Julian Barnes

(613)

Lovelybooks Bewertung

  • 769 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 14 Leser
  • 117 Rezensionen
(178)
(252)
(149)
(26)
(8)

Lebenslauf von Julian Barnes

Die Geschichte der Welt und Geschichten über die Liebe: Die literarische Karriere des im Januar 1946 in Leicester in Großbritannien geborenen Julian Patrick Barnes begann zunächst mit Kriminalromanen, die er unter dem Pseudonym Dan Kavanagh veröffentlichte. Der Durchbruch gelang Barnes 1984 mit seinem für den Booker Prize nominierten Werk „Flaubert‘s Parrot“ (deutsch „Flauberts Papagei“, 1987). Kennzeichnend für „Flauberts Papagei“ sind die experimentelle Verquickung unterschiedlicher literarischer Genres und Erzähltechniken und die Darstellung der Beziehung zwischen der Literatur und der Realität. Diese Themen ziehen sich, ebenso wie Barnes‘ Liebe zur französischen Literatur, durch viele seiner Werke, die sich gleichzeitig durch einen typisch britischen, subtilen Humor auszeichnen. Zu seinen erfolgreichen Romanen zählen „A History of the World in 10 ½ Chapters“ von 1989 (deutsch „Eine Geschichte der Welt in 10 ½ Kapiteln, 1992), „Talking It Over“ von 1991 (deutsch „Darüber reden“, 1992), „The Sense of an Ending“ von 2011 (deutsch „Vom Ende einer Geschichte“, 2011) und „The Noise of Time“ von 2016 (deutsch „Der Lärm der Zeit“, 2017). Für seine Romane erhielt Julian Barnes zahlreiche Auszeichnungen. 2017 verlieh ihm der französische Staatspräsident den Rang eines Offiziers der Ehrenlegion. Julian Barnes lebt in London.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Küchenk(r)ampf

    Fein gehackt und grob gewürfelt

    Ritja

    19. January 2018 um 18:50 Rezension zu "Fein gehackt und grob gewürfelt" von Julian Barnes

      Ein Pedant in der Küche und sein Kampf mit den Rezepten. Jeder, der schon einmal ein Rezept nachgekocht hat, wird am Ende feststellen, dass das Ergebnis selten mit dem Bild im Kochbuch übereinstimmt. Noch häufiger ist dies bei Backrezepten. Wunderschöne Kuchen, Torten und gleichmäßige Plätzchen sind dort abgebildet und das Backergebnis ist…einfach anders.    Der Autor erzählt von seinem Kampf um die richtige Messerspitze, den korrekt gehäuften Teelöffel und einer optimalen Prise Salz. Solche Angaben können den Hobbykoch ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 491
  • Julian Barnes - The only Story

    The Only Story

    miss_mesmerized

    06. January 2018 um 20:42 Rezension zu "The Only Story" von Julian Barnes

    “Would you rather love more, and suffer the more; or love the less, and suffer the less? That is, I think, finally, the only real question.”Paul looks back at his life and the love of his life, Susan. He met her when he was only 19, she, at the time, was almost 30 years older, but fascinated by the boy. She was married, had her place in society, was experienced and could teach him how to love. For years they had an affair, then they ran away, and then their life crumbled and fell apart. Susan fell apart. Taking her away from her ...

    Mehr
    • 2
  • Julian Barnes "Vom Ende einer Geschichte"

    Vom Ende einer Geschichte: Roman

    annepei

    20. November 2017 um 22:37 Rezension zu "Vom Ende einer Geschichte: Roman" von Julian Barnes

    "Geschichte ist die Gewissheit, die dort entsteht, wo die Unzulänglichkeiten der Erinnerung auf die Unzulänglichkeiten der Dokumentation treffen."Tony Webbster verlebt ein ganz normales, ruhiges Leben, doch als er im Ruhestand eine merkwürdige Erbschaft erhält, nimmt er dies zum Anlass, seine Vergangenheit neu zu bewerten.Diese klug erzählte Geschichte stellt die Frage nach Verantwortlichkeit, was die Zeit mit uns anstellt und ob unser Leben tatsächlich so verlaufen ist wie in unsere Erinnerung uns vorspielt. Trotz der geringen ...

    Mehr
  • Ein Komponist unter ständiger Beobachtung

    Der Lärm der Zeit

    Caro_Lesemaus

    08. October 2017 um 16:29 Rezension zu "Der Lärm der Zeit" von Julian Barnes

    Julian Barnes schreibt über das Leben des russischen Komponisten Schostakowitsch und dessen ständiger Angst vor einem Fehltritt im stalinistischen Regime. Wir begleiten den Komponisten zunächst, wie er Nacht für Nacht im Flur vor dem Fahrstuhl sitzt und auf seine Festnahme wartet, nachdem Stalin mitten während einer Aufführung seiner Oper den Saal verlassen hatte - quasi ein Todesurteil. Doch niemand kommt. Sie befragen ihn zu den Umtrieben befreundeter politischer Gefangener, doch immer noch kommt niemand, um auch ihn ...

    Mehr
  • In weiten Teilen langweilig

    Flauberts Papagei

    Giselle74

    03. October 2017 um 11:00 Rezension zu "Flauberts Papagei" von Julian Barnes

    Geoffrey Braithwaite, enthusiastischer Flaubert-Leser mit Hang zum Perfektionismus, folgt den Spuren Flauberts in Frankreich und enthüllt dabei auch Teile seines eigenen Lebens. Ich habe dieses Buch mit wirklich großen Erwartungen begonnen. Zum einen, weil ich Flaubert auch sehr gern lese, zum anderen, weil das Buch selbst so überaus gute Kritiken bekam. Und ich habe mir wirklich alle Mühe gegeben, das Buch zu mögen. Braithwaite enthüllt mit bemerkenswerter Akribie Flauberts Leben, klärt u.a. die Herkunft mehrerer ausgestopfter ...

    Mehr
  • Stalins Komponist

    Der Lärm der Zeit

    Aliknecht

    29. September 2017 um 01:47 Rezension zu "Der Lärm der Zeit" von Julian Barnes

    Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch wurde 1906 in Sankt Petersburg geboren und starb 1975 in Moskau. Er war jünger als Prokofjew und Rachmaninow und gehört zu den bedeutendsten  neueren Komponisten. Die Geschichte der Sowjetunion und besonders Stalins Schreckensherrschaft hat sein Leben geprägt. Schostakowitsch feierte mit seinen ersten Sinfonien große Erfolge und wurde bereits in jungen Jahren weltberühmt. Auch seine Oper Lady Macbeth von Mzensk fand zunächst großen Anklang. Als jedoch Stalin eine Aufführung im ...

    Mehr
    • 2
  • Verdammt beeindruckend

    Vom Ende einer Geschichte

    dominona

    16. September 2017 um 11:39 Rezension zu "Vom Ende einer Geschichte" von Julian Barnes

    Dieses Buch ist ein Mix aus Philosophie, Geschichts- und Altersanalyse und hat eine Tiefgründigkeit, die ich so nicht erwartet hatte. Für Freunde von guter Erzählweise und kleinen Bonmots ist das Buch genauso geeignet wie für Menschen, die sich gerne überraschen und fesseln lassen. Das Buch hat mich nachdenklich gemacht und ich saß am Ende sehr erstaunt da. Also: kompakter Umfang, aber viel Inhalt!

  • The Sense of an Ending

    The Sense of an Ending

    littleowl

    03. September 2017 um 09:32 Rezension zu "The Sense of an Ending" von Julian Barnes

    Meine Meinung Dieser Roman war vollkommen anders als ich vom Klappentext her erwartet hätte, und ich habe mich immer noch nicht so ganz entschieden, ob es eine positive Überraschung war oder nicht. Für mich als Zwanzigjährige war es in jedem Fall ein sehr merkwürdiges Gefühl, mich in einen alten Mann hineinzuversetzen, der auf sein Leben zurückblickt. Ich denke, es wäre wirklich interessant für mich, die Geschichte in zwanzig oder dreißig Jahren noch einmal zu lesen, dann werde ich sicher einen ganz anderen Blick auf manche Dinge ...

    Mehr
  • schwere Kost

    Der Lärm der Zeit

    Simi159

    01. August 2017 um 21:05 Rezension zu "Der Lärm der Zeit" von Julian Barnes

    Inhalt: Von der Liebe zur Musik und den Zwängen der Macht. Der sowjetische Starkomponist Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch gehört zu den renommiertesten Komponisten seines Landes, als Stalin eines Abends der Aufführung einer seiner Opern beiwohnt und schon in der Pause den Saal verlässt. Schostakowitsch wartet ab diesem Abend Nacht für Nacht angezogen, auf seinen gepackten Koffern sitzend neben dem Aufzug seiner Wohnung, dass er verhaftet wird. Doch niemand kommt. Stattdessen feiert er Erfolge mit seiner Fünften Symphonie und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks