Julia Lalena Stöcken Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 25 Rezensionen
(16)
(8)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)“ von Julia Lalena Stöcken

Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt? Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de

Dies war mein erster Booksnack und ich wurde nicht enttäuscht.

— sandur97

Eine sehr gelungene und kurzweilige Geschichte :)

— Vivi300

Eine kurzes, aber sehr tolles Eintauchen in eine mystische Welt.

— Saphierra

Zum kurzen Eintauchen in eine alte, mystische Welt.

— Caro_Lesemaus

spannende atmösphärische Kurzgeschichte mit Fantasyanklängen

— katze267

atmosphärische Geschichte für Leute, die keinen Wälzer lesen wollen

— Saebrina1990

Eine tolle Kurzgeschichte...

— buecherwuermli

Gelungene Kurzgeschichte für Zwischendurch.

— Nimithil

tolle, kurzweilige Unterhaltung

— Pinoca

Diese Fantasy-Geschichte kann in ihrer Kürze durchaus gefallen.

— Frank1
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Julia Lalena Stöcken

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    booksnacks_Verlag

    Liebe Fans von Fantasy-Kurzgeschichten, wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu unserem Fantasy-Booksnacks Narrenfeuer von Julia Lalena Stöcken.  Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt?Neugierig? Dann macht mit! Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 4. Juli 2017.Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Die Autorin: Julia Lalena Stöcken, 1989 in Niedersachsen geboren, hat eine tiefe Leidenschaft für alles Vergangene und stöbert mit Vorliebe in Museen und alten Gemäuern. Die Begeisterung dafür hat sie ihrer Mutter zu verdanken, die ihr schon früh historische Romane nahegebracht hat – und der Wunsch, die Charaktere mögen nach ihrem Willen handeln, trieb sie dazu, selbst mit dem Schreiben anzufangen.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 43
  • Atmosphärisch und berührend

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    PMelittaM

    18. July 2017 um 19:07

    Elen folgt einem Licht ins Moor …Ich mag Booksnacks, Kurzgeschichten, die man gut zwischendurch lesen kann. Von der Autorin ist das bisher mein zweiter, und auch dieser hat mich wieder vollkommen überzeugt.Julia Lalena Stöckens Erzählstil gefällt mir gut, bildgewaltig, emotional und atmosphärisch. Auf wenigen Seiten erzählt sie eine berührende Geschichte.Ich freue mich auf weitere (Kurz)Geschichten der Autorin. Wer Kurzgeschichten mag, sollte hier unbedingt zugreifen!

    Mehr
  • Fesselnde Kurzgeschichte die Lust auf mehr macht!

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    sandur97

    17. July 2017 um 12:10

    Dies war mein erster Booksnack und auch das erste was ich von Julia Lalena Stöcken gelesen habe. Mir gefällt der Schreibstil wahnsinnig gut und ich werde wohl als nächstes Ihr 'großes' Buch Bluthund lesen.Die Kurzgeschichte Narrenfeuer dreht sich um die junge Elen und ihre Verzweiflung nach der Ankündigung Ihrer Eltern, dass Sie ihrer großen Liebe entsagen und einen anderen heiraten soll. Es werden Bilder hervorgezaubert, die düster und geheimnisvoll aber auch wunderschön sind.Die Kurzgeschichte fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und es verlangt einen danach tiefer einzutauchen und mehr zu erfahren... Vielen Dank!

    Mehr
  • Sehr atmosphärisch.

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Vivi300

    12. July 2017 um 10:28

    Ein kurzes Lesevergnügen für Zwischendurch.  Inhalt  Elen läuft Hals über Kopf aus dem Dorf ins Moor. Ihre Eltern wollen doch tatsächlich, dass sie ihre große Liebe aufgibt und einen anderen Mann heiratet.  Dort taucht ein geheimnisvolles Licht auf, doch lohnt es sich ihm zu folgen oder ist es ein Irrlicht? Mein Fazit Normalerweise lasse ich die Finger von Kurzgeschichten, da diese wenigen Seiten mir oft nicht die Figuren und deren Emotionen nahe bringen können. Doch hier ist es anders: Die kurze Geschichte ist spannend, absolut atmosphärisch und stimmungsvoll. Ich konnte mich mit Elen trotz der kurzen Zeit sehr gut anfreunden.  Der Schreibstil konnte mich absolut überzeugen, genauso wie der passende Erzählstil. Ich finde es beeindruckend, wie die Autorin es schafft, diese Geschichte wirkungsvoll auszuloten und in so kurzer Zeit so viele Emotionen bei mir hervorzurufen.  Der Nachteil ist aber, dass es sich nun mal um eine Kurzgeschichte handelt und ich sehr anhänglich bin, was lieb gewonnene Figuren betrifft und so finde ich es schade, Elen nach so kurzer Zeit wieder verlassen zu müssen.  Auf jeden Fall ein toller "Lesesnack" für zwischendurch, es hat den Namen mehr als verdient. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar :)

    Mehr
  • Kannst du einem Irrlicht trauen?

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Saphierra

    10. July 2017 um 11:09

    Inhalt:Elen ist mit dem Mann ihres Herzens verlobt. Jedoch wollen ihre Eltern, dass sie jemand anderen heiratet, da ihr Verlobter Wendel seit zwei Jahren im Krieg verschollen ist. Wutentbrannt läuft Elen ins Moor, zu ihrem und Wendels Versteck. Dort bricht die Trauer um ihren Verlorenen über sie herein, bis ein Irrlicht auftaucht, welches ihr verheißungsvolle Hoffnungen macht. Doch wird es diese auch erfüllen können?Meine Meinung:Die Kurzgeschichte hat mich vollkommen überzeugt. Die Autorin hat es geschafft mit wenigen Worten eine umwerfende und einnehmende Atmosphäre zu schaffen. Auch die Darstellung von Elen hat mir gut gefallen. Man hat ihre Verzweiflung, Wut und Trauer gespürt und mit ihr gelitten. Auch der Schreibstil hat mir zugesagt. Er war flüssig und sehr gut zu lesen.Die Idee hat mir besonders gefallen. Irrlichter sind ein spannendes Thema und ich bin immer gespannt, wie diese dargestellt werden. Auch die allgemeine Entwicklung der Geschichte fand ich super. Fazit:Ein gelungener Booksnack, bei dem alles stimmig war. Das Setting, die Charaktere, die Atmosphäre, die Handlung, das Ende. Alles hat von Anfang bis Ende zusammen gepasst und hat mir sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Eine düstere Kurzgeschichte

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Caro_Lesemaus

    09. July 2017 um 16:11

    Die Protagonistin Elen soll nach dem Willen ihrer Eltern einen jungen Mann aus dem Dorf heiraten. Doch sie hat sich eigentlich bereits mit Wendel verlobt, der seit einiger Zeit verschollen ist. Sie begibt sich auf Spurensuche - doch wird sie auch finden, was sie sich erhofft?Trotz der Kürze der Geschichte bin ich sofort "mittendrin" gewesen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Auch die Wendung der Geschichte mit letztlich eher düsterem Anklang fand ich toll geschrieben. Das Ende ist vielsagend und hat meine Fantasie angeregt. Insgesamt eine sehr gute Geschichte, für die man nicht unbedingt Fantasy-Fan sein muss!

    Mehr
  • Spannende Kurzgeschichte über ein Licht im Moor

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    katze267

    06. July 2017 um 19:26

    Elen lebt in einem Dorf an Rande des Moores, das mit seinen getrockneten Soden den Lebensunterhalt der Bewohner garantiert. Sie ist verzweifelt, läuft voller Kummer ins Moor. Da erscheint ihr ein geheimnisvolles blaues Licht. Ist es ein Irrlicht, das ihr zum Verhängnis wird oder hat es gute Absichten und will sie trösten? Die kurze Geschichte ist spannend und stimmungsvoll geschrieben, besonders die abendliche Atmosphäre des Moores ist sehr gut eingefangen. Im Vorwort wird noch erläutert, dass ein recht abrupter Anfang und ein relativ offenes Ende sowie Interpretationsmöglichkeiten für den Leser zum Charakter einer guten Kurzgeschichte gehören und diesen Prinzipien wird auch diese gerecht.. Mir hat dieser spannende „Booksnack“ gut gefallen

    Mehr
  • Lichter im Moor

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Galladan

    05. July 2017 um 22:16

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte) von Julia Lalena Stöcken, erschienen im booksnacks.de Verlag am 4. Oktober 2016. Elen lebt mit ihren Eltern in einem Dorf welches davon lebt das Torf zu stechen welches sie dem Moor abtrotzen. Als ihre Mutter ihr sagt, dass sie Hans heiraten soll, läuft sie weg ins Moor, dort wo sie immer mit ihrem Jugendfreund Wendel gespielt hat. Wieder hat mich die Autorin mit ihrem einfühlsamen Schreibstil überzeugt. Die Geschichte ist kurz und knackig, hat ihren eigenen Zauber und erinnert mich sehr an meine Kindheit wo man uns vor Irrlichtern gewarnt hat und uns schaurige Geschichten rund ums Moor erzählt hat. Der Fantasy Aspekt macht diese Geschichte noch etwas zauberhafter. Klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Unterhaltsame Kurzgeschichte für zwischendurch

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Saebrina1990

    05. July 2017 um 21:54

    "Narrenfeuer" ist eine atmosphärische und düstere Kurzgeschichte, die glatt Lust auf mehr macht. Da ich Geschichte studiert habe, habe ich mich natürlich besonders über den Bezug zum Dreißigjährigen Krieg gefreut, der mit Details und Fakten gespickt war. Abgesehen von dem Schreibstil, der einfach top war, hat mir die Handlung der Kurzgeschichte gut gefallen, die mich sehr an den "Erlkönig" erinnert hat. Da ich so düstere Geschichten mag, war diese Geschichte genau das Richtige für mich. Vom Inhalt möchte ich jedoch nicht zu viel verraten, da müsst ihr ganz schnell reinlesen und euch selber von dieser tollen Geschichte überzeugen.

    Mehr
  • Eine tolle Kurzgeschichte..

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    buecherwuermli

    05. July 2017 um 19:29

    Titel : NarrenfeuerAutor : Julia Lalena StöckenSeitenzahl : 18Verlag : booksnacksFormat : E-BookInhaltsangabe:Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt?Eine tolle Kurzgeschichte für zwischendurch.Der Schreibstil ist flüssig und sehr leicht zu lesen. Der Hauptcharakter ist sympathisch.Die Geschichte hat eine tolle Atmosphäre. Jeder hat ja schonmal was von Irrlichtern gehört und man möchte Elen sagen das sie nicht mitgehen soll und schon gar nicht weiter ins Moor.Das Ende fand ich traurig..aber auch romantisch.Ich würde gerne mehr lesen von der Autorin.Fazit:Eine gelungene Kurzgeschichte. Gerne mehr!!

    Mehr
  • Gelungene Kurzgeschichte für Zwischendurch.

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Nimithil

    01. January 2017 um 21:38

    Elen, eine junge Frau flüchtet in das Moor als ihre Eltern darauf bestehen, dass sie jemand anderes heiratet als sie möchte. Da erscheint ihr ein blaues Licht, welches ihr weiterhelfen soll.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und selbst auf den wenigen Seiten hat er mich in seinen Bann gezogen. Sie schafft es eine wunderbare Atmosphäre zu schaffen und besonders der Hauptprotagonisten Leben einzuhauchen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und sie ist in sich geschlossen. Generell könnte ich mir auch vorstellen mehr zu Lesen von Elen und der Autorin.

    Mehr
  • Licht und Hoffnung

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Jana_Zimmermann

    30. November 2016 um 13:27

    Meine erste Kurzgeschichte – und ich bin durchaus positiv überrascht. Ohne zuviel von der Kurzgeschichte „Narrenfeuer“ von Julia Lalena Stöcken zu verraten, kann ich nur beeindruckend anerkennen, wie gut die Hoffnung und die Sehnsucht eines jungen Mädchens aus einer längst vergangenen Zeit auf den Punkt gebracht wurden. Elen, die Protagonistin, folgt einem Irrlicht und vertraut sich ihm an. Was wird passieren? Das kann ich natürlich nicht verraten. Nur soviel: Wer an Hoffnung und Liebe glaubt, ist bei dieser Kurzgeschichte gut aufgehoben Julia Lalena Stöcken schreibt gut verständlich, das Buch ist im Nu verschlungen, sogar ein Spannungsbogen wird auf den wenigen Seiten eingebaut. Verblüffend für mich!

    Mehr
  • Ein Licht wird dir den Weg weisen

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Pinoca

    23. November 2016 um 19:33

    Ein kleines blaues Leuchten zeigt ihr den Weg durch das Moor. Elen, für die das Moor seid Kindertagen bekannt ist und die dorthin zurückgeht um ein altes Versprechen zu Gedenken. Einem Mann, der ihr ein Eheversprechen gab, bevor er in den Krieg zog. Doch nun soll sie Hans heiraten und nur das kleine, blaue Licht mag ihr einen Ausweg versprechen.Auf wenigen Seiten schafft die Autorin eine tolle Atmosphäre und weiß zu fesseln. Der Schreibstil fesselt bereits nach wenigen Sätzen und leider kommt das Ende viel zu schnell.Ein absolut toller und empfehlenswerter Booksnack!

    Mehr
  • Das Licht im Moor

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Frank1

    21. November 2016 um 16:25

    Klappentext: Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt? Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Rezension: Eine junge Frau soll nach dem Willen ihrer Eltern einen jungen Mann aus ihrem Dorf heiraten. Doch sie ist fest entschlossen, auf die Rückkehr ihres Verlobten zu warten, der vor Jahren in den Krieg zog. Verbittert läuft sie ins Moor, wo sie als Kinder zusammen ein Versteck errichtet hatten. Die Geschichten der „booksnacks“-Serie sind dafür bekannt, wirklich kurz zu sein. In dieser Hinsicht fällt Julia Lalena Stöckens „Narrenfeuer“ schon fast aus dem üblichen Rahmen, denn es ist doch etwas länger als die anderen „booksnacks“, die ich bisher kannte. Dies tut der Kurzgeschichte durchaus gut, denn so bleibt Raum, eine etwas komplexere Handlung aufzubauen. Die in einem ländlichen Mittelalter-Setting beheimatete Fantasy-Story kann in ihrer Kürze durchaus überzeugen. Dabei gelingt es der Autorin, die Handlung nicht vorhersagbar zu gestalten. Das Ende kommt recht überraschend daher, wobei es nicht jedermanns Geschmack treffen dürfte. Auf Details soll hier verzichtet werden, um nicht zu viel zu verraten. Fazit: Diese Fantasy-Geschichte kann in ihrer Kürze durchaus gefallen. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

    Mehr
  • Narrenfeuer - Das Licht in der Finsternis

    Narrenfeuer (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    wbnixe

    21. November 2016 um 00:20

    InhaltMit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt? Viel mehr möchte ich auch gar nicht schreiben, weil sonst die Kurzgeschichte ihre Spannung und das fesselnde verlieren würde. Meine MeinungSehr spannend und fesselnd geschriebene Kurzgeschichte mit einer etwas düsteren aber sehr gut beschrieben Umgebung, die man sich dadurch gut vorstellen konnte. Allerdings ist das Ende mit zunächst leicht verwirrenden.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks