Julia Zieschang , Johanna Danninger Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 23 Rezensionen
(8)
(16)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress“ von Julia Zieschang

**Sechzehn bittersüße Adventsgeschichten** Alle Jahre wieder kehrt das Christkind auch bei den Wesen der Anderswelten ein. Während die Elfen Morgan und Alahrian auf einen Engel treffen, der vom Himmel fällt, macht sich die Hexe Belle im verbotenen Wald auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Die Werwölfin Lillian versucht ihren sommerlichen Heißhunger nach Zimtsternen zu stillen und die Schüler in AurA Eupa haben eine Unterrichtsstunde vor sich, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz im Gegensatz zu Schneeleopard Liam, der die Festtage am liebsten überspringen würde, und Hexe May, die passend zu Weihnachten im Chaos versinkt. Doch zumindest die Jahreszeitensöhne genießen gemeinsam mit ihren Tiergeistern das besinnliche (Nicht-)Weihnachtsfest…

Interessante Ergänzung

— mii94
mii94

süße Kurzgeschichten, die teilweise etwas zu sehr spoilern - dennoch hat mir jede einzelne mehr oder weniger gefallen!

— Jana1995
Jana1995

Seine vollen Sterne wehrt :)

— Darkwonderland
Darkwonderland

Geschichten zur weihnachtlichen Stimmung

— jessica_nguy
jessica_nguy

[3/5] Süße Weihnachtsgeschichten, mal mehr oder weniger festlich und begeisternd, die man aber nicht unbedingt gelesen haben muss.

— Marysol14
Marysol14

Versüßt die Vorweihnachtszeit mit schönen Geschichten!

— Amy_Thyndal
Amy_Thyndal

Ich habe die Kurzgeschichten wahnsinnig gerne gelesen und fand das Cover zudem auch noch ganz toll gestaltet.

— charmingbooks
charmingbooks

Klasse wenn man die Geschichten dazu kennt, wenn nicht ist es teils eher etwas schwierig

— JeannasBuechertraum
JeannasBuechertraum

Schöne Weihnachtsgeschichten, die Lust auf mehr machen.

— LillianMcCarthy
LillianMcCarthy

Gelungene Weihnachtsgeschichten..

— Bjjordison
Bjjordison
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantastische und romantische Weihnachtsanthologie. Leider mit einem gravierenden Spoiler

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Jana1995

    Jana1995

    18. February 2017 um 16:46

    "Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten" ist eine Weihnachtsanthologie mit 16 mehr oder weniger weihnachtlichen Geschichten verschiedener Impress Autoren und Autorinnen. Ich weiß, wir gehen schon auf den Frühling zu, aber winterliche Kälte haben wir ja trotzdem noch da draußen. Eigentlich sollte die Rezension schon lange online gegangen sein, aber leider kam die Uni dazwischen und ich musste lernen (die Klausurenphase kommt aber auch immer so plötzlich und unerwartet....). Vielleicht habt ihr aber ja trotzdem Lust auf Weihnachten, kalte Wintergeschichten oder behaltet die Anthologie schon einmal für den Dezember im Hinterkopf. Jede Kurzgeschichte basiert auf einer Hauptreihe aus dem impress-Carlsen Verlag. Einige der Geschichten spielen als Prequel vor der eigentlichen Reihe. So erfährt der Leser etwas über den Beginn Hemeras ("Hemera - Wie alles begann" von Jennifer Wolf. Eine Geschichte zur Jahreszeiten-Reihe) oder läuft mit der Protagonistin mit ihrem heißen Latte in einen äußerst heißen, ähh unhöflichen Klassenkameraden ("Weihnachtschaos" von Teresa Sporrer. Eine Geschichte zur Chaos-Reihe). Einige Kurzgeschichten erzählen auch etwas über einen Nebencharakter oder eine Geschichte neben der Hauptgeschichte. Ohje, ich beginne mich zu verhaspeln. Aber da ist jedenfalls alles dabei! Bei einigen Geschichten hatte ich kleine Probleme hinein zu kommen, vor allem da ich gestehen muss die meisten Hauptbücher noch nicht gelesen zu haben. Deshalb habe ich mir vorher immer den Klappentext des ersten Bandes durchgelesen, um eine Ahnung zu erhalten, worum es in der jeweiligen Geschichte gehen könnte oder mit welchem fantastischen Wesen ich es gleich zu tun haben werde (das ist aber sowieso eine Macke von mir. Ich liebe es, mir Klappentexte durchzulesen. Hier ist aber bekanntlich jeder anders). Denn in der Anthologie ist von Göttersöhnen, Hexen, Werwölfen über Vampire und mehr alles vertreten. Ganz besonders gut gefallen hat mir die Geschichte "Ein Märchen aus der Anderswelt" von Johanna Danninger. Eine Geschichte zur Secret-Elements-Reihe. Mein Favorit unter den Kurzgeschichten. Ich fand sie so zauberhaft und diese Geschichte hat mir mit ihrer süßen Protagonistin ein echtes weihnachtliches Feeling bereitet und sogar Lust auf mehr gemacht. Leider enthalten einige Geschichten kleine Spoiler. Besonder der in "Love & Hate - Das Fest der Liebe" von Carina Mueller. Eine Geschichte zur Reihe »Hope & Despair« ist mir im Gedächtnis hängen geblieben. Ich brauche die Bücher nun nicht mehr lesen, obwohl ich mich wirklich auf die Reihe gefreut hatte. ALSO LEST DIE KURZGESCHICHTE BITTE ERST NACH DEN ANDEREN BÜCHERN!!!! Dennoch hat mir diese weihnachtliche Anthologie sehr gut gefallen. Jede Geschichte hat für sich etwas zauberhaftes, romantisches oder fantastisches - oder alles zusammen. Mit dem Schreibstil des einen Autors bin ich besser klar gekommen als dem des anderen, aber im Großen und Ganzen haben mir alle Geschichten zugesagt. Deshalb vergebe ich knappe 4 Eulen.

    Mehr
  • Bittersüße Weihnachten

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Kleine8310

    Kleine8310

    11. February 2017 um 01:50

    "Bittersüße Weihnachten - Fantastisch - romantische Adventsgeschichten" ist eine Anthologie aus dem Carlsen / Impress Verlag, herausgegeben von Diana Tiede. In diesem Ebook finden sich insgesamt sechzehn Kurzgeschichten verschiedener Impress - Autoren und Autorinnen.  Alle Geschichten haben eines gemeinsam, sie sind durchweg weihnachtlich und das war auch der Grund, warum ich sie gerne lesen wollte. Leider hatte ich mir irgendwie ein bisschen mehr davon erhofft, muss ich gestehen. Ich hatte gehofft etwas neuartiges der Autoren und Autorinnen zu lesen, aber dies war meiner Meinung nach, nur bedingt der Fall. Vielmehr sind die Geschichten Ergänzungen zu bereits erschienenen Impress Geschichten, in denen man als Leser/Leserin auf bereits bekannte Charaktere trifft.  Das besondere ist halt nur, dass es quasi eine weihnachtliche Form der Kurzgeschichte zu verschiedenen, bereits bekannten Charakteren, in bekannten Settings gibt. Ich hatte mir unter dieser Anthologie eher etwas neues vorgestellt, bei dem man auf neue Charaktere trifft, die auch komplett neue Geschichten mitbringen, was hier leider nicht der Fall war. "Bittersüße Weihnachten - Fantastische - romantische Adventsgeschichten" war nett zu lesen, hatte, in meinen Augen aber leider nichts neuartiges zu bieten. Eine eingeschränkte Empfehlung gebe ich hier somit nur für Fans der Autoren, die sich ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren wünschen würden!  

    Mehr
  • Interessante Ergänzung

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    mii94

    mii94

    07. February 2017 um 11:50

    Inhalt **Sechzehn bittersüße Adventsgeschichten von Impress** Alle Jahre wieder kehrt das Christkind auch bei den Wesen der Anderswelten ein. Während die Elfen Morgan und Alahrian auf einen Engel treffen, der vom Himmel fällt, macht sich die Hexe Belle im verbotenen Wald auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Die Werwölfin Lillian versucht ihren sommerlichen Heißhunger nach Zimtsternen zu stillen und die Schüler in AurA Eupa haben eine Unterrichtsstunde vor sich, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz im Gegensatz zu Schneeleopard Liam, der die Festtage am liebsten überspringen würde, und Hexe May, die passend zu Weihnachten im Chaos versinkt. Doch zumindest die Jahreszeitensöhne genießen gemeinsam mit ihren Tiergeistern das besinnliche (Nicht-)Weihnachtsfest… Anna-Sophie Caspar Der Stil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, die Geschichte wurde sehr angenehm, locker und spannend erzählt. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen, man erfährt warum manche Charaktere so sind, wie sie eben sind. 7/10 Punkte Julia Zieschang Der Stil ist mir ja schon bekannt und ich muss sagen, auch hier war es wieder sehr locker und flüssig zu lesen. Der Inhalt ist eine schöne Ergänzung zu der Trilogie und man kann sehr deutlich sehen, welche Fortschritte die Charaktere im Einzelnen machen. 8/10 Johanna Danninger Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, leicht und flüssig. Außerdem wurde die Geschichte sehr abwechslungsreich erzählt. Der Inhalt hat mir auch sehr gefallen, es geht um 2 Welten und um die Weihnachtszeit, einen Ausflug und Schnee. 7/10 Teresa Sporrer Der Schreibstil ist mir sehr bekannt, ich kenne jedes veröffentlichte Stück von Teresa Sporrer. Sie schreibt sehr flüssig und witzig, aber auch angenehm und in einem schönen Tempo. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen, es erzählt das Weihnachten bevor die Chaoskuss beginnt :). 10/10 Valentina Fast Der Schreibstil von Valentina Fast verzaubert mich immer wieder. Ich liebe es, wie sie schreibt, ich bin süchtig. Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen, wie auch bei Teresas Geschichte erzählt es das Weihnachten bevor Belle et la magie startet. Es hat mich wirklich überzeugt. 10/10 Andreas Dutter Der Schreibstil des Autors ist mir auch bekannt, ich habe schon 2 Bücher von ihm gelesen und mag ihn. Aber mich hat trotzdem etwas gestört, also es war nicht so ganz perfekt, es hat auf mich ein wenig gezwungen gewirkt. 7/10 Alena & Alexa Coletta Der Schreibstil der Autorinnen hat mir gut gefallen. Die Geschichte wird flüssig und angenehm erzählt. Der Inhalt hat mir auch gefallen. Es geht um die Familie, Krieg und Schottland. 7/10 Ich habe nicht alle Geschichten gelesen, weil ich von den anderen Autoren die Bücher noch nicht kenne und ich möchte mich nicht aus Versehen selbst spoilern. Die Anthologie kann ich euch empfehlen, sie ist perfekt um den Schreibstil mehrer Autoren kennen zu lernen und zu schauen, ob der Schreibstil zu einem passt. 

    Mehr
  • Liebe statt Stress

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Chibi-Chan

    Chibi-Chan

    31. January 2017 um 23:40

    Meine Meinung Geschichte Da hier eine Anthologie vorliegt, ist es immer schwer über die Geschichte zu schreiben. Jede hat ihren eigenen Flair. Doch bei einigen hatte ich oftmals ein weniger weihnachtliches Gefühl. Am liebsten gefiel mir die Schnitzeljagd von Tanja Voosen, die Autorin ist wunderbar. Da ich viele Impress-Bücher lese, kannte ich fast alle Reihen teilweise oder sogar komplett. Die meisten waren meines Erachtens nach recht spoilerfrei, doch gegen Ende des Buches kamen einige kleine Geschichten, die ich noch nicht kannte und mich ab und zu gefragt habe, ob mich der ein oder andere Fakt nicht spoilern würde. Im Vergleich mit den Büchern halten sich alle Schreibstile und das Niveau der Geschichten auf einer Länge oder übertreffen sich sogar. Ich finde es immer schwer eine Kurzgeschichte zu schreiben, die überzeugen soll. Man hat einfach nicht den Platz. Dafür ist es aber sehr gut gelungen. Charaktere Auch bei den Charakteren ist es wieder unterschiedlich. Kennt man die Reihen, so weichen die Meinungen nicht von der damaligen ab. Mochte man die Charaktere, tut man es jetzt noch und anders herum. Einige neue Charakteren konnten mich auch überzeugen und in ihre Welt einladen. So zum Beispiel habe ich nun doch zu der Märchenherz-Reihe von Ann-Kahtrin Wolf gegriffen. Wenn man so überzeugt wird... Schreibstil & Sichtweisen Viele verschiedene Varianten bekommt man zu lesen. Von witzig bis düster, ruhig bis aufgedreht, überzeugend und weniger der geliebte Stil. Bei den Sichtweisen gewinnt das Buch mit neun Geschichten knapp aus der Ich-Erzählperspektive, während aus der dritten Person in sieben Büchern geschrieben wird. Die Schreibstile sind fast durchgehend abwechselnd geschrieben, so hat man immer Abwechslung. Cover & Titel Winterlich überzeugt das Cover von seiner Schönheit. Man sieht die Schneeflocken hinunter tanzen auf den schneebedeckten Wald... In der Mitte ein Junge und ein Mädchen, die sich in Zuneigung aneinander lehnen. Es ist sehr schön gestaltet und passt auf so gut wie alle Geschichten. Genau wie der Titel auch. Fantastisch-romantisch. Besser kann man die Welten nicht beschreiben. Zitat "Vielleicht brauchte es keinen verbotenen Feiertag für eine Geste der Menschlichkeit. Vielleicht war sie an jedem verdammten Tag möglich."  - Position 3030 Fazit Die Anthologie ist definitiv lesenswert. Es gibt Geschichten die überzeugen mehr, andere weniger, doch im großen Ganzen haben sie alle das gewisse Etwas, das einen fernab in den Schnee befördert, in der es Liebe statt Stress gibt.

    Mehr
  • 16 wundervolle Geschichten, 16 unterschiedliche Schreibstile und ein paar tolle Lesestunden

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    ParadiseKiss1988

    ParadiseKiss1988

    18. January 2017 um 11:44

    Der erste Satz:„Wow, in Hamburg hat es nie so viel geschneit, wie hier!“ – „Die Weihnachtsblüte“ von Julia Kathrin Knoll„Meine Schwester hörte schon seit Stunden Last Christmas rauf und runter.“ – „Weihnachtsflüstern“ von Tanja Voosen„Komm schon, mein Großer. So schlimm wird es schon nicht werden…“ – „Love&Hate – Das Fest der Liebe“ von Carina Mueller„Celia von Hohenfeld liebte den Winter.“ – „Wanderer – Zeit des Winters“ von Amelie Murmann„Ich setze mich im Bett auf.“ – „Hemera- Wie alles begann“ von Jennifer Wolf„Ungeduldig lief Vespa in ihrem Zimmer auf und ab.“ – „Wünsche und Sehnsüchte“ von Anna-Sophie Caspar„Mist“, hörte ich Lana von unten aus der Küche schreien, gefolgt von lautem Geschepper. – „Im Herzen vereint“ von Anika Lorenz„Das Buch in meinen Händen wog bestimmt fünf Kilo und ich hatte jetzt schon keine Lust, es nach Hause zu schleppen.“ – „Weihnachtsblues“ von Julia Zieschang„Der Garten wirkte trostlos.“ – „Ein Märchen aus der Anders-Welt“ von Johanna Danninger„ „Ich hasse Mathe“ stöhnend sank Tracy mit dem Kopf voran auf ihre Hefte und rührte sich nicht mehr.“ – „Zimtsternspuren“ von Felicitas Brandt„Der Schnee legte sich wie ein weißer Teppich über den kleinen Ort und hüllte ihn von oben bis unten ein.“ – „Weiss wie Schnee“ von Ann-Kathrin Wolf„Asher Slokum hasste seinen neuen Haarschnitt“ – „Sechs Minuten“ von Kerstin Ruhrick„Feiern Hexen eigentlich Weihnachten?“ – „Weihnachtsquaos“ von Teresa Sporrer„Sicher glaubt ihr meine Geschichte schon zu kennen, mich besser zu kennen als sonst irgendwer und vielleicht stimmt das auch.“ – „Belle et Noel“ von Valentina Fast„Unzählige Schneeflocken wirbelten um die frisch gewordenen Eltern herum.“ – „Merry X-Mas Beauty Hawk“ von Andreas Dutter„ „Zweihundert Pfund?“ rief Fat Frank und ließ sich auf seinen Stuhl fallen, der gefährlich ächzte.“ – „Vampire kann man auch an Heiligabend jagen“ von Alena & Alexa ColettaMeinung:16 Weihnachtskurzgeschichten zu 16 verschiedenen Buchreihen. Jede Geschichte ist so individuell, wie die Buchreihe, zu der sie gehört.Aber keine Sorge, man muss die zugehörigen Buchreihen nicht kennen um die Geschichten zu verstehen, da sie alle auch unabhängig davon gelesen werden können. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es sein kann das man danach die ein oder anderen Bücher bzw Buchreihen mehr auf seiner Wunschliste stehen hat. Denn man kann es auch so sehen, wie kleine unabhängige Leseproben. Man bekommt eine Kurzgeschichte und bekommt gleichzeitig die Möglichkeit in den Schreibstil und die eigentliche Geschichte hinein zu schnuppern.Keine der Kurzgeschichten gleicht sich auch nur annähernd der anderen, auch wenn sich alle 16 um Weihnachten drehen. Es ist schwer vorstellbar, man muss es einfach selbst gelesen haben. :)Natürlich gab es auch Geschichten, die besonders heraus gestochen haben und mich persönlich sofort begeistert habe, wie zB die Kurzgeschichte zu „Hope&Despair“, nach der ich mir sicher war, - Die Reihe muss unbedingt noch bei mir einziehen! – Der Schreibstil von Carina Mueller ist einfach klasse und hat mich mit Love & Hate aus der Weihnachtsgeschichte mitfiebern lassen, sodass ich es kaum erwarten kann nun auch Hope & Despairs Geschichte kennenzulernen.Einige Buchreihen, zu denen es in „Bittersüße Weihnachten“ eine kurze Weihnachtsgeschichte gibt, kannte ich bereits und muss sagen, die Autoren sind ihren Schreibstilen treu geblieben und man kann sich recht sicher sein, dass wenn man die Weihnachtsgeschichte mag, einem auch die Buchreihe gefallen wird.CoverFarblich gefällt mir das Cover sehr gut, es strahlt eine weihnachtliche Atmosphäre aus, auch wenn es nicht in den klassischen rot/grün Tönen gehalten ist. Der Schatten des Pärchens, sowie die schneebehangenen Bäume unterstreichen das ganze perfekt.CharaktereNatürlich sind bei 16 Weihnachtsgeschichten auch sehr vielfältige und vor allem auch sehr unterschiedliche Charaktere zu finden.In manche konnte ich mich mehr und in andere weniger hineinversetzen, aber alle haben eines gemeinsam, egal ob Lucy, Taylor, Hunter, Hope, Despair, Love, Hate, Celia, May, Vespa, Giovanna, Lana oder die vielen anderen, die ich hier nicht aufgezählt habe, es hat mir eine Freude gemacht sie bei ihren Geschichten begleiten zu dürfen.Fazit:16 wundervolle Weihnachtskurzgeschichten und 16 unterschiedliche Schreibstile in einem Buch, bei dem es sich auf jedenfall zu lesen lohnt und das nicht nur in der Vorweihnachtszeit.Es war mir eine Freude, dass ich die vielen unterschiedlichen Charaktere bei ihren Weihnachtserlebnissen begleiten durfte.

    Mehr
  • Total tolle kurz Geschichten für den Winter und für das Weihnachtsfest =)

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Darkwonderland

    Darkwonderland

    10. January 2017 um 17:51

    In dem Buch gibt es viele verschiedene kurz Geschichten aus verschiedenen Reihen =)  darum werde ich nicht die direkte Inhaltsangabe schreiben so wie bei den andern Büchern die ich gelesenen habe. Das wäre auch zu viel des guten. Es sind wie gesagt mehre Geschichten aus der Rubrik Fantasy Reihen. Werwölfe, Feen, Hexen, Engel und diverse andere Gestalltenwandler machen die ein oder andere Bekanntschaft mit Weihachten oder dem Winter. Schön geschrieben egal von welchen Autoren bzw. Autorinnen geschrieben. Leicht zu lesen und ich hatte nicht das Gefühl das ich alle Reihen hätte kennen müssen. Einfach wunderbar und toll....da kommt richtige Weihnachtsstimmung auf.     Ich bin restlos begeistert. Ich kann euch diese tolle Sammlung nur empfehlen auch wenn Weihnachten schon vorbei ist...ich finde man kann es immer und jeder Zeit lesen. Daumen Doppel hoch sage ich nur dazu. Und es gibt die ein oder andere Reihe auf die ich durch dieses Buch aufmerksam geworden bin.

    Mehr
  • Bittersüße Weihnachten

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    03. January 2017 um 19:09

    In der Vorweihnachtszeit wurde ich auf die Veröffentlichung „Bittersüße Weihnachten“ aus dem Impress-Verlag aufmerksam.Hinter dem Titel verbergen sich 16 kurzweilige Geschichten, die alle auf Serien aus dem Verlagsprogramm von Impress basieren. Alle Erzählungen können aber auch gut ohne Kenntnis der dazugehörigen Reihen gelesen werden.Mir hat die Geschichtensammlung in „Bittersüße Weihnachten“ gut gefallen. Die Geschichten sind kurzweilig geschrieben, verbreiten phantasievolle Lesestimmung und versprühen dabei vorweihnachtliches Flair. Das perfekte Lesefutter für die Adventszeit!Die ein oder andere Reihe werde ich mir nach den entsprechenden Kurzgeschichten auch noch mal näher anschauen ;-)

    Mehr
    • 4
  • Nicht notwendig, aber süß ♥

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Marysol14

    Marysol14

    02. January 2017 um 20:25

    Süße Weihnachtsgeschichten, mal mehr oder weniger festlich, mehr oder weniger begeisternd, die man aber nicht unbedingt gelesen haben muss, aber ein nettes Schmankerl sind für alle, die noch nicht sicher sind, ob sie die Reihen lesen wollen oder diejenigen, die mehr über ihre liebsten Charaktere lesen möchten.   Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/bittersusse-weihnachten.html Als großer Weihnachts- und im.press- Fan musste ich diese Geschichtensammlung natürlich unbedingt haben, nicht nur um bekannte und ins Herz geschlossene Figuren wiederzutreffen, sondern auch, um eventuell neue Freundschaften zu schließen und den ein oder anderen Buchtipp zu bekommen. Ich werde jetzt einfach ein paar Sätze zu jeder Kurzgeschichte sagen ;)   #1 Die Weihnachtsblüte [5/5] Diese Geschichte kannte ich bereits aus dem Magazin und hat zusätzlich dazu beigetragen, diese Anthologie zu lesen. Obwohl ich die Elfenblüten- Reihe nämlich nicht kenne, kam ich wunderbar mit und wurde in Weihnachtsstimmung versetzt.    #2 Weihnachtsflüstern [3/5] Das Lesen dieser Geschichte wäre mir einfacher gefallen, hätte ich die Charaktere der Sommerflüstern- Reihe bereits gekannt, denn ihr Charakter und ihre Geschichte wurde leider nicht angerissen. Dennoch süß und weihnachtlich ♥   #3 Love & Hate - Das Fest der Liebe [5/5] Awwwwwh, so süß! Konnte mich absolut begeistern, zumal Hate sich im letzten Band eh zu meinem Liebling gemausert hat. Ich denke auch nicht, dass die Geschichte einen spoilert, wenn man die Hope & Despair- Trilogie noch nicht kennt.   #4 Wanderer - Zeit des Winter [3/5] Angenehm geschrieben und auch ganz nett, nur deutlich weniger weihnachtlich, als erhofft und zudem tat ich mich teilweise schwer, der Geschichte zu folgen, da ich die Wander- Dilogie (noch!) nicht gelesen habe.   #5 Hemera - Wie alles begann [3/5] Recht traurige Geschichte mit (für mich) zu vielen Perspektiven. Die vier Jungs der Jahreszeiten- Reihe möchte ich allerdings nun definitiv kennen lernen.   #6 Wünsche und Sehnsüchte [2/5] Diese Geschichte wollte bei mir einfach keine Weihnachtsstimmung aufkommen lassen, da mir Vespas Bruder dermaßen unsympathisch war. Die Verzaubert- Reihe werde ich nicht lesen.   #7 Im Herzen vereint [3/5] Hach, wie traurig... Jetzt wüsste ich gerne, was mit Emily passiert ist (und ob sie eventuell doch noch lebt!). Bestimmt tolle Ergänzung, wenn man die Heart against Soul- Trilogie kennt, mich konnte die Geschichte aber nicht vollständig überzeugen.   #8 Weihnachtsblues [3/5] Ich habe die Phönix- Trilogie gelesen und konnte dieser Kurzgeschichte dennoch nicht so viel abgewinnen, weil sich Vincent meiner Meinung nach unmöglich verhalten hat und Caros Erlebnisse nicht soooo weltbewegend sind.   #9 Ein Märchen aus der Anderswelt [5/5] Vor der eigentlichen Handlung der Secret Elements- Reihe spielend und somit spoilerfrei konnte mich vor allem die junge Jessica begeistern, die noch so kindlich niedlich und süß ist. Ein märchenhaftes und weihnachtliches Abenteuer ♥   #10 Zimtsternspuren [2/5] Ich kenne die Protagonisten der Lillian- Reihe nicht, aber auf den wenigen Seiten wurden sie mir leider auch nicht sympathisch, zumal ich mich einfach nicht für Wolfswesen begeistern kann. Die Idee von Weihnachten im Sommer war allerdings bezaubernd.   #11 Weiss wie Schnee [3/5] Dieses Prequel zur Märchenherz- Trilogie gefiel mir, nur machte es für mich wenig Sinn, da Alex ihren Will doch erst in Band 1 kennenlernt, ohne ihn wiederzuerkennen?    #12 Sechs Minuten [4/5] Besonders gefreut an dieser Geschichte zur Forbidden Touch- Trilogie hat mich die Erwähnung eines alten Weihnachtsfilmes, den wir mal im Englischunterricht geguckt haben, dessen Titel ich aber vergessen hatte. Auch die Andeutung einer Liebe zwischen Jungs (wenn ich das richtig verstanden habe?) gefiel mir.   #13 Weihnachtschaos [5/5] Ich liebe den Humor, Mays Vater und das Verrückte der Chaos- Trilogie und so konnte mich auch diese Kurzgeschichte begeistern, besonders weil deutlich wird, dass Mays Vater sie tatsächlich liebt und beschützt *-*   #14 Belle et Noël [3/5] Die Idee, Belle das Erlebte wieder vergessen zu lassen, war für mich das beste dieser Geschichte zur Belle et la magie- Reihe, denn ansonsten war sie für mich eher unweihnachtlich und ich war verwundert, woher Belle Gastons Namen kennt...   #15 Merry Xmas Beautyhawk [2/5] Leider fand ich diesen Zusatz zur Beauty Hawk- Reihe weder weihnachtlich noch begeisternd, da kaum etwas passiert, außer dass Cecilia sich selbst bemitleidet :/   #16 Vampire kann man auch an Heiligabend jagen [5/5] Cool auch mal etwas über Dora & James zu erfahren! Ich kann die Geteiltes Blut- Trilogie nur jedem ans Herz legen, denn sie ist aufregend, düster und geheimnisvoll.       Zu meinen Bewertungen möchte ich an dieser Stelle noch hinzufügen, dass ich damit nicht die grundsätzliche Arbeit der Autoren oder explizit ihren Schreibstil bewerte, sondern lediglich die Kurzgeschichten an sich.  Denn natürlich gehören sie zu den jeweiligen Reihen, aber meiner Meinung nach sollten sie auch alle einzeln gelesen werden können. Und manche ließen einen zu stark im Dunkeln tappen, wenn man die dazugehörige Reihe noch nicht kennt und wieder andere brachten einfach nichts, da kaum etwas geschieht, das einem eine andere Perspektive ermöglicht, Zusatzinformationen gibt oder Hintergrundwissen vermittelt. Sprich: Kann man lesen, ist auch ganz nett, aber bringt einen weder weiter noch motiviert einen groß, die eigentliche Reihe zu beginnen.

    Mehr
  • Adventsgeschichten

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    jessica_nguy

    jessica_nguy

    29. December 2016 um 20:55

    In dieser wunderschönen süßen Weihnachtsanthologie haben sich genau 16 Impress-Autorinnen zusammen geschlossen, jeden Tag mit einer netten Kurzgeschichte zu versüßen und das kurz vor Weihnachten natürlich.Jede einzelne Kurzgeschichte ist mit den Motto "Weihnachten ist ein Fest der Liebe " verschmünkt. Jedoch nicht bei allen aber es ist in Ordnung. Denn gerade deswegen, macht es doch sehr kuschelig solche Kurzgeschichten zu lesen.Leider hatte ich es nicht geschafft, diese vor Weihnachten zu lesen, erst dannach aber die Stimmung hatte man trotzdem.Auf jeden Fall gelungen, für einsame Festtage.

    Mehr
  • Kurz vor Weihnachten

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Amy_Thyndal

    Amy_Thyndal

    26. December 2016 um 11:12

    In dieser Weihnachtsanthologie haben zahlreiche Impress-Autoren nochmal die Feder gezückt und eine Kurzgeschichte passend zu ihrer Reihe geschrieben. Dabei kann man - wie ich - das alles auch völlig ohne Vorwissen lesen, aber Vorsicht! Es könnte sein, dass man danach noch deutlich mehr Lust auf ihre Geschichten bekommt und der SuB schlagartig anwächst. Mit einer Freundin habe ich versucht, die Anthologie als Adventskalender zu lesen. Gegen Ende war es dann doch eher einen Tag aussetzen und am nächsten zwei lesen, weil es halt doch nicht immer ging... Dennoch haben mir die vielen Kurzgeschichten die Vorweihnachtszeit versüßt und mich mehr in Weihnachtsstimmung versetzt. Gleichzeitig konnte ich von vielen verschiedenen Welten träumen, in die ich noch eintauchen werden kann... Denn viele Fragen bleiben nach dem Lesen offen und wollen noch durch die Lektüre der Reihe gelöst werden. Aber ich bin mir sicher, auch noch nach Weihnachten kann die Anthologie den Lesern Freude bereiten, welchen die Impress-Reihen gefallen haben. Ein freudiges Wiedersehen mit euern Lieblingscharakteren wartet auf euch!

    Mehr
  • Tolle Geschichten

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Blacksally

    Blacksally

    23. December 2016 um 17:59

    Ich mag Kurzgeschichten sehr gerne und da ich viele Titel vom Im.press Verlag kenne, musste ich natürlich auch dieses Ebook haben.Es sind hier 16 Geschichten vertreten, die alle etwas mit verschiedenen Im.press Titeln zu tun haben, natürlich Weihnachtlich angehaucht und mit viel Freude und Geschenken.Das schöne hierbei ist auch, das man die Hauptgeschichten nicht unbedingt kennen muss um diese Kurzgeschichten lesen zu können.Meine Persönliche Lieblingsgeschichte in dem Buch war die von Forbidden Touch, dessen Hauptgeschichte ich ja bereits geliebt habe. Aber auch die von der Elfenblüten-Reihe fand ich sehr schön und war sogar zu tränen gerührt, als ich diese gelesen habe.Die Geschichten an sich sind alle sehr einfach und schnell zu lesen, ich habe jeden Tag eine gelesen und fand die unterschiedlichen Schreibstile sehr interessant und es war auch mal was anderes. Natürlich passt dieses Buch perfekt in die Weihnachtszeit, sodass ich doch noch mehr Lust auf Weihnachten bekommen habe. Kurzgeschichten gehen einfach immer :)Fazit:Eine tolle Sammlung an Weihnachtlichen Kurzgeschichten. Für Fans vom Im.press Verlag auf jeden fall ein absolutes muss 

    Mehr
  • süße Geschichtenm die einen in Weihnachtsstimmung versetzen

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    charmingbooks

    charmingbooks

    21. December 2016 um 10:26

    **Sechzehn bittersüße Adventsgeschichten von Impress**   Alle Jahre wieder kehrt das Christkind auch bei den Wesen der Anderswelten ein. Während die Elfen Morgan und Alahrian auf einen Engel treffen, der vom Himmel fällt, macht sich die Hexe Belle im verbotenen Wald auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Die Werwölfin Lillian versucht ihren sommerlichen Heißhunger nach Zimtsternen zu stillen und die Schüler in AurA Eupa haben eine Unterrichtsstunde vor sich, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz im Gegensatz zu Schneeleopard Liam, der die Festtage am liebsten überspringen würde, und Hexe May, die passend zu Weihnachten im Chaos versinkt. Doch zumindest die Jahreszeitensöhne genießen gemeinsam mit ihren Tiergeistern das besinnliche (Nicht-)Weihnachtsfest…   Meinung:   Wie der Klappentext hier einem als Leser schon prophezeit ist es eine Anthologie mit 16 weihnachtlichen Kurzgeschichten zu den verschiedensten Reihen / Büchern aus dem Impress Verlag. Generell kann man diese Kurzgeschichten sicherlich ohne Vorwissen lesen und sich trotzdem in die Story einfinden. Auch wenn draußen kein weihnachtliches Wetter herrscht – diese Anthologie versetzt euch garantiert in die passende Stimmung.   Ich selber war bzw. bin wirklich froh drüber – dass ich alle Geschichten kenne. Sie auf irgendeine Art und Weise gelesen habe und somit einen grandiosen Bezug herstellen konnte. Manchmal war es fast so – als würde man alte Bekannte wieder treffen. Dadurch war es natürlich sehr leicht einzutauchen – und sich einfach mitreißen zu lassen.   Nicht alle haben mir absolut zugesagt und andere haben das wieder herausgerissen. Nichts desto trotz ist diese Anthologie eine wunderbare Zusammenfassung von mehreren ganz lieben Impress Autoren. Die Geschichten begeistern auf unterschiedlichen Art und Weisen und lassen die Herzen dahinschmelzen.   Fazit:   Ich habe die Kurzgeschichten wahnsinnig gerne gelesen und fand das Cover zudem auch noch ganz toll gestaltet. Für jeden Impress Fan zu Weihnachten einfach ein MUSS.

    Mehr
  • Weihnachts-Anthologie der Impress Reihen 2016

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    JeannasBuechertraum

    JeannasBuechertraum

    19. December 2016 um 15:49

    InhaltEuch erwarten 16 Kurzgeschichten welche allesamt in einer Impress Reihe, Trilogie, Dilogie oder einem Einzelband spielen die bereits komplett oder zumindest teilweise erschienen sind. Oftmals sind es Vorgeschichten die jedoch nicht spoilern. Alle haben im Kern etwas Weihnachtliches in sich. Mal geht es um den Weihnachtsabend ein anderes mal um Plätzchen backen oder um einen Versuch Weihnachtsstimmung zurück zu erobern und zu überbringen - man bekommt aufjedenfall eine menge Weihnachtsfeeling in dieser Anthologie.Autoren die eine Geschichte präsentieren sind:-Julia Kathrin Knoll (Elfenblütenreihe)-Tanja Voosen (Sommerflüstern-Reihe)-Carina Müller (Love & Hate-Trilogie)-Amelie Murmann (Wanderer Reihe)-Jennifer Wolf (Jahreszeiten Reihe)-Anna-Sophie Casper (Verzaubert Reihe) -Anika Lorenz (Heart against Soul-Reihe) -Julia Zieschang (Phönix-Saga)-Johanna Danninger (Secret Elements Reihe)-Felicitas Brandt (Lilian-Reihe)-Ann-Kathrin Wolf (Märchenherz-Reihe)-Kerstin Ruhkieck (Forbidden-Touch-Reihe) -Teresa Sporer (Chaos-Trilogie)-Valentina Fast (Belle et la magie-Dilogie)-Andreas Dutter (Beauty-Hawk)-Alena und Alexa Coletta (Geteiltes-Blut-Reihe)MeinungFür absolute Impress-Fans ist es ein MUSS. Es ist genial wenn man die Geschichten kennt zu denen die Kurzgeschichten gehören. Wenn man sie jedoch nicht kennt (und ich kann von beidem sprechen da ich nur etwa die hälfte bzw eher nur 1/3 der Geschichten kannte die zu den Kurzgeschichten gehören) - dann ist es etwas schwieriger. Weihnachtschaos hat mir super neugierig auf die Geschichte gemacht (die Chaosreihe kenn ich bisher noch nicht) bei Weiß wie Schnee kam ich super schwer rein - da hätte man sicher mehr mit gehypt wenn man die Trilogie vorher kennen würde. Aber auch bekanntes kann enttäuschen. Love & Hate hätte so gut werden können wenn es keine logischen Fehler gehabt hätte (und so Fehler tun weh wenn man bedenkt das die Geschichten lektoriert wurden). Mein Highlight war Weihnachtsflüstern: eine richtig tolle Idee und super geschrieben. Die Meisten Geschichten waren für mich aber leider eher mittelmaß. Natürlich war es genial doch nochmal was von den Jahreszeiten lesen zu dürfen aber auch da war mir das zu Inhaltslos. Mein FazitWenn man viele der Geschichten kenn wird es ein Highlight noch mehr von ihnen lesen zu können und das gesammelt in einem Band. Auch wenn man mal in die Schreibstile reinlesen will ist es eine gute Möglichkeit die verschiedenen Autoren kennen zu lernen. Wenn man allerdings nur kleine süße Weihnachtsgeschichten lesen möchte würde ich wohl eher eine andere Weihnachts-Anthologie ausprobieren.

    Mehr
  • Eine tolle Anthologie von Impress

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    15. December 2016 um 15:48

    Inhalt: **Sechzehn bittersüße Adventsgeschichten** Alle Jahre wieder kehrt das Christkind auch bei den Wesen der Anderswelten ein. Während die Elfen Morgan und Alahrian auf einen Engel treffen, der vom Himmel fällt, macht sich die Hexe Belle im verbotenen Wald auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Die Werwölfin Lillian versucht ihren sommerlichen Heißhunger nach Zimtsternen zu stillen und die Schüler in AurA Eupa haben eine Unterrichtsstunde vor sich, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz im Gegensatz zu Schneeleopard Liam, der die Festtage am liebsten überspringen würde, und Hexe May, die passend zu Weihnachten im Chaos versinkt. Doch zumindest die Jahreszeitensöhne genießen gemeinsam mit ihren Tiergeistern das besinnliche (Nicht-)Weihnachtsfest… (Quelle: Verlag)Meine Meinung: Seit ich gehört habe, dass dieses Buch rauskommt, habe ich ihm schon entgegengefiebert: Die neue Anthologie der Impress Autoren. Ich war schon von der Anthologie im letzten Jahr sehr begeistert und habe tatsächlich nie wirklich gehofft, dass es eine weitere geben wird. Aber umso überraschter war ich abschließend und ich hoffe, dass es auch im nächsten Jahr wieder eine gibt. Denn aus verschiedensten Gründen möchte ich nicht mehr auf diese verzichten. Sie beinhaltet sechszehn Geschichten bekannter Imprss Autoren. Diese haben meist im Verlaufe des Jahres erfolgreich veröffentlicht bzw. wiederveröffentlicht und ihre Weihnachtsgeschichte ist an diese Reihe angelehnt. Was ich dabei sehr schön finde ist, dass man die dazu passende Buchreihe nicht kennen muss, um die Kurzgeschichte dazu zu verstehen und es wird nicht viel vorgegriffen sodass man auch, wenn man die Reihe noch lesen will, nicht allzu viel verraten bekommt. Für mich hat die Anthologie auch dieses Jahr wieder zwei positive Punkte gehabt. Zum einen bekommt man ein tolles Wiedersehen mit Charakteren und Geschichten, die man schon gelesen oder teilweise gelesen hat. Man taucht erneut ein in ihre Welt und erfährt Neues über sie. Darüber hinaus finde ich es auch immer sehr spannend, etwas darüber zu erfahren, wie Weihnachten in den unterschiedlichen (Fantasy)Welten gefeiert wird. Auf der anderen Seite gab es dieses Jahr auch wieder sehr viele Geschichten, deren zugehörige Reihe ich noch nicht kannte (und diese waren meist in der Überzahl-). Diese Geschichten sind für mcih aber nicht weniger toll sondern vielmehr sehr wertvoll. Denn abgesehen davon, dass auch die meisten von ihnen schön lesbar und interessant waren, geben sie mir einen sehr guten Eindruck vom Schreibstil des Autors oder der Autorin und zeigen mir darüber hinaus noch, ob die Hauptreihe etwas für mich sein könnte. So haben einige Impress Geschichten Platz auf meinem Wunschzettel gefunden und andere konnte ich definitiv ausschließen. Bewertung: Ich habe mich sehr auf die neue weihnachtliche Anthologie von Impress gefreut und wurde nicht enttäuscht. Zwar konnte mir nicht jede der sechszehn Geschichten komplett zusagen aber ich freute mich besonders über ein Wiedersehen mit alten Bekannten und die restlichen Geschichten haben mir bei der Entscheidung, ob ich die Hauptreihen lesen will, sehr weitergeholfen.  Vielen Lieben Dank an Impress für das winterliche *Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Wirklich fantasievoll

    Bittersüße Weihnachten. Fantastisch-romantische Adventsgeschichten von Impress
    Lesefee_booklover

    Lesefee_booklover

    10. December 2016 um 20:56

    Die Kurzgeschichten aus diesem ebook gehören alle zu Reihen, die bereits im Impress Verlag erschienen sind. Da man laut Beschreibung die Geschichten auch verstehen soll, wenn man die Reihen noch nicht kennt, war ich sehr neugierig auf die Sammlung, weil ich Weihnachten einfach liebe.Leider hatte ich dann mit einigen Geschichten doch Schwierigkeiten, weil ich die Charakteren nicht verstanden habe oder irgendwie doch ein gewisses Hintergrundwissen erforderlich gewesen wäre. Die Geschichten, mit denen ich dann auf Anhieb etwas anfangen konnten haben mir aber gut gefallen und haben auch das Weihnachtsfeeling super rüber gebracht.

    Mehr
  • weitere