Julia Mayer JM

 4.4 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Rehruf.

Alle Bücher von Julia Mayer JM

Cover des Buches Rehruf (ISBN:9781505744828)

Rehruf

 (16)
Erschienen am 25.12.2014

Neue Rezensionen zu Julia Mayer JM

Neu

Rezension zu "Rehruf" von Julia Mayer JM

Magische Verlockung
Lesewahnvor 6 Monaten

ulia Mayers Fantasy Roman liest sich, trotz der traurigen und schwereren Thematik, leicht, man gleitet durch die Sätze und verliert sich in dieser Geschichte rund um Inga, Rehdoppel und einer ominösen Frau namens Karla. Wer sich an das Genre Fantasy frisch herantrauen möchte ist hiermit bestens beraten, denn es werden einzelne fantastische Elemente mit eingewoben, dominieren die Geschichte aber nicht zu sehr.

Inga als Hauptperson hat sehr schnell Zugang zu meinem Leserherz gefunden - sie ist ein starkes junges Mädchen, welches dem Tod immer wieder die Stirn bietet, aber unter dem Mantel der Stärke doch ein zartes Herz besitzt. Als Inga dann in die Welt der Rehdoppel hineingezogen wird ändert sich ihr Leben um 180 Grad und endlich kann sie erleben was es heißt richtig und ohne Krankheit zu leben. 

Ich konnte mich super in sie hineinfühlen, habe sie in ihrem neuen Leben begleitet. Ihre Schwester Frederike ist ebenso eine sehr intensive Nebenfigur, die sich im Laufe des Buches immer mehr in den Vordergrund drängt und zur tragenden Person des Ganzen wird. Wir begleiten sie während der Trauerphase, sehen wie sie und ihre Mutter stetig mehr auseinander triften und wie sehr sie sich nach ihrer großen Schwester sehnt.

Der erste Teil der Geschichte dreht sich hauptsächlich um Ingas Leben mit der Krankheit, um ihren Tod und die Zeit danach - sehr emotional, berührend und einfühlsam. Der zweite Teil dreht sich um Ingas Leben bei den Rehdoppeln, ihr zweites geheimes Leben und ihren Umgang damit. 
Dieser Teil wird mit einem kleinen Märchen eingeleitet was mir sehr gut gefallen hat und mich quasi in den neuen Teil hinein getragen hat. 

Was dann folgt ist ein schöner Fantasy-Krimi der den Leser auf seine Kosten kommen lässt. Die Geschehnisse überschlagen sich und Ingas beschauliches neues Leben wird auf eine harte Probe gestellt. Manche Charaktere sind dort aufgrund der Fülle der Personen blass gezeichnet und unscheinbar, bleiben dem Leser nicht lange im Kopf - doch das ist okay, denn die wichtigen Personen sind mit viel Liebe beschrieben und verankern sich fest im Gedächtnis.

Auf den letzten Teil will ich gar nicht so sehr im Detail beschreiben, denn ihr sollt euch selbst verzaubern und auf märchenhafte Art und Weise beeindrucken lassen .... und das wird dieser Roman garantiert bei euch schaffen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Rehruf" von Julia Mayer JM

Hochspannend und märchenhaft
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Kennt ihr die Geschichte von Brüderchen und Schwesterchen? Das Buch »Rehruf« von Julia Mayer greift dieses Märchen auf und bettet es in eine detailliert beschriebene, spannungsgeladene Szenerie ein, die mich voll und ganz gefesselt hat. Auch aufgrund der sorgfältigen, sensiblen Charakterzeichnung bekommt der Roman eine absolute Leseempfehlung von mir.

Julia Mayers Schreibstil ist kunstvoll, teils geradezu magisch, und spinnt sich wie ein filigranes Netz um die übervolle Emotionspalette, derer die Autorin sich bedient. Mal humorvoll, mal dramatisch, aber immer tiefgründig hat Julia Mayer ein Buch erschaffen, das ich jedem Fan von realitätsbezogener Fantasy gerne ans Herz legen möchte. Ich bin behinderungsbedingt ein sehr langsamer Leser, und es ist keine Seltenheit, dass ich ein halbes Jahr für ein Buch dieser Länge benötige. »Rehruf« dagegen hatte ich in etwas über zwei Monaten ausgelesen, was bei mir eher selten vorkommt.

Ein wunderbares Buch.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Rehruf" von Julia Mayer JM

Wie lebt man mit dem Tod?
GrauerVogelvor 4 Jahren

Die 16-jährige Inga leidet an einer chronischen Masernerkrankung. Als sie schließlich daran verstirbt, findet sie sich wenig später als Rehdoppel wieder. Am Tage verwandelt sie sich in ein Reh und streift zusammen mit einer Herde weiterer Rehdoppel durch die Wälder und Wiesen. Nachts erhält sie ihre menschliche Gestalt zurück. Mühsam muss Inga sich an ihr neues Leben gewöhnen, in dem bald eine ungeahnte Gefahr droht.

Obwohl Fantasy eigentlich nicht so mein Genre ist, hat mich Rehruf sehr begeistert!

Man erfährt eine Menge über Inga und ihr Leben, ebenso über ihr neues Leben als Rehdoppel. Alles ist so fein beschrieben, dass ich mich richtig in das Buch hineinversetzen kann. Die Charaktere sind tiefgründig ausgearbeitet und sehr abwechslungsreich.

Stellenweise ging mir das Buch sehr nahe, man fühlt einfach alles mit, was darin passiert!

Durch überraschend auftauchende Perspektivwechsel oder ungeahnter neuer Aspekte ist das Buch zudem sehr spannend zu lesen und vor allem während des letzten Drittels konnte ich es gar nicht mehr weglegen.

Es ist so realistisch geschrieben, dass es sich nach dem Lesen ähnlich anfühlt, wie ein Traum, den man letzte Nacht geträumt hat.

Großes Lob an die Autorin für dieses wahnsinnig gelungene Buch! :)

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks