Julia Karnick

 4,2 Sterne bei 192 Bewertungen
Autorin von Am liebsten sitzen alle in der Küche, Man sieht sich und weiteren Büchern.
Leserunde
35 x gewinnen
endet morgen
Autorenbild von Julia Karnick (©sabinebraun.de)

Lebenslauf

Julia Karnick wurde 1970 in Hamburg geboren und hat es schon als Grundschülerin geliebt, auf der Schreibmaschine ihres Vaters seitenlange Briefe und Geschichten zu schreiben. Nach einer journalistischen Ausbildung in Berlin und einem sechsjährigen Abstecher ins Rheinland lebt sie seit 2003 wieder in ihrer Heimatstadt.

Bis 2017 hat sie sehr viel für die BRIGITTE und die BRIGITTE Woman gearbeitet und war deren langjährige Kolumnistin. 2011 gelang ihr ein SPIEGEL-Beststeller-Sachbuch über ihren Hausbau ("Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!"). Seit 2020 schreibt sie eine Kolumne in der FÜR SIE. Ihr Roman-Debut ”Am liebsten sitzen alle in der Küche" wurde 2022 ein Überraschungserfolg. Im Juni 2024 wird ihr zweiter Roman "Man sieht sich" erscheinen, diesmal als dtv-Spitzentitel Belletristik – die Geschichte über eine unerfüllte Jugendliebe in den Neunzigern, die beim 30-jährigen Abi-Treffen eine neue Chance bekommt.

Neue Bücher

Cover des Buches Man sieht sich (ISBN: 9783423283915)

Man sieht sich

 (57)
Neu erschienen am 12.06.2024 als Gebundenes Buch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Julia Karnick

Cover des Buches Am liebsten sitzen alle in der Küche (ISBN: 9783423263337)

Am liebsten sitzen alle in der Küche

 (85)
Erschienen am 16.08.2022
Cover des Buches Man sieht sich (ISBN: 9783423283915)

Man sieht sich

 (57)
Erschienen am 12.06.2024
Cover des Buches Ich glaube, der Fliesenleger ist tot! (ISBN: 9783442378685)

Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!

 (39)
Erschienen am 16.02.2014
Cover des Buches Wer sonst, wenn nicht wir? (ISBN: 9783453380066)

Wer sonst, wenn nicht wir?

 (2)
Erschienen am 08.02.2008
Cover des Buches Einerseits ist alles ganz einfach (ISBN: 9783453355910)

Einerseits ist alles ganz einfach

 (0)
Erschienen am 06.10.2011
Cover des Buches Am liebsten sitzen alle in der Küche (ISBN: 9783803292933)

Am liebsten sitzen alle in der Küche

 (9)
Erschienen am 17.08.2022

Neue Rezensionen zu Julia Karnick

Cover des Buches Man sieht sich (ISBN: 9783423283915)
pooh90s avatar

Rezension zu "Man sieht sich" von Julia Karnick

Es ist nicht DEN perfekten Moment
pooh90vor 11 Stunden

In dem Buch begleitet man Friederika, kurz Frie, und Robert durch diverse Zeiträume ihres Lebens. Sie lernen sich in der 11. Klasse, 1988, kennen. Robert ist ein schüchterner, etwas zurückhaltener Junge und verliebt sich in Frie. Er sagt es ihr aber nicht und dann verschwindet sie nach dem Abitur nach Australien für ein Auslandsjahr. Danach treffen sie sich wieder, verändert durch Erfahrungen, verschiedene Leben, aber die Anziehung bleibt und wird auch Frie erst richtig bewusst. 2002 treffen sie sich zufällig wieder. Inzwischen ist Frie Mutter von der kleinen Emma und Robert Musiker. Aber irgendwie ist alles kompliziert und sie merken, es ist nicht der richtige Zeitpunkt für sie. Die letzte Etappen sind 2022 und 2023, in denen Frie nun 50 Jahre alt ist und die beiden sich erneut treffen - durch das Abitreffen. Robert hat inzwischen ein gutes Leben, da er viel Geld geerbt hat und ein Haus in Bozen hat. Klappt es diesmal bei den zweien oder ist keine Chance auf die Liebe?

„Eine Expedition, die nach Hause führte.“

Ich habe diesmal das Hörbuch gehört, was sehr gut gesprochen war. Ich war schnell drinnen und habe den Leben der Beiden sehr gerne gelauscht. Das Buch zeigt, dass man oft der Meinung ist, es braucht einen perfekten Moment, um etwas zu tun. Es gibt keinen perfekten Moment für die Liebe, es gibt keinen perfekten Moment für Kinder, es gibt keinen perfekten Moment für einen neuen Job, es gibt keinen perfekten Moment für einen Umzug. Wenn es sich gut anfühlt und man es wirklich will, dann klappt es auch und man sollte dafür kämpfen. Eine schöne Geschichte mit viel Witz, aber auch Tiefe. Danke für das Hörbuch

„Erst war es zu früh, jetzt war es zu spät.“

Cover des Buches Man sieht sich (ISBN: 9783423283915)
zehrs avatar

Rezension zu "Man sieht sich" von Julia Karnick

Eine anspruchsvolle Liebesgeschichte
zehrvor 12 Stunden

Friederika zeichnet sich bereits in ihren jungen Jahren durch einen starken, extrovertierten  Charakter aus. Sie bietet ihrem jähzornigen Vater die Stirn, sucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Robert, ihr bester Freund, ist schüchtern, introvertiert und sehr verliebt in Frie. Während der Abiturzeit lernen sich beide kennen, geben sich Halt. Doch ihre Lebenssituationen und vor allem ihre unausgesprochenen Gedanken und Gefühle für einander sind immer wieder verpasste Gelegenheiten, unter denen beide unsagbar leiden. Es ist ein steter Kampf zwischen anziehendem Wollen und abstoßendem Brauchen.

Gefühlvoll und äußerst lebendig schreibt Julia Karnick ihren Roman 'Man sieht sich', der bereits durch seinen aussagekräftigen Titel besticht. Er drückt aus, mit welch gespielter Oberflächlichkeit die beiden Protagonisten es immer wieder schaffen, ihre Beziehung zu zerstören, auf den Zufall hoffen, sich wiederzusehen. Die Entwicklung der authentisch dargestellten Persönlichkeiten über Jahrzehnte mit zu erleben, hat mir sehr gefallen.

Cover des Buches Man sieht sich (ISBN: 9783423283915)
L

Rezension zu "Man sieht sich" von Julia Karnick

She wants to be free
LeselampeCvor 15 Stunden

Von Beginn an bin ich in die Geschichte um Frie (Friederika) und Robert eingetaucht, diese Beziehung des "nicht mit dir und nicht ohne dich", wundervoll beschrieben von Julia Karnick. Bereits ihr Erstlingswerk "Am liebsten sitzen alle in der Küche" hatte mich mit Plot, Humor und Sprachwitz begeistert, aber "Man sieht sich" erreicht nochmals eine andere Qualität. "Man sieht sich" - auch der Titel ist genial gewählt.

Wir begleiten Frie und Robert in drei Zeitebenen - 1988, 2002, 2022, wir erleben sie als Jugendliche, als junge Erwachsene und solche mit Anfang Fünfzig. Beide Hauptpersonen mochte ich immer mehr, je besser ich sie kennenlernte, mit ihren liebenswerten Eigenschaften und ihren Macken. Zwischen ihren Wiedersehen liegen jeweils lange Jahre, auch Zeiten, in denen sie gar keinen Kontakt haben. Und doch bleibt eine starke Verbindung zwischen ihnen bestehen. Was ist das für eine Beziehung? Freundschaft oder Liebe oder irgendetwas dazwischen? Ich musste schon vor lauter Ungeduld immer weiterlesen, um zu erfahren - und zu hoffen - wie die Geschichte ausgehen wird. 

Diesem Roman hätte ich sehr gern noch mehr als fünf Sterne gegeben.       

Gespräche aus der Community

Offensichtlich sind die Teenager Frie und Robert ineinander verliebt. Leider schaffen sie es nicht, es sich einzugestehen. Im Laufe der Jahre kreuzen sich ihre Wege immer wieder. Die Anziehung ist jedes Mal wieder da. Oder war sie nie fort? Mit der Liebe aber scheint es nicht zu klappen... Julia Karnick ist eine wunderschöne Geschichte über zwei Menschen gelungen, die es stets verpassen, zusammen glücklich zu werden.
"Man sieht sich" ist unser neues LovelyLounge Highlight!

35x zu gewinnenendet morgen
Miias avatar
Letzter Beitrag von  Miiavor 23 Minuten

Die Geschichte spricht mir sehr aus der Seele...

Ich glaube irgendwie schon an Schicksal, bzw. das bestimmte Begegnungen einfach irgendwie "sein sollen" und bestimmte Menschen einfach schon irgendwie füreinander bestimmt sind.

Ich glaube auch zum Beispiel daran, dass "das Schicksal einem etwas sagen möchte" - zum Beispiel wenn es um bestimmte Zufälle geht. Sehr spannendes Thema :)

Im Mittelpunkt von Julia Karnicks neuem Roman stehen drei ungleiche Frauen um die 50, die alle vom selben Mann belästigt, betrogen und reingelegt worden sind. Dafür gibt es nur eine einzige vernünftige Lösung: sich zusammenzutun und… Attacke!
Wir suchen für unsere Premiere 50 Leser*innen, die das Buch lesen und auf LovelyBooks sowie mindestens 3 weiteren Seiten rezensieren.

464 BeiträgeVerlosung beendet
JuliaKarnicks avatar
Letzter Beitrag von  JuliaKarnickvor 2 Jahren

Liebe Rezensent:innen,

mein Küchenroman ist in zwei Kategorien für den Lovely Books Community Award 2022 nominiert, in der Kategorie "Unterhaltung" und in der Kategorie "Bester Buchtitel": Falls ihr zu denen gehört, die ihn mochten, freue ich mich sehr über eure Stimme!

Herzliche Grüße,

Julia

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 271 Bibliotheken

auf 53 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks