Julia Quinn

 4.1 Sterne bei 672 Bewertungen

Lebenslauf von Julia Quinn

Julia Quinn, auch als zeitgenössische Jane Austen bezeichnet, studierte zunächst Kunstgeschichte an der Harvard Universität. Ihre überaus erfolgreichen historischen Romane präsentieren den Zauber einer vergangenen Epoche und begeistern durch ihre warmherzigen, humorvollen Schilderungen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Der Earl mit den eisblauen Augen

 (10)
Neu erschienen am 05.05.2020 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Alle Bücher von Julia Quinn

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wie erobert man einen Duke?9783899415377

Wie erobert man einen Duke?

 (80)
Erschienen am 11.09.2008
Cover des Buches Wie bezaubert man einen Viscount?9783899415384

Wie bezaubert man einen Viscount?

 (68)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Wie verführt man einen Lord?9783899415391

Wie verführt man einen Lord?

 (47)
Erschienen am 12.03.2009
Cover des Buches Penelopes pikantes Geheimnis9783899417081

Penelopes pikantes Geheimnis

 (46)
Erschienen am 11.03.2010
Cover des Buches In Liebe, Ihre Eloise9783899417234

In Liebe, Ihre Eloise

 (44)
Erschienen am 01.05.2010
Cover des Buches Ein hinreißend verruchter Gentleman9783899417425

Ein hinreißend verruchter Gentleman

 (41)
Erschienen am 13.07.2010
Cover des Buches Das geheime Tagebuch der Miss Miranda9783899419870

Das geheime Tagebuch der Miss Miranda

 (35)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Mitternachtsdiamanten9783899417951

Mitternachtsdiamanten

 (35)
Erschienen am 01.11.2010

Neue Rezensionen zu Julia Quinn

Neu

Rezension zu "Der Earl mit den eisblauen Augen" von Julia Quinn

Der Earl mit den eisblauen Augen
Jette5vor 13 Tagen

Sybilla Bridgerton, genannt Billie, weiß wen sie auf jeden Fall niemals heiraten wird und zwar George, den ältesten Sohn ihres Nachbarns Rokesbys. Er ist arrogant, unausstehlich und nicht so smypathisch wie die anderen beiden Söhne Edward und Andrew. Als George ihr aus der Klemme hilft, erhascht sie einen anderen Blick auf den jungen Earl, der sie mit seinen eisblauen Augen interessiert mustert. Danach ändert sich etwas zwischen den beiden und Billie wünscht sich nichts sehnlicher, als das George etwas anderes in ihr sieht, als die Nachbars Tochter …

Billie ist 23 Jahre alt und genießt das Leben auf dem Land. Sie ist selbstbewusst, schlagfertig und hat einen logischen Verstand, der ihr Hilft das Land ihres Vaters zu verwalten. Sie liebt es Fachliteratur zu lesen und sich stetig weiterzubilden. Außerdem macht sie gerne das was ihr gefällt und schert sich nicht um die Folgen, zumindest meistens. Dies bringt sie immer wieder in unangenehme Situationen. George (27) ist der älteste Sohn seiner Familie und und somit der Erbe. Er möchte lieber nicht diese Last auf seinen Schultern tragen und beneidet seine Brüder darum, das sie für ihr Land kämpfen dürfen und unbeschwert sein können. Er ist stark und verlässlich, was auch Billie nicht verborgen bleibt. Die beiden lernen sich im laufe des Buchs von einer anderen Seite kennen, so das sie ihre Meinung über den jeweils anderen revidieren müssen. Die beiden harmonieren gut zusammen und auch der verbale Schlagabtausch zwischen ihnen ist unterhaltsam. Die Nebendarsteller haben sich gut in die Geschichte eingefügt und ihren Teil zu der Geschichte beigetragen. Besonders positiv ist mir Andrew in Erinnerung geblieben. Er hat für zusätzliche Unterhaltung gesorgt und ich freue mich schon darauf mehr über ihn zu erfahren.

Der Earl mit den eisblauen Augen ist der Auftakt zu der neuen Rokesby Reihe von Julia Quinn. Die Geschichte ist an sich abgeschlossen, aber in den Folgebänden wird es um weitere Mitglieder der Familie Rokesby gehen. Dieses Buch ist nicht das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, aber leider das schlechteste. Es braucht sehr lange, bis die Geschichte richtig in fahrt kommt und dann ist es endlich soweit und schon ist die Geschichte zu Ende erzählt. So kam es mir zumindest vor und das fand ich richtig schade, denn sonst sind die Bücher der Autorin für mich richtige Pageturner. Gerade der Anfang zieht sich sehr in die Länge und bis auf eine Ausnahme gab es leider keine spannenden Wendungen. Somit war die Geschichte an sich sehr vorhersehbar und auch der Handlungsstrang an sich, war meiner Meinung nach, nicht gut ausgearbeitet. Der Schreibstiel von Julia Quinn hat mir wieder sehr gut gefallen. Er ist modern, spritzig und passt trotzdem hervorragend zu ihren historischen Romanen. Trotz all meiner Kritik, lässt sich das Buch gut lesen und ich hoffe sehr, das der nächste Band wieder an ihr altes Niveau herankommt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Earl mit den eisblauen Augen" von Julia Quinn

„Der Earl mit den eisblauen Augen“ von Julia Quinn
Blubb0butterflyvor 15 Tagen

Auf dem Dach eines verlassenen Gehöfts auf halbem Weg zwischen Aubrey Hall und Crake House Kent, England

1779

Nicht, dass es Billie Bridgerton an Vernunft gemangelt hätte. Im Gegenteil, sie war überzeugt davon, eine der vernünftigsten Personen dieser Welt zu sein. Doch wie jeder gedankenvolle Mensch zog sie es hin und wieder vor, nicht auf das zu hören, was die Stimme der Vernunft ihr einzuflüstern versuchte. Das konnte einem doch ganz sicher nicht als Waghalsigkeit ausgelegt werden. Wenn sie diese zur Vorsicht mahnende Stimme ignorierte, war es eine bewusste Entscheidung, eine Entscheidung, die sie nach einer mehr oder weniger sorgfältigen Bewertung der Lage traf. Und eines musste man ihr zugutehalten: Wenn sie eine Entscheidung traf – meist handelte es sich dabei um etwas, was die übrige Menschheit als grob fahrlässig bezeichnen würde-, fiel sie für gewöhnlich auf die Füße.

Meinung

Ich bin bei Lobhymnen immer sehr vorsichtig. Ich muss mir zuerst meine eigene Meinung bilden, ehe ich dem zustimmen kann oder eben nicht. Meist entspricht der Roman nicht unbedingt meinen Geschmack. Aber das kennen wir doch alle. Geschmäcker sind eben verschieden und das ist auch gut so, sonst würden sich all die unterschiedlichen Bücher nicht verkaufen können. 😉

Ich kannte die Autorin vorher nicht. Vom Klappentext her habe ich den Eindruck, dass die Geschichte mit einigen Überraschungen aufwarten wird, weil die Protagonistin ihrer Zeit weit voraus scheint. 😉

Billie, die eigentlich Sybilla heißt, ist ein richtiger Wildfang. Anstatt wie die anderen Damen der Gesellschaft auf Bälle zu gehen und sich für hübsche Kleider und Männer zu interessieren, sucht sie stets nach dem nächsten Abenteuer. Am liebsten zusammen mit den Nachbarsjungen, die jetzt aber alle ausgezogen sind. Sie verwaltet das Familiengut und tut generell eher untypische Dinge. Sie ist ihrer Zeit einfach weit vorausgeschritten. Nur ihrer Mutter bereitet sie Sorgen, weil sie mit diesem Charakter nur schwer einen akzeptablen Mann finden wird. Aber diese versucht unermüdlich, Billie mit einem guten Mann zu verkuppeln. Dabei steht für Billie schon immer fest, dass es ein Rokesby sein muss. Nur George, der Älteste, fällt aus dem Rahmen. Den will sie partout nicht. Er ist ihr viel zu ernst und langweilig. Aber diesen Eindruck muss sie schnell revidieren, als er ihr in einer brenzligen Lage zu Hilfe eilt. Vielleicht ist er doch als Ehemann geeignet? 😉 Billie ist eine quirlige Person, die sich eigentlich immer in Schwierigkeiten manövriert. XD Ihre Schlagabtäusche mit George sind einfach herrlich, auch wenn schnell klar wird, dass sie oftmals gegensätzlicher Meinung sind. Und wenn sie das einmal nicht sind, will es keiner der beiden zugeben. XD

George muss als Erbe des Titels und Gutes vielen Verpflichtungen und Erwartungen nachgehen. Dabei hat niemand nach seiner eigenen Meinung gefragt. Er fühlt sich nutzlos, will lieber wie seine Brüder etwas Sinnvolles für sein Land tun. Doch als Erbe ist er viel zu wichtig. Da bringt Billie doch viel Abwechslung in sein steifes Leben. Sie kitzelt sogar eine völlig unerwartete Seite an ihr hervor, die er scheinbar immer versteckt gehalten hat. Hier zeigt sich wieder, dass der erste Eindruck durchaus täuschen kann. Denn auch er hat es faustdick hinter den Ohren. 😉 Zwar ist er nicht so abenteuerlustig und leichtsinnig wie seine Brüder, aber man kann durchaus Spaß mit ihm haben.

Diese Hassliebe zwischen den beiden verändert sich schnell, denn sie lernen sich richtig kennen. Da könnte also mehr draus werden, was ihre beiden Mütter freuen würde. 😉

Mich konnte die Geschichte leider nicht so mitnehmen. Sie war eigentlich gar nicht so schlecht, aber auf Dauer wurde es mir einfach zu langweilig. Dabei hegte ich große Hoffnungen, gerade weil Billie so aus dem damaligen Rahmen fällt. Aber nein, selbst sie konnte meine Begeisterung nicht lange halten.

 

♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Der Earl mit den eisblauen Augen" von Julia Quinn

amüsanter Roman
Streifivor 25 Tagen

Billie Bridgerton sitzt auf einem Dach fest und der einzige, der ihr zu helfen vermag ist ausgerechnet George Rokesby. Seine Brüder Edward und Andrew sind ihre Freunde, aber mit ihm steht sie eigentlich auf Kriegsfuß. Doch das soll sich bald ändern.

Julia Quinn liefert mit dem ersten Band der Rokesby-Reihe einen wirklich charmanten Historical Roman. Die witzigen Dialoge machen viel Spaß beim Lesen und bringen den Leser zum Lachen. Schön fand ich, wie verwirrt beide waren, als sie merken, dass sich die jahrelange Hassliebe plötzlich in Leidenschaft verwandelt. Das war durchaus glaubwürdig geschildert und passiert nicht einfach so. Der Schreibstil ist locker und man inhaliert dieses Buch wirklich gerne, weglegen mochte ich es zwischendrin eigentlich nicht. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf weitere Bücher aus dieser Reihe.

Von mir daher eine absolute Leseempfehlung für alle, die gerne zwischendrin einen lockeren Historical lesen wollen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks