Julia Sterz , August Gral Der kleine Troll und der Weihnachtsstern

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Troll und der Weihnachtsstern“ von Julia Sterz

Ein Weihnachten ohne Weihnachtsbaum? Das ist für den kleinen Troll undenkbar und so macht er sich auf den Weg, um den perfekten Weihnachtsbaum zu suchen. Jedoch wird er aufgehalten, denn ein Engel braucht seine Hilfe. Der kleine Troll befürchtet, dass Weihnachten in diesem Jahr ausfallen muss.

Der Übergang zwischen Seite 19 und 20 war sehr holprig. Da fehlt mir was. Sonst ist es sehr schön geschrieben.

— Bella233
Bella233

eine schöne Weihnachtsgeschichte, die nicht nur die Kleinen verzaubert

— Engel1974
Engel1974

Der kleine Troll auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum

— Papierverzierer_Verlag
Papierverzierer_Verlag

Klasse Buch zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit! Unbedingt für den nächsten Heiligabend auf den Wunschzettel schreiben!

— LindaLeseliebe
LindaLeseliebe

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der kleine Troll und der Weihnachtsstern

    Der kleine Troll und der Weihnachtsstern
    Engel1974

    Engel1974

    19. November 2015 um 14:26

    "Der kleine Troll und der Weihnachtsstern" von August Gral und Julia Sterz ist ein Kinderbuch für Kinder ab 4 Jahren. Inhalt: Ein kleiner Troll ist traurig, es ist einen Tag vor Heiligabend und er hat immer noch keinen Weihnachtsbaum. Es soll aber auch nicht irgendein Baum sein, sondern es muss der perfekte Baum sein. Hatte er doch sämtliche Tiere des Waldes eingeladen mit ihm Weihnachten zu feiern. Darunter waren Stachel der Igel, Krümel die kleine Maus und Brumbär. So machte sich der Troll auf den Weg in den Wald und auf die Suche. Leider verirrte er sich dabei und ein Abenteuer beginnt, bei dem er nicht nur einen Engel helfen muß, sondern auch noch in der Werkstatt des Weihnachtsmannes landet. Meinung: Den Autoren ist eine wundervolle Weihnachtsgeschichte über Freundschaft, Hilfe und Träume gelungen. So haben die Kinder den kleinen Troll sofort ins Herz geschlossen und gespannt seinen Abenteuern gelauscht. Einzig die Illustrationen und auch die Farbwahl des Buches, das doch sehr dunkel gehalten ist, hat für Diskussionen gesorgt. Die Illustrationen sind hier etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach der Geschichte waren sich die Kinder einig, das das Buch einfach dunkel sein muß. Die Geschichte spielt im Winter und da ist die Sonne müde, maches spielt auch Abends und Nachts und da muß der Himmel dunkel sein, da man sonst ja nicht die Sterne sehen kann. Schreibstil: klare, einfache, kindgerechte und gut verständliche Wortwahl. Sehr gut auch zum Lesen für Leseanfänger Charaktere: hier geht es hauptsächlich um den kleinen Troll, er wurde sehr realistisch und liebevoll dargestellt, die Kinder haben ihn sofort ins Herz geschlossen Inhalt: Kindgerecht und altersentsprechend. Die Kinder können den Inhalt gut verstehen und verfolgen. Einfach eine Geschichte die verzaubert. Illustrationen und farbliche Gestaltung: auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, besonders der doch sehr dunkel gehaltene Farbton. Dies fanden wir zumindest zuerst nicht so toll, am Ende der Geschichte und aus den Augen der Kinder betrachtet macht dies allerdings Sinn. Fazit:  eine schöne Weihnachtsgeschichte, die nicht nur die Kleinen verzaubert

    Mehr
  • Ein Juwel unter den Bilderbüchern!

    Der kleine Troll und der Weihnachtsstern
    Little-Cat

    Little-Cat

    27. December 2013 um 18:01

    Rezension zu dem Buch „Der kleine Troll und der Weihnachtstern“ von August Gral Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : Nicht bekannt , Aktuelle Ausgabe : Nicht bekannt , Verlag : Papierverzierer , ISBN: 9783944544076 , Fester Einband: 24 Seiten Zur Autorin: August Gral hat in Hildesheim Germanistik und Kulturwissenschaften studiert. Er ist seit Jahren ein gefragter Geschichtenerzähler, der nebenberuflich vorerst an Schulen und in Kindergärten selbstgeschriebene Geschichten vorlas. Als Familienvater gehen die fantastischen Anregungen nicht aus und der Überfluss an immer neuen Ideen füllt bergeweise Schmierzettel und Notizbücher. Zum Inhalt: Der kleine Troll ist am suchen. Kein Baum ist gut genug. Der eine ist zu dünn, der nächste zu dick, einer hat zu wenig Nadeln. Kein Baum ist gut genug. Der kleine Troll sucht den perfekten Baum. Bei seiner Suche stößt er auf einen Engel in Not. Kann der kleine Troll dem Engel wirklich helfen? Meine Meinung: Ein wunderschönes Bilderbuch für Kinder. Ich bin ganz begeistert. Ich habe das Buch meinen Kindern (3-6 Jahre) im Kindergarten vorgelesen. Egal ob groß oder klein, alle waren begeistert. Besonders das die Pilze eine Schneeballschlacht machten hat Ihnen gut gefallen. Die Gestaltung des Bilderbuches finde ich wunderschön. Die Bilder sind alle recht hell gezeichnet und da der Hintergrund schwarz gehalten ist, kommt es sehr gut zur Geltung. Auch der Troll ist sehr freundlich getroffen. Manchmal hab ich mir gedacht das es von der Bildgröße ruhig ein größeres Format hätte sein können. Aber dieses war auch sehr handlich. Der Schreibstil ist sehr flüssig geschrieben und das Buch lässt sich gut vorlesen. Ich habe selten ein so liebevoll gestaltetes und geschriebenes Buch gelesen. Es ist wirklich ein Juwel unter den Bilderbüchern. Und die Geschichte ist mal was ganz anderes. Einziger Nachteil für mich war das im Bilderbuch die Rede vom „Weihnachtsmann“ ist. Bei uns kommt im Kindergarten traditionell das Christkind. Aber da ich es mir vorher natürlich durch gelesen habe, konnte ich es einfach abändern. Da der Weihnachtsmann nicht abgebildet war, war das gar kein Problem. Mein Fazit: Also aus pädagogischer Sicht kann und muss ich dieses Bilderbuch einfach nur empfehlen. Hier passt einfach alles. Ein liebevoller Text und wunderschöne Bilder! Ich vergebe 5 von 5 Sternen! Weitere Infos zum Buch findet Ihr hier: http://www.papierverzierer.de/der-kleine-troll-und-der-weihnachtsstern.html

    Mehr
  • Ein zauberhaftes weihnachtliches Buch für kleine und große Leser !

    Der kleine Troll und der Weihnachtsstern
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    09. December 2013 um 20:50

    Der kleine Troll hat all seine Freunde zum Weihnachtsfest eingeladen. Einen Tag vor Heilig Abend macht er sich auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Doch auf seinem Weg durch den verschneiten Wald verläuft er sich und trifft auf einen kleinen Engel, der dringend seine Hilfe braucht. Die Zeit droht dem Troll davon zu laufen und vom perfekten Baum noch immer keine Spur. Kann er Weihnachten noch retten ? Die Illustrationen wirken auf den ersten Blick etwas dunkel und grob, wenn man sie jedoch eingehender betrachtet, dann erkennt man die Liebe zum Detail mit der die Illustratorin hier gearbeitet hat. Leider kann ich nicht ganz einordnen mit welchen Farben sie diese kleinen Wunderwerke vollbracht hat. Manche Zeichnungen wirken wie Kreide, andere eher wie Buntstift auf Karton. Fakt ist: Ich finde sie wunderschön ! Die Geschichte ist goldig und überraschend bedeutungsvoll, denn sie lässt die "großen" Leser für einen Moment den stressigen Vorweihnachtsalltag vergessen und sorgt dafür, das wir uns auf heute nicht mehr Selbstverständliches, wie Zusammenhalt oder Selbstlosigkeit besinnen. Für die "Kleinen" ist es eine fabelhafte weihnachtliche Geschichte, bei der sie sich mit ihren Eltern auf die Couch kuscheln und viele tolle Dinge entdecken können.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft

    Der kleine Troll und der Weihnachtsstern
    LaurenceHorn

    LaurenceHorn

    04. December 2013 um 07:51