Neuer Beitrag

JuliaStagg

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hello! Welcome to the reading group for ‘Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf’ and to the world of the Fogas Chronicles. My books are set high in the French Pyrenees, in the small commune of Fogas, a district made up of three villages, some very steep mountains and a collection of loveable local characters. Well, most of them are loveable… I hope you find the time to join me here and to share your opinions on the loves, lives and political intrigue of the people who walk the pages of this book. And don’t worry if you don’t speak English – we can work around that! I can’t wait to hear from you.
Best wishes
Julia
x


Mehr zum Buch:
Nach "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" hat Julia Stagg ihren zweiten Roman über das charmante französische Dorf in den Pyrenäen und seine eigenwilligen Bewohner geschrieben. 
Als Stephanie einen vermeintlichen Einbrecher mit einem altbackenen Baguette niederstreckt, ahnt sie nicht, dass es sich dabei um den neuen Besitzer der Epicerie handelt. Fabian ist aus Paris in die südfranzösische Provinz gekommen, um den Lebensmittelladen von Madame Josette von Grund auf zu modernisieren. Doch er hat die Rechnung ohne das Dorf gemacht. Denn nicht nur Josette ist entsetzt, sondern auch die Bewohner, für die der Laden der zentrale Treffpunkt für Klatsch, Tratsch und Lebenshilfe ist. Sie werden es diesem zahlenbesessenen besserwisserischen Pariser zeigen. Besonders die alleinerziehende Stephanie hat es auf ihn abgesehen. Leider ist deren Tochter Chloé offenbar die Einzige, die den Mann aus Paris anhimmelt. Und Fabian verliebt sich am Ende ausgerechnet in seine ärgste Feindin.

--> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Julia Stagg mitzumachen. Julia spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Hoffmann & Campe Verlag 20 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 21. Oktober 2013 bewerben - dafür gibt es eine kleine Frage zu beantworten:

Welcher Ort in Frankreich gefällt euch am besten oder wenn ihr noch nicht dort wart, in welchen französischen Ort oder welche französische Stadt würdet ihr reisen wollen?


(Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)

Autor: Julia Stagg
Buch: Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf

muchobooklove

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ihr könnt ab sofort mitmachen! :-)

Linny

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

I would like to travel times to Le Mont-Saint-Michel. I saw some time ago a great report on television. The I loved. Just the location of the island is unique.

Beiträge danach
246 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gela_HK

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Reviews

vielen Dank für dieses unterhaltsame Buch und die nette Leserunde. Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Julia-Stagg/Madame-Josette-oder-ein-Dorf-trumpft-auf-1047053744-w/rezension/1070569285/

I visit fogas gladly again. Thank you.

aba

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 3 / Part Three: Kapitel 9 - Kapitel 13 (S. 168 - 257)
Beitrag einblenden

Dieser Teil war wirklich spannend.

Dass Chloé nach der Fast-Entführung keine Angst hat!
Sie macht ihre Turnübungen auf der Wiese ganz allein.

Sehr heldenhaft Fabian... und jetzt hat er sich in Stephanie verliebt.
Ich kann mich aber nicht erinnern, dass Stephanie so eine Männerfesserin wäre, alle sagen, sie würde Fabian fertig machen.
Und es wundert mich, dass Fabian allen erzählt, dass er in sie verliebt ist.
Wahrscheinlich hofft er auf Hilfe der anderen...

Dear Julia,

this part was really suspenseful.

Chloé ist not afraid after the almost kidnapping!
She makes her exercises alone in the meadow!

And Fabian is an hero now... and he's in love with Stephanie.
I can't remember that Stephanie is a "vamp". Everyone says she'll put him down!
I wonder why Fabian is telling everybody that he loves Stephanie.
Maybe he thinks someone will help him anyway...

aba

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 4 / Part Four: Kapitel 14 - Kapitel 17 (S. 258 - 331)
Beitrag einblenden

Dieser Teil war sehr spannend!
Der Verrückte ist doch tatsächlich Chloés Vater und auch "Pierre". Ich hatte gehofft, dass es nicht so ist.
Arme Stephanie... aber arme Chloé auch.

Ich finde, dass die Autorin diesen inneren Kampf bei Fabian sehr gut vermitteln konnte.
Ich habe mit ihm wirklich mitgelitten.
Insgesamt ist Fabian sehr rührend, eine wirklich gelungene Figur in diesem Roman.

Und jetzt mal sehen, was noch passiert. Der Teil hörte auf, als es richtig gefährlich wurde!

Dear Julia,

this part war really suspenseful.
The mad man actually is Chloé's father and he's also "Pierre". I think I knew it, but I was hoping the whole time that I was not right.
Poor Stephanie... but poor Chloé too.

I think, dear Julia, that you could perfectly convey Fabian's feelings for Stephanie and his internal struggle.
I genuinely suffered with him.
Altogether he's a truly heart touching charakter. You've made a good job of him.

And now let's see what happens. This part finished in the moment as it was beeing totally dangerous!

aba

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 4 / Part Four: Kapitel 14 - Kapitel 17 (S. 258 - 331)
Beitrag einblenden

MintCandy schreibt:
By the way: I really love Annie and the coffee mashine;) That´s true love ♡

Yes!!! Good!!!

aba

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 5: Kapitel 18 - Ende (S. 332 - 381)
Beitrag einblenden

Ende...

Mir hat die Geschichte gefallen.
Im nachhinein muss ich sagen, dass dieses Buch etwas ernster ist als das erste, dramatischer auch. I weiss noch, wie ich gelacht habe.
Trotzdem siegt am Ende die Leichtigkeit des Lebens in den Pyrenäen.

Auch finde ich die wechselnden Perspektiven gut.
Interessant, weil man immer mit dem Vorteil des Lesers eine Situation aus der Sicht mehrerer Figuren betrachten kann.

Viele Details, die nicht unbedingt eine Bedeutung zu haben scheinen, bekommen irgendwann doch eine, das finde ich schön. Wie zum Beispiel, Stephanies Mutters Prophezeiung.
Sehr raffiniert!

Dear Julia,

fin.

I liked the story.
I had to compare it the whole time with the first part. I conclude that this part is more serious and more dramatic than the first one. I can remember, I laughed much more.
However lightness in The Pyrenees always triumph at the end!

I also liked the alternating perspectives.
That's interesting because we, the readers, have constantly the advantage to get to know the same situation from different points of view, the points of view of more than one personality.

I think you are very astute. Some details that don't seem very important become meaningful in the end. That's nice! For example Stephanie's mother's predictions.
Very ingenious!

aba

vor 4 Jahren

Rezensionen zum Buch / Reviews

Ich möchte mich bei dem Hoffmann & Campe Verlag und bei MissBookarazzi für das tolle Buch bedanken.
Bei Julia bedanke ich mich herzlich für die Leserundenbegleitung!

Dear Julia,

thank you very much for this book.
I'll read the third part, that's for sure!

Hier der Link zu meiner Rezension, unten kopiere ich sie auch:

http://www.lovelybooks.de/autor/Julia-Stagg/Madame-Josette-oder-ein-Dorf-trumpft-auf-1047053744-w/rezension/1075128606/

Ich habe sie alle lieb!

In "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" von Julia Stagg bin ich den sympathischen Bewohnern des kleinen französischen Dorfes in den Pyrenäen wieder begegnet, die ich in "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" kennengelernt habe.

Julia Stagg, englische Schriftstellerin, die eine Zeit lang auch in den Pyrenäen lebte, hat eine herzliche Gemeinde mit liebenswerten Bewohnern geschaffen, deren Geschichten als die "Fogas Chronicles" bekannt sind. "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" ist der zweite Teil dieser Saga.

Und wieder werden die bodenständigen und traditionsbewussten Bewohner Fogas' mit Einflüssen von außen konfrontiert. Das beschauliche Leben wird diesmal von einem jungen Mann durcheinander gebracht. Kaum haben sich die Fogas-Bewohner an die Engländer gewöhnt und sie in ihre Gemeinschaft integriert, taucht der junge Mann aus Paris mit fortschrittlichen Plänen auf... das kann nicht gut gehen!

Julia Stagg gelingt es wieder, die Aufregung eines ganzen Dorfes auszudrücken und dessen Bemühungen, die Beständigkeit des Lebens zu sichern, aber gleichzeitig kann sie sehr gut die Entwicklung der Figuren und letztendlich deren Akzeptanz des Neuen charakterisieren. Interessant und teilweise amüsant sind die Prozesse, die während dieser Entwicklung stattfinden.
Vor allem gilt es, alle längst gehüteten Geheimnisse nicht ans Licht kommen zu lassen, und dabei kann der eine oder andere ungemütlich werden. Man erlebt aber auch die Großzügigkeit der Menschen in der kleinen Gemeinde, Menschen, die auch bereit sind, ihre Geheimnisse preiszugeben, wenn sie jemandem dadurch einen großen Gefallen tun können, oder wenn eine geliebte Person glücklicher werden kann.
Am schönsten finde ich bei Julia Stagg, dass sie es immer schafft, dass man ihre Figuren richtig lieben lernt.

Auch wenn mir "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" gut gefallen hat, muss ich zugeben, dass ich "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" noch besser fand. Es lag daran, dass ich den feinen Witz vermisst habe, der im ersten Teil reichlich vorhanden war.

Nichtsdestotrotz möchte ich keinesfalls auf die nächsten Abenteuer um die Fogas-Bewohner verzichten.
Ich habe sie wirklich alle lieb!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks