Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln

von Julian Barnes 
4,0 Sterne bei29 Bewertungen
Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine Geschichte der Welt in 10,5 Kapiteln"

Ein Klassiker von Julian Barnes – genial und witzig
In 10½ miteinander korrespondierenden Episoden schreibt Julian Barnes davon, wie es ist, wenn man sich in die Fluten des Lebens stürzt. Auf den Spuren des Arche-Noah-Mythos nagt er sich, einem seiner kleinsten Protagonisten gleich, durch das Leben und die Geschichten, die es schreibt. Er berichtet von einem blinden Passagier, der mit ansehen muss, wie seine Mitreisenden einer nach dem anderen von der hungrigen Mannschaft der Arche Noah verspeist werden, von den sonderbaren Irrfahrten einer jungen Frau, von einer beschwerlichen Reise zum Berg Ararat, einem Filmdreh in Südamerika, der furchtbar in die Hose geht, von einer Geiselnahme auf hoher See, von Géricaults 'Floß der Medusa' und wie aus einer Katastrophe Kunst wird.'Eine Geschichte der Welt in 10½ Kapiteln' ist ein meisterliches Spiel mit Erzählformen und Perspektiven, eine Reise durch die Jahrhunderte und durch die Möglichkeiten der Sprache.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783462034516
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum:08.01.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Thailas avatar
    Thailavor 8 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln" von Julian Barnes

    Eine klassiche "Geschichte der Welt" ist Julian Barnes Roman nicht. Das Halbe im Titel macht dies ja schon deutlich. Und auch um das Ettikett Roman gab es bei Erscheinen des Buches kontroverse Diskussionen. In der Tat dürfte dieses Buch die Lesererwartungen an einen Roman eher enttäuschen. Es handelt sich um 11 Kurzgeschichten, die durch eine Vielzahl von Motiven miteinander verknüpft sind und sich alle mit der Frage beschäftigen: Was ist Geschichte?
    Die erste Geschichte beschreibt die Fahrt auf der Arche Noah aus Sicht eines Holzwurmes, der sich an Bord geschlichen hatte. Noah und seine Familie kommen dabei gar nicht gut weg. Noah wird als drunksüchtiger Choleriker beschrieben und das Aussterben von Fabelwesen wie dem Einhorn sei darauf zurückzuführen, dass sie einfach von Noahs Familie aufgegessen worden seien.
    Anschließend geht es weiter in einem fulminanten, vollkommen unchronlogischen Ritt durch die Geschichte. Eine Geschichte handelt vom Untergang der Medusa und dem berühmten Bild, dass Gérricauld davon malte. Eine andere von einer jungen Frau, die um sich vor einer nuklearen Kathastrophe zu retten mit ihrer Katze aufs Meer hinausrudert. Allerdings weiß man nicht, ob sie verrückt ist und diese Ereignisse tatsächlich stattfinden. Diese Frage muss sich der Leser bei Julian Barnes immer wieder stellen. Was wissen wir eigentlich über Geschichte? Lassen sich Fakt und Fiktion überhaupt voneinander trennen? In Postmoderner Manier ist die Frage paradigmatisch beantwortet: Geschichte ist ein soziales Konstrukt, nicht zuletzt ein Konstrukt der herrschenden Klasse die Gegenwart zu legitimieren.
    Julian Barnes gelingt es Lesespaß mit einem hohen theoretischen Reflexionsniveau zu verbinden. Dafür sorgt vorallem sein feiner Sprachwitz und eine Kaskade von komischen Einfällen. Ein ganz ausergewöhnliches Buch, dass mir immer wieder Freude macht.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    robbinetts avatar
    robbinett
    Lees avatar
    Lee
    Boriss avatar
    Boris
    Nuwandas avatar
    Nuwanda
    Sokratess avatar
    Sokrates
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Weltenkreuzers avatar
    Weltenkreuzer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks