Julia Shaw

 4,3 Sterne bei 100 Bewertungen
Autorin von Bi, Das trügerische Gedächtnis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julia Shaw (©Boris Breuer)

Lebenslauf von Julia Shaw

JULIA SHAW, 1987 in Köln geboren und in Kanada aufgewachsen, ist Bestsellerautorin, internationale Referentin und forscht als promovierte Rechtspsychologin am University College London. Jüngst absolvierte sie den Masterstudiengang Queer History am Goldsmiths College, London. Ihr Buch Das trügerische Gedächtnis wurde 2016 international zum Bestseller und erschien in zwanzig Ländern, 2018 folgte Böse. Die Psychologie unserer Abgründe.

Quelle: Hanser Literaturverlage

Ihr Buch "Bi" erschien im Mai 2022 bei Hanser.

Alle Bücher von Julia Shaw

Cover des Buches Bi (ISBN: 9783446272934)

Bi

 (44)
Erschienen am 16.05.2022
Cover des Buches Das trügerische Gedächtnis (ISBN: 9783453604483)

Das trügerische Gedächtnis

 (18)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Böse (ISBN: 9783453605299)

Böse

 (17)
Erschienen am 13.07.2020
Cover des Buches Böse (ISBN: 9783446260290)

Böse

 (12)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Böse (ISBN: 9783839816721)

Böse

 (8)
Erschienen am 26.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julia Shaw

Cover des Buches Bi (ISBN: 9783446272934)F

Rezension zu "Bi" von Julia Shaw

Verschiedene Perspektiven bereichern
FinJavor 18 Tagen

Das Sachbuch hat mir aber gut gefallen, weil es mir viele Denkanstöße beschert und meinen Horizont erweitert hat = immer etwas, das ich an Büchern schätze. Ich habe einige Themen des Buchs (zB Theorie: Bisexualität ursprünglicher Normalzustand) bereits in mein Umfeld getragen und äußerst interessante Gespräche geführt.

Obwohl Shaw zwar zu Beginn einräumt, dass es die Begriffe hetero/homo/bi/sexuell zuerst [vor 1892] schlicht nicht gab - weil Menschen Sex einfach hatten, anstatt darüber nachzudenken bzw. ihn als Teil ihrer Identität zu sehen/werten - schreibt sie etwas später:

"Noch ist unklar, inwieweit Bisexualität tatsächlich zunimmt. Fest steht nur, dass sich heute mehr junge Menschen als bisexuell identifizieren als früher..." 

Dies stellt für mich eine Irritation dar, es erscheint mir nämlich offensichtlich/logisch, dass sich in einem Zeitalter, in dem Begriffen Raum gegeben wird, auch mehr Menschen damit auseinandersetzen, einfach weil sie vermehrt damit konfrontiert werden.  

Die doppelte Diskriminierung von Bisexuellen (durch Homo- und/oder Heterosexuelle), "weil sie als Grenzgänger gesehen werden"... wird von Shaw immer wieder aufgegriffen. Auch wenn es einen vielleicht nicht so sehr wundern sollte, war ich doch (wieder) überrascht, wie ausgrenzend Communities sein können - von denen frau sich eigentlich denken würde, sie wären (aufgrund eigener Ausgrenzungserfahrung) offener/inklusiver. 


Und, yes, die Existenz von nichtreproduktiver Sexualität sollte mehr zur Kenntnis genommen werden :)  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bi (ISBN: 9783446272934)Briggss avatar

Rezension zu "Bi" von Julia Shaw

Beleuchtung eines wichtigen Themas
Briggsvor einem Monat

Julia Shaw ist hier ein tolles Buch zu einem Thema gelungen, das trotz der immer größeren Prominenz des Themas "queer" selten besprochen wird: die Bisexualität.

Das Buch ist recht analytisch geschrieben und zeichnet sich durch gründliche Recherche und große Verständlichkeit aus.
Dabei beleuchtet sie aus verschiedenen Blickwinkeln die "größte sexuelle Minderheit", z.b. Beispiele aus der Tierwelt, die Frage des Outings als bisexuell, das Thema Dreier und noch mehr.
Das ist spannend und interessant und macht das Buch zu einem wirklich guten Buch zu diesem Thema nicht nur für Leser, die es betrifft.


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Bi (ISBN: 9783446272934)LimitLesss avatar

Rezension zu "Bi" von Julia Shaw

Bi-Fakten
LimitLessvor einem Monat

Mit Bi möchte Julia Shaw die Bi-Sexualität aus ihrem Schattendasein herausholen. Es herrschen nämlich noch sehr viele Vorurteile und Ängste, was das angeht, und mit Fakten, Studien und Schilderungen von Erfahrungen und eigenen Überlegungen möchte sie dem entgegenwirken. Shaw schreibt aus einem persönlichen Interesse über Bisexualität - sie ist selbst bi. Das gibt dem Buch einerseits eine gewisse Authentizität und Sensibilität dem Thema gegenüber, andererseits hat sie durch ihre Arbeit als Wissenschaftlerin die Kompetenz, Studien und die Daten daraus verständlich aufzubereiten. Es ist dadurch aber auch sehr akademisch und hochgestochen geschrieben und die Fülle an Informationen kann etwas überwältigend sein. Nehmt euch Zeit für dieses Buch, konsumiert es in kleinen Happen und reflektiert über das Gelesene.

Es ist mehr ein Sachbuch und weniger eine Erzählung ihrer eigenen Biografie. Sie schreibt über die Geschichte der Bisexualität. Behandelt so ziemlich jeden Bereich, der direkt oder indirekt mit der Sexualität zu tun hat. Da geht es unter anderem um den Arbeitsplatz, Familie, Religion, Staat, Flucht & Asyl, Beziehungen und Sex, aber auch Gewalt und psychische Probleme. Was ich nicht so gefeiert habe war ihr Ausflug in die Tierwelt. Shaw präsentiert auch Studien die sich mit Bisexualität bei Tieren beschäftigen und ich frage mich, ob das notwendig ist.

Muss es auch immer ein Äquivalent im Tierreich geben, um das menschliche Verhalten - was? Zu bestätigen? Überhaupt zu legitimieren? Für mich hat das einen schalen Beigeschmack. Es kann doch genauso gut nur bei uns Menschen vorkommen und als natürlich und normal angesehen werden. 

Besonders spannend fand ich die kurzen Ausflüge in die Popkultur - also Filme, Bücher, Musik etc. Die Popkultur ist heutzutage so prägend, dass eine kritische Auseinandersetzung damit unbedingt notwendig ist. Shaw schaut mit einem bi-kritischen Auge und hört mit einem bi-kritischen Ohr hin und lässt uns an ihren Gedankengängen teilhaben. Sowas schult auch gleichzeitig immer mein Denken und davon hätte es gerne mehr geben können. 


Fazit

Die Bisexualität gehört raus aus dem Schatten hinein ins Licht. Es steckt so viel mehr dahinter, als man annimmt und es ist eine Tatsache, dass sie auf vielerlei Weise gelebt wird. Besser früher als später sich damit auseinandersetzen :D Vielleicht entdeckt man ja noch das eine oder andere über sich selbst oder kann als Verbündete*r bisexuelle Menschen in der Gesellschaft unterstützen.

Kommentare: 3
Teilen

Gespräche aus der Community

"Bi" ist das neue mutige Buch der Wissenschaftlerin und Bestsellerautorin Julia Shaw. Darin plädiert sie für die Enttabuisierung der Bisexualität und ermutigt alle Menschen, sich für die ganze Vielfalt der Liebe zu öffnen – unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung. Dabei macht sie einen Abstecher in die Geschichte der Bisexualität und erklärt, warum diese ihren Platz in der Gesellschaft noch nicht gefunden hat.

Seid ihr bereit für ein wirklich besonderes Buch? Dann dürft ihr diese
Leserunde nicht verpassen!

"Wo sind eigentlich all die bisexuellen Menschen?"

Möchtet ihr mehr über dieses extrem interessante Thema erfahren? Dann bewerbt euch unbedingt für eins von 35 Exemplaren von "Bi", die wir zusammen mit Hanser verlosen.

Was müsst ihr tun? Einfach bis zum 22.05. auf diese Frage über unser Bewerbungsformular antworten*:

Was motiviert euch, euch für dieses Buch zu bewerben? Überzeugt mich!

Ich bin schon jetzt sehr neugierig auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von Hanser verpassen wollt, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

595 BeiträgeVerlosung beendet
F
Letzter Beitrag von  FinJavor 18 Tagen

Vielen Dank für das Exemplar; es ist ein wirklich interessantes Buch, das ich (trotz vieler Anmerkungen und Eselsohren) bereits verliehen habe und fleißig weiterempfehle.
Hier meine Rzension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Julia-Shaw/Bi-3406021597-w/rezension/6677204676/

Zusätzliche Informationen

Julia Shaw wurde am 20. Januar 1987 in Köln (Deutschland) geboren.

Julia Shaw im Netz:

Community-Statistik

in 174 Bibliotheken

von 59 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks