Julia Lange Irrlichtkinder: Eine Fantasy Kurzgeschichte

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Irrlichtkinder: Eine Fantasy Kurzgeschichte“ von Julia Lange

Julia Lange erzählt die Vorgeschichte zu "Irrlichtfeuer" - Ein spannendes Fantasy-Prequel und ein Muss für alle Fans von Urban-Fantasy!

Gut zwanzig Jahre vor den Geschehnissen in Irrlichtfeuer werden in einem eisigen Winter Straßenkinder zur Arbeit in einer der Irrlichtmanufakturen von Ijsstedt rekrutiert. Eine plötzliche Explosion tötet viele und verändert das Leben der anderen Kinder für immer, weil sie plötzlich das Irrlicht im Körper haben....

Gefiel mir nicht

— Paimon_88

Vorgeschichte von Irrlichtfeuer

— Irina1612

Stöbern in Fantasy

Die Krone der Sterne

Nette Space-Fantasy mit interessanten Charakteren.

Lovely90

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Eine super Fortsetzung und schon sehr gespannt auf das Finale!!

Sananeeee

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Märchenhaft...einfach wunderschön.. <3

Buecherelfchen

Bird and Sword

Ein tolles Fantasy-Erlebnis!

merlin78

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat mich nicht gepackt

    Irrlichtkinder: Eine Fantasy Kurzgeschichte

    Irina1612

    06. December 2017 um 14:36

    Ich hatte überlegt, mir Irrlichtfeuer zu holen, war aber aufgrund der unterschiedlichen Meinungen zwiegespalten. Nun hatte ich die Kurzgeschichte gelesen und entschied mich, es zu lassen. Es fehlte mir eindeutig die Fantasy. Worum ging es in kurzen Sätzen: Straßenkinder sind Kälte und Hunger ausgesetzt, verdingen sich in einer Manufaktur, wo Irrlicht produziert wird. Es gab einen Unfall mit schwersten Verletzungen. Die Kinder kommen in ein Krankenhaus,  sind mit dem Irrlicht verseucht, strahlen davon.Der Schreibstil der Autorin ist auf alle Fälle sehr gut, aber die Geschichte  ... Ich kam nicht an sie heran, sie packte mich nicht, war für mich persönlich langweilig, auch wenn die Problematik es nicht ist - aber halt für mich eher ein gesellschaftskritisches Thema als Fantasy. Auch verstehe ich unter Irrlicht etwas anderes. Hätte ich gewusst, was damit gemeint ist, dann hätte ich wohl die Finger von der Geschichte gelassen, so wie ich jetzt die Finger vom Roman lasse.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks