eine riesengroße Krise gestürzt hat." Rezension: Ich habe das Buch nicht mit großen Erwartungen angefangen zu lesen, aber mir wurde auf den ersten Seiten schon klar. "Okay, diese Geschichte kannst du nicht weglegen." Ich habe selten so oft gelacht, oder geschmunzelt. Die Dialoge zwischen Ben und Anni fand ich teilweise sehr amüsant und das Buch konnte man durch die überwiegenden Gespräche zwischen den beiden sehr schnell lesen. Die Idee hinter der Geschichte finde ich an sehr süß und habe mir oft vorgestellt, wie es wäre wenn so etwas in ECHT passieren würde. Würde daraus dann auch eine Lovestory werden? Die letzten paar Seiten fand ich wirklich spannend, gerade als sie sich wieder fürs zweite Treffen wollten. Da habe ich mir schon das schlimmste ausgemalt! Mir sind die Protagonisten schnell ans Herz gewachsen, aber die Nebencharakter waren mir eher semi sympatisch. Gerade Becky und Hannes konnte ich keine Sympathie abgewinnen. Lilly war aber im großen und ganzen sehr niedlich. Im Buch wird die Perspektive zwischen Anni und Ben gewechselt, was aber nicht weiter stört. Mir haben nur immer wieder die Finger gekribbelt, wenn die Dialoge zwischen den Beiden plötzlich zu Ende waren. Da hatte man sich gefragt: "Was wäre weiter passiert? Was hätte Ben, oder Annie darauf geantwortet?" Es war wirklich mal eine Abwechslung von den anderen Liebesgeschichten und sehr süß erzählt. Danke dafür! "Manchmal weiß ich nicht, was schlimmer ist: zuzugeben, dass ich auf Bens Stimme warte, oder das Gefühl, mir dabei wie seine kleine Mätress vorzukommen.Wie ein Eindringling in sein nettes, kleines Familienleben."

    Mehr
  • Eine wunderschöne, harmonische und besondere Liebesgeschichte

    Zwei fürs Leben
    maraAngel2107

    maraAngel2107

    26. April 2017 um 18:15

    Hier habe ich zum ersten Mal eine wirklich wunderschöne, witzige und vor allem ganz besondere Liebesgeschichte lesen dürfen. Anni und Ben, beide hatten unabhängig voneinander einen schweren Unfall, beide liegen im Koma. Als Anni aufwacht ist auf einmal die Stimme, die Seele von Ben in ihrem Kopf und sie kann sie zuerst nicht zuordnen und glaubt sogar evtl. verrückt zu sein. Doch ganz im Gegenteil, die Stimme ist Wirklichkeit und nach und nach lernen sich die beiden über diese Kommunikation kennen. Sie haben nur die Stimme und diese macht auch noch was sie will, denn steuern läßt sie sich nicht. Die Autorin hat hier eine sehr leichte Lektüre geschrieben, gut verständlich und teilweise sehr witzig. Ich musste oft schmunzeln bei einigen Gedankengängen der Beiden und war fasziniert, wollte unbedingt wissen wie es weiter geht, es ist so spannend geschrieben, das man es kaum aus der Hand legen kann und ich habe es nun in 3 Tagen durchgelesen und ich muss sagen, absolut lesens- und empfehlenswert. Ein tolles Buch, bei dem man einfach lesen kann, loslassen ohne großartig nachzudenken oder Schwierigkeiten mit den Zusammenhängen zu haben. Ich war einfach in einer anderen Welt. Ich bin positiv überrascht, denn zu Beginn hatte ich kurz den Gedanken, das das Buch langweilig werden könnte, durch die montonen Gedankengänge, die sich allerdings sehr schnell als richtig gut und fesselnd heraus stellten, ist doch mal eine neue Erfahrung sich mit den Seelen kennen und lieben zu lernen. Was ich ein bisschen schade fand, das die erste reale Begegnung nicht erzählt wurde. Das hätte ich mir schon gewünscht, das die Begegnung ausgeschmückt wird, denn darauf spekuliert man ja im Grunde, wenn man diese Geschichte liest, daher gibt es hier 1 Stern abzug. Ansonsten gebe ich das Buch gerne weiter an meine Freunde und Bekannte und bin sehr gespannt, was die wohl zu diesem Buch sagen.  Es ist für jedermann ein Gutes Buch, vor allem wenn man gerne Liebesromane liest und ein wenig romantisch ist:-) 

    Mehr
  • Sehr empfehlenswert!!

    Zwei fürs Leben
    Anni59

    Anni59

    26. April 2017 um 17:44

    Anni wäre beinahe gestorben. Sie lag mehrere Tage auf der Intensivstation, davon auch einige Tage im Koma. Und seitdem sie aus dem Koma aufgewacht ist, ist etwas anders... sie hört eine Stimme in ihrem Kopf. Es ist immer wieder dieselbe Stimme. Ein Mann namens Ben. Sie hört ihn jeden Tag wenige Minuten, bis er plötzlich weg ist. Er ist einfach in ihrem Kopf, hört ihre Gedanken und unterhält sich so mit ihr. Anni glaubt verrückt zu werden. Doch als sie die Stimme nicht mehr hört, fehlt ihr etwas...Dieses Buch hat mich so verzaubert und in seinen Bann gezogen! Ich bin schlichtweg begeistert. Seitenweise Dialoge zwischen Anni und Ben, natürlich nur in Gedanken. Immer wieder der Wechsel der Sichtweise, mal aus Annis, dann aus Bens Sicht. Einfach so super geschrieben, man fliegt nur so über die Zeilen hinweg.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwei fürs Leben" von Julia Hanel

    Zwei fürs Leben
    Kathleen1974

    Kathleen1974

    17. February 2017 um 10:18

    Titel: „Zwei fürs Leben“ Autorin: Julia Hanel Verlag: Ullstein Buchverlage 2015 Seitenzahl: 292 Seiten Klappentext: „Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist anfangs skeptisch und versucht, Ben mit allen Mitteln loszuwerden. Doch schon bald werden die Gespräche mit Ben zum Höhepunkt ihres Tages. Die fremde Stimme lässt sie nicht mehr los, und Anni fragt sich, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann…“ Zum Cover: Das Cover ist sehr treffend zum Inhalt gestaltet und gefällt mir sehr. Vor allem der vordere männliche Kopf, der über den Buchrücken gezogen auf der Rückseite verbunden ist mit dem weiblichen Kopf stellt die innere Verbundenheit der Protagonisten sehr gut dar. Klasse! Schreibstil: Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und verständlich. Die Gedanken und Gefühle der Buchcharaktere kommen sehr tiefgründig zum Ausdruck. Aber auch mit Witz/Humor wurde innerhalb der Dialoge nicht gespart, was mir sehr gefallen hat. Eine schöne Schreibweise, die ich klasse fand. Lieblingszitate: „Und wenn ich das Buch aufschlage, vergesse ich für eine Weile, dass ich ein Mensch mit großen Problemen bin.“ (Seite 125) „Und wenn wir die Wohnung verlassen, einen letzten Blick zurückwerfen und die Tür hinter uns schließen, dann ist es nicht die Last der Koffer, die uns plagt. Es ist das seelische Gepäck.“ (Seite 233) „Was auch immer man plant, es kommt anders. Das Leben lässt sich nicht planen. Es passiert.“ (Seite 253) Meine Meinung zum Buch: Dass ein Buch mit einem ausgiebigen Dialog beginnt, ist schon ungewöhnlich und mal etwas Anderes! Ein bisschen Zeit benötigte ich, um in diese Geschichte hineinzufinden, weil ich mich einfach erst einmal an diese Art Konversation gewöhnen musste. Die Art Unterhaltung wurde mit der Zeit immer intensiver und vertrauter, und umso vertrauter wurden auch mir die beiden Protagonisten Ben und Anni. Mich hat die Geschichte ziemlich gefesselt, weil das Ende der Dialoge zumeist offenblieb und ich mich sofort fragte: Wie wird es weitergehen bzw. was offenbart der eine dem anderen als Nächstes. Somit hatte ich das Buch sehr zügig ausgelesen. Neben ernsten Themen lockert die Autorin das Ganze etwas mit Humor auf und schafft somit ein gewisses Vertrauen und eine schöne positive Spannung zwischen Ben und Anni. Eine schöne Idee, wie ich finde, mit einem unbekannten Menschen „zu sprechen“, vieles wirkte sehr tröstlich. Natürlich kann man es sich als rational denkender Mensch schwer vorstellen, dass so etwas wirklich möglich ist! Aber allein der Gedanke, dass so etwas möglich wäre, ist einfach wunderschön! Das dies aufkommende Probleme mit ihren Partnern (beide befinden sich in einer festen Beziehung) nach sich zieht, ist verständlich und wurde sehr gut dargestellt. Andererseits diese Beziehungen in Frage zu stellen, „nur“ weil man sich zu einer im Kopf befindlichen Stimme hingezogen fühlt, ist schon sehr unrealistisch, andererseits wiederum aber hat es etwas sehr Faszinierendes, was einem - meiner Meinung nach - in diesem Buch sehr gut vermittelt wurde. Und das macht dieses Buch so besonders! Allein das Ende hätte ich mir gern etwas anders gewünscht! Natürlich kann ich an dieser Stelle nicht genau sagen, wie ich dieses Ende für mich ausgemalt hatte, denn dann würde ich evtl. spoilern! Eine echt schöne und vor allem ganz besondere/außergewöhnliche Liebesgeschichte mit viel Humor und Gefühl! Bewertung: Ich gebe dem Buch daher von Herzen 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine leichte Lektüre, die mir sehr gut gefallen hat!

    Zwei fürs Leben
    Ramonaxx3

    Ramonaxx3

    01. January 2017 um 13:43

    Inhalt: Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann.Rezension: "Zwei fürs Leben" ist eine leichte Lektüre für Zwischendurch, die mir sehr gut gefallen hat. Die Geschichte war sehr einfach aufgebaut. Die Gespräche zwischen Anni und Ben fand ich wirklich toll. Sie waren humorvoll, liebenswürdig und ernst. Für mich war es sehr interessant zu sehen, wie sich nur durch diese Unterhaltungen im Kopf eine Geschichte aufbauen kann, wie sich so zwei Menschen richtig kennenlernen können. Der eine kannte die andere Person in manchen Punkten besser, als so manch anderer, aus dem Privatleben. Der Schluss war echt lustig gemacht und die Story wurde daraufhin echt spannend aufgebaut. Ich habe oft gerätselt, woran es denn jetzt lag, dass die beiden sich nicht getroffen haben. Anni und Ben wurden sehr detalliert aufs Papier gebracht und durch die zusammenhängenden Textpassagen bekam ich einen Einblick in die Vergangenheit und in das Leben der beiden. Wirklich klasse.

    Mehr
  • Auf Umwegen ins Glück

    Zwei fürs Leben
    Monice

    Monice

    24. November 2016 um 12:50

    "Zwei fürs Leben" von Julia Hanel, ist ein wirklich sehr romantisches Buch. Die Autorin versteht es die Launen der Protagonisten deutlich zu zeigen. Durch die vielen Wechsel des Sprechenden kommt teilweise, aber auch Verwirrung auf. Das Buch hat sich locker, leicht und sehr schnell lesen lassen. Die Gespräche zwischen Anni und Ben waren wirklich sehr unterhaltsam und in einer anderen Schreibweise wären sie auch nicht so gut zur Geltung gekommen. Leider sind dem Leser durch große Zeitliche Sprünge viele Informationen oder Geschehnisse verloren gegangen, die nur Bruchstücke weise im weiteren Text aufgetaucht sind. Trotzdem kann ich das Buch weiter Empfehlen, da es eine Romantische Geschichte auf einer andere Weiße zeigt und den Leser sehr anspricht. Daher auch die vier Sterne.   Zum Inhalt: Anni wacht nach wenigen Tagen Koma und einem schweren Unfall auf und erinnert sich an nichts mehr. Aus Erzählungen weiß sie, das sie bei zu schneller fahrt  mit dem Fahrrad mit einem LKW kollidiert ist. Plötzlich kann sie eine Stimme hören, obwohl niemand bei ihr ist. Schnell entwickelt sich zwischen ihr und Ben eine Freundschaft, auch wenn sie beide nicht beeinflussen können wann und wie lange sie sich unterhalten kommen sie immer besser mit der Situation klar. Als Anni aus dem Krankenhaus entlassen werden soll, hört Bens Stimme plötzlich auf, was sie nicht weiß er ist aus dem Koma erwacht und kann sich an nichts erinnern, was sie in den letzten Wochen gesprochen haben. Als er ihre Stimme plötzlich hören kann befürchtet er erst durchzudrehen, doch dann kann er sich nach und nach wieder Erinnern. Als beide wieder in ihre Leben zurück kehren und sich eigentlich treffen wollen, geht es schief und sie hören längere Zeit nichts voneinander. Erst nach erneuter Kontakt Aufnahme ändern sie beide ihr Leben, doch dann geht auch der nächste Versuch des Treffens schief und sie müssen feststellen das es gar nicht klappen konnte.

    Mehr
  • Eine romantische Geschichte

    Zwei fürs Leben
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    25. October 2016 um 16:38

    Anni hat  einen schweren Unfall und muss deshalb ins Krankenhaus. Als Anni dort aufwacht, hört sie plötzlich eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Ben heißt die Stimme und ist ein Architekt, der sich anscheinend im Koma befindet. Doch wie Ben in Annis Kopf kam, weiß er angeblich selber nicht. Anni traut ihm nicht über den Weg und findet seine Anwesenheit eher anstrengend. Ben loszuwerden ist hoffnungslos, egal wann seine Stimme verschwindet, taucht sie später wieder auf. Mit der Zeit fängt Anni seine Stimme zu vermissen und beide vertiefen sich in längerdauernde Gespräche. Tatsächlich entwickelt sich eine Freundschaft, die mit der Zeit inniger wird. Dabei stecken beide in feste Beziehungen...Dieses Buch lässt sich toll in einer Leichtigkeit an einem Tag weg lesen. Der Schreibstil der Autorin Julia Hanel lässt sich locker und entspannt lesen. Die Geschichte enthält nicht nur eine große Portion Liebe, sondern hat auch einen humorvollen Anteil, der immer mal wieder zum Lachen bringt. Somit hat man eine Menge Freude beim Lesen. Kurze Dialoge zwischen den Hauptprotagonisten Anni und Ben gestalten den Lauf des Buches. Man lernt beide Charaktere schnell in einer kurzen Zeit kennen. Beide beschäftigt ein Unfall, wodurch sie einen Aufenthalt im Krankenhaus haben. Anni möchte ihren Verwandten und dem Arzt nichts von der Stimme in ihrem Kopf erzählen, da sie nicht für verrückt erklärt werden will. Außerdem sind sowohl Anni, als auch Ben in einer Beziehung, wodurch eine Liebe über Gedanken wohl nicht das Richtige wäre. Durch die Abwechslung der Gedanken von Anni und Ben bleibt die Spannung groß. Viele Gefühle und Eindrücke werden ausführlich geschildert, da der überwiegende Teil der Handlung aus deren Gedanken besteht und der Fokus auf die Unterhaltung der Charaktere liegt. Da beide in Hamburg leben, denken sie, sie seien nicht in weiter Ferne und versuchen sich zu finden. Doch die Suche nach dem anderen stellt sich als schwieriger heraus, als gedacht.Der Leser fühlt sich mitten im Geschehen und ist gespannt, ob sich Anni und Ben jemals persönlich begegnen. Eine fremde Stimme mit unbekannten Gesprächen, die sich mit der Zeit zu einer großen Freundschaft bis hin zur Liebe aufbaut. Größtenteils ist die Romantik des Buches nicht zu übersehen und auch die Fantasie ist entspricht nicht der Realität, trotzdem hat man eine großen Spaß beim Lesen und möchte das Buch nicht aus der Hand legen.Ein Buch, das sich in einem Rutsch lesen lässt und für einen Moment die Gedanken in eine andere Welt abschweifen lässt! Tolles Debüt von Julia Hanel :-)

    Mehr
  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Super schön zum weglesen in der Sommerzeit

    Zwei fürs Leben
    lesenbirgit

    lesenbirgit

    20. August 2016 um 18:12

              Ich ´habe das Buch superschnell durchgelesen so gefesselt hat mich die Geschichte. Ich wollte unbedingt wissen ob die beiden noch zusammen kommen. Komisch aus dem Koma zu erwachen und eine Stimme im Kopf zu hören. Da würde ich denken, ich spinne. Erst hört nur Anni die Stimme von Ben. Nachher geht es umgekehrt auch. Beide liegen im Krankenhaus nach einem "Unfall". Ben wollte sich umbringen weil sich seine Frau von ihm getrennt hat und Anni hat beim Fahrrad fahre nicht aufgepasst und ein LKW hat sie erfasst. Beide sehr viel Glück gehabt noch am Leben zu sein. Ben ist nachher wieder mit seiner Frau zusammen und spricht einmal am Tag mit Anni in Gedanken. Sie ist seine beste Freundin geworden und später noch mehr. Auch bei Anni ist es ähnlich. Sie hat einen festen Freund, zieht mit ihm zusammen. Sie ist aber unglücklich in ihrem  Job und mault auch darüber. Ihr Freund meint, sie solle das doch ändern. Aber sie macht es nicht. Irgendwann macht es bei ihr Klick und sie merkt, das sie Ben liebt den Unbekannten. Sie wollen sich treffen. Treffpunkt ist der Hamburger Bahnhof Gleis 1 um 13 Uhr. Beide sind da aber sehen sich nicht. Komisch dachte ich mir dann. Wie kann es sein. Am Ende des Buches wird dies aufgeklärt. Ben wohnt im US-Staat New York und dort gibt es eine Stadt die Hamburg heißt.Anni wohnt im Deutschland. Denn sie treffen sich noch einmal am Hamburger Bahnhof. Sind in Gedanken miteinander verbunden und finden, somit heraus das sie nicht in der gleichen  Stadt sind.Also zusammengefasst ein wunderbares Buch, eine wunderschöne Liebesgeschichte zum weg lesen im Garten oder auf dem Balkon.       

    Mehr
  • Welten

    Zwei fürs Leben
    Annika_70

    Annika_70

    02. August 2016 um 20:07

    Zwei fürs Leben von Julia Hanel ist ein etwas ungewöhnliches Buch.Es liest sich leicht und ist schnell zu lesen.An den Dialogen kann man sich schnell einlesen und man kommt nicht durcheinander.Was ich am Anfang dachte.Anni hat ein Unfall und wacht daraus auf.Sie hört stimmen,was ihr komisch und seltsam erscheint.Sie will damit eigentlich selber zu Recht kommen.Sie findet irgendwann gefallen ( ihr fehlt was, wenn sie weg ist) an der Stimme Namens Ben.Sie unterhalten sich als,wenn sie sich gegenüber befänden.Es wechselt sich ab,wer in welchem Kopf zu hören ist und sie kommen sich näher.Sie merken in der Zeit,wo sie sich nicht hören stark,dass sie sich fehlen.Es kommt einen so vor wie bei einem alten Paar,was lange zusammen lebt.Dann kommt es zur Entscheidung-wie es weiter gehen soll.Sie lieben sich ja irgendwie.Hier wird es sehr spannend.Hier kommt etwas raus was man im ersten Moment nicht dachte bzw. ahnte.Eins sei gesagt zum Schluss kam ein Seufzer.Ein Leben für zwei kann man gerne empfehlen.Es ist für jemanden, der auch mal was leichtes und was zum schmunzeln lesen möchte.Oder der sich einfach beim lesen nur entspannen möchte.

    Mehr
  • Ein Buch, das mich sehr positiv überraschte

    Zwei fürs Leben
    Fabella

    Fabella

    08. June 2016 um 05:27

    Inhalt:Als Anni nach einem Unfall im Krankenhaus aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Denn sie hört Stimmen. Gut, um genau zu sein - eine Stimme: die von Ben. Zuerst hat Anni Angst, dass sie verrückt wird, ihr Gehirn durch den Unfall zu sehr geschädigt wurde. Dann ist sie genervt von Ben. Doch nach und nach werden die Gespräche intensiver und Ben wird mehr und mehr zu einem Vertrauten. Doch leider ist die Zeit die sie verbringen nie vorhersehbar, doch immer öfter wünscht sie sich diese Zeit herbei. Bis Ben auf einmal nicht mehr da ist und Anni versuchen muss, die Lücke, die er hinterlässt zu füllen. Doch nichts ist für immer und dann kommt der Tag, an dem sie seine Stimme wieder hört. Doch ein geplantes Treffen endet nicht so, wie sich Anni das erhoffte .. denn Ben ... aber das solltete Ihr lieber selbst lesen ;)Meine Meinung:Ich möchte mal ein bisschen ausholen ... ich kam sehr unvermutet zu diesem Buch. Ein vorangehendes Gespräch über ein Cover. Als ich es dann erblickte und die Gelegenheit bekam ein signiertes Exemplar zu ergattern, nahm ich sie wahr. Nur aufgrund des Gesprächs und des Covers. Und es lag auch nur kurz im Regal, denn es machte mich sehr neugierig. Und ich begann, ohne überhaupt mal einen Blick auf den Inhalt geworfen zu haben :)Und ich wurde wirklich positiv überrascht. Denn mich erwartete eine wirklich gefühlvolle, mitreißende Geschichte. Ja, Gespräche mit einem im Koma liegenden sind nichts neues. Gibts schon .. als Bücher und Filme. Ich weiß. Und Anfangs fühlte ich mich auch ein bisschen in einer Art Wiederholung. Und doch gab es so viel anderes, was mich hier fesselte... die Fragen, gibt es die beiden wirklich oder ist einer nicht real. Werden sie sich treffen, wird es ein nächstes Gespräch geben, wie verlaufen ihre Geschichten, leben sie eigentlich in der gleichen Zeit, der gleichen Stadt, ist es möglich, daraus etwas reales entstehen zu lassen .. wie ist ihre Vergangenheit, die immer nur angerissen wird, wie ihre Zukunft. Irgendwie prasselten die Fragen nur so auf mich ein und so konnte ich gar nicht anders, als weiter und weiter zu lesen.Manche meiner Vorstellungen wurden so erfüllt, wie ich es mir dachte .. andere wiederum waren so utopisch und wurden von den Beiden dann auch überlegt, dass ich mitlachen musste, als sie selbst darüber lachten .. irgendwie fand ich das unheimlich *schmunzel* Denn so einfach, wie ich mir das gedacht habe, machte es mir die Autorin bei weitem nicht und überraschte mich damit immer wieder aufs Neue.Ich hab Euch mal einen Auszug mitgebracht, der das ganz gut widerspiegelt:"Ich bin aber keine Einbildung. Ich bin ein menschliches Wesen mit einem Herz, einer Seele, Freunden, einem Zuhause, guten und schlechten Eigenschaften, Lastern und ...""Auch das würde die Erfindung meiner Phantasie jetzt behaupten, um mich zu überzeugen, dass sie keine ist." .... Das Buch ist immer wieder abwechselnd aus der Sicht von Anni und Ben geschrieben. Ich bin sowieso ein Fan der Ich-Perspektive und wenn es dann wie hier noch wechselt, fühlt es sich an, als würde man tiefer und tiefer in die Geschichte hinein gezogen.Der Schreibstil der Debütautorin hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe, wir bekommen weitere Bücher von ihr zu lesen - ich jedenfalls werde gerne zugreifen!Fazit:Sicherlich keine neue Geschichte, die hier erzählt wird. Doch der Verlauf hat mich überrascht und es geschafft, das Buch nicht aus der Hand legen zu wollen. Eine schöne Geschichte mit Herz, die aber auch sehr viel feinen Humor enthält. Wundervoll!

    Mehr
  • Kann man sich in einen Unbekannten Verlieben?

    Zwei fürs Leben
    MrsBookNerd

    MrsBookNerd

    13. March 2016 um 18:38

    Klappentext: „Du musst es ihnen sagen!“ „ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“ „Eine Stimme.“ „Was?“ „Du hörst nur eine Stimme. Meine.“ „Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘ „Das ist nicht witzig.“ Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört. Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ...Cover: Ein wirklich wunderschönes Cover. Diese Blautöne passen so schön zusammen, und es ist ein richtiger Blickfang im Regal. Einer der Hauptgründe warum ich es gekauft hab. Meinung: Das Buch ist aus der Ich- perspektive geschrieben und wird abwechselnd von Ben und Anni erzählt. Die Gespräche zwischen Ben und Anni sind in Dialog form geschrieben. Der Schreibstil ist locker Flockig und schnell durchzulesen. Ich habe schon mal ein Buch in Dialog form gelesen, das für mich ein absoluter Flop war, deswegen war ich unsicher was „Zwei fürs leben“ betrifft. Aber meine Zweifel wurden schnell aus dem Weg geräumt denn dieses Buch ist der Hammer! Diese Idee war schon sehr interessant und es wurde fantastisch umgesetzt. Ben und Anni hab ich sofort ins Herz geschlossen. Das Problem bei der Dialog Form ist, das man eigentlich nicht viel über die Person herausfinden kann. Die Gedanken und Gefühle kommen nicht zum Ausdruck. Aber durch diese Texte am Anfang des Kapitels oder Zwischen durch wenn Anni und Ben nicht mit einander reden bekommt man viele Infos über die beiden. Zu sehen wie Anni und Ben sich langsam näher kommen und sich immer besser verstehen war einfach nur schön und ich hab mich jedes mal gefreut wenn sie endlich wieder mit ein andre „Reden“. Das Buch hat mich sehr oft zum lachen gebracht und auch viel zum Nachdenken. Ich liebe die Geschichte der beiden und könnte es immer wieder lesen. Kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben? Anni und Ben verraten es uns! Fazit: Eine Wundervolle, Humorvolle Geschichte von 2 Menschen die sich nicht kennen und sich trotzdem verlieben. Würde ich immer wieder lesen! Ein ganz ganz tolles Buch! ♥ ♥ ♥ ♥ (Von 5)

    Mehr
  • Süß, aber nicht überragend

    Zwei fürs Leben
    Miia

    Miia

    04. March 2016 um 15:04

    Inhalt:  „Du musst es ihnen sagen!“ „ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“ „Eine Stimme.“ „Was?“ „Du hörst nur eine Stimme. Meine.“ „Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘ „Das ist nicht witzig.“ Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört. Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ... Meine Meinung:  Anni und Ben wachen beiden nach einem Unfall auf und können die Stimme des anderen in ihren Köpfen hören. Aber immer nur für ein paar Minuten, dann bricht die Verbindung ab. Und das geht jeden Tag so. Die beiden lernen sich auf sehr intime Weise kennen, weil sie jeweils die Gedanken des anderen zum Teil miterleben. Sie tauschen Neuigkeiten, Gedanken und Gefühle auf. Kann das immer so weiter gehen? Wie wir das enden?  Eine schöne Idee, die mich von der Machart oft an "Gut gegen Nordwind" erinnert hat. Allerdings nur von der Machart, denn die Kopfgespräche zwischen den beiden sind nicht sehr tiefgründig. Es werden immer nur kurze Sätze ausgetauscht und nicht lange Gedankengänge ausformuliert. Das finde ich schade, weil in "Gut gegen Nordwind" wurden durch die langen Mails sehr tiefgründige Gedanken ausgesprochen und sehr niveauvolle Gespräche geführt. Das fehlt mir hier ein bisschen, weil meiner Meinung nach der Austausch zwischen den beiden sehr oberflächlich bleibt. Man erlebt immer vor den Dialogen kurze Szenen aus Bens oder Annis Leben und deren Gefühlslage wird in diesen Szenen auch dargestellt. Das führt dazu, dass man das Gefühl hat, dass sie sich in den Dialogen anders verhalten als im wirklichen Leben. Alles ist in den Dialogen halt irgendwie ein bisschen oberflächlicher und sie verhalten sich da auch irgendwie unimpulsiver und unemotionaler. Irgendwie nehme ich hier so einen Bruch wahr, der mich teilweise wirklich etwas gestört hat. Man hat fast das Gefühl als wären die Dialogszenen unabhängig von den "normalen" Szenen geschrieben worden.  Besonders gut gefällt mir aber der Lauf der Geschichte, weil ich nämlich mit etwas anderem gerechnet habe und da doch sehr überrascht wurde. Im Großen und Ganzen kann man daher sagen, dass es sich hier nicht um ein pures Lesehighlight handelt. Ich fands ganz nett und würde es für den Urlaub am Strand empfehlen, weil es einfach eine leichte, süße Lektüre ist. Man sollte aber keine sehr tiefgründigen Gespräche und Gedanken erwarten :)  Fazit: Eine süße Liebesgeschichte, die sich wahrscheinlich gut zwischendurch oder im Sommer am Strand lesen lässt. Leider keine Tiefgründigkeit, alles bleibt irgendwie sehr oberflächlich. Ich vergebe daher 3 Sterne, weil es einfach nett war, aber nicht überragend. 

    Mehr
  • Ben liebt Anni

    Zwei fürs Leben
    JuliB

    JuliB

    Als Anni nach einem Unfall aus dem Koma erwacht, hat sie plötzlich diese Stimme im Kopf. Die Stimme gehört Ben, der wie Anni im Krankenhaus liegt, aber noch nicht aufgewacht ist.  Das ist nicht normal? Wie wird man die Stimme wieder los? Und ist es nicht doch irgendwie toll, wenn da jemand ist, der einen versteht? Der nicht versucht, einen zu verbiegen?  Als das mit dem Gedankenaustausch aufhört, sind Anni und Ben erstmal wieder auf sich allein gestellt, aber vergessen können sie einander nach diesem Erlebnis natürlich nicht... <><><> Sehr nett geschriebener Liebesroman, der sich dank der Tatsache, dass ein Großteil der 44 Kapitel überwiegend aus wörtlicher Rede besteht, zügig lesen lässt. Hin und wieder war ich davon allerdings verwirrt und stieg nur nach zweimaligem Lesen durch, wer gerade was sagt.  Das Ende kann man vorhersehen, wartet aber doch mit einem hübschen kleinen Twist auf, den ich ganz witzig fand.  Deshalb 3 von 5 Sternen :) 

    Mehr
    • 2
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    02. March 2016 um 19:18
  • weitere