Julia K. Stein

 3.8 Sterne bei 445 Bewertungen
Autorenbild von Julia K. Stein (©Jannette Kneisel)

Lebenslauf von Julia K. Stein

Julia K. Stein wurde am Rande des schönen Ruhrgebiets geboren und ist dort aufgewachsen. Sie hat in Bonn, Kalifornien und an der Ostküste studiert, einen Magister der Philosophie und über Literatur promoviert. Davon merkt man in ihren Büchern allerdings (glücklicherweise) nichts. Ihre unterhaltsamen Frauenromane "Liebe kann man nicht googeln" und "Vergoogelt" erschienen im Gmeiner Verlag. Bei Carlsen Impress erschien Regenbogenzeit. ♥Schreibst du selbst gern?♥ Dann hole dir ihre 6 effektivsten Hilfsmittel zum Download! Auf xojulia.de gibt Julia viele Tipps für Schreibende. http://xojulia.de/meine-6-effektivsten-hilfsmittel-beim-schreiben-zum-download

Alle Bücher von Julia K. Stein

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Winterzauber in New York (ISBN: 9783646603026)

Winterzauber in New York

 (66)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Liebe kann man nicht googeln (ISBN: 9783839214916)

Liebe kann man nicht googeln

 (75)
Erschienen am 05.02.2014
Cover des Buches Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons (ISBN: 9783473585489)

Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons

 (59)
Erschienen am 15.04.2019
Cover des Buches Ich und andere uncoole Dinge in New York (ISBN: 9781494295950)

Ich und andere uncoole Dinge in New York

 (49)
Erschienen am 27.11.2013
Cover des Buches Leda & Silas - Regenbogenzeit (ISBN: 9783646601923)

Leda & Silas - Regenbogenzeit

 (47)
Erschienen am 07.01.2016
Cover des Buches Vergoogelt! (ISBN: 9783839217269)

Vergoogelt!

 (30)
Erschienen am 05.08.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julia K. Stein

Neu

Rezension zu "Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons" von Julia K. Stein

schöne und kurzweilige Geschichte mit Sommer- und Urlaubsfeeling
Sarih151vor 2 Monaten

„Café au Love – Ein Sommer in den Hamptons“ von Julia K. Stein erzählt eine locker-leichte Geschichte über Freundschaft, Familie und Herzklopfen in paradiesischer Kulisse.


Die Kombination aus Cover und Klappentext haben mein Interesse geweckt,

um mit Emma in ein sommerliches Ferienabenteuer aufzubrechen.

Gespickt mit etwas Liebe und guter Unterhaltung bot das Buch die perfekte Ablenkung vom Alltag.


Im Mittelpunkt der Handlung steht Emma,

die kurz davor steht ihr Studium anzutreten und die Zeit vorher bei ihrem Vater in ihrer alten Heimat, den Hamptons, verbringt.

Um eigenständig zu sein, hat sich Emma sogar einen Aushilfsjob gesucht.

Doch den Chef hat Emma gleich am ersten Tag auf den falschen Fuß erwischt, und auch mit der Angestellten steht sie auf Konfrontationskurs.

Zum Glück trifft Emma auf alte Freunde, die ihr ihre Zeit so gut wie möglich machen wollen.

Auch ihr alter Schwarm ist darunter.

Insgesamt könnte die Zeit für Emma in den Hamptons also doch ganz gut werden,

wenn auch sehr chaotisch und ereignisreich …


Die Geschichte von Emmas Sommer in den Hamptons hat mich gut unterhalten.

Mit dem Einblick in Emmas Perspektive fühlte man sich ihr sehr verbunden.

Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht.


Der Anfang war ganz angenehm,

 auch wenn es ein wenig einem Überfallkommando glich.

Man war sofort mitten in der Szene, weshalb ich mich erst etwas orientieren musste.

Zumal ich dieses erste Gespräch zwischen Emma und ihrer Freundin als etwas etepetete empfand.

Schnell jedoch machte sich dann diese idyllische und wohlige Atmosphäre breit,

und ich fühlte mich wie mittendrin im Geschehen.


Emma mochte ich ganz gerne.

Sie ist eine engagierte und entschlossene, junge Frau,

die auch ordentlich Kampfgeist besitzt.

Aufgrund der Trennung ihrer Eltern und der Situation drumherum,

musste sie schon früh lernen Verantwortung zu übernehmen.

Dabei würde sie sich auch gerne einfach mal fallen lassen und geborgen fühlen wollen.


Die Geschichte von Emma und ihrem Sommer in den Hamptons

erlaubt eine schöne, wohltuende und heimelige Auszeit.

Sie bietet zudem ein paar interessante und packende Wendungen.

Die Liebesgeschichte spielte eher eine Nebenrolle und blieb mir daher persönlich zu oberflächlich.

Dafür werden Familie, Freundschaft und Zusammenhalt vordergründig behandelt.


Insgesamt eine schöne, kurzweilige Geschichte,

die egal zu welcher Jahreszeit Sommerfeeling verbreitet.


4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons" von Julia K. Stein

Lockerleichte Sommerlektüre zum Abschalten.
Stinsomevor 3 Monaten

Ich habe bereits „All I Want for Christmas” von Julia K. Stein gelesen, das für mich ein 4,5-Sterne-Volltreffer unter den weihnachtlichen Liebesromanen war. Von Café au Love habe ich mir deshalb einen süßen, sommerlichen Liebesroman erwartet – und genau das auch bekommen. Nicht mehr und nicht weniger. Das Buch könnte hier und da definitiv etwas mehr Tiefe vertragen, aber es ist super als Strand- oder Balkonlektüre geeignet, wenn man sich einfach nur berieseln lassen möchte. 

Julia K. Steins Schreibstil ist angenehm zu lesen, jugendlich und lockerleicht. Durch die Kulisse in den Hamptons – Hitze, Strand und Meer – wird man als Leser (auch im April) perfekt auf den Sommer eingestimmt.

Emma verbringt den Sommer nach ihrem Abschluss bei ihrem Dad in den Hamptons und möchte die nicht ganz so rosige Zeit in Deutschland bei ihrer schwierigen Mutter hinter sich lassen. Sie trifft ihre beste Freundin Jen wieder, die ihr verspricht, für den besten Sommer in Emmas Leben zu sorgen. Neben Partys und Strandbesuchen möchte Emma jedoch auch Geld verdienen, um selbst für ihren Unterhalt sorgen zu können, wenn sie in New York aufs College geht, damit sie ihrem Vater nicht auf der Tasche liegt. Bei dem Vorstellungsgespräch im Bitter End-Café begegnet sie jedoch Leo wieder, der am Strand eine Unterhaltung von Jen und ihr belauscht hat, die sie nicht in dem besten Licht dastehen lässt.

An Emma als Protagonistin habe ich nichts auszusetzen. Ich fand ihr Verhalten stets nachvollziehbar, sie macht Fehler, spielt aber keine Spielchen und ist noch dazu nicht auf den Mund gefallen. Mit ihren Freunden (die im Bitter End nicht mitgezählt) hatte ich dagegen so meine Probleme, weil sie doch schon sehr oberflächlich daherkommen – hier fand ich es andererseits aber erfrischend, dass diese Oberflächlichkeit nicht gleich mit arroganter Feindseligkeit daherkommt, wie man das so oft in Büchern zu lesen bekommt. Man kann den Figuren einiges vorwerfen, aber im Grunde genommen sind doch alle irgendwie … nett. Leo mochte ich auch gleich von Beginn an, weil mir seine ironische Art sehr gefiel. Im Gegensatz zu Emma war ich mit seinem Verhalten aber nicht immer einverstanden, auch wenn ich es – in Hinblick auf die Hintergründe – trotzdem irgendwie verstehen konnte. Er begegnet Emma mit einigen Vorurteilen, aus denen sie sich erst mit der Zeit lösen kann.

Insgesamt ist die Geschichte eigentlich genau so, wie man sie anhand des Klappentextes erwartet, man ahnt recht früh, auf welchen Konflikt es am Ende hinauslaufen wird. Die Liebesgeschichte ist süß, es gibt keine Liebe auf den ersten Blick (nicht wirklich jedenfalls), sondern die Gefühle zwischen den beiden entwickeln sich erst, auch wenn das Buch ein paar Szenen mehr vertragen könnte, die Herzklopfen auslösen und Funken sprühen. Es wird nicht wirklich in die Tiefe gegangen – weder in Bezug auf die Beziehung zwischen Emma und Leo noch in Bezug auf die (Familien-)Umstände, in denen die beiden sich befinden. Vieles wird nur angedeutet (z.B. Emmas Zeit in Deutschland), für das mehr Potential vorhanden gewesen wäre. Möglicherweise wollte man hier die sommerliche Lockerheit der Geschichte nicht gefährden.

Am Ende hatte ich leider wieder einmal das Gefühl, dass man das Drama verkürzen könnte, wenn Emma einfach nur mal den Mund aufmachen würde, anstatt kryptische, kurze Sätze von sich zu geben, die natürlich absichtlich so kryptisch und kurz gewählt sind, um das Ganze noch ein wenig hinauszuzögern. Auch an dem leichten Gesülze und der Pseudotiefgründigkeit mancher Aussagen habe ich mich gegen Ende noch etwas gestört, weshalb ich die Abschlussszene nicht hundertprozentig genießen konnte. Das Buch schließt leider recht unspektakulär, insgesamt ist das Buch aber entspannend und perfekt zum Abschalten.

Fazit

Eine lockerleichte, sommerliche Liebesgeschichte, die sich perfekt zum Lesen am Strand oder auf dem Balkon eignet (oder wenn man sich einfach auf den Sommer einstimmen möchte), von der man aber nicht viel Tiefe oder große Gefühle erwarten sollte. Ich vergebe 3,5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan" von Julia K. Stein

All I want for Christmas
Cora_Jeffriesvor 5 Monaten

Das Cover ist traumhaft romantisch und der Klappentext verspricht eine andere Liebesgeschichte, wie man sie sonst erwartet.
Dies war mein erstes Buch der Autorin und definitiv nicht das letzte. Sie hat mich ins malerische verschneite New York entführt und zum Rockefeller Center, mit dem riesigen Weihnachtsbaum und der Eisbahn. Da darf natürlich der Schnee nicht fehlen. Ich bin zwar nicht so der Wintertyp, aber dieses Buch stimmte mich bereits jetzt ein bisschen ein.
Mit dem flüssigen Schreibstil der Autorin vertiefte ich mich schnell in die Geschichte um Pippa und Hunter. Beide können sich nicht ausstehen und widerwillig versuchten sie miteinander auszukommen. Es ist ja nur bis zur Hochzeit von Lauren und David. Doch plötzlich waren sich beide einig. Die Hochzeit darf nicht stattfinden. Gemeinsam versuchen sie, diese zu boykottieren. Dabei kommt Hunter ihr näher, viel zu nah für Pippas Geschmack. Schließlich hat ihre Mutter hat den „perfekten“ Mann für sie an der Hand. Chip wirbt um Pippa, doch will sie das?
Was ist das richtige? Vorurteile Hunter gegenüber, oder doch eine Beziehung mit Chip, für den sie nichts empfindet?
Eine schöne Vorweihnachtsgeschichte, die es lohnt, zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons
Lesereise

Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute in die Hamptons mit "Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons" – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren des Buches gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 04.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, was euer perfekter Sommerjob wäre.  

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite.  

Mehr zum Buch: 
Als Emma ihren neuen Sommerjob in einem Café in den Hamptons antritt, ist sie wie verzaubert. Von der gemütlichen Atmosphäre, der Nähe zum Strand und dem perfekten Latte macchiato. Nur zwischen dem Juniorchef Leo und ihr fliegen von der ersten Sekunde an die Fetzen. Wider Willen fühlt sich Emma zu dem unnahbaren, aber unverschämt gut aussehenden Barista hingezogen – auch wenn dieser ihr unmissverständlich klarmacht, dass er romantische Beziehungen zum Personal ablehnt. Doch je mehr Zeit Leo und Emma miteinander verbringen, desto weniger können sie ihre Gefühle verbergen. Bis die Vergangenheit einen dunklen Schatten auf die Sommertage wirft und sie vor eine schwierige Entscheidung stellt.

332 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Manuela_Prienvor einem Jahr
Vielen Dank!!!Ich war total perplex,habe damit überhaupt nicht gerechnet.
Cover des Buches All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan
Advent
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen! 

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von  "All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan" von Julia K. Stein gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 07.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, warum ihr dieses Buch gewinnen möchtet! 

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten! 

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich! 

Mehr zum Buch: 
Eine Hochzeit im glitzernd-verschneiten New York – doch zwischen den Trauzeugen Pippa und Hunter fliegen die Fetzen. Die beiden können sich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Nur bei einer Sache sind sie sich einig: Ihre besten Freunde passen nicht zusammen und dürfen auf keinen Fall heiraten. Mit allen Mitteln versuchen sie, die Hochzeit zu verhindern. Bis ein Kuss alles zwischen ihnen verändert …

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
782 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Vergoogelt!

Liebe Leserinnen und Leser!

( ... falls es Leser gibt, denn auch dieser Titel hat viele rosa Herzchen auf dem Cover, was auf Männer bekanntermaßen abschreckend wirken kann)

Der Gmeiner Verlag stellt freundlicherweise 20 Exemplare meiner neuen romantischen Komödie »Vergoogelt!« für diese Leserunde zur Verfügung. Danke! Bitte sagt mir doch nach Gewinn, ob Ihr ein gedrucktes Exemplar oder lieber ein Ebook möchtet.

Verbringt Ihr manchmal vielleicht zu viel Zeit im Internet? Ihr googelt viel, checkt ständig Emails, durchsucht Foren und verteilt Daumen hoch? Okay. Ihr seid nicht allein. Am 5. August erscheint mein neuer Roman »Vergoogelt!« im Gmeiner Verlag und dürfte besonders internetbegeisterte (abhängige?) Chicklit-Liebhaber ansprechen.

Hier gibt’s einen Trailer:

###YOUTUBE-ID=SxOU0S8XlPk###

Inhalt:
Lena könnte nicht glücklicher sein. Sie ist mit ihrem Traummann zusammen und betreibt einen beliebten Blog. Doch wie viel Facebook, Twitter und Selfies verträgt eine Beziehung? Und warum verwirrt sie der attraktive Blogger David mehr, als sie zugeben will? Als eine alte Rivalin und die viel zu junge Freundin ihres Vaters auf der Bildfläche erscheinen, gerät alles in Gefahr, was Lena sich hart erkämpft hat. Muss Lena sich zwischen Liebe und Karriere (und Smartphone!) entscheiden?

Falls Ihr in den Lostopf wollt, schreibt doch, was Ihr am Internet liebt und wo es eurem „offline“-Leben in die Quere kommt. Oder erzählt von einem besonders schönen, amüsanten oder verrückten Erlebnis online. Ich bin gespannt!

Bitte bewirbt Euch bis zum 30. Juli. Am 31. Juli werden die Gewinner bekannt gegeben und die Bücher sollten schon am offiziellen Erscheinungstermin, dem 5. August bei euch sein. 

Natürlich kann jeder mitmachen, der möchte, auch ohne gewonnen zu haben. Die Leserunde beginnt dann am 11. August! Ich freue mich sehr auf Eure Meinungen und Eindrücke zum Buch! Bitte bewerbt Euch nur, wenn ihr aktiv teilnehmen könnt.

Für Neuigkeiten, am einfachsten auf Facebook folgen: facebook.com/JuliaKatharinaStein


Infos auch hier: jkstein.de
Folge mir auf Twitter: @JuliaKStein für Tweets über Lesen und Schreiben.

»Vergoogelt« ist Teil einer Serie kann aber völlig unabhängig gelesen werden. Ich freue mich riesig auf den Austausch!

438 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Julia K. Stein im Netz:

Community-Statistik

in 718 Bibliotheken

auf 224 Wunschzettel

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 22 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks