Wee City Love: Books’n’Scones (Wee-City-Love-Reihe 1)

von Julia Zieschang 
4,5 Sterne bei16 Bewertungen
Wee City Love: Books’n’Scones (Wee-City-Love-Reihe 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

the_ocean_of_bookss avatar

Eine wunderbare Liebesgeschichte im schönen Edinburgh!

Levenyas avatar

Ein wundervolles Buch über eine ganz besonder Liebe. Ich kann euch die Geschichte von Emily & Finn nur ans Herz legen :)

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wee City Love: Books’n’Scones (Wee-City-Love-Reihe 1)"

**Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?**

Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

Ein außergewöhnlicher Roman über eine ganz besondere Liebe.

//Books’n’Scones ist der erste Band der Wee-City-Love-Reihe.
Alle Bände der Reihe sind in sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Aufgrund von wiederkehrenden Charakteren wird allerdings die angegebene Reihenfolge empfohlen.//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DFH36WL
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:03.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    the_ocean_of_bookss avatar
    the_ocean_of_booksvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderbare Liebesgeschichte im schönen Edinburgh!
    Wee City Love - Books'n'Scones von Julia Zieschang

    Inhalt:

    Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books'n'Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.


    Meine Meinung:

    Die Geschichte um Emily und Finn spielt in der schottischen Stadt Edinburgh, welche man sich durch die Beschreibungen sehr gut vorstellen konnte. Man bekommt auch sogleich Lust dorthin zu reisen und vor allem Emily in ihrem Café einen Besuch abzustatten und ihre Scones zu probieren.
    Emily war mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Vor allem fand ich es toll, dass sie ihren Traum von einem Büchercafé trotz der Bedenken ihrer Eltern und anderen Schwierigkeiten verwirklicht hat. Auch Finn war mir sehr sympathisch und gerade wie er sich um Emily in den schwierigen Situationen gekümmert hat, hat gezeigt, dass er doch nicht so verschlossen ist, wie man vielleicht auf den ersten Blick meint. Die Nebencharaktere habe ich auch sehr schnell in mein Herz geschlossen, vor allem Rachel, da sie nach so kurzer Zeit schon so eine gute Freundin für Emily war, und ihre Tochter Ash. Aber auch Liz, Emilys Mitbewohnerin, konnte mich oftmals zum Lachen bringen, wenn sie wieder eine ihrer Geschichten als Kindergärtnerin erzählt hat, da sie Kinder eigentlich gar nicht leiden kann :D
    Dieser Liebesroman gestaltet sich durch Finns Geheimnis ganz anders als man sich eine typische Liebesgeschichte vorstellt und wie sie auch in anderen Büchern behandelt wird, da ich bis jetzt in noch keinem Buch von so einem Thema gelesen habe - und ehrlich gesagt davor auch noch nie etwas davon gehört habe. Doch und vielleicht gerade deswegen wird deutlich, auf was es in der Liebe und in einer Beziehung vor allem ankommt, was die Autorin sehr gut herüberbringt. Der Schluss war allerdings - vor allem im Hinblick auf das Problem mit Emilys Exfreund - etwas schnell gelöst und hätte noch ein bisschen spannender und schöner abgerundet werden können.
    Den Schreibstil der Autorin fand ich wieder einmal sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es wird alles auch sehr detailliert beschrieben, was zwar manchmal ein bisschen von der Geschichte abgelenkt hat, aber mir persönlich nicht so viel ausgemacht hat.

    Fazit:

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Liebesgeschichten liest, aber auch einmal eine lesen will, die nicht so typisch vom Thema her ist. Vor allem jetzt im Sommer ist das Buch eine leichte Lektüre aufgrund des tollen Schreibstils und lässt sich auch bei höheren Temperaturen gut lesen.
    Außerdem könnt ihr euch auch schon auf den Dezember freuen, denn dann erscheint der zweite Teil der Wee City Love-Reihe, in dem dann Rachel die Protagonistin sein wird. Ich durfte das Buch bereits testlesen und kann schon so viel verraten, dass mir der Band sogar noch besser als der erste gefallen hat :)


    Insgesamt bekommt das Buch 4 von 5 Sterne von mir. 
     
     


     Vielen lieben Dank auch nochmal an dich, liebe Julia, dass ich Emilys und Finns Geschichte testlesen durfte. Und noch ein größeres Dankeschön dafür, dass du mich in der Danksagung erwähnt hast! Du kannst dir meine Freude gar nicht vorstellen! ♡

    

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Levenyas avatar
    Levenyavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch über eine ganz besonder Liebe. Ich kann euch die Geschichte von Emily & Finn nur ans Herz legen :)
    ... Emily & Finn ...

    Wee City Love - Books´n´Scones


    1/?
    Julia Zieschang
    : „Bücher sind meine ständigen Begleiter seit meiner Kindheit. Ich liebe das Kopfkino, das beim Lesen entsteht und das ist die wahre Magie von Büchern: Es entsteht ein ganz eigenes, individuelles Bild im Kopf eines jeden Lesers.
    Irgendwann wurden die Bilder in meinem Kopf so präsent, dass ich angefangen habe, sie in Worten festzuhalten. Alle meine Bücher, bis einschließlich Blog Love. Liebe lässt sich nicht sortieren, habe ich während meines dreijährigen BWL-Studiums nebenbei geschrieben. Jetzt kann ich mich hauptberuflich der Fantasie und Kreativität widmen. Sei es das Schreiben, die Fotografie oder das Handlettering. Schöne Dinge zu erschaffen, die andere inspirieren und ihnen eine Freude bereiten, erfüllt mich.“ Quelle

    „Books´n´Scones“ ist der Auftakt der „Wee City Love Reihe“, die noch nicht abgeschlossen ist.

    Erster Satz: „Speeddating?“

    Klappentext:
    **Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?**

    Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

    Ein außergewöhnlicher Roman über eine ganz besondere Liebe.

    //Books’n’Scones ist der erste Band der Wee-City-Love-Reihe.
    Alle Bände der Reihe sind in sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Aufgrund von wiederkehrenden Charakteren wird allerdings die angegebene Reihenfolge empfohlen.//

    Cover:
    Das Cover sieht großartig aus und ist ein richtiger Blickfang. Die Hintergrundfarben passen super schön zusammen und die weiße Stadt wirkt richtig gut darauf. Groß darüber in einer tollen Schrift steht der wunderbare Titel. Die Schriftzüge hat die Autorin selbst gelettert und ich finde, das hat sie wirklich toll hinbekommen. Ich finde das Cover wirklich toll und vor allem im Nachhinein passt es noch einmal besser zur Atmosphäre des Buches. Ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Cover.

    Leseprobe

    Meinung:
    Die Geschichte wird uns aus Sicht der 23-jährigen Emily MacWilliam erzählt. Sie ist die Besitzerin des Cafés Books´n´Scones in Edinburgh und hat in den letzten Jahren nicht wirklich Glück mit Männern gehabt. Auch mit ihren Eltern läuft es nicht sonderlich gut, denn sie weigern sich, ihre Entscheidung sich mit einem Café selbstständig zu machen, zu akzeptieren. Als ihr großer Bruder Logan sie darum bittet, ein Speeddating in ihrem Café zu veranstalten, ahnt sie nicht wem sie dort begegnet wird und das eine ganz besondere Liebesgeschichte auf sie wartet …

    Emily ist eine großartige Protagonistin, die mir sofort sympathisch war und mir über das ganze Buch hinweg ans Herz gewachsen ist. Mit ihren 23 Jahren hat sie schon einige schwere Entscheidungen getroffen. Nachdem sie ihr Studium abgebrochen hat, erfüllte sie sich ihren großen Traum und eröffnete ihr eigenes Café, das Books´n´Scones in Edinburgh. Der Laden ist ihr ganzes Leben und ihr ganzer Stolz. Das Gebäck, das sie verkauft, macht sie täglich selbst und sie arbeitet hart, um den Kredit abzubezahlen. Mit ihren Eltern hat sie seit Jahren nicht gesprochen, da sie ihre Entscheidung, sich selbstständig zu machen, nicht akzeptieren und auch in der Liebe hatte sie viel Pech. Einziger Lichtblick ist der attraktive Finn, den sie bei einem nicht ganz freiwilligen Speeddating kennenlernt.
    Emily mochte ich vor allem für ihren Humor, ihre herzliche Art und ihren Mut, für ihren großen Traum zu kämpfen. Sie ist fleißig, ein richtiges Arbeitstier und hat eine große Sammelleidenschaft für Haarspangen, was ich mega süß fand. Auch ihr Faible für Zahlen und Symmetrie waren absolut witzig. Ich habe es sehr genossen, Emily mit jeder Seite weiter kennenzulernen, ihre Geschichte zu erfahren und zu erleben, wie sie die große Liebe findet und für sie kämpft. Wie kann man Emily nicht in sein Herz schließen?
    Ihr gegenüber steht der äußerst attraktive Finnlay - Finn - kennen, der nicht nur ein ehemaliger Mitbewohner von Emilys Bruder ist, sondern ebenfalls nicht ganz freiwillig bei dem Speeddating dabei ist. Emily und er verstehen sich auf Anhieb, umso überraschter ist Emily, als sie erfährt, dass er seit Jahren keine Beziehung hatte und auch nicht einer interessiert ist. Trotzdem kann er Emily nicht vergessen und die beiden lernen sich weiter kennen - bis Emily hinter sein Geheimnis kommt und sich entscheiden muss, ob sie für diese Wahrheit bereit ist.
    Auch Finn habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Er hat eine ganz liebevolle und fürsorgliche Art an sich, die nicht übertrieben wirkt, sondern einfach nur ehrlich und herzlich. Es sind die kleinen Dinge, die ihm auffallen und die seine Zuneigung nur unterstreichen. Er ist sehr klug, ein guter Zuhörer und findet immer die richtigen Worte. Trotzdem fällt es ihm schwer, mit Emily über sein Geheimnis zu sprechen und ich konnte das nur zu gut verstehen. Auch bei Finn habe ich es sehr genossen, ihn mit jeder weiteren Seite kennenzulernen, sein Geheimnis zu erfahren und zu erleben, wie er sich verliebt. Jeder von uns sollte jemanden wie Finn finden, der so fürsorglich, liebevoll und ehrlich ist.

    Auch die übrigen Charaktere haben mir alles sehr gut gefallen. Sie sind sehr individuell, vielschichtig und authentisch ausgearbeitet worden. Da wäre die etwas verrückte Mitbewohnerin von Emily, Liz, die ihren Job über alles hasst, Rachel, eine alleinerziehende Mutter und Poetry Slamerin oder Aaron, der besitzergreifende Exfreund von Emily. Alle Charaktere fügen sich perfekt in die Geschichte, verleihen genau die richtige Dynamik und halten jede Menge Überraschungen parat.

    „Wenn ich mich verliebe, dann in die Seele, in den Geist des anderen, in die Summe seiner Gedanken und du, Erdbeere, besitzt die schönste Seele, die mir jemals begegnet ist.“ (Books´n´Scones)

    Das Setting der Geschichte spielt in Schottland, genauer gesagt in Edinburgh. Ich war noch nie dort, konnte mir aber alles ganz wunderbar vorstellen. Julia Zieschang schafft es mühelos, den Ort, die Atmosphäre, die Menschen und die Kultur vor meinem inneren Auge zum Leben zu erwecken. Obwohl ich dieses Jahr nicht in den Sommerurlaub gefahren bin, hatte ich dennoch das Gefühl, verreist zu sein.
    Die Idee um Emily und ihr Café hat mir sehr gefallen und wurde ganz wunderbar umgesetzt. Eine junge Frau, die weiß was sie will und alles für ihren großen Traum tut. Auch für Spannungsmomente wurde gesorgt, denn mit Aaron, der besitzergreifende Exfreund, ist nicht zu spaßen. Mir haben auch die Figuren, Beziehungen und Probleme um Emily herum sehr gut gefallen. Es waren Geschichten, mitten aus dem Leben gegriffen, voller Humor, sehr authentisch und herzerwärmend.

    Natürlich steht in diesem Buch die aufkeimende Liebesgeschichte zwischen Emily und Finn im Vordergrund. Beide hatten bis jetzt nicht sonderlich viel Glück in der Liebe und haben eigentlich nicht vor, jemand neues kennenzulernen. Bis sie nicht ganz freiwillig an einem Speeddating teilnehmen und einander kennenlernen. Zwischen den beiden besteht von Anfang an eine Chemie, die sich schnell zu mehr ausbaut. Bis Emily hinter Finns Geheimnis kommt und sich entscheiden muss, ob sie so eine Beziehung führen kann …
    An dieser Stelle will ich nicht zu viel verraten um nicht zu spoilern. Aber auch ich habe so eine Liebesgeschichte mit dieser besonderen Thematik noch nicht gelesen und muss gestehen, dass ich erst mal ein wenig recherchiert habe. Julia Zieschang greift wirklich ein sehr sensibles Thema auf, das eine Beziehung auf eine harte Probe stellt und uns alle noch einmal darüber nachdenken lässt, was für einen selbst eine Beziehung ausmacht und was man selber bereit wäre, für seine große Liebe aufzugeben. Lasst euch überraschen!

    Julia Zieschang hat einen wirklich schönen Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Ganz klar und deutlich, ohne große Umschweife. Sie schafft es mit wenigen Worten uns die Geschichte bildhaft vor Augen zu führen, uns nach Edinburgh zu führen und verleitet dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können. Durch die sehr liebenswerten Charaktere, die besondere Thematik und die sehr romantische und knisternde Atmosphäre, hat man das Gefühl, mitten drin zu sein. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und kann euch die Reihe nur ans Herz legen.

    REIHE
    Wee City Love - Books´n´Scones
    Wee City Love - Poems´n´Kisses

    „Wee City Love - Books´n´Scones“ ist ein wundervolles Buch über eine ganz besonder Liebe. Ich kann euch die Geschichte von Emily & Finn nur ans Herz legen und empfehlen, euch auf einen außergewöhnlichen Roman einzulassen. . Durch die sehr liebenswerten Charaktere, die besondere Thematik und die sehr romantische und knisternde Atmosphäre, hat man das Gefühl, mitten drin zu sein. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und kann euch die Reihe nur ans Herz legen. Eine klare Leseempfehlung von mir!

    Jetzt warte ich gespannt auf den nächsten Band, „Wee City Love - Poems´n´Kisses“, der im Dezember 2018 erscheint.

    Lg
    Levenya
    https://levenyasbuchzeit. de/

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    bibibuecherverliebts avatar
    bibibuecherverliebtvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte in einer tollen Atmosphäre
    Romantisch, witzig, spannend

    Titel: Wee City Love - Books´n´Scones
    Autor: Julia Zieschang
    Seiten: 316
    Preis: 11,99 [D] (Taschenbuch)
    ISBN: 978-1983042669

    Inhalt:
    Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

    Protagonisten:
    Emily ist die Besitzerin eines kleinen, aber gemütlichen Cafés und verkauft ihre mit Liebe  gebackenen Scones. Neben ihrer Liebe zum Backen und dem Lesen, ist sie überaus vernarrt in die Mathematik und könnte stundenlang darüber erzählen. Gerade deswegen findet sie Sonnenblumen so faszinierend und auch mit Haarspangen kann man ihr eine große Freude machen. Ich mochte sie sofort und habe ihre selbstständige Art sehr bewundert.

    Finn ist ein ganz spezieller Typ Mann. Auf den ersten Blick scheint er abweisend und unnahbar, doch schnell wird klar, dass er ein Geheimnis mit sich herumträgt, das ihn seine witzige, selbstlose und geduldige Seite nicht oft zeigen lässt. Auch ihn fand ich unglaublich sympathisch. Allein der Spitzname, den er Emily verpasst hat, zeugt von sehr viel Romantik.

    Meine Meinung:
    Dieses hübsche Buch verbirgt eine sehr berührende Geschichte, die spannend, aber nicht dramatisch ist. Denn wenn es etwas gibt, das ich an Liebesromanen nicht mag, dann dieses extrem tragisch-dramatische. Doch glücklicherweise hat Julia Zieschang die Geschichte von Emily und Finn in ein wundervolles Buch fürs Herz verpackt.
    Der Schreibstil ist locker und beinhaltet eine Menge humorvoller Dialoge, die mich oft zum Schmunzeln gebracht haben.
    Nicht nur Emily und Finn wurden liebevoll ausgearbeitet, sondern auch Emilys Freundin Rachel und ihre Tochter Ash, die ich beide sehr ins Herz geschlossen habe. Deswegen freue ich mich total auf das Buch aus Rachels Sicht.
    Nachdem bereits "Sturmtochter" in Schottland gespielt hat, musste ich gar nicht weit reisen, um Emily zu erleben, denn auch dieser Roman ist in Schottland angesiedelt. Genauer gesagt in Edinburgh. Die Autorin hat es geschafft, diese Stadt so unglaublich schön zu beschreiben, dass ich jetzt auch dorthin möchte.
    Diese Liebesgeschichte ist von ganz besonderer Art, denn Finns Geheimnis ist etwas, das mir so noch nicht in Büchern begegnet ist. Es ist ein Thema, das für viele - und ich würde lügen, wenn ich mich da ausschließe - nicht verständlich ist. Ich habe einiges gelernt, was ich vorher nicht wusste und möchte jedem das Buch sehr ans Herz legen.
    Es gibt hier keinen Bad Boy, dafür aber einen verabscheuungswürdigen Ex-Freund, der einigen  Wirbel in die Geschichte bringt und für die nötige Spannung sorgt. Keine erotischen Couchszenen oder sonstiges, dafür viel Romantik, Witz und Liebe.  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    linas_artbooks avatar
    linas_artbookvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses verdient definitiv mehr Leser!
    Eine unverfälschte und ehrliche Liebesgeschichte

    Inhalt:
    Die 23 jährige Emiliy McWilliam ist trotz ihres jungen Alters bereits Besitzerin ihres Cafes BooksnScones in Edingburgh. Bald lernt Sie den gutaussehenden Finn kennen, den ehemaligen Mitbewohner Ihres Bruders Logan. Sie fühlt sich sofort von seiner liebenswerten Art angezogen und würde ihn gern näher kennenlernen, doch dieser scheint seit Jahren Single zu sein und kein Interesse an einer Beziehung zu hegen. Sie kommen sich jedoch näher, was die Eifersucht von Emilys aufdringlichem Exfreund Aaron an die Spitze treibt. Emily muss sogar um Ihr geliebtes Cafe bangen. Finn offenbart ihr zudem ein Geheimnis, dass ihre gesamte Beziehung in Frage stellt und Emily sich fragen muss ob sie eine Beziehung dieser Art führen möchte.
     
    Meinung:
    Der Einstieg viel mir besonders leicht, da der Schreibstil von Julia Zieschang sehr angenehm und flüssig ist. Besonders schön fand ich auch die humorvollen Passagen, die bei mir wirklich ins Schwarze getroffen haben. Das ein oder andere Schmunzeln konnte ich mir dabei dann doch nicht verkneifen.
    Die Liebesgeschichte ist sicherlich nicht neu, doch besonders gefallen haben mir dabei die authentischen Charaktere, die überhaupt nicht verstellt wurden. Kein Drama, kein Schicksalsschlag, kein übertriebener Bad-Boy, sondern einfach natürlich und echt. Solche Liebesromane findet man in letzter Zeit selten. 
    Langweilig ist es jedoch dadurch überhaupt nicht, da die Autorin hier ein Thema aufgegriffen hat, dass ich bisher in keinem Roman aufgefunden habe.  Zum anderen hat auch Emily mit Problemen wie Ihren sehr aufdringlichem Exfreund zu kämpfen oder Ihren Eltern, die alle andere als begeistert waren von ihrem Sprung in die Selbstständigkeit als Cafe Besitzerin.
     
    Fazit:
    Dieses Buch verdient meiner Meinung nach definitv noch mehr Leser!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lila-Buecherweltens avatar
    Lila-Buecherweltenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: 3,5 Sterne für die tolle Atmosphäre, den bildhaften Schreibstil und die grundlegende Thematik.
    3,5 Sterne für einen gedanklichen Kurztrip nach Schottland

    Meine Meinung:
    Ich will nach Edinburgh. Jetzt. Sofort. Unbedingt.
    Das ist es, was Julia Zieschang mit diesem Buch definitiv bei mir geschafft hat. Die wundervollen Beschreibungen der Stadt bringen die Atmosphäre und den besonderen Charme Edinburghs ganz klasse rüber und verhelfen dem Leser zu einer – leider nur kurzen – Reise nach Schottland.
    Neben diesen wirklich schönen Beschreibungen der Stadt, punktet die Autorin auch bei den Personen und verschiedenen Settings mit ihrer Liebe zum Detail. Sie malt mit Worten Bilder, was mir sehr sehr sehr gut gefallen hat. Hin und wieder wurde es mir vielleicht ein wenig zu viel, aber das ist rein subjektiv. 😉

    Geliebt habe ich auch Emilys Café. Ich wünschte mir, es stünde in meiner Stadt, damit ich dort selbst öfter hingehen könnte – denn es ist so großartig beschrieben, dass man sich zwangsläufig verliebt. Allein die herrlichen Scones … Ich sagte ja, Julia Zieschang erschafft mit ihren Worten Bilder im Kopf der Leser. 😉

    Ein wenig Probleme hatte ich mit der Protagonistin. Ich bin nicht wirklich mit ihr warm geworden und fand ihr Verhalten teilweise nicht ganz nachvollziehbar, aber auch das ist natürlich wieder eine äußerst subjektive Angelegenheit. Dafür hat mich Liz, Emilys Mitbewohnerin, umso mehr überzeugt. Sie war einfach nur herrlich! Falls es noch einen Roman über sie geben wird (hoffentlich!!!), werde ich die Erste sein, die ihn liest. Liz‘ Art ist unverfroren, direkt und sooo unterhaltsam. Sie war mein persönliches Highlight im Buch. 😉

    Die Figuren generell waren für meinen Geschmack einen Ticken zu klischeehaft. Hier hätte ich mir mehr Graustufen statt Schwarz-Weiß gewünscht und auch, dass man als Leser nicht nur gesagt bekommt, wie eine einzelne Figur ist, sondern es selbst herauslesen darf. Dieses Plakative, das die Charaktere teilweise an den Tag legen, ist nicht so meins, ich mag es lieber etwas subtiler.

    Sehr positiv wiederum empfand ich die grundlegende Thematik des Buchs, über die ich tatsächlich noch nie etwas gelesen habe. Ein wirklich spannendes und interessantes Thema, das hier gewählt wurde, auch wenn es gern noch ausführlicher hätte besprochen werden können. Etwas mehr Raum dafür wäre schön gewesen, eben weil man darüber im Prinzip noch in keinem Roman gelesen hat.

    Fazit:
    Ein wirklich schöner Liebesroman, der vor allem mit der bildhaften Sprache, der tollen Atmosphäre und dem zu Grunde liegenden Thema überzeugen kann. Auch wenn mich die meisten Figuren nicht ganz für sich einnehmen konnten und ich mir etwas weniger Klischees gewünscht hätte, kann ich „Wee City Love. Books’n’Scones“ jedem empfehlen, der für eine Weile gedanklich nach Edinburgh reisen und schöne locker-leichte Lesestunden verbringen möchte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    SteffiMarschvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gefühlvoll mit eine Prise Ernsthaftigkeit und ernstem Thema....
    Wee City Love

    Klapptext

    Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?**

    Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

    Cover
    Ist eher zurück haltend,sanft und eine Prise Zeichentrick aber was soll ich sagen es ist toll und zum Glück kein Nackter Mann der hier wirklich fehl am Platz wäre....

    Meinung:
    Hier werden 2 Themen behandelt zum Einen der Ex der immer mehr ein Verhalten entwickelt was mit normaler Liebe oder trennungsschmerz hat und zum anderen das große Geheimnis um Finn.
    Die Story ist wirklich sehr außergewöhnlich denn wenn man sie in der Meinung einen Liebesroman geladen zu haben dann hier drauf trifft ist man zu Anfang etwas verwirrt.
    Wer hier mit heißen Sexszenen rechnet ist hier fehl am Platz denn hier geht es nicht um reines Gepimper in 189 Stellungen sondern das hier um Tiefgang und das hat mir echt Freude gemacht beim lesen.
    Warum nur 4 statt 5 Sterne trotz meiner Meinung möchte ich gerne begründen.
    Zum einen hat mich genervt in jedem gefühlten 5 Satz Aye zu lesen.
    Hat man eine Frage kommt Aye
    Wird eine Frage gestellt und man Antwortet dann Aye.
    Selbst Noah hat das als Barkeeper gemacht wo ich mir dachte ernsthaft.
    Bin ich hier in ein Piratenbuch gelandet?
    Nein ganz und gar nicht und genau deswegen war es für mich leider nicht nur unpassend sondern auch wirklich nervig das ich die Augen gerollt habe.
    Zum anderen kamen ein Paar Punkte am Ende gar nicht mehr so richtig zur Sprache was ich schade finde.
    Da hätte ich mir ein Epilog gewünscht.
    Aber es waren am Ende einfach zu viele offene Fragen und da der 2 Teil eben von Rachel handelt gehe ich davon aus das die Themen eben nicht mehr dran kommen und somit unter DRM Teppich gekehrt wurden was eben für mich nicht Perfekt ist und genau deswegen habe ich einen Stern abgezogen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungener Reihenauftakt, freue mich auf mehr!
    "Genau diese Blicke meine ich." ❤

    Ein gelungener Reihenauftakt, der neugierig auf mehr macht!
    Denn diese Geschichte ist anders, anders schön und sehr romantisch.
    Emily liebt ihr Café Books'n'Scones, sie geht darin auf, auch wenn das Verhältnis zu ihren Eltern darunter leidet.
    Als ihr Bruder Logan ein Speeddating, in ihrem Café veranstaltet, lernt sie Finn kennen.
    Er ist so anders, liebenswert und doch unnahbar. Was verbirgt er?
    "Um seine Augen bildeten sich kleine Fältchen. Ich liebte diesen warmen Ausdruck, mit dem er mich ansah."
    Eine Geschichte die überrascht, romantisch und süss ist, mit wundervollen Freundschaften und ganz viel Liebe.
    Die Charaktere wirken authentisch und sehr symphatisch.
    Emily, ihr besonderes Café und ihre aussergewöhnlichen Haarspangen. ;-)
    Rachel, eine tolle Freundin, die ihre Tochter über alles liebt.
    Liz, eine schräge, aber sehr liebenswerte Mitbewohnerin. ;-)
    Logan, Jamie, Finn und Noah sind interessante Männer, da lohnt sich ein genauer Blick. ;-)
    Sie alle runden die Geschichte ab, selbst dieser ... Ex!
    Ich freue mich schon auf das nächste Band.
    Danke für die schönen Lesestunden.
    Sehr empfehlenswert! ❤

    Ich bedanke mich ganz herzlich, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
    Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    IamEves avatar
    IamEvevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Unglaublich schön! Ich kann es euch nur ans Herz legen...
    Totaler Hammer!

    Das Cover finde ich den absoluten Hammer!! Einfach alles stimmt: Der strukturvolle Hintergrund mit seinen wunderschönen Farben sowie der weißen Silhouette des Schauplatzes der Geschichte, vor welcher die schwarzen Silhouetten der Protagonisten zu sehen sind, aber auch die Schrift finde ich einfach nur wunderbar. Alles in allem ist dieses Buch eine totale Augenweide!
    Auch der Schreibstil, welchen Julia Zieschang in diesem Buch an Tage legt ist regelrecht grandios. Er ist von der ersten Seite an catchy und macht es einem gemeinsam mit der traumhaften Geschichte wirklich unheimlich schwer, das Buch auch nur für einen kleinen Moment aus der Hand zu legen.
    Die Geschichte erzählt eine ganz bezaubernde Liebesgeschichte, mit einem Protagonisten, welcher einer Gruppe zugehörig ist welche leider selbst in der LGBTQA+ - Family häufig eine Außenseiterposition zugeschrieben bekommt und nur sehr selten in Bühern oder Filmen behandelt wird. (Ich nenne jetzt bewusst nicht konkret, was mit ihm los ist, um nicht zu viel vorweg zu nehmen!) Da seine Lage sehr detailliert und veranschaulicht erklärt wurde , konnte man diese jedoch erstaunlich gut nachvollziehen.
    Auch in Emilys Perspektive konnte ich mich dank einer sehr ausführlichen Beschreibung ihrer Gedanken wirklich gut hineinversetzen.
    Für noch mehr Schwung in der Geschichte haben die Päckchen aus der Vergangenheit, welche die Beiden mit sich herumtragen, gesorgt.


    Fazit:
    In diesem Buch wird zugleich einzigartige Liebesgeschichte erzählt, die mich wirklich sehr berühren konnte. Es ist ohnehin schwer, gute Bücher des LGBTQA+ - Genres zu finden, besonders aber, wenn man sich nicht auf die ersten vier Buchstaben (L(esbian), G(ay), B(i), T(ransgener)) bezieht. Dieses Buch ist aber eines, das ich euch wirklich sehr ans Herz legen kann! Ich gebe total gerne 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LillyMillys avatar
    LillyMillyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein grandioser, humorvoller, romantischer Liebesroman!
    Ein grandioser, humorvoller, romantischer Liebesroman!

    Books’n’Scones. Dies ist der Name eines Traumes. Der Traum von Emily MacWilliam den sie sich vor 3 Jahren erfüllt hat. Es ist ein kleines Café in Edingburgh in welchem die Geschichte auch direkt startet. Direkt am Anfang dürfen wir in die wunderbare Welt des kleinen Cafés eintauchen. Das Bedürfnis in echt da zu sein war immens groß, denn nur selten schafft es eine Autorin, das ich das Gefühl habe mitten drin und dabei zu sein. Der Einstieg in das Buch was super einfach. Die Welt des Buches und die Realität sind einfach ineinander verschwommen.

    Der Schreibstil von Julia Zieschang ist in diesem Buch einfach nur großartig. Man kann sich regelrecht in die Geschichte hineinträumen und so wunderbar der Realität entfliehen.

    Als Gefallen für ihren Bruder nimmt Emily eher unfreiwillig an einem Speeddating teil. Dort lernt sie den liebenswerten, attraktiven Finn kennen. Seit Jahren ist er Single. Doch waru? Wie kann solch eine Person nicht die Richtige finden? Trotz der vielen Fragen die Finn aufwirft und seinem Geheimnis das es zu lüften gilt, kommen sie sich näher und dann geht es ganz schnell. Man rast regelrecht durch das Buch und es baut sich Seite für Seite eine Spannung auf wo man jeden Moment denkt das die Bombe gleich platzt doch dann kommt das nächste und so zieht sich die Spannung durch das ganze Buch.

    Die Charaktere sind allesamt sehr toll ausgearbeitet. Man möchte unbedingt mehr von ihnen erfahren, so bin ich besonders gespannt, wie es nach diesem ersten Teil weiter gehen wird und besonders mit wem? Emily habe ich total in mein Herz geschlossen und ich hoffe sehr, irgendwann nochmal von ihr zu lesen.

    Fazit

    "Wee City Love: Books’n’Scones" von Julia Zieshang ist ein humorvoller, toller, authentischer und romantischer Liebesroman. Ich habe die Lesezeit sehr genossen und werde auf jeden Fall auch die Folgebände lesen, denn alleine die Möglichkeit der Realität aufs neue so wunderbar zu entfliehen klingt verlockend.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cozydayscoffeebookss avatar
    Cozydayscoffeebooksvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne, humorvolle Liebesgeschichte, die sich von der Masse abhebt!
    Eine wunderschöne, humorvolle Liebesgeschichte, die sich von der Masse abhebt!

    Eine wunderschöne, außergewöhnliche Liebesgeschichte, die sich von der Masse abhebt!

    Inhalt: **Auf wie viel wärst du bereit zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammen zu sein?**

    Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Die Athmosphäre im Books'N'Scones ist total heimisch und man wünscht sich, vor Ort zu sein. Ich meine, wer würde das kleine Büchercafe nicht lieben? Kaffee und Scones (zugegeben: ich musste erstmal googlen, was das ist, aber es klingt unglaublich lecker!) - was gibt’s Besseres?

    Das Setting des Buches hat mir generell sehr gut gefallen. Die Autorin macht einem Schottland wirklich sehr schmackhaft, vor allem durch die kleinen Stadterkundungen, die ich geliebt habe – aber lasst euch überraschen. :)

    Emily, die Protagonistin des Buches, war herrlich normal, unglaublich sympatisch und bodenständig (wenn auch ab und an etwas naiv), so dass ich mich gut mit ihr identifizieren konnte.

    Auch sämtliche Charaktere in ihrem Umfeld mochte ich total gerne, außerdem waren meiner Meinung nach allesamt sehr gut ausgearbeitet, sodass man sich in jeden einzelnen gut hineinversetzen konnte. Mein Liebling war Rachel, eine junge Mutter, die im Books'N'Scones gerne ihre freie Zeit mit dem Schreiben von Poetry Slams verbringt, weshalb ich mich umso mehr auf das zweite Buch freue.

    Die Geschichte konnte mich durchgehend fesseln und mir war während des gesamten Lesens klar, dass das Buch etwas Besonderes ist und sich somit abhebt von anderen Liebesgeschichten, in denen es leider oft die selben Probleme und Entwicklungen gibt. Keiner der Hauptcharaktere hat die „typischen Roman Probleme“, was ich sehr erfrischend fand. Außerdem greift die Autorin ein Thema auf, welches ziemlich untypisch ist, geht hiermit aber respektvoll um und regt zum Nachdenken an. Generell fand ich den Schreibstil total besonders. Die Autorin weiß, wie man gleichzeitig ernste Themen näher bringt und den Leser trotzdem immer wieder zum Lachen bringt.

    Die Kapitelgestaltung war sehr liebevoll und hat dem Buch nochmal etwas Besonderes gegeben. Außerdem steckt das Buch voller schöner und auch lustiger Passagen, die das Herz jedes Buchliebhabers höherschlagen lassen.

    Der einzige Minuspunkt: Wenn es nach mir ginge, hätten dem Buch ein paar Seiten mehr nicht geschadet, denn zwischendurch ging mir alles etwas zu schnell. Zum Beispiel redet Finn sehr schnell über seine Probleme, obwohl er dies jahrelang nicht getan hat, deshalb ziehe ich einen halben Stern ab.

    Wee City Love Books'n'Scones bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen und eine riesige Leseempfehlung für alle, die Lust auf eine humorvolle, ungewöhnliche Liebesgeschichte haben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks