Julia Quinn Ein verhängnisvoller Kuss

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein verhängnisvoller Kuss“ von Julia Quinn

Der elegante Blake Ravenscroft ist überzeugt, dass die junge Dame, die er im Mansardenzimmer auf seinem Landsitz Seacrest Manor gefangen hält, die berüchtigte Spionin Carlotta De Leon ist, die er überführen soll. Doch sie zeigt von Geständigkeit keine Spur und behauptet beharrlich, die geflohene reiche Erbin Caroline Trent zu sein. Und dann unterläuft dem Agenten im Auftrag der Krone ein großer Fehler: Statt seine hinreißende Gefangene weiter unter Druck zu setzen, küsst er sie leidenschaftlich - ein Kuss, den sie zärtlich erwidert ...

Einfach nur köstlich.

— inluvbooks

Stöbern in Historische Romane

Grimms Morde

Nimmt leider erst ab dem zweiten Drittel Fahrt auf!!

Die-Rezensentin

Marlenes Geheimnis

Grandios - auf zwei Zeitebenen - erzählte Familiengeschichte

Isabell47

Nachtblau

Seichte oberflächliche Geschichte in der Ich-Form Punktet lediglich durch Beschreibung von Porzellanherstellung.

Blockbuster

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg

buchernarr

Das Schiff der Träume

Hier kommt der Zeitgeist, die Atmosphäre und die Hoffnung auf Freiheit gut zum Ausdruck. Ein unterhaltsamer Roman für lange Abende im Winter

sommerlese

Die Farbe von Milch

Ein ganz besonderes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche. Aber lest vorher nicht den Klappentext, er verrät schon viel zu viel!

hannipalanni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erste Teil der Agents of the Crown

    Ein verhängnisvoller Kuss

    inluvbooks

    13. December 2014 um 07:54

    Caroline Trents Leben war nicht immer einfach und sie musste nur noch wenige Wochen warten, bis sie ihr Erbe in Anspruch nehmen konnte. Von einem Vormund zum nächsten überreicht landet sie schließlich bei einem, der große Pläne mit ihrem Vermögen hat und seinen Sohn zwingt Caroline zu schwängern, damit diese ihn heiraten muss. Doch da hat er seine Pläne ohne Caroline gemacht. Sie zögert nicht und schießt auf Percy und flieht in die Nacht, um sich die restlichen Wochen irgendwie alleine durchzuschlagen und landet schließlich in den Armen von Blake Ravenscroft. Dieser arbeitet für das Kriegsministerium, auf der Suche nach der berüchtigten Spionin Carlotta De Leon und ist ganz erstaunt als ihm diese in die Arme rennt. So entführt er Caroline in sein Haus und versucht aus dieser Informationen zu entlocken, doch Caroline wittert ihre Chance sich vor ihrem Vormund zu verstecken und hat so einige Ideen, Blake auf Trab zu halten und ihm doch nichts zu verraten. Dieser kann der attraktiven Frau nicht widerstehen und so kommt es zum Kuss, der für beide alles verändert. Meine Meinung: Die Protagonisten sind ein super schönes Paar und brachten mich so einige Male zum Lachen. Nicht nur die Unterhaltung, sondern auch manche Gedanken der Protagonisten sind einfach nur köstlich. Da kommt der Humor von Julia Quinn immer wieder gut durch. Zudem ist Caroline einfach wunderbar. Sie ist vom Leben gezeichnet und trotzdessen versteht sie es sich immer wieder aufzurichten und in allem einen gewissen Witz zu sehen. Sie ist ein richtiges Stehaufmännchen und hat eine bezaubernde Art. Zudem hat sie ein sehr lockeres Mundwerk und sagt immer wieder was sie denkt. Im Gegensatz dazu ist Blake eher ein Muffel. Er gerät schnell ausser sich und Caroline scheint ihn immer wieder auf die Palme zu bringen. Auch er ist vom Leben gezeichnet und das macht die Beziehung zu Caroline so gar nicht einfach für ihn. Ich fand das Buch einfach klasse und absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein verhängnisvoller Kuss" von Julia Quinn

    Ein verhängnisvoller Kuss

    Vampir_Addict

    31. December 2012 um 14:25

    „Ein verhängnisvoller Kuss“ von "Julia Quinn", wieder einmal eine schöne Geschichte. Inhalt: Blake Ravenscroft, ist ein Agent der englischen Krone und auf der Suche nach der Spionin Carlotta De Leon. Als er auf eine allein herumirrende Frau trifft, ist er davon überzeugt, dass es sich dabei um genau diese Spionin handelt. Leider ist er dabei auf der falschen Spur und nimmt statt Carlotta, die schöne Caroline Trend gefangen. Diese versucht ihn anfangs nicht wirklich vom Gegenteil zu überzeugen und es kommt schließlich zu einem leidenschaftlichen Kuss … Fazit: Wie immer überzeugt Julia Quinn mit fantastischen Charakteren, Dialogen und ihrer leidenschaftlichen Schreibweise. Ich kann jeden nur empfehlen das Buch zu lesen, vor allem wer auf schöne romantische Geschichten des 1800 Jahrhundert steht.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein verhängnisvoller Kuss" von Julia Quinn

    Ein verhängnisvoller Kuss

    luckydaisy

    14. May 2011 um 13:24

    Ich liebe Julia Quinn. Für mich eine fantastische Autorin die auf dem besten Weg ist, in die Fußstapfen von Amanda Quick und Julie Garwood zu treten... aber ich greife schon wieder vor... Caroline ist eine wohlhabende Erbin - zu blöd nur, daß ihr habgieriger Onkel beschlossen hat, ihr Erbe zu okkupieren und sie kurzerhand mit seinem Neffen verheiraten will. Damit die unwillige Braut endlich aufhört, sich gegen seine Heiratspläne zu wehren, soll der liebe Neffe seiner künftigen Frau gegenüber handgreiflich werden und sie so zur Heirat nötigen... Caroline packt in ihrer Not das Nötigste zusammen und flieht in einer Nacht,- und Nebelaktion aus dem Haus - geradewegs in die Arme des Lord of Ravencroft. Lord Ravencroft hat das Haus von Carolines Onkel unter Beobachtung, da er ihn der feindlichen Spionage und des Schmuggels verdächtigt. Nachdem Caroline aus dem Haus kommt, steht für Ravencroft fest, daß es sich bei Carline um eine gefürchtete französische Meisterspionin handeln muss. Sie wird also verhaftet und ins Haus des Lords verschleppt, um dort ein umfassendes Geständnis abzulegen. Zu blöd nur, daß Caroline nix mit Spionage am Hut hat, ihren Onkel hasst und kurzerhand beschließt, mit Ravencroft an einem Strick zu ziehen um ihren Onkel hinter Gitter zu bringen.... Dass Ravencroft dabei sein Herz an die gewitzte Caroline verliert ist wohl sonnenklar.... Dieser Roman macht Spass!!! Von der ersten bis zur letzten Seite zaubert Carolines Geschichte der Leserin ein Lächeln auf die Lippen. Caroline ist eine Heldin, die mir ausgesprochen gut gefällt. Sie ist tatkräftig, gewitzt, mutig, warmherzig und stolz. Besonders gut gelungen sind die "Tagebücher" Carolines. Immer wenn sie ein neues Fremdwort kennenlernt, wird dies fein säuberlich in ein Büchlein eingetragen mit einer Bemerkung, was das Wort zu bedeuten hat. Diese Kommentare sind einfach der Brüller!!!! Lest dieses Buch - es ist eine zauberhaft leichte Urlaubsleküre fürs Herz ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks