Julia Sanders

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Julia Sanders

Cover des Buches Liebe auf Umwegen - Wie Tag und Nacht (ISBN:9781676575634)

Liebe auf Umwegen - Wie Tag und Nacht

 (3)
Erschienen am 18.12.2019

Neue Rezensionen zu Julia Sanders

Neu

Rezension zu "Liebe auf Umwegen - Wie Tag und Nacht" von Julia Sanders

Selbst durch Umwege kann man das Glück finden
claudi-1963vor 23 Tagen

"Ich glaube, das zwei Menschen, die zusammen gehören, ihren Weg zueinanderfinden ... vielleicht auf Umwegen und es mag dauern ... aber sie finden sich!" (Pinterest)
Die schöne, erfolgreiche Sophie von Ehrenfurth ist von Kindheit an gewohnt alles zu bekommen, was sie möchte. Sie ist ein Einzelkind, arbeitet in der Führung der Immobilienfirma ihres Vaters und Ablenkung findet sie außerdem im eigenen Gestüt ihrer Mutter. Dort reitet Sophie täglich ihren Hengst Caroso. Nachdem ihre Mutter mit Stephan Langbrenner einen zusätzlichen Pferdepfleger einstellt, bekommt Sophie ihren Spiegel vorgesetzt. Den Stephan konfrontiert sie mit seiner gnadenlosen Ehrlichkeit, die Sophie gar nicht schmeckt. Erst als eines Nachts ihr Hengst eine schwere Kolik hat, kommen sich die beiden näher. Doch wie soll das gehen, sie beide die wie Tag und Nacht in total unterschiedlichen Welten leben? Außerdem ist da noch Stephans Vergangenheit, von der Sophie bisher nichts weiß.



Meine Meinung:
Ein wunderschön verträumtes Cover mit dem Liebespaar und einem Pferd als Hintergrund lädt mich zu einer schönen, jedoch nicht unkomplizierten Liebesgeschichte ein. Der Schreibstil ist einfach, locker, unterhaltsam und in kurze Kapitel eingeteilt. Im Mittelpunkt steht, die anfänglich etwas arrogant und überheblich wirkende Sophie und der einfache, sehr sympathische Pferdepfleger Stephan. Man spürt hier sehr gut wie verzogen und verwöhnt Sophie bei ihren Eltern aufgewachsen ist. Die allerdings würden es am liebsten sehen, wenn sie wieder zu ihrem Ex-Freund Daniel, dem Sohn eines Geschäftspartners, der sie betrogen hat, zurückkehren würde. Gern kommandiert Sophie auch den Pferdepfleger Marco herum und lässt diesen spüren, wer die Chefin ist. So leicht macht es ihr Stephan allerdings nicht, hier kommt sie schnell an ihre Grenzen, was Sophie gar nicht gefällt. Doch Stephan ist einer der besten Pferdepfleger, was Sophie recht bald anerkennen muss. Der Autorin ist hier eine Liebesgeschichte gelungen, bei dem sie ihre eigene große Liebe und Leidenschaft zu Pferden mit einfließen lässt. Den genau wie Sophie ist Julia Sanders eine große Reiterin seit Kindheitsbeinen. Darum spürt man auch, das gerade alles rund um das Thema Gestüt und die Pferde hier Hand und Fuß hat. Es wirkt dadurch niemals langweilig, da sie mich mit ihrem Hobby den Pferden sehr wohl begeistern kann. Selbst wenn man recht schnell merkt, dass Stephan und Sophie zusammenpassen, ist es jedoch nicht so einfach. Denn selbst heutzutage denke ich, dass standesgemäßen Beziehungen bei einigen noch wichtig sind, besonders bei so einer Familie wie den von Ehrenfurths ist es eine Pflicht. Jedoch wo die Liebe hinfällt, da sollte man auch zu ihr stehen dürfen. Wären da nicht noch so diverse Probleme und Geheimnisse aus Stephans Vergangenheit die, die Autorin hier mit ein paar tollen Wendungen eingebaut hat. Charaktere wie der aalglatte, arrogante Daniel, der hinterhältige Tim Wagner machen das ganze zu einer runden Geschichte. So hat mich das gefühlvoll und verträumte Buch schnell in den Bann gezogen, sodass ich es nicht mehr weglegen wollte. Nun bin ich gespannt wie es mit der Liebe der beiden, dem Gestüt und allem anderen rund um die Pferde weitergeht. Ich jedenfalls würde es den beiden gönnen, wenn sie glücklich würden, und geben 5 von 5 Sterne für dieses Debüt.

Kommentare: 2
25
Teilen

Rezension zu "Liebe auf Umwegen - Wie Tag und Nacht" von Julia Sanders

Starke Geschichte über zwei unterschiedliche Welten, die aufeinander treffen
Anolijvor einem Monat

Sophie ist es gewohnt, alles zu bekommen, was sie will. Sie ist wirklich hübsch, arbeitet seit Abschluss ihres Studiums in der Firma der Familie und verfügt über mehr als genug –eigentlich perfekt. Doch Liebe kann man sich damit nicht erzwingen. Als ihr dahinter kommt, dass ihr Freund sie betrügt, kommt ihre Einstellung ins Wanken. Nach endlosen Streitereien trennt sie sich endgültig von Daniel und fährt zur Ablenkung in den Urlaub. Gleich nach dem ersten Arbeitstag führt sie ihr Weg in den hauseigenen Stall, wo neben zahlreichen Springpferden auch ihr Hengst Caroso steht. Zurück im Stall wird sie rüpelhaft vom neuen Pferdepfleger, Stephan, angeraunzt. Na, ob das gut gehen kann?

Julia Sanders hat eine wirklich schöne Geschichte über eine starke Frau und einen selbstbewussten Mann geschrieben, die von der ersten bis zur letzten Zeile den Leser völlig mitnimmt. Die beiden Protagonisten sind so gegensätzlich und trotzdem zeigen sie auf, dass man durchaus Gemeinsamkeiten finden kann, wenn man wirklich danach sucht. Zwei völlig verschiedene Weltanschauungen führen in schönem, flüssigen Schreibstil durch eine gefühlvolle Geschichte, die zwei Menschen durch die Liebe zu Pferden verbindet.

Auch wenn gleich zu Anfang klar scheint, dass Sophie und Stephan das Liebespaar werden, so hält die Autorin einige Überraschungen parat, bis es zum glücklichen Ende kommt. Sehr gelungener 1. Band der Reihe.

Das Cover spiegelt sehr gut die Widersprüchlichkeit des Lebens und der Charaktere wieder.

Kommentare: 3
46
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks