Julian Barnes England, England

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(4)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „England, England“ von Julian Barnes

Martha Cochran, Ende dreißig, intelligent, zupackend, immer auf der Suche nach sich selbst und der Wahrheit hinter den Dingen, schafft es, eine Stelle im Beraterstab von Sir Jack Pitman zu ergattern. Der krönt gerade seine bemerkenswerte Karriere als gerissener Unternehmer mit einem gigantischen Coup: Er kauft die Isle of White, um dort das alte England als Vergnügungspark neu zu errichten. „England, England“: kleiner, touristengeeigneter, zweckmäßiger – das Kaufhaus Harrods im Tower, Lady Di’s Grab nur einen Spaziergang von Stonehenge entfernt und die Royals im kleinen Buckingham Palace um die Ecke. Das Ganze wird ein Riesenerfolg, das wahre England gerät allmählich in Vergessenheit und sinkt in argrarischen Schlaf. Doch so ganz kann Sir Jack seinen Ruhm nicht genießen, da Marta ihm die Leitung von „England, England“ streitig macht. Schließlich beginnen die Dinge sich zu verselbständigen und der falsche Robin Hood droht ein echter zu werden.<br>Witzig, entlarvend grotesk ist dieser Roman, der in der nahen Zukunft angesiedelt ist, eine spannende Lektüre und ein Feuerwek der Ideen.

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen