Julia Whelan

 4.1 Sterne bei 109 Bewertungen

Lebenslauf von Julia Whelan

Geboren für das Rampenlicht: Julia Whelan, geboren am 8.Mai 1984 in Oregan, ist eine US-amerikanische Schauspielrein, Drehbuchautorin und preisgekrönte Hörbuchsprecherin. Sie trat bereits im Alter von fünf Jahren in Theatern auf. Mit zehn begann sie dann Schauspielunterricht zu nehmen. Ihr erster Roman »Mein Jahr mit Dir« spielt in Oxford, die Stadt, die ihr die erste Liebe bescherte. Für ihr Debüt hat sie sogar das Drehbuch selbst geschrieben. Die Autorin lebt in Kalifornien.

Alle Bücher von Julia Whelan

Mein Jahr mit Dir

Mein Jahr mit Dir

 (109)
Erschienen am 14.01.2019
Six-Gun Snow White

Six-Gun Snow White

 (0)
Erschienen am 03.06.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julia Whelan

Neu

Rezension zu "Mein Jahr mit Dir" von Julia Whelan

Mein Jahr mit Dir von Julia Whelan KLAPPENTEXT – Du kannst dein Leben planen, aber nicht deine große
Tiffigvor 8 Tagen

Mein Jahr mit Dir von Julia Whelan

KLAPPENTEXT – Du kannst dein Leben planen, aber nicht deine große Liebe …
Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird …

 „Ich beneide Sie darum, nach Oxford zu gehen: Es ist die blütenreichste Zeit des Lebens. Man sieht den Schatten von Dingen in silbernen Spiegeln.“

AUTOR – Julia Whelan ist eine amerikanische Drehbuchautorin, Schauspielerin und preisgekrönte Hörbuchsprecherin. Ihr erster Roman »Mein Jahr mit Dir« spielt in Oxford, der Stadt, in die sie sich während ihres Studiums verliebt hat. Für ihr Debüt hat sie sogar das Drehbuch selbst geschrieben und kann es kaum erwarten, ihren Roman auf der Kinoleinwand zu sehen. Julia Whelan lebt in Kalifornien.

COVER – Zu sehen ist ein blauer Hintergrund, auf diesen funkeln Sterne. Zu sehen ist ein Nachthimmel und ein Paar sitzt in schwarzer Silhouette auf einen kleinen Boot und sie treiben in wunderschöner Zweisamkeit auf dem Wasser. Es ist das perfekte Cover für eine Liebesgeschichte. Abgerundet wird das ganze mit Blumen im zarten rosafarbenen Ton, welche den Rand bilden. Sie sind blass gehalten und wirken so nicht aufdringlich – vermisst hätte ich sie allerdings auch nicht, wenn es sie nicht gegeben hätte. „Mein Jahr mit dir“ wurde in leicht geschwungener Schrift und hellem Farbton auffällig auf den Titel gedruckt. Es harmoniert im Großen und Ganzen mit dem Rest des Covers.

„Meine Kerze brennt an beiden Enden;
Sie dauert nicht die Nacht;
Aber ah, meine Feinde und oh, meine Freunde –
ein schönes Licht sie macht.

SCHREIBSTIL – Was den Schreibstil anbelangt, hatte ich zu Beginn so Probleme, mich hineinzufinden, so dass es mir Stellenweise schwergefallen ist, weiter zu lesen. Ich bin einen flüssigeren Schreibstil gewohnt, manche Szenen waren einfach abgehackt und wirkten somit stumpf. Irgendwann habe ich mich jedoch daran gewöhnt und mir ist es mit der Zeit zunehmend leichter gefallen, die Seiten zu verschlingen.

ZUR STORY – In dem Buch geht es um Ella Durran, die ein Stipendium an ihrem Wunschcollege bekommen hat. Es war schon immer ihr größter Traum, irgendwann nach Oxford zu kommen und dort zu studieren. Neben dem Studium unterstützt sie noch die zukünftige Präsidentin-Kandidatin in ihrer Heimat. Als Ella in Oxford angekommen ist, eröffnet sich ihr erst einmal eine völlig neue Welt. Als sie auf Jamie Davenport, einen unausstehlichen, reichen Mann, trifft, spürt sie ihm gegenüber sofort eine Abneigung. Er ist einfach unausstehlich und unverschämt unsympathisch. Besser kann ein Tag nicht verlaufen, als dann plötzlich beide unglücklich zusammenstoßen und das Essen von Ella sich auf ihrem Oberteil wiederfindet. Später an der Uni trifft sie erneut auf ihn und es stellt sich heraus, dass er ihr Vertretungsdozent ist. Mit was wollte man Ella nur bestrafen?
Ein paar Tage später treffen sie durch Zufall in einen Pub aufeinander. Was niemand zuvor ahnt, dass dieser Abend alles verändern wird. Sie kommen sich näher als beabsichtigt und bald schon gehen sie eine Affäre miteinander ein, wobei Ella schnell bemerkt, dass sie was für Jamie empfindet. Jamie verbirgt jedoch etwas. Dies spürt sie deutlich und langsam kommt sie seinem heimlichtuerischen Verhalten auf die Schliche. Dies ist für den Fortgang der Handlung ein wichtiger Wendepunkt …

„Liebe mich, so süß du kannst,
Fühlend und denkend und sehend;
Liebe mich auf die leichteste Art,
Und mit deinem ganzen Wesen.“

Ella Durran – Ella ist eine Literaturliebhaberin und wirkt sehr sympathisch auf mich. Sie studiert in Oxford, außerdem ist sie ein strebsamer Mensch und verachtet arrogante, reiche Schnösel. Sie ist ehrgeizig und will in allem die Beste sein.

Jamie Davenport – Jamie hat es mir regelrecht angetan. Er ist ein sympathischer, humorvoller und ziemlich gut aussehender Mann. Zu Beginn war er für mich ein Rätsel, womit ich mit der Meinung sicher nicht alleine dastehe. Er arbeitet als Lehrassistent und ist bekannt für seine Unnahbarkeit.

Dieses Buch ist herzzerreißend und hoffnungsvoll. Ich liebe es, durch den Ort Oxford zu reisen. Julia Whelan hat dafür gesorgt, dass ich in diese Geschichte versinken konnte. Sie hat durch ihre Worte detailgetreu und anschaulich die Dinge und Umgebungen beschrieben, als würde ich sie selbst erleben.

„Du hast gesagt, ich könnte das.
Ich musste es versuchen.
In Schwachköpfiger-Schnösel-Dankbarkeit,
auf ewig Dein“

Die Nebencharaktere fand ich ebenfalls wundervoll ausgearbeitet. Sie passten genau zu dem Rest des Buches und der Handlung. Für mich ein absolut gelungener Roman.

FAZIT – Auch wenn ich den Schreibstil als anstrengend empfunden habe, ist „Mein Jahr mit dir“ eine wunderschöne Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann und auf der Readingliste ganz oben stehen sollte! Die Thematik ist romantisch und traurig, aber auch humorvoll, insgesamt einfach wundervoll. Ich bin wahnsinnig gespannt auf die Verfilmung. Von mir bekommt dieses Buch vier von fünf Flüstersternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mein Jahr mit Dir" von Julia Whelan

Potenzial steigert sich von Kapitel zu Kapitel, von Seite zu Seite
StrassenPrinzessinvor 10 Tagen

Potenzial steigert sich von Kapitel zu Kapitel, von Seite zu Seite


“Wir müssen aufhören, so zu tun, als ob es Regeln gäbe, als ob irgendjemand irgendetwas wüsste. Niemand weiß einen Scheiß!“ (Seite 370)


Puhh, dieses Buch hat mich am Anfang unfassbar genervt und mich am Ende fast zum weinen gebracht!

Ella ist eine unglaublich Zielstrebige Studentin, die bereits mit Mitte 20 ihr ganzes Leben durchgeplant hat. Was wahnsinnig beeindruckend war und zeitgleich auch irgendwie für einen sehr schwierigen Einstieg gesorgt hat. Vor lauter Planerei konnte ich nur schwer und langsam Ella als Person kennenlernen. Ihre Zielstrebigkeit hat sie oft kühl und unnahbar wirken lassen. Ihre Umgebung war gerade am Anfang, wenn man mit ihr in ihren Kursen und der Nacharbeit beschäftigt war, unsagbar anstrengend. Trotzdem mochte ich sie und im weiteren Verlauf hat sich der ganze Stil ein bisschen verändert, so dass ich sie sogar richtig sympathisch fand! Nach den ersten 100 Seiten hat sich das ganze KlimBim ums Studium etwas gelegt und nur noch eine Nebenrolle gespielt und ab da hatte Ella endlich ihre Zeit um sich zu entwickeln. Ihre starke und verletzliche Persönlichkeit kam zum Vorschein, und nicht nur der Leser, sondern auch Ella selbst, konnte sie/sich von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Eine junge Frau, die wie viele andere, herauszufinden versucht, Wer sie ist und Was sie vom Leben wirklich erwartet.

“Ich fühle mich, als ob mir eine Handvoll Murmeln aus der Hand geschlagen worden und in alle Richtungen davongekullert wäre.“ (Seite 138)

Jamie, der ihren Literaturkurs leitet, war der Perfekte Charakter um ihr zu helfen, alle ihre Murmeln wieder beisammen zu bekommen. Beide konnten sich in ihrer Entwicklung super süß Ergänzen und bestärken, denn auch Jamie hat nicht alle Murmeln beisammen.

Ich habe Ella ihre Gedanken und ihren Tagesablauf gerne Verfolgt aber am besten haben mir die Momente gefallen, als sie mit Jamie zusammen war. Wobei auch ihre neuen Freunde sehr speziell und liebenswert waren.

“Ich schnaube. Es ist traurig, es ist witzig, und auf einmal bin ich erschöpft.“ (Seite 371)

-Mein Jahr mit Dir- von J. Whelan war am Anfang anstrengend, im Mittelteil witzig und zum Ende hin öfters Traurig, doch immer war es Lesenswert! Trotz des holprigen Starts habe ich die Geschichte in nur 2 Tagen verschlungen, und alle Charakter lieben und schätzen gelernt. Die Entwicklungen die die Charaktere machen sind sehr authentisch und die Geschichte nutzt ihr Potenzial mit jeder verstreichenden Seite mehr und mehr aus. Besonders gefallen haben mir die vielen Zitate, die alt aber Zeitlos sind, und immer vor jedem neuen Kapitel einen kleinen Wink in die kommende Richtung gegeben haben. Auch das Cover ist Bildschön und nach dem lesen verbinde ich nun immer eine gewisse Szene damit.

Alles in allem ist das Buch trotz klitzekleiner schwächen perfekt zum schmökern und hat bei mir für unterhaltsame Lesestunden mit ganz viel Gefühl gesorgt!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mein Jahr mit Dir" von Julia Whelan

Konnte mich leider nicht in den Bann ziehen
Jassy1984vor 16 Tagen

KLAPPENTEXT: Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ...

COVER: Das Cover finde ich sehr ansprechen und spiegelt sehr gut den Inhalt des Buches wieder. Das Pärchen in dem Boot, dann Oxford im Hintergrund, alles schöne Details die abgestimmt sind.

MEINE MEINUNG / SCHREIBSTIL:  Es ist für mich nicht leicht das Buch zu bewerten. Ich hatte wirklich meine Schwierigkeiten damit und hab mir von dem Buch etwas anderes erhofft. Der Klappentext hatte mich sofort in den Bann gezogen, doch als ich begann das Buch zu lesen, war mir schnell klar, das mich dieses Buch nicht so abholen kann, wie andere in dem Genre. Mit dem Schreibstil bin ich nicht wirklich zurecht gekommen. Die Sätze wirken abgehackt und alles in einem wirkt es sehr spießig und geschwollen. Das war nicht einmal das Schlimmste,  ich fand es schlimmer das man oftmals Worte gelesen hat, wo normale Menschen sich fast ein Duden daneben legen müssen, damit man wirklich weiß was mit dem Wort gemeint ist. Das hat mich wirklich genervt und auch dazu geführt das ich mich nach und nach durch das Buch gequält habe. Ein leichter, lockerer Schreibstil hätte dem Buch sicher besser getan. Dafür das die Protagonisten noch nicht alt sind, kam ich mir dennoch vor wie in einem Roman für Ältere. Ich finde es sehr traurig, denn die Idee der Geschichte ist wirklich gut und es hätte sehr viel Spaß machen können, aber für mich persönlich hat die Autorin dies mit ihrem Stil etwas kaputt gemacht.

Ella als Charakter finde ich im Grunde sehr sympathisch, aber sie wirkt wie auch ein Teil ihrer Freunde ziemlich altbacken. Jamie ist ebenso ein toller Charakter, aber auch er hat eine gewisse Art an sich, wo ich einfach nicht sagen konnte, dieser Mann reizt mich. Alles ist so typisch britisch und die Zeit in der die Geschichte spielt unpassend. Dazu kommt noch die Sache mit der Politik, die mich nicht interessiert hat. Das Literatur eine Rolle spielen wird, ist durch den Klappentext bewusst, allerdings waren die Gedichte und alles weitere, ebenso für einen Laien total unverständlich. Für andere mag das wiederum sehr interessant sein, aber ich persönlich fand dies sehr anstrengend.

Was mich auch noch gestört hat, das ständig Sprünge in der Geschichte eingebaut waren. Sie sind erst in dem Pub und teilen sich anschließend ein Taxi damit sie zurück nach Hause kommt und Jamie weiter fahren kann. Dann gibt es einen Abbruch der Szene und am nächsten Morgen haben sie sogar die Nacht zusammen verbracht. Allerdings wurde nichts davon beschrieben, was ich schade fand. Als wenn man jegliche sexuelle Details ausgelöscht hat. Dann wird in einer Erzählung im Raum von Wochen, zig Dinge aufgezählt welche passiert sind. Ständig wurden die Szenen abgehackt und prompt beendet, wo man gerade in den Szenen mehr hätte lesen wollen. Das hätte einen gefühlsmäßig auf jedenfall besser gepackt. Ich hab gehofft das Buch würde sich ändern, aber auch nach der Hälfte war ich immer noch frustriert.

Der Roman hätte einfach viel mehr Potenzial gehabt. Manche Kapitel haben mir auch Spaß gemacht und man konnte hier und da mal ein wenig schmunzeln, aber das wurde manchmal auch durch die hochgestochene Schreibweise zunichte gemacht. Fesseln konnte mich am Ende alles nicht so wirklich und ich hab echt versucht mit dem Buch warm zu werden, weil es auch ein absolutes Wunschbuch war. Zum Großteil hat mich die Geschichte nicht berührt und dabei bin ich ein sehr emotionaler Mensch.

Die Beschreibung der Orte waren gut umgesetzt und man bekam auch einen guten Eindruck, ebenso manche Nebencharaktere fand ich interessant und sie brachten wenigstens für manche Momente ein wenig Pep. Am Ende wurde das Buch etwas besser, aber das konnte alles andere leider nicht ausbügeln.

Wer auf einen etwas anderen Schreibstil steht und dieses typisch britische mag, für den ist es sicher ein wundervolles Buch. Von der Geschichte sollte sich aber wirklich jeder selbst überzeugen, denn dies ist nur meine persönliche Meinung. Von mir gibt es daher leider nur 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Du kannst Dein Leben planen, aber nicht Deine große Liebe...

Stell Dir vor: Du hast einen genauen Plan für Dein Leben. Du weißt genau, was Du willst und wie Du Dein Ziel erreichst. Und Du weißt: Absolut nichts kann Dich von Deinem Plan abbringen. 

Doch dann passiert etwas völlig Unerwartetes. Du begegnest jemandem. Ganz zufällig. Und obwohl Du es erst nicht wahrhaben willst, spürst Du bald: Das ist diese EINE Begegnung, dieser EINE Moment, der das ganze Leben verändern könnte. Was tust Du? Folgst Du Deinem Plan oder Deinem Herzen?

Vor dieser schweren Entscheidung steht Ella im Debütroman der Hollywood-Schauspielerin Julia Whelan:

Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ...

Über die Autorin

Julia Whelan ist eine amerikanische Drehbuchautorin, Schauspielerin und preisgekrönte Hörbuchsprecherin. Ihr erster Roman »Mein Jahr mit Dir« spielt in Oxford, der Stadt, in die sie sich während ihres Studiums verliebt hat. Für ihr Debüt hat sie sogar das Drehbuch selbst geschrieben und kann es kaum erwarten, ihren Roman auf der Kinoleinwand zu sehen. Julia Whelan lebt in Kalifornien.

Teilnahme an der Leserunde zu MEIN JAHR MIT DIR

Du möchtest an der Leserunde teilnehmen? Dann bewirb Dich bis 16. Januar und beantworte uns folgende Frage: Ellas großer Traum ist es, in Oxford zu studieren. Welchen großen Wunsch hast Du Dir zuletzt erfüllt? Unter allen Teilnehmern verlosen wir 20 Bücher.

Wir freuen uns auf Eure Kommentare und Leseeindrücke!



Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Julia Whelan wurde am 08. Mai 1984 in Oregano geboren.

Julia Whelan im Netz:

Community-Statistik

in 198 Bibliotheken

auf 48 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks