Wörter an den Wänden

von Julia Walton 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Cover des Buches Wörter an den Wänden (ISBN: 9783966320177)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Petra_Mayer
vor 12 Stunden

Ein Geschichte über eine Krankheit, die ernst ist und nicht unterschätzt werden sollte.

danielamariaursula
vor 11 Tagen

Ganz stark! Geht unter die Haut, bleibt im Ohr. Der 16 jährige Adam kämpft gegen seine halluzinatorischen Begleiter, für eine normale Jugend

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wörter an den Wänden"

Mit treffender Ironie erzählt der sechzehnjährige Adam seine Geschichte über das Anderssein. Adam kann Einbildung und Wirklichkeit nicht trennen. Er leidet unter Schizophrenie und sieht Menschen, die nicht existieren. Die intelligente Maya hingegen ist real und Adam hat sich sofort in sie verliebt. Ein neues Medikament gibt ihm die Hoffnung, der Mensch zu werden, den sie in ihm sieht. Bis die Wunderpillen ihre Wirkung plötzlich wieder verlieren ...

Mit packendem Witz und treffender Ironie erzählt der sechzehnjährige Adam Petrazelli seine tragische, aber nie hoffnungslose Geschichte über das Anderssein in unserer heutigen Welt.
Eigentlich sollte es einfach sein, Einbildung und Wirklichkeit zu trennen. Doch für Adam, der auf eine Highschool in den USA geht, ist dies eine schier unlösbare Aufgabe, denn er leidet unter Schizophrenie. Er sieht Menschen, die nicht existieren – zum Beispiel Rebecca, eine schöne junge Frau, die ihn wie eine Schwester versteht, oder einen tyrannischen Mafiaboss mit Maschinengewehr. Aber ein neues Medikament, das sich noch in der Versuchsphase befindet, gibt ihm Hoffnung.
Jetzt scheint alles möglich – sogar die Liebe zur ungestümen, gnadenlos intelligenten Maya. Für sie will er der großartige Mensch sein, den sie in ihm sieht. Doch dann verliert das Wundermedikament seine Wirkung ...
Jonas Minthe trifft den Ton des hilflosen Jugendlichen, der sich hinter Sarkasmus verschanzt, mit viel Einfühlungsvermögen.

»Ein willkommener Roman, der Schizophrenie nicht als unvermeidlichen Schicksalsschlag behandelt, und Freundschaft und Liebe das gleiche Gewicht zuspricht wie der psychischen Erkrankung.« kirkus reviews

»Adams geistvolle Stimme hallt nach. Walton schafft es meisterhaft, einer Gruppe
eine Stimme zu verleihen, die sonst meist ungehört bleibt.« Booklist

»Adam ist urkomisch und unendlich liebenswert, und das Ende hoffnungsvoll-realistisch anstatt gekünstelt und versüßt.« The Hub, YALSA

Alle Ausgaben von "Wörter an den Wänden"

Sortieren:
Buchformat:

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks