Julia Zieschang Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel: Roman

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel: Roman“ von Julia Zieschang

Kann eine neue Liebe alte Wunden heilen?

Die 18-jährige Elle verlässt nach ihrem Schulabschluss fluchtartig ihre Heimat, um in der Großstadt ein Studium zu beginnen. Doch die Vergangenheit hinter sich zu lassen, fällt ihr schwer. An ihrem ersten Tag in Berlin wird sie im Park von Leon angesprochen. Er erklärt ihr, dass er sich vorgenommen hat, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Und die traurig wirkende Elle aufzuheitern scheint ihm die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Obwohl Elle zunächst abweisend reagiert, kommen die beiden ins Gespräch und treffen sich schließlich erneut. Während Elle versucht, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, weckt Leon in ihr Gefühle, von denen sie glaubte, sie niemals wieder empfinden zu können. Doch auch Leon verbirgt etwas vor ihr, das ihre Beziehung zerstören könnte ...

Der neue Roman der Bestsellerautorin Julia Zieschang!

Teilweise war es traurig, bedrückend und dann wieder einfach nur Herzrasen pur – ein Wechselbad der Gefühle.

— buecherherzrausch
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aus Nebel wird Leben!

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel: Roman

    Zeilenfluegel

    25. January 2018 um 21:42

    Elle zieht fluchtartig von München nach Berlin, um den Schatten ihrer Vergangenheit zu entkommen. Schuldgefühle scheinen sie innerlich zu zerquetschen und ihr sämtliche Lebensfreude auszusaugen. Dass sie vor diesen Gefühlen nicht einfach weglaufen kann, merkt sie leider erst viel zu spät. An ihrem ersten Tag in Berlin trifft Elle zufällig auf den Fotografen Leon, der es sich zur Aufgabe macht, das unglückliche, einsame Mädchen wieder zum Lächeln zu bringen. Der Leser trifft in diesem Buch auf zwei verschiedene Geschichten, die miteinander verflochten sind und sich am Ende des Buches vollständig miteinander vereinen. Zu Anfang wird nach jedem Kapitel ein Auszug aus der Vergangenheit eingebaut. So erfährt der Leser Stück für Stück, was Elles Familie passiert ist und was es mit ihren Schuldgefühlen auf sich hat. Der Fokus in 'Leon & Noelle' liegt aber nicht nur auf Schuld, Trauer und Verlust. Auch auf die Beziehung zu Elles kleiner Schwester Hannah wird intensiv eingegangen, sowie auf die verstrickte Beziehung zu Leon, die im Laufe der Geschichte auf eine Vertrauensprobe gestellt wird. Leider waren mir ein paar Handlungsstränge etwas zu vorhersehbar, auch wenn es möglicherweise eine Fügung des Schicksals war. Die Autorin hat ihrer Hauptprotagonistin Noelle viel Gefühl eingehaucht. Ihren Schmerz und die aufrichtige Liebe erreichen den Leser und lassen ihn mit ihr fühlen. Manchmal fand ich Elle ein bisschen nervig, zudem mag sie weder Schokolade, noch kann sie kochen. Aber ich habe sie dennoch im Laufe der Geschichte sehr lieb gewonnen. Leon ist ein liebenswürdiger und aufmerksamer Mensch. Durch seine Leidenschaft zur Fotografie sieht er die Welt aus einem ganz anderen Blickwinkel und weiß auch Kleinigkeiten zu schätzen, die den meisten Menschen einfach entgehen würden. Aus diesem Grund kann er Elle auf eine ganz andere Art und Weise helfen, mit ihrem Leben wieder ins Reine zu kommen.Julia Zieschang hat einen sehr angenehmen Schreibstil und ein Faible für Metaphern. Wenn man ein bisschen aufpasst, finden sich außerdem ein paar – mal mehr und mal weniger versteckte – Lebensweisheiten. Sehr amüsant und interessant fand ich auch die vielen Palindrome (Wörter, die man sowohl vorwärts, als auch rückwärts lesen kann), die einen wichtigen Teil im Buch einnehmen und mir beim Lesen viel Freude bereitet haben. 'Leon & Noelle' ist ein sehr schöner Liebesroman – mal ohne den typischen Badboy, sondern mit einem äußerst gutherzigen Fotografen und einer sehr traurigen Lebensgeschichte der Protagonistin. Fazit: Dies ist ein Buch über Verlust, Schuld und Liebe. Liebe zur Familie, einer Beziehung und dem Leben.   Wenn ihr über diese drei Dinge, sowie Geschichten mit einer eher sanften Liebesbeziehung und ein paar Wortspielen gerne lest, seid ihr bei diesem Buch bestens aufgehoben!  Ich gebe 'Leon & Noelle' 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein Wechselbad der Gefühle!

    Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel: Roman

    buecherherzrausch

    14. January 2018 um 20:13

    Der Roman  „Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“ von Julia Zieschang wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich bei der Autorin und beim Verlag Forever (Ullstein Buchverlage GmbH). Nachdem ich die Phönix-Sage (Feuer-, Eis- & Sturmphönix) und Königsblau der Autorin *weggesuchtet* hatte, konnte ich mich dem neuen Werk von Julia Zieschang widmen „Leon & Noelle“. Ich liebe den Stil der Autorin und jedes Buch war für mich ein Erlebnis, daher ahnte ich bereits, dass mich auch das neue Buch der Autorin nicht enttäuschen wird, wenngleich es auch ein anderes Genre ist.  Das Cover ist einfach nur traumhaft – es drückt sehr viel Liebe aus und die herbstliche Impression deutet bereits daraufin, alte „Blätter“ des Lebens abzuwerfen und sich auf einen Neuanfang vorzubereiten. Elle kämpft mit den Dämonen ihrer Vergangenheit, geplagt von Schuldgefühlen, Ängsten und Panikattacken verlässt sie ihre Heimat und zieht nach Berlin. Sie glaubt, dass diese Flucht ein Neuanfang sein kann, allerdings bemerkt sie sehr schnell, dass man vor seiner Vergangenheit und seinen Gefühlen nicht wegrennen kann. Bei einem Spaziergang im Park begegnet sie Leon und das Schicksal nimmt seinen Lauf. „Die Spitzen seiner dunkelblonden Haare kräuselten sich am Ende und schimmerten rötlich im Licht der untergehenden Sonne. Ich spürte ein Ziehen in meiner Brust, ohne recht zu wissen, weshalb.“ („Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel“) Leon ist ein unglaublich einfühlsamer und liebenswerter Charakter. Er verwickelt Elle in ein Gespräch und lässt sich nicht von ihrer kühlen Art am Anfang abschrecken. Er schafft es mit seiner lebensfrohen Art, Elle aufzuheitern und sie aus dem depressiven Strudel von Schuldgefühlen und Ängsten herauszuführen.  Im Laufe der Zeit stellt sich Elle ihren Gefühlen und muss sich im Rahmen der eigenen Verarbeitung nicht nur mit dem Thema Verlust, sondern auch mit dem Gefühl der ersten großen Liebe auseinandersetzen – ein schwieriger Weg, denn zwischen der Verarbeitung von Trauer und der Annahme von Glück liegt ein steiniger Weg. Leon hat auch sein Geheimnis und  sein Leben ist mit der Vergangenheit von Elle verflochten. Die Verarbeitung mit der Vergangenheit von Elle erfolgt nicht nur durch Handlungen in der Gegenwart (Begegnung und Aufbau einer Beziehung mit Leon), sondern auch durch Rückblenden, in denn wir Elles Mutter und ihre kleine Schwester Hannah kennenlernen. Dieses Buch verarbeitet ein trauriges Ende und stellt gleichzeitig ein Neuanfang voller Liebe und Glück dar. Julie Zieschang hat es verstanden, dieses Buch nicht mit den typischen Klischees eines Liebesromans zu belegen, sondern eine rührende Geschichte  zu erzählen, die sich behutsam und intensiv mit den eigenen Gefühlen und Ängsten innerhalb der eigenen Entwicklung, der Familie, in der Liebe sowie mit der Frage der Schuld auseinandersetzt. Fazit Teilweise war es traurig, bedrückend und dann wieder einfach nur Herzrasen pur – ein Wechselbad der Gefühle.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks