Honeymoon XXL

von Julia Richter und Stefan Richter
4,4 Sterne bei44 Bewertungen
Honeymoon XXL
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

judosis avatar

Interessanter Reiseführer der anderen Art

B

Der etwas andere Reiseführer

Alle 44 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Honeymoon XXL"

Eine Reise um die Welt fängt nicht am Flughafen an, wenn der Rucksack bereits gepackt ist, der Job gekündigt und der Auszug aus der geliebten Wohnung erfolgreich über die Bühne gebracht wurde. Nein, die Reise um die Welt beginnt bereits viel früher. Für Julia und Stefan Richter genauer gesagt ein Jahr früher – im August 2012, als sie 2 Wochen mit dem Seekajak durch die Stockholmer Schären paddeln. Während dieser Reise gibt es den Heiratsantrag – ohne Verlobungsring, dafür aber mit einer Weltkarte – ein eindeutiges Vorzeichen, was sie als verheiratetes Paar als erstes machen werden.Ein Jahr später begeben sich Julia und Stefan dann auf Hochzeitsreise, und zwar so richtig: Sie lassen ihre Jobs Jobs sein und reisen 433 Tage lang dem Sommer nach. Doch anfangs sind sie sich über die Reiseroute nicht so ganz einig: Julia möchte unbedingt nach Alaska, Stefan ins Südseeklima. Julia möchte durch die Mongolei-, Stefan lieber Wellenreiten in der Karibik (er hat von Pferden keine Ahnung). Die Kunst besteht nun darin, ihre jeweiligen Ziele sinnvoll miteinander zu verbinden.Am Ende hatten Julia und Stefan eine Hochzeitsreise von 92.967 Kilometern hinter sich gebracht, schliefen 145 Nächte im Zelt, waren 40 Mal geflogen, hatten 15 Länder bereist, nebenbei quasi sämtliche Outdoorsportarten ausprobiert und dabei pro Tag und Person nur 40,42 Euro ausgegeben. Eine außergewöhnliche Hochzeitsreise, mit der die beiden in diesem Buch nun alle inspirieren möchten, die für ihre Flitterwochen nicht das 2-Wochen-All-Inclusive-Angebot buchen möchten!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783667109156
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Delius Klasing
Erscheinungsdatum:10.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    F
    ferrucciovor einem Jahr
    Route, Rucksack, Risiko

    Eine Frau. Ein Mann. Ein Wort. Ja! Ja zu sich selbst und gleichzeitig zur Welt. Eine bei Weitem nicht alltägliche Hochzeitsreise beginnt und wir dürfen mit dabei sein.

    92967 Kilometer, 145 Nächte im Zelt, 15 Länder. Bewegende Bilder einer bewegten Reise um die Welt, die so, wie sie geschildert wird, garantiert einige Mutige zum Nachtun inspirieren wird. Die zahlreichen Fotos machen allzu deutlich, worauf es ihnen ankam, welche Momente sie unbedingt einfangen wollten. Der Blick aufs Detail verdeutlicht so mitunter mehr als ein Panoramafoto.

    Das Wagnis beginnt nicht erst am Flughafen, wenn der Rucksack bereits gepackt, der Job gekündigt und der Auszug aus der geliebten Wohnung erfolgreich über die Bühne gebracht wurde.

    Die Beschreibungen sind eher kurz, dafür aber präzise. Am Ende eines jeden Kapitels wird das Erlebte in einer Art Empfehlungsfazit noch einmal zusammen gefasst. So manch eigene Vorstellung wird zwar entzaubert, doch andere Gegenden werden wiederum von beiden so erlebt, dass man sich seine eigenen Urlaubsziele neu erträumen kann. Nicht alles ist bunt, nicht alles ist schön. Vorstellung trifft auf Tatsachen. Und auch Bürokratie gibt es tatsächlich überall. Kritisch hier, fasziniert dort. Natürlich lässt sich über Geschmack nicht streiten und alles liegt zudem im Auge des Betrachters, doch da es beim Lesen nicht lange dauert, bis man die beiden als offene, faire und mit einem gesunden Urteilsvermögen ausgestattete Menschen kennen lernt, schenke ich ihnen gern Glauben.

    Der informative und mitreißende Reisebericht strotzt vor Internationalität, ganz nach dem Motto „Länder, Menschen, Abenteuer“. Sie geben zwar einige Interna von sich preis, ich hätte es mir titelbedingt (komm, wir flittern um die Welt) aber zusätzlich noch persönlicher vorgestellt. Kleine Landkarten wären dem besseren Nachvollzug ihrer Reise vielleicht auch zuträglicher gewesen. So eine Reise ist spannend, doch nicht minder spannender ist die Ankunft in der Realität. Davon berichtet leider kaum ein entsprechender Reisebericht. Abbruch, Erlebnis, Neuanfang; all das gehört für mich irgendwie zusammen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    Streiflichtvor einem Jahr
    Sympatisch und unterhaltsam

    Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Es ist unterhaltsam geschrieben und lässt sich wunderbar lesen. Die beiden Autoren Julia und Stefan Richter sind einfach nur sympatisch und so reist man gerne mit ihnen zusammen um die Welt. Liest man den Untertitel "Vom Standesamt ins Outdoor-Abenteuer", dann ist eigentlich schon alles klar. Die beiden reisen direkt nach ihrer Heirat rund um die Welt. Sie packen nur zwei Rucksäcke und schon geht es los.
    Besonders gut gefallen haben mir die vielen schönen Bilder, die die Reise herrlich illustrieren. Auch der kurze Überblick auf der Buchrückseite hat mir sehr gut gefallen. Dort wird in einer Ministatistik wunderbar auf einen Blick klar, wohin die beiden wann und wie lange gereist sind. Coole Idee.
    Das Lesen dieses Buches hat mir großen Spaß gemacht und das eine oder andere Reiseziel nochmal in den Vordergrund bei mir gerückt.
    Absolute Leseempfehlung für Reisefans!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    judosis avatar
    judosivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessanter Reiseführer der anderen Art
    Reiseführer der anderen Art

    Schon das Cover gefällt mir und ich war angenehm überrascht, wie man aus einer Hochzeitsreise einen ansprechenden und interessanten Reiseführer machen kann.

    Julia und Stefan Richter nehmen den Leser  in ihrem Buch auf ihre über einjährige Hochzeitsreise mit.
    Die Mongolei, Indonesien, Sri Lanka, Alaska, Bali ... allein ein Land ist schon eine Reise wert und die Beiden haben gleich so viele Traumreiseziele besucht.

    Aber es gab auch Momente und bürokratische Hindernisse, die die Reise behindert und erschwert haben. Davon liesen sich Julia und Stefan nicht entmutigen und sie besuchten 15 Länder.

    Tolle Bilder und interessante Berichte machen das Buch zu einer kurzweiligen Lektüre und einen Reiseführer der anderen Art. Ich bin gern mitgereist und kann es gern weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    B
    buchernarrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der etwas andere Reiseführer
    Der etwas andere Reiseführer

    Ich habe das Buch geschenkt bekommen und obwohl ich mit einer Hochzeitsreise wenig anfangen kann, habe ich den etwas anderen Reiseführer von Julia und Stefan Richter sehr genossen. Denn die beiden trauen sich gleich nach der Hochzeit auf eine 14-monatige Weltreise und entdecken 15 Länder in 433 Tagen. Das muss mal einer nachmachen! Als begeisterte Urlauberin kann ich nur sagen, dass ich dass Buch sehr informativ fand, geschrieben von Julias Hand und fotografiert von Stefan. Beide beschreiben ihre Eindrücke, geben Tipps, was man in Sri Lanka, Neuseeland, Alaska und Co. zu erwarten hat, und verlieren selbst bei den weniger erfreulichen Situationen ihren Humor nicht. 
    Auskommend mit wenig Luxus und noch weniger Gepäck, schaffen es die beiden den Leser richtig träumen zu lassen. Obwohl ich trotzdem gewisse Ahnehmlichkeiten nicht missen möchte, haben mich die beiden doch stark beindruckt. Hut ab und ein glückliches Eheleben wünsche ich euch mit vielen (Reise)Überraschungen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lessayrs avatar
    Lessayrvor einem Jahr
    ein großes Outdoor-Abenteuer

    Das Buch "Honeymoon XXL - vom Standesamt ins Outdoor-Abenteuer" von Julia und Stefan Richter erschien im April 2017 bei Delius Klasing Verlag.

    In diesem Buch begleitet man das Ehepaar auf ihrer Hochzeitsreise rund um die Welt. Angefangen mit "Wie alles begann..." bis über die einzelnen 15 Länder und dem Ende der Reise nach 433 Tagen.

    Gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Packlisten, gerade weil ich selber noch eine Backpacking Tour durchführen will und einen Kanutrip in nächster Zeit absolviere. Interessant war außerdem wie Sie die Reiseplanung angegangen sind, welche Probleme vorher und währenddessen sich ergeben sowie von dem Ehepaar die Highlights / Empfehlungen der Reise. Zu manchen Orten hätte ich mir mehr Details gewünscht aber da kann man sich bei Interesse auch noch anderweitig näher erkunden.

    Insgesamt ein schönes Buch über eine außergewöhnliche Hochzeitsreise.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    W
    Wilhelmavor einem Jahr
    Das Leben leben

    Julia und Stefan Richter lassen uns mit ihrem Buch „Honeymoon XXL " einen kleinen Anteil an ihrer Weltreise haben. Bewundernswert wieviel Mut in solch einem Unternehmen steckt, wieviele wichtige Details bis in kleinste geplant werden müssen und doch wie vieles vollkommen ungeplant geschehen ist. Es ist einfach spannend, Seite für Seite die Reiseberichte zu lesen und auch viele Gepflogenheiten zu erfahren, die für die Beiden auch erstmal total neu waren. Zudem werden dem Leser durch die tollen Photos gezeigt, was sie selbst hautnah erlebt haben. Dadurch, dass es sich um eine Art Biographie handelt, hat man viel mehr den Eindruck, dass dem Leser die Schönheit der bereisten Länder, durch die begeisternde Berichte sehr viel deutlicher vermittelt werden. Sehr interessant waren auch die Packlisten. Zum einem, mit wie wenig man auskommen kann, zum anderen wieviel man doch auch auf seinen Schultern tragen muss. Fazit: Man wird selbst vom Reisefieber gepackt...!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kuechenqueens avatar
    kuechenqueenvor einem Jahr
    Urlaub!

    Julia und Stefan Richter nehmen uns hier mit auf ihre Hochzeitsteise. Und diese ist außergewöhnlich. Sie verreisen nicht einfach für 14 Tage - nein, weit gefehlt. Es geht auf eine 14monatige Weltreise. Sie bereisen viele Länder mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln. All dies wird wunderschön beschrieben. Man erfährt viel über die Probleme, die Julia und Stefan zu meistern hatten. Aber auch viele schöne Begebenheiten werden beschrieben. All dies wird durch wunderschöne Bilder untermalt und mit einem Text unterstrichen, der sehr unterhaltsam ist und aus einem einfachen Reisebericht eine wunderschöne Erzählung macht. Ich persönlich fand es erstaunlich, mit wie wenig Gepäck man auskommen kann, denn die Packlisten sind wirklich interessant.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    asiootusvor einem Jahr
    Outdoor – Hochzeitsreise

    Ich war erstaunt wie viel Stoff man in so ein „dünnes“ Buch bekommt. Julia und Stefan Richter haben in einem lockeren Erzählstil geschrieben was sehr sympathisch rüber kommt. Die Kapitel sind recht kurz gehalten was bei einer so langen Reise klar ist, es entsteht aber nicht der Eindruck das etwas fehlt. Beim lesen ist die Begeisterung für die Reise direkt spürbar, Teile der Reise möchte man am liebsten selbst ausprobieren. Für Outdoor – Begeisterte genau das Richtige da kaum Städtetrips beschrieben sind. Auch die Packlisten finde ich gut da es bei einer Backpacker – Reise wichtig ist keine unnötigen Dinge mit zunehmen.

    Sehr gut finde ich auch am Ende der Jeweiligen Länder die Zusammenfassung „ So war ...“ da stehen noch mal die wichtigsten Tipps die man für eine eigene Reiseplanung hinzuziehen kann. Zu jedem Land sind tolle Bilder wodurch man beim Lesen eine klare Vorstellung bekommt. Durch das leicht glänzende Papier des Buches kommen die Bilder auch super zur Geltung.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    little_devilvor einem Jahr
    Fernweh

    Da uns momentan das Urlaubsfieber total gepackt hat, wird bei uns gerade so ziemlich alles gern gelesen, was damit zu tun hat - kein Wunder also, dass ich absolut neugierig auf Honeymoon XXL war! Ehrlich gesagt ist die Idee, mal über ein Jahr lang durch die Weltgeschichte zu reisen, ja auch ziemlich reizvoll, so dass ich ganz schön gespannt war, wie das Autorenpaar sich diesen Traum verwirklicht hat.

    Vorab muss ich sagen, dass ich die Fotos im Buch ganz klasse fand! Es waren nicht nur typische Postkartenmotive dabei, sondern auch Einblicke in Gegenden, in die sich der typische Tourist nicht unbedingt verirrt. Die Fotos jedenfalls waren schuld, dass ich schon für ca. 10 weitere Jahre Urlaubspläne habe...

    Inhaltlich konnte das Buch mich leider nicht völlig überzeugen. Es war auf jeden Fall interessant, die Geschichte hinter dem XXL-Honeymoon zu erfahren und auch einen Einblick in die Planung und Durchführung zu bekommen. Nach 2 oder 3 Kapiteln schleicht sich beim Lesen leider eine gewisse Monotonie ein - man erfährt im Einzelnen, welche Orte bereist wurden, wen man besonderes kennengelernt hat, aber viel vom Gelesenen ist am Ende der Lektüre nicht hängengeblieben. Anstelle von Packlisten hätte ich mir ein paar genauere Infos zu dem einen oder anderen Ort gewünscht, Hinweise auf Ortskundige oder sonstige Ansprechpartner, die bei einem eigenen Reiseprojekt von Hilfe sein könnten. Leider ist beim Lesen sowas wie ein Trott eingekehrt, was ich persnlich sehr schade fand, da das Buch deutlich mehr Potential gehabt hätte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Oliver_Müllers avatar
    Oliver_Müllervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Reiselust auf 200 Seiten
    Verliebt über den ganzen Erdball

    Dies war das erste Reisebuch, dass ich jemals gelesen habe und ich habe es völlig offen auf mich zukommen lassen. Und was soll ich sagen? Ich war positiv überrascht.

    In Honeymoon XXL reist ein frisch vermähltes Ehepaar quasi direkt vom Standesamt um die halbe Welt. Darüber berichten Julia und Stefan Richter ausführlich, wobei sie die Texte beigesteuert hat und die wirklich tollen Fotos von ihm stammen.

    Das Buch beginnt mit den Überlegungen, eine etwas andere Hochzeitsreise erleben zu wollen. Am Ende steht eine Reise von Europa nach Asien, Australien und Nordamerika.

    Das erste Ziel hieß Mongolei, das letzte vor der Rückkehr war Alaska. Über ihre Erlebnisse auf mehr als 92.000 Kilometern Reise hat Julia Richter Buch geführt.

    Man merkt ihr zwar an, dass sie keine "gelernte" Autorin ist, aber das tut dem Lesespaß keinen Abbruch. Durch ihre sympathische Art nimmt sie einen schnell gefangen und stellenweise hat man das Gefühl, selbst mit auf der Reise zu sein.

    Wer einen klassischen Reiseführer erwartet, der wird hier enttäuscht. Über die Historie der besuchten Orte wird hier ebenso wenig gesprochen wie es Restauranttipps oder ähnliches gibt. Hier wird aus ganz subjektiver Sicht berichtet, wie Julia und Stefan den Aufenthalt in Ländern wie Sri Lanka, Bali oder Neuseeland wahrgenommen haben.

    Wer sich damit anfreunden kann, der wird an diesem Buch sicher seine Freude haben. Von Seite zu Seite wächst die Reisefreude und die Lust, selbst mal wieder in ferne Länder aufzubrechen und etwas neues zu entdecken.

    Nebenbei lernt man noch viel darüber, wie wertvoll Zeit ist, vor allem die, die man mit Freunden oder seinen Liebsten verbringt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks