Julia Sand Maries Christbaumspitze

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maries Christbaumspitze“ von Julia Sand

Ein stummes kleines Mädchen, das spurlos verschwindet, ein liebevoller Vater, der Porzellan zerschlägt, und eine traurige junge Frau mit vier Kindern, das sind die Helden dieser anrührenden Weihnachtsgeschichte, die einmal mehr beweist, dass das Glück manchmal einen Umweg nimmt.Eine Geschichte, die ebenso viel Freude zu schenken vermag wie die ersten Schneeflocken am Heiligen Abend.

Eine berührende Geschichte für einen Sonntagnachmittag

— Kelo24

Eine wirklich rührende Geschichte über Familie und Verluste.

— Rueckzugsort

Nette, kleine Weihnachtsgeschichte.

— Zuckervogel

Stöbern in Romane

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

Das Haus ohne Männer

5 Frauen zwischen Liebesentzug und -sehnsucht

figino

Das Papiermädchen

Das erste Buch von Guillaume Musso, war mir nicht gefallen hat, es hat sich aber flüssig lesen lassen

lenisvea

Lied der Weite

Tolle einzelne Geschichten, die sich verbinden

VanessasBibliothek

Liv

schwierig und für mich wenig greifbar, der Autor hat mich nach anfänglicher positiver Sicht leider schnell verloren.

Gwenliest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Maries Christbaumspitze" von Julia Sand

    Maries Christbaumspitze

    Eternity

    19. December 2012 um 13:21

    Eva und ihre vier Kinder haben im vergangenen Jahr ihren Ehemann und Vater durch einen tödlichen Autounfall verloren. Seitdem herrscht Trauer und Resignation in ihrem Haus. Nun steht Weihnachten vor der Türe und jedes Familienmitglied geht mit anderem Empfinden an diese Feiertage heran. Doch dann tritt eine unerwartete Person in das Familienleben und es scheint wie ein Weihnachtswunder. Die Autorin Julia Sand macht die Trauer und sehnsüchtigen Erinnerungen an die vergangene, gemeinsame Zeit mit dem Verstorbenen sehr deutlich. Dadurch hatte ich aber so manches Mal das Gefühl, dass es mir zu viel wird. Die Situation ist entsetzlich und man wünscht sie niemanden, trotzdem kommt irgendwann jeder Mensch ist diese furchtbare Lage, einen geliebten Menschen zu verlieren. Auch Weihnachten kann das Schicksal zuschlagen. Aber den Hoffnungsschimmer hätte für mich mehr herauskommen dürfen, die Wandlung war für mich zu kurz und hätte mehr ausgeprägt werden können.

    Mehr
  • Rezension zu "Maries Christbaumspitze" von Julia Sand

    Maries Christbaumspitze

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. April 2010 um 17:37

    Es ist ein wunderbares Buch, dass ruhig auch vor oder nach Weihnachten gelesen kann. Ich hatte es schnell gelesen, weil es einfach schön war. Zum einen war da die unterschiedliche Art der Trauer, Freundschaft, Erwachsen werden, Familie sein und letztendlich pünktlich zum Weihnachtsfest ein Wunder. Sehr schön und flüssig geschrieben, dass nicht nur in Trauer versinkt, sondern die Helligkeit des Lebens miteinbringt. Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks