Herz verloren in den Highlands

von Julia London 
4,1 Sterne bei7 Bewertungen
Herz verloren in den Highlands
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LadyMoonlight2012s avatar

Nichts Besonderes. Kurzweilige Highland Lovestory für zwischendurch.

Großartige "Sommer"-Lektüre für Zwischendurch. Beide Protagonisten haben ihren besonderen Charme! ;)

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herz verloren in den Highlands"

Sloane Chatfield ist die Verkupplungsversuche ihrer besten Freundinnen wirklich leid. Seit ihre Verlobung mit Langzeitfreund Adam geplatzt ist, kann sie sich nicht einmal mehr mit ihrer Lieblingsserie Outlander die Zeit vertreiben, ohne dass die drei ihr einen gemeinsamen Urlaub in Schottland buchen, damit sie dort den Highlander ihres Herzens findet. Als sie in dem verschlafenen schottischen Örtchen den mürrischen - aber unheimlich attraktiven - Pub-Besitzer Galen Buchanan kennenlernt, schmiedet sie einen teuflischen Plan: Galen soll ihren Freund spielen und ihr dann vor allen filmreif das Herz brechen, damit den Freundinnen ein für alle Mal der Spaß an Sloanes Liebesleben vergeht. Da Galen Geldsorgen hat, lässt er sich zögerlich auf Sloanes Idee ein, doch als deren Freundinnen endlich nachkommen, sträubt sich sein Herz vehement dagegen, seine Beziehung mit Sloane wieder zu beenden … (ca. 280 Seiten)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736302563
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Egmont LYX.digital
Erscheinungsdatum:14.01.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LadyMoonlight2012s avatar
    LadyMoonlight2012vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nichts Besonderes. Kurzweilige Highland Lovestory für zwischendurch.
    Nette durchschnittliche Highland Liebesgeschichte mit Dramen

    Der Einstieg ins Buch fiel mir ziemlich schwer, da ich mit der Hauptprotagonistin Sloane leider wenig anfangen kann. Sie ist mir viel zu zickig und ein sehr sprunghafter Charakter. Einerseits hat sie ziemlich große Komplexe aufgrund ihres Exfreundes, andererseits lässt sie sich von Galen nicht abschütteln, will ihn unbedingt für sich gewinnen. Galen gefällt mir als männlicher Hauptcharakter eigentlich ganz gut, dennoch nervt er manchmal auch ein wenig. Generell sind mir die Dramen in dieser Liebesgeschichte etwas zu groß. Das ständige Gejammer wegen der gesellschaftlichen und kulturellen Unterschiede der beiden Hauptcharaktere ist mit der Zeit ziemlich ermüdend. Das nimmt dem Roman meiner Ansicht nach etwas von der Leichtigkeit, die ich mir anhand des Coverbildes und des Klappentextes erwarte.

    Trotz allem ist der Schreibstil sehr flüssig und man hat das Buch dank der wenigen Seiten relativ schnell ausgelesen. Die Umgebungsbeschreibungen von Schottland finde ich schön. Außerdem gefällt mir gut, dass Sloane ein paar Probleme mit Kühen und Schafen bekommt. Das ist recht witzig, lockert die Geschichte auf. Für meinen Geschmack ist die Liebesgeschichte etwas zu dramatisch, dennoch hat sie mich unterhalten. Das Ende ist mir persönlich dann auch etwas zu viel des Guten. Es geht am Schluss alles viel zu schnell. Zuerst so viel Drama und dann plötzlich rosa Wölkchen. Etwas Wortwitz hat die Autorin eingebaut, mir fehlt aber trotzdem irgendetwas. Der „Wow-Effekt“ bleibt bei mir leider aus. Wer auf zeitgenössische schottische Liebesgeschichten steht, sollte ruhig einen Blick auf dieses Buch werfen. Es ist ja nicht schlecht, der Funke wollte bei mir nur einfach nicht überspringen.

    Mein Fazit:
    Idee/Storyentwicklung: 3 von 5
    Schreib- und Sprachstil: 4 von 5
    Charaktere: 3 von 5
    Unterhaltung: 3 von 5
    Gesamt: 3,25 Punkte

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Großartige "Sommer"-Lektüre für Zwischendurch. Beide Protagonisten haben ihren besonderen Charme! ;)
    Herz verloren in den Highlands

    Sloane Chatfield ist die Verkuppelungsversuche ihrer besten Freundinnen wirklich leid. Seit ihre Verlobung mit Langzeitfreund Adam geplatzt ist, kann sie sich nicht einmal mehr mit ihrer Lieblingsserie Outlander die Zeit vertreiben, ohne dass die drei ihr einen gemeinsamen Urlaub in Schottland buchen, damit sie dort den Highlander ihres Herzens findet. Als sie in dem verschlafenen schottischen Örtchen den mürrischen - aber unheimlich attraktiven - Pub-Besitzer Galen Bcuhanan kennenlernt, schmiedet sie einen teuflischen Plan: Galen soll ihren Freund spielen und ihr dann vor allen filmreif das Herz brechen, damit den Freundinnen ein für alle Mal der Spaß an Sloanes Liebesleben vergeht. Da Galen Geldsorgen hat, lässt er sich zögerlich auf Sloanes Idee ein, doch als deren Freundinnen endlich nachkommen, sträubt sich sein Herz vehement dagegen, seine Beziehung mit Sloane wieder zu beenden...

    Schreibstil
    Julia London hat einen bezaubernden Schreibstil für diese Geschichte gewählt. Die Art wie sie schreibt und die Geschichte an sich ergänzen sich perfekt und man kann nur sehr schwierig das e-Book aus der Hand legen. ;-)

    Allgemeine Meinung
    Die Story an sich, hat mir persönlich sehr gut gefallen. Sloane versucht auf eigenen Beinen zu stehen, doch ihre Freundinnen kommen ihr immer wieder in die Quere und versuchen sie zu verkuppeln. Und so landet Sloane in den schottischen Highlands. Eine Gegend die von der Autorin sehr gut beschrieben wurde, sodass man sich als Leser die Gegend vorstellen kann. Dort trifft sie auf Galen und schon nimmt ihr teuflischer Plan ihren Gang: Galen solll ihren Freund spielen. Die beiden harmonieren von Anfang an und lernen sich beiden von Seiten kennen, die sie vorher nicht kannten. Die Dialoge sind nicht nur bezaubernd geschrieben, sondern zum Teil auch ziemlich "spritzig", aber auch der Herzschmerz darf natürlich nicht fehlen. Wodurch der Leser durch eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt wird.
    Doch was ist, wenn mehr aus dem teuflischen Plan wird?

    Mein Fazit
    "Herz verloren in den Highlands" in ein gelungenes Debüt von Julia London beim LYX-Verlag. Das Buch dient hervorragend als Sommerlektüre und kann aufgrund seiner Länge durchaus auch als Zwischenlektüre dienen. Besonders wenn man mal Lust hat auf ein Buch was nicht weit über 300 Seiten hat. ;-)
    Ich persönlich hoffe von der Autorin noch mehr lesen zu können. Die Story hat alles, was es braucht. Sie ist humorvoll, liebevoll und teilweise verletzend aufgrund einiger Dialoge. Aber das macht gerade den besonderen Charme dieses e-Books aus. Und Galen und Sloane muss man einfach mögen. :-)

    Hiermit spreche ich meine Leseempfehlung aus und das e-Book bekommt von mir 5 von 5 Sterne! :-)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Beate67s avatar
    Beate67vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Moderne und schöne Liebesgeschichte aus den Highlands mit sympathischen und glaubhaften Charakteren!
    Moderne, kurzweilige Liebesgeschichte mit Happy-End-Garantie!

    Moderne und schöne Liebesgeschichte aus den Highlands!,Die junge, reiche Amerikanerin Sloane Chatfield, die kurz vor der Hochzeit von ihrem Langzeitverlobten Adam verlassen wurde, hat die Verkupplungsversuche ihrer Freundinnen satt. Aus diesem Grund fährt sie nach Schottland in die Highlands, um sich dort einen Mann zu suchen, der ihr gegen Bezahlung hilft, ihren Freundinnen eine glückliche Beziehung vorzuspielen, damit diese aufhören, ihr ständig potentielle Partner anzuschleppen. Warum die Highlands? Natürlich weil sie Ihren eigenen "Jamie Fraser" aus der Highlandsaga finden und ihren Freundinnen präsentieren möchte. Denn sie und ihre Freundinnen schwärmen alle für den Helden aus dieser Saga. Leider ist die Auswahl in dem kleinen Fischerdorf nicht gerade groß. Einzig der gut gebaute und sehr sexy Pubbesitzer Galen Buchanan kommt in Frage. Beim genaueren Hinsehen, gefällt er ihr sogar ausnehmend gut. Doch Galen sieht zunächst gar nicht ein, auf das Spiel der verwöhnten und in seinen Augen prüden Amerikanerin einzugehen. Aus finanziellen Gründen und weil Sloane nicht locker läßt, geht er dann doch darauf ein. Beide entdecken bald, daß sie sich sehr anziehend finden. Eine gemeinsame Liebesnacht offenbart ihnen, daß sie mehr füreinander empfinden, als geplant war.  Und so entsteht, trotz des kuriosen Anfangs der Beziehung, eine wunderbare Liebe!Modern und fesselnd geschriebene Geschichte, mit erotischen Szenen, die auch mit deutlichen Worten beschrieben wird. Garantiert gute Unterhaltung. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fenja1987s avatar
    Fenja1987vor 3 Jahren
    Leichte Lektüre für Zwischendurch!

    Seit Sloane Chatfield von ihrem Verlobten Adamverlassen wurde ist sie den Verkupplungsversuche ihrer besten Freundinnen ausgeliefert. Um dem zu entkommen reist sie nach Schottland um ihren „Jamie Fraser“ zu finden. Und als sie in dem verschlafenen schottischen Örtchen den mürrischen - aber unheimlich attraktiven - Pub-Besitzer Galen Buchanan kennenlernt, schmiedet sie einen teuflischen Plan: Galen soll ihren Freund spielen und ihr dann vor allen filmreif das Herz brechen, damit den Freundinnen ein für alle Mal der Spaß an Sloanes Liebesleben vergeht. Nach längerem hin und her stimmt Galen schließlich zu und lässt sich auf Sloanes Idee ein, doch hat keiner der beiden damit gerechnet, das die Liebe auch noch ein Wort mitzureden hat.

    Beim durchgehen meiner E-Book Bücher bin ich auf „Herz verloren in den Highlands“ von Laura London gestoßen. Und da ich gerade etwas leichtes lesen wollte war die Geschichte wie geschaffen. Denn diese Geschichte ist im wahrsten Sinne des Wortes wirklich sehr seichte Lesekost. Die Charaktere sind typisch aber dennoch sympathisch und auch die Liebesgeschichte ist schnell erzählt.

    Trotzdem hat mir das lesen Spass gemacht. Insbesondere die Idee das Sloane nach Schottland reist um ihren „Jamie Fraser“ zu finden. Bis hin zu den typischen Klisheebildern die die Amerikanerin von Schottland hat oder Galen über Amerika. Das alles hat mir gut gefallen.

    Fazit: „Herz verloren in den Highlands“ ist eine nette Lektüre für zwischen durch. Nichts Besonderes und doch durchaus lesenswert. Wer also gerne leichte Kost für zwischendurch liest ist mit diesem ebook auf der richtigen Seite. Von mir gibt es gute 3,5 von 5 Sternen.

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    Kisa267s avatar
    Kisa267vor 5 Monaten
    saro93s avatar
    saro93vor 3 Jahren
    T
    the-reading-eyevor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks