Julia Zieschang Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(9)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ von Julia Zieschang

Kann eine neue Liebe alte Wunden heilen?
Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte ...

Eine süße Geschichte die für mich leider wirklich schnell vorhersehbar war.

— charmingbooks

Eine Geschichte voller Emotionen

— Meine_Magische_Buchwelt

Einfach genial - absolute Leseempfehlung!

— Jinscha

So wunderbare Geschichte

— SteffiDe

Ein wundertolles Buch mit liebenswerten Charakteren, das ich nur weiterempfehlen kann <3

— the_ocean_of_books

Emotional Liebesgeschichte

— NiQue

An Emotionalität kaum zu überbieten. Leseempfehlung von mir...

— steffib2412

Stöbern in Liebesromane

Crashed

Ich bin der Autorin rettungslos verfallen & zähle mich zu einem Fangirl! Toller 3. Teil mit göttlichem Humor, Gefühlen, Drama & Knistern! <3

Tini_S

Verliere mich. Nicht.

Nicht so überraschend wie Teil 1, aber dennoch eine super Fortsetzung. 4 Sterne!

Lrvtcb

Gut geplant ist halb verliebt

Eine leichte, wunderschöne Geschichte und eine Verdeutlichung, dass man nicht nur im Hier und Jetzt leben sollte :-)

Lrvtcb

Taste of Love - Zart verführt

Sportfreak trifft auf die weibliche Chocolaterie und er läuft weg vor grossen Liebe.

Mogni

The Goal – Jetzt oder nie

Ein etwas schwacher, aber dennoch schöner Abschluss der Reihe

TuffyDrops

Berühre mich. Nicht.

Klasse Young Adult Roman, freue mich auf den 2.Teil

chrissysbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • konnte mich vollends gefangen nehmen

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Manja82

    21. January 2018 um 12:07

    KurzbeschreibungKann eine neue Liebe alte Wunden heilen?Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte …(Quelle: Forever)Meine MeinungVon der Autorin Julia Zieschang kenne ich bereits andere Romane. Nun hatte ich die Chance ihr neuestes Werk „Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ zu lesen.Vom Cover wurde ich hier sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich mich auch rasch ans Lesen gemacht.Die hier handelnden Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Julia Zieschang hat ihnen alle Leben eingehaucht, hat sie mit viel Liebe zum Detail gezeichnet.Noelle, die einfach nur Elle genannt wird, gefiel mir richtig gut. In ihrer Vergangenheit gibt es etwas, für das sie sich die Schuld gibt. Dies hat sie geprägt, so dass sie aus ihrer Heimat weggegangen ist. In Berlin will sie neu anfangen und zur Ruhe kommen. Ich empfand Elle als wirklich sympathisch gestaltet, ich mochte sie gerne und ich habe ihre Entwicklung sehr gerne mitverfolgt.Leon ist Fotograf und er wirkte doch recht aufgeschlossen und offen auf mich. Wenn man aber genauer hinblickt, zwischen den Zeilen liest, merkt man ihn bedrückt etwas. Auch Leon mochte ich sehr gerne, er hilft Elle wieder Freude am Leben zu finden.Die wenigen Nebenfiguren sind ebenso gut gezeichnet. Julia Zieschang hält sich hier aber ganz bewusst zurück, der Fokus liegt klar auf den beiden Protagonisten.Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach und flüssig zu lesen. Ich bin schnell in der Geschichte drin gewesen und konnte vollkommen abtauchen.Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Elle. So erhält man als Leser einen richtig guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt und kann ihre Handlungen noch viel besser nachvollziehen.Die Handlung konnte mich richtig gut unterhalten. Es ist eine Liebesgeschichte, ein auf und ab der Gefühle. Immer wieder hat die Autorin Wendungen eingebaut, die neue Dinge ins Geschehen einbringen. Mir gefiel dies sehr gut, so wird man noch mehr ans Buch gebunden.Hinzu kommen hier wirklich tolle Beschreibungen der Umgebung. Es ist alles vor meinem Auge zum Leben erwacht, ich konnte es mir sehr gut vorstellen.Das Ende empfand ich persönlich als gelungen. Es passt zur hier erzählten Gesamtgeschichte, schließt diese ganz wunderbar ab und macht sie rund.FazitKurz gesagt ist „Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ von Julia Zieschang ein Roman, der mich vollkommen gefangen nehmen konnte.Sehr gut gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung mit einer Liebesgeschichte, die ich persönlich als richtig schön empfand und deren Umgebungsbeschreibungen Kopfkino verursachen, haben mir begeistert und mir ganz wunderbare Lesestunden beschert.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr
  • Leuchten im Nebel

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    MissBille

    19. January 2018 um 16:35

    Das Cover ist in warmen Farben gehalten und das vermittelt gleich romantische Stimmung.Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.Ein Neubeginn in der Großstadt. Studieren und die Vergangenheit hinter sich lassen. Das wünscht sich Elle. Jeden Tag eine gute Tat vollbringen. Das hat sich Leon vorgenommen. Und dabei kommen sie sich bereits am ersten Tag näher. Aber können sowohl Elle, also auch Leon ihre Vergangenheit hinter sich lassen?Die Protagonisten sind total sympathisch. Solche Freunde könnte man sich auch privat vorstellen. Finde aber die Entwicklung, die sie im Laufe der Geschichte machen gut. Natürlich und authentisch, so könnte man sie beschreiben.Der Schreibstil der Autorin ist modern, leicht und flüssig zu lesen. Bereits zu Beginn ist man gleich ergriffen und an die Geschichte gefesselt. Auch die Spannung war hierbei immer da und wurde auch weiter gesteigert.Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.Die Geschichte ist berührend und tiefgründig. Dazu kommen noch mehr oder weniger dramatische Szenen, die dies alles noch verschärfen. Dann gibt es auch noch Personen und Szenen die dies mit ihrer humorvollen und ehrlichen Art wieder auflockern. Aber dennoch überwiegen auch hier liebevolle und romantische Szenen.Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden dabei auch angesprochen. Man konnte hier gut mitleiden, mithoffen, mitfühlen und mitlieben.Dennoch gibt es von mir einen kleinen Sternabzug, da manches noch tiefgründiger und detailierter hätte sein können.Aber dennoch empfehle ich euch das Buch gerne weiter!

    Mehr
  • Sternenschöne Idee - leider mit einigen Schwächen

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    charmingbooks

    16. January 2018 um 17:35


  • Vom Schicksal zusammengeführt

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Meine_Magische_Buchwelt

    09. January 2018 um 14:39

    Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte.Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Elle, so dass ich mich gut in ihre Gedanken und Gefühlswelt reinversetzen konnte. Dabei wechselt die Handlung zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit, wodurch man Elles Traurigkeit umso besser verstehen und nachfühlen kann.Elle und Leon scheint das Schicksal zusammengeführt zu haben, das war von Anfang an ersichtlich und sie geben auch ein wirklich schönes Paar ab. Zwei völlig fremde Menschen, die sich einander Trost und Nähe schenken. Ich habe mit beiden mitgefühlt und konnte sie auch gut verstehen.Leider war die Handlung insgesamt doch recht vorhersehbar, was ich schon etwas schade fand. Ich hätte mir bei Leons Geheimnis einfach etwas anderes gewünscht. Dennoch konnte die Geschichte mit vielen Emotionen aufwarten und berührt damit das Leserherz.Fazit:Eine emotionale Geschichte, die zu Herzen geht. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Mehr
  • Wunderbares Buch: Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Jinscha

    07. January 2018 um 11:39

    Das Buch "Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel" habe ich per Zufall entdeckt. Ehrlich gesagt hatte ich eher ein "0815-Buch" erwartet. Jedoch merkte ich schon nach wenigen Seiten, dass dieses Buch etwas ganz Spezielles ist. Es hat mich sofort gepackt und berührt. Noelle, Leon und Hannah habe ich sofort in mein Herz geschlossen...  Durch den super Schreibstil und die Spannung konnte ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen.  Gerne werde ich wieder einmal ein Buch von Julia Zieschang lesen :-) Fazit: Ich fand es einfach genial - 5 Sterne! Absolute Leseempfehlung! #LeuchtenImNebel #NetGalleyDE

    Mehr
  • Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    SteffiDe

    03. January 2018 um 20:54

    Cover:Das finde ich wunderschön gestaltet, es passt einfach. Es ist so romantisch und gefühlsvoll.Klappentext:Kann eine neue Liebe alte Wunden heilen? Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte ...Meinung:Der Schreibstil ist einfach wunderbar, so schön leicht und locker zu lesen, man taucht schnell ab in die Welt von Elle. Es wird aus der Sicht von Elle erzählt, so bekommt man sehr gut einen Einblick in Ihrer Gefühls- und Gedankenwelt. Es ist einfach eine sehr packende und mitreißende Liebesgeschichte, wo man mitfiebern muss und auch ab und zu schmunzeln. Alle Charaktere sind sehr sympatisch und authentisch beschrieben. Kann ich nur empfehlen zu lesen, es lohnt sich auf jeden Fall!

    Mehr
  • Julia Zieschang zieht den Leser wieder mit !!

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Swiftie922

    03. January 2018 um 13:26

    Inhalt : Meine Meinung : In“ Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ geht es um Elle, die ihre alte Heimat verlässt und versucht die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Gleich am ersten Tag in Berlin trifft sie auf Leon. Dieser hat sich vorgenommen jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Er will Elle aufmuntern und ihr so helfen. Beide treffen sich wieder und es entstehen Gefühle, doch er scheint ein Geheimnis zu haben....Leon ist Produktfotograf und doch liebt er es auch andere Dinge zu fotografieren. Er wirkt auf den ersten Blick aufgeschlossen und ihn scheint auch wenn man es nicht auf den ersten Blick sieht auch etwas zu bedrücken. Noelle (Elle) verlässt nach dem Schulabschluss ihre Heimat, weil es etwas in ihrer Vergangenheit gibt für das sie sich immer die Schuld gibt. Sie will in Berlin einen Neuanfang wagen mit ihrem Studium und hofft so etwas zur Ruhe zu kommen. Kann sie irgendwann neuanfangen?Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Noelle erzählt. Der Leser kann so einen Blick in ihre Gefühls und Gedankenwelt bekommen. Die Kulisse von München und Berlin hat einfach zur Geschichte gepasst. Die Nebenfiguren wie ihre Schwester Hannah haben die Geschichte mit Gestaltet und sie ist ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Der Leser erfährt in Rückblenden mehr über Elles Leben, das sie zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester geführt hat und wie sehr die drei trotz allem zusammengehalten haben.Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Elles Geschichte gezogen . Sie will in Berlin studieren und doch hat sie eine tiefe Wunde aus der Vergangenheit an der sie sich die Schuld gibt. Als sie in Berlin auf Leon trifft scheint dieser genau der zu sein, der ihr Helfen kann aus ihrem Loch zu kommen. Er will jeden Tag eine gute Tat vollbringen. Aber warum erzählt er ihr nicht. Erst will Eile sich nicht von ihm aufheitern lassen, doch er will ihr unbedingt ihre Traurigkeit nehmen. Beide lernen sich nach und nach kennen und man spürt, dass es eine Verbindung gibt zwischen Ihnen, die sie zueinander zieht. Kann es für beide eine gemeinsame Zukunft geben?Das Cover ist sehr schön gestaltet mit den Farben. Jedoch hätte ich mir ein anderes Paar gewünscht, weil dieses hier schon öfters verwendet wurde. Fazit :Mit "Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel" schafft die Autorin eine packende Liebesgeschichte. Ihre Charaktere sind authentisch und ziehen den Leser immer weiter in die Handlung. Sie zeigt, dass eine neue Liebe es schaffen kann Wunden aus der Vergangenheit langsam zu heilen. 

    Mehr
  • Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel von Julia Zieschang

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    the_ocean_of_books

    03. January 2018 um 12:29

    Inhalt: Kann eine neue Liebe alte Wunden heilen? Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte... Rezension: Die Geschichte von Leon und Noelle bzw. Elle spielt größtenteils in der Großstadt Berlin und es geht um Liebe, Schuld und Trauer. Am ersten Tag in der neuen Stadt lernt Elle Leon in einem Park kennen, weil er versucht sie aufzumuntern. Sein Vorsatz lautet nämlich jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Nach dieser Begegnung können aber beide nicht aufhören aneinander zu denken und treffen sich wieder in besagtem Park. Aus diesen Begegnungen entwickelt sich zwischen den beiden ziemlich schnell eine Liebesbeziehung und obwohl das ganze in nur fast einer einzigen Woche passiert, wirkt es trotzdem sehr realistisch. Liebe auf den ersten Blick sozusagen :) Jedes zweite Kapitel besteht aus einer Rückblende in Elles altes Leben, von dem sie verzweifelt versucht es in der Vergangenheit zu lassen und auch nicht zu oft darüber nach zu denken, da viele Momente Panikattacken und schwere Schuldgefühle in ihr wecken. Durch diese Rückblenden lernt man Elle und ihre Familie, bestehend aus ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester Hannah, sehr gut kennen und verstehen. Leon hab ich durch seinen positiven Charakter sofort in mein Herz geschlossen, da ich es auch sehr beeindruckend finde, dass er jeden Tag etwas Gutes machen möchte, auch wenn es nur eine kleine süße Nachricht an Elle ist. Außerdem hat er eine sehr nachdenkliche Seite und versucht auch bedingt dadurch, dass er Fotograf ist, immer alles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Auch in Elle konnte ich mich gut hineinversetzen und ihre Situation gut verstehen. Ihre kleine Schwester Hannah lag mir auch sehr am Herzen, da sie durch ihre Art sehr sympathisch ist und durch ihre Klugscheißerei einfach immer lustige Situationen herbeiführt. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer. Wunderbar leicht und total angenehm zu lesen. Kurz gesagt: Ich liebe ihn! <3 Obwohl die Geschichte im Herbst spielt, kann man sie in jeder Jahreszeit sehr gut lesen, da die Autorin alles sehr gut beschreibt und man sich so alles sehr gut vorstellen kann, auch wenn draußen z.B. Schnee liegt. Fazit: "Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel" ist ein wunderbares Buch, das durch den Schreibstil sehr angenehm und schnell zu lesen ist. Es behandelt sehr gut die Themen der Schuld und Trauer, aber auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten kommt nicht zu kurz. Die Charaktere lernt man außerdem sehr gut kennen und schließt sie schnell in sein Herz. Klare Leseempfehlung! Und wer das Buch lieber als Taschenbuch liest: Dieses erscheint voraussichtlich im Februar! Vielen lieben Dank, liebe Julia, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! <3

    Mehr
  • Rezension: "Leon und Noelle - Ein Leuchten im Nebel"

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    UnendlicheGeschichte

    03. January 2018 um 09:54

    InhaltElle zieht von München nach Berlin, um dort ein Lehramtstudium zu beginnen. Hauptsächlich aber, um ihrer dramatischen Vergangenheit zu entfliehen. Kaum dort angekommen, trifft sie im Park zufällig auf Leon, einen jungen Fotographen, der jeden Tag eine gute Tat vollbringen möchte und sich vorgenommen hat, die traurig aussehende Elle etwas aufzuheitern.Schnell wird die Beziehung der beiden vertrauter und Elle erkennt, dass das Leben aus mehr besteht, als aus Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen.Doch nach und nach stellt sich heraus, dass Leon nicht nur Elles Zukunft sein könnte, sondern dass auch ihrer beider Vergangenheit auf schicksalhafte Art und Weise verwoben ist… Meine Meinung„Leon und Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ ist bereits das achte veröffentlichte Buch von Julia Zieschang und hat mir sehr gut gefallen. Das Cover sticht direkt ins Auge. Trotz seiner Schlichtheit ist es mit den herbstlichen Farben und Motiven sehr ansprechend gestaltet. Beide Protagonisten sind sehr charakterstark und glaubwürdig. Elle ist geprägt durch ihre jüngste Vergangenheit. Sie gibt sich selbst die Schuld für ein schlimmes Ereignis, das ihre Familie für immer verändert hat. Diese Last droht sie förmlich zu erdrücken, und sie muss mit regelmäßigen Panikattacken leben. Der Umzug nach Berlin ist für sie die Chance auf einen Neuanfang, für den sie eigentlich noch gar nicht bereit ist. Ihre Entwicklung ist interessant zu verfolgen. Leon ist ein absoluter Sympathieträger. Auch sein Leben ist nicht unkompliziert, und trotzdem bringt er eine angenehme Leichtigkeit in die Geschichte. Leon befreit Elle aus dem Strudel ihrer Depression und hilft ihr, zurück ins Leben zu finden. Die Beziehung der beiden entwickelt sich schnell, wirkt aber trotzdem realistisch und echt. Sie kommt ganz ohne typische New Adult – Klischees aus. So gibt es z.B. keinen Bad Boy und die beiden fallen auch nicht permanent übereinander her. Nebencharaktere gibt es nur wenige, was den Fokus angenehm auf die Protagonisten lenkt. Einzig Elles Mutter und ihre kleine Schwester Hannah spielen eine wichtige Rolle. In regelmäßigen Rückblenden lernt man die beiden und somit Elles früheres Leben näher kennen.Hannah ist sehr bereichernd für die Handlung und sorgt mit ihrer Art für viele Schmunzler. Sie ist für ihr Alter ausgesprochen klug und liebt es zu lesen und Sudokus zu lösen.Die Beziehung der beiden Schwestern ist sehr herzlich und warm. Die Handlung ist nicht außerordentlich spannend, aber doch unterhaltsam. Das Rätsel um Elles Vergangenheit sorgt dafür, dass man immer weiter lesen möchte.  Einige Passagen sind sehr tiefsinnig und regen zum Nachdenken an. Sprache und Schreibstil der Autorin sind sehr angenehm und flüssig zu lesen. Schöne Beschreibungen der Stadt lassen ein Berlin-Gefühl aufkommen. FazitInsgesamt ist das Buch absolut lesenswert. Die Geschichte um Leon und Elle überzeugt durch Humor und Leichtigkeit auf der einen und große Gefühle und Tiefsinnigkeit auf der anderen Seite! Ich danke der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

    Mehr
  • Romantisch, Emotional und Tiefgründig

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    BookishMoments

    02. January 2018 um 22:18

    Infos Reihe: Einzelband | Band: 1 | Preis: € 4,99 [D] | Seiten: 250Genre: New Adult | Format: E-Book | Altersempfehlung: ab 16 ISBN: 978-3-95818-242-4 | ET: 01.01. 2018 | Verlag: Ullstein Forever Inhalt Kann eine neue Liebe alte Wunden heilen?Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte …Quelle: Ullstein forever So beginnt es "Raus. Ich muss hier raus, oder es wird mich ersticken, war alles, woran ich denken konnte." Zitat "Darf ich mich setzen?" Verdammt, ich hätte einfach die Augen geschlossen lassen sollen. Jetzt musste ich auch noch eine Konversation betreiben, zu der ich nicht die geringste Lust hatte. "Du sitzt ja schon, also ist die Frage wohl hinfällig", brummte ich mürrisch. Er schnaubte belustigt, als hätte ich einen Scherz gemacht. "Wenn du willst, dass ich mir eine andere Bank suche, musst du mir zumindest einen guten Grund dafür nennen." Beurteilung Julia Zieschang hat einen Aufruf an die Blogger in Facebook und Instagram gestartet, wer Lust hätte, ihr neues Buch vorab zu lesen. Ich bewarb mich dafür per Instagram mit noch einer Bloggerkollegin und wie wurden beide auserwählt. Vielen lieben Dank nochmals dafür Julia. Ich war so mega gespannt auf deine neue Geschichte.Zunächst fange ich mal mit dem wunderschönen, sehr herbstlich angehauchtem Cover an. Es ist sehr farbenfroh und wirkt etwas romantisch, was mir mehr als gut gefällt. Das Paar darauf wirkt sehr verträumt und verliebt. Die Schriftart ist auch schön gestaltet und gut getroffen.Diese Geschichte spielt zunächst in der Gegenwart, wo Elle in ihre neue Wohnung in Berlin zieht, um ihr bisheriges Leben und alles was damit zu tun hat, hinter sich zu lassen. Doch so ganz scheint das nicht zu funktioneren. Immer wieder kommen sie hoch und sie muss erneut mit sich kämpfen. Dann begegnet sie bei einem Spaziergang im Park Leon und ab da nimmt ihr Leben eine Wendung. Denn er versucht mit ihr gemeinsam ihre Dämonen der Vergangenheit zu bekämpfen und ihre Mauern einreißen zu lassen. Dies wird aber nicht einfach, da sie zu starke Schuldgefühle in sich trägt aufgrund der Geschehnissen in der Vergangenheit.Julia hat einen sehr besonderen Schreibstil, der sehr tiefgründig, emotional und nachdenklich stimmt. Er ist auch locker und flüssig, sodass ich nur so durch die Seiten flog und das Buch innerhalb von 4 Tagen gelesen habe. Sie hat die Charaktere so authentisch und echt rüberkommen lassen, dass man sie einfach nur in sein Herz schließen muss. Ich mochte beide sehr von Anfang an.Da ich 1993 das letzte Mal in Berlin gewesen bin, war es für mich natürlich sehr sehr schön wieder durch diese Stadt zu reisen und viele Orte, an denen ich noch nie dort selber war, kennen lernen konnte. Fazit Für mich persönlich ist dieses neue Buch von Julia mehr als überzeugend gewesen und eines meiner absoluten Jahreshighlights 2017 geworden. Es ist eine schöne, emotionale und sehr tiefgründige Geschichte, wo es um Verlust, Schuldgefühle und die Liebe auf den ersten Blick geht und wie man mit all dem umgehen soll, wenn man es bisher noch nie erlebt hat. Julia ist es mehr als gelungen, mich zu kriegen mit diesem Buch. Nicht nur mit der Geschichte, sondern auch mit deren Charakteren, die darin eine Rolle spielten. Freue mich auf weitere tolle Bücher von ihr. Autorin Julia Zieschang fand man schon als kleines Mädchen oft hinter einem Buch versteckt vor. Damals waren es noch Märchenbücher, heute liest sie am liebsten romantische Fantasy. Wenn sie nicht gerade mit dem Lesen oder Schreiben von Geschichten beschäftigt ist, befindet sich eine Spiegelreflexkamera vor ihrem Gesicht, denn das Fotografieren ist ihre andere große Leidenschaft. Bewertung Cover: 6/6 Schreibstil: 6/6Charaktere: 6/6Handlung: 6/6Grundidee: 6/6Spannung: 6/6Vielen lieben Dank an Julia für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplares zum Vorablesen und Rezensieren.

    Mehr
  • Wenn das Schicksal zuschlägt, dann richtig.

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    NiQue

    02. January 2018 um 20:06

    Leon & Noelle - Ein leuchten im Nebel von Julia Zieschang Das Buch: - Erschien im Januar 2018 - Verlag: Forever by Ullstein - Genre: New Adult, Liebesroman, Neuanfang, Von der Vergangenheit verfolgt - Perspektive: Sichtweise der Hauptprotagonistin Darum gehts: Elle versucht sich ein neues Leben in Berlin aufzubauen, doch dies läuft alles andere als erhofft, da sie ein tragisches Ereignis aus der nahen Vergangenheit einfach nicht Verarbeiten kann. Dann begegnet sie den gut aussehenden Leon, der es sich vorgenommen hat, ein Jahr lang jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Deshalb versucht er Elle aufzuheitern, und diese fühlt sich sehr bald zu dem Jungen Mann hingezogen. Doch was verbirgt er? Wenn das Schicksal zuschlägt, dann gleich richtig. Der Einstieg in die Story verlief einfach und man bekam ein grobes Bild über die Hauptprotagonistin. Was mir hierbei sehr gefiel war, dass der Leser nicht gleich über das Ereignis in Kenntnis gesetzt wird. Man weiß, da war etwas traumatisches passiert, aber nicht was genau. So bilden sich Vermutungen, und man kann es sich auch schnell denken. Im Verlauf befinden wir uns abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit, welches zur zweiten Hälfte die ganze Geschichte ergibt. Dies ließ sich dann ohne weiteren Fragen gut zusammenfügen. In der Gegenwart dürfen wir einer schönen, aber nicht leichten, vom Schicksal zusammengeführte, Liebesgeschichte folgen. Die Protagonisten erschien sehr real, und ich habe mich gut in sie hineinversetzen können. Zudem wurden die Gefühle sehr gut dargestellt. Die Protagonistin blieb für mich stets sympathisch, sowie der männliche Part. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Fazit Der Schreibstil ist locker und modern gehalten, sodass es sich an einem Stück hervorragend lesen liess. Das Cover ist ein Hingucker, und die Farben harmonieren sehr schön miteinander. Die Story an sich verlief langatmig frei, mit einigen Wendungen und „Überraschungen“, die ich nicht ganz habe hervorsehen können. Die Charaktere besaßen ihren eigen Charakter, und waren realistisch aufgebaut, ebenso gab es eine gute Entwicklung. Alles in allem eine tolle Story, mit vielem Emotionen im Gepäck. 4/5 Sterne

    Mehr
  • Die Schuld kann einen zerfressen

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Julia_Eberle

    01. January 2018 um 22:28

    Das Leben kann ziemlich unfähr sein, das merkt Elle als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt. Jetzt sind nur noch sie und ihre kleine Schwester Hannah übrig. Elle fühlt sich überfordert, sich um ihre kleine Schwester zu kümmern. So bringt sie sie auf dem Weg zur Uni zum Vater. Für Elle beginnt jetzt ein neues Leben in einer neuen Stadt, aber sie wird von Schuldgefühlen geplagt. An ihrem ersten Tag trifft sie Leon, der sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Die Geschichte ist mit viel Liebe, auch wenn der Hintergrund traurig ist. 

    Mehr
  • Wer Liebe will ist hier richtig

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    Nalik

    01. January 2018 um 18:09

    Leon und Noelle habe ich soeben fertig gelesen und es hat mir insgesamt gut gefallen.Zum Inhalt:Elle zieht zum Studium von München nach Berlin. Dort trifft sie an ihrem ersten Tag in einem Park auf Leon, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Schnell verlieben sich die beiden ineinander, doch Elle kämpft mit ihrer Vergangenheit und auch Leon verschweigt ihr etwas.Der Schreibstil ist durchweg flüssig, so dass sich das Buch schnell und leicht lesen lässt. Die geschaffenen Charaktere kommen sympathisch und realistisch rüber, so dass man sie direkt ins Herz schließt.Einzig und allein die aufgedeckte Verbindung zwischen Leon und Noelle war mir dann doch etwas zu viel des guten. Aber ansonsten wirklich eine schöne Geschichte, die man gerne lesen kann.

    Mehr
  • Was für eine emotionale Geschichte...

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

    steffib2412

    01. January 2018 um 01:55

    Zur Story:Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte ...(By Julia Zieschang)Mein Fazit:Mit "Leon & Noelle - Ein Leuchten im Nebel" ist Julia Zieschang ein Buch gelungen, welches mich bedingt durch seine Emotionalität sehr begeistern konnte...Der Schreibstil war durchgehend sehr angenehm leicht und flüssig zu lesen, sodass ich schnell in die Geschichte um Noelle und Leon hinein gefunden habe....Die beiden konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen. Denn sie wurden von der Autorin authentisch und vor allem sehr liebevoll dargestellt worden. Auch das Coverbild ist passend zum Buch gewählt.Eine rundherum gelungene Mischung, die mir viele schöne Lesestunden bereiten konnte.Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks