Julia Richter Der Duft des Schlagstocks

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Duft des Schlagstocks“ von Julia Richter

Nicht mal sechs ist das Mädchen, als ihre Mutter von Jugoslawien nach Deutschland auswandert. Sie bleibt mit dem Vater allein zurück, wird früh zu den notwendigen Arbeiten auf dem Hof herangezogen. Trotz vieler Glücksmomente verläuft diese Kindheit alles andere als „normal“, das Mädchen ist einsam, der Vater schlägt sie, die Mutter hat in der Familie ein großes Loch hinterlassen ... „Da sich alles im Leben um das Papier zu drehen scheint, habe auch ich diese meine Geschichte vom Herzen auf Papier übertragen. Alles, was mir weh tut, übertrage ich auf Papier. Wenn es dieses Papier nicht gäbe, wüsste ich nicht einmal, dass ich zwei Schwestern und einen Bruder habe“, schreibt die Autorin und widmet ihren Roman „den Opfern häuslicher Gewalt und den an der Arbeitsmigration zerbrochenen Familien.“ Die wahrhaftige Erzählung einer ergreifenden und spannenden Identitätsfindung. Der Roman ist auch in kroatischer Sprache erhältlich: www.andiamoverlag.de

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen