Julian Fröhlich Das Buch mit 7 Siegeln

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch mit 7 Siegeln“ von Julian Fröhlich

Dieses Buch hat keinen Namen.
Es hat sieben Siegel
und sie dürfen sich nicht öffnen.

Hältst du es in den Händen,
ohne daran zu verbrennen,
hat es dich ausgesucht.

Dein Weg wird sich ändern.
du wirst alles verlieren
und das Grauen erleben.

Mach dich dann bereit
für eine Reise
in die ewige Hölle.

In Steffens Leben läuft gerade alles hervorragend, bis ihm ein ärmlich gekleideter Mann vor die Füße läuft, der ihm ein altes Buch schenken will. Steffen lehnt ab, aber als der Mann kurz darauf bei einem Unfall stirbt, nimmt er das seltsame Buch mit den sieben Siegeln dann doch in die Hand.
Von diesem Zeitpunkt an ändert sich Steffens Leben schlagartig …

super spannend!

— veronika_aretz

gutes Buch aber mit viel Gewalt

— alex2191

Der Umgang mit Sünden. Ein immerwährendes Thema verpackt in einer christlichen Fantasygeschichte.

— Hortensia13

Ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen

— annlu

Es entsprach nicht dem, was ich erwartet hatte, dennoch hat es mich gefesselt und in seinen Bann gezogen

— lilaRose1309

Ein fesselndes Buch aus Fantasy,Erotik und Action das einen in seinen Bann zieht wie das Buch der 7 Siegel. Man kann es fast nicht weglegen

— claudi-1963

Stöbern in Fantasy

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

Die Verzauberung der Schatten

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen All Time Favorites! Ein toller zweiter Teil mit einem fiesen Cliffhanger - weiter gehts mit Band 3!

leyax

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

Das Lied der Krähen

Spannend, geheimnisvoll und grossartiger Schreibstil. Ich konnte mich kaum losreissen. Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden!

Siitara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch mit 7 Siegeln

    Das Buch mit 7 Siegeln

    Booky-72

    18. July 2016 um 13:23

    Geheimnisvoll, mysteriös, spannend. So hatte ich es erwartet und bin absolut nicht enttäuscht worden. Ein guter Schreibstil, der mich die Geschichte wirklich fließend lesen liess. Das Cover gefällt mir ausgenommen gut. Protagonist Steffen kommt durch einen Obdachlosen in den Besitz einen merkwürdigen Buches. Dieses hat 7 Siegel, die sich nicht einfach öffnen lassen. Just in dem Moment der Übergabe hat der Mann einen Unfall und stirbt. Nun ist Steffen in den Fängen des Bösen. Man bekommt abwechselnd den Fortgang seiner Lebensgeschichte und die Machenschaften seiner Gegenspieler zu lesen. Steffen wird in der Firma fies betrogen, durch diese Hinterhältigkeit verliert er alles, was ihm wichtig war, vor allem seine große Liebe Sina. Er landet sogar im Gefängnis und wie er da behandelt wird, ist unvergleichlich schlimm. Auch nach seiner Entlassung wird es nicht besser und alles hat nur mit dem Buch, den Siegeln und den damit verbundenen 7 Todsünden zu tun. Wie weit man doch sinken kann, ohne schuld zu sein und nur, weil es da so viel Böses gibt, viel Gewalt und Brutalität. Wem kann Steffen noch trauen? Zum Ende war es für mich stimmig, dafür 4 Sterne hätte aber nichts gegen eine Fortsetzung mit ebensolchen spannenden Aspekten, denn nun hat das Buch einen für mich absolut passenden Besitzer.

    Mehr
  • gutes Buch aber mit viel Gewalt

    Das Buch mit 7 Siegeln

    alex2191

    30. June 2016 um 13:45

    Ich fand das Cover schön gestaltet. Der Kurztext hat mich neugieig auf das Buch gemacht. Es liest sich gut und  der Schreibstiel ist fesselnd.Manchmal hatte ich das gefühl der Autor stand im Zwispalt was er Schreiben will. Ein paar Kapitel gab es die mir etwas zu arg in die länge gezogen waren. Schade fand ich auch das die 7 Todsünden nicht ganz klar zu erkennen waren, die hätten ein bisschen  besser beschrieben sein können.  Das Buch hat meiner Meinung nachauch etwas zu viel Gewaltszenen. Zum Schluss hin fand ich das Buch  aber sehr gut.  

    Mehr
  • Äußerst lesenswert!

    Das Buch mit 7 Siegeln

    YA34

    29. June 2016 um 19:00

    Wenn ich dieses Buch das erste Mal in die Hand nahm und ein leuchtendes magisches Buch auf dem Cover sah, erwartete ich eine gute mysteriöse Geschichte da drin. Ich muss mit Freuden zugeben, dass meine Erwartungen komplett erfüllt waren. Die Geschichte ist spannend, aufregend, packend von Anfang bis Ende und manchmal schockierend. Einige Szenen sind sehr brutal und grausam, trotzdem halten sie das Interesse fest und zwingen den Leser das Buch nicht aufzugeben es zu lesen. Die Handlung passt sehr gut in die heutige Zeit und heutige Gesellschaft. Das Buch macht wirklich nachdenklich, weil die Geschichte viel tiefer ist, als man sie sich vorstellen kann und sie regt auch zum Nachdenken über unsere Vorurteile an. Hinter Teufel Werk und Fantasy Berührung steht der menschliche Kampf mit sieben tödlichen Sünden (ohne religiösen Hintergrund) und mit eigenen Gewissen. Wie weit kann jemand eigentlich gehen um am Leben zu bleiben? Kann man nachdem erheblichen Leiden und Missbrauchen noch etwas menschliches in sich halten? Nach unerwartetem Reichtum alles freiwillig ablehnen oder bei es zerstört werden? So viele interessante Lebensaspekte repräsentiert der Autor und macht das Buch ein Genuss für das Gehirn. Das offene Ende lässt das Interesse von dem Leser für eine potentielle Nachfolgegeschichte nur steigen. Äußerst lesenswert und unbedingte Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Fantasybuch mit leichten Schwächen

    Das Buch mit 7 Siegeln

    Hortensia13

    20. June 2016 um 10:11

    Steffen bekommt von einem Obdachlosen, der kurz darauf bei einem Unfall stirbt, ein Buch mit sieben Siegeln in die Hand gedrückt. Danach ist sein Untergang nicht mehr aufzuhalten. Ist das Buch der Grund dafür? Das christliche Thema der Todsünden wird in diesem Buch verarbeitet. Es fängt sehr mystisch und düster an. Leider lässt die Spannung im Mittelteil etwas nach. Die Geschichte wirkte auf mich gut, aber noch etwas unausgereift. Zusätzlich zu einer fehlender Textstelle und einigen Schreibfehlern kann ich dieser Ausgabe leider nur eine mittlere Bewertung geben. Aber auf jeden Fall ist es ein Fantasybuch mit einigen Gewaltszenen und nichts für sensible Gemüter.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Buch mit 7 Siegeln" von Julian Fröhlich

    Das Buch mit 7 Siegeln

    VA-Verlag

    Stell Dir vor, du nimmst ein Buch in die Hand und von da an ändert sich Dein Leben schlagartig … Eine Fantasy-Geschichte in unserer Zeit: "... spannend, lesenswert – und letztendlich doch anders, als ursprünglich vermutet!" (Lesermeinung) ACHTUNG: Diese Geschichte lief bereits unter dem Titel "Aller Sünden Tod". Diese Ausgabe enthält keine erotischen Szenen!   Klappentext: Dieses Buch hat keinen Namen. Es hat sieben Siegel und sie dürfen sich nicht öffnen. Hältst du es in den Händen, ohne daran zu verbrennen, hat es dich ausgesucht. Dein Weg wird sich ändern. Du wirst alles verlieren und das Grauen erleben. Mach dich dann bereit. Für eine Reise in die ewige Hölle. Von einem Tag auf den anderen gerät das Leben des erfolgreichen Managers Steffen Weiden völlig aus den Fugen. Er verliert alles: Seinen Job, seine Freundin, seine Wohnung, seinen Besitz. Völlig geschockt kämpft er dagegen an, verstrickt sich jedoch immer tiefer in Ausweglosigkeit. Das einzige, was ihm geblieben ist, ist ein seltsames altes Buch mit sieben Siegeln. Hat das womöglich etwas damit zu tun? Aber kann ein Buch wirklich für all sein Unglück verantwortlich sein? Welche dunkle Macht liegt in den Siegeln, die sich plötzlich eines nach dem anderen öffnen? Eines jedoch steht fest: Was auch immer da wirkt – es will seinen Tod. Wenn Steffen leben will, muss er es besiegen.   Verlost werden 20 E-Book-Gutscheine, einzulösen bei Amazon. Wer eine Rezension bei Amazon einstellt, bekommt ein gedrucktes Buch als Dankeschön! Ich bin gespannt auf euch! Herzliche GrüßeVeronika AretzVerlegerin

    Mehr
    • 271
  • Sieben Siegel der Sünde

    Das Buch mit 7 Siegeln

    annlu

    16. June 2016 um 10:04

    Nein, diese dunkle Macht hätte da bleiben sollen, wo sie bisher geschlummert hat. Doch das Böse ist entfesselt, und ich kann nur erahnen, welch schlimmes Schicksal auf die Menschheit zukommen wird... Steffen wollte an diesem Tag eigentlich nur eine Präsentation hinter sich bringen und Zeit mit seiner großen Liebe Sina verbringen. Doch dann gelangt er in den Besitz eines geheimnisvollen Buches mit sieben Siegeln, das sein Leben in die Hände des Bösen gibt. Von da an läuft für ihn alles daneben und es kommt schlimmer und schlimmer. Die Geschichte wird von Steffen selbst erzählt. Dabei bekommt der Leser auch Einblicke in sein Innenleben und sieht die Situation aus seiner Sicht, was dazu führt, dass auch Szenen, die nicht für ihn sprechen, für Sympathien sotgen. Sieben Abschnitte – mit einem Siegel als Überschrift versehen – beschreiben die Ereignisse rund um Steffen. Unterbrochen werden sie von kurzen Blicken zu seinem Gegenspieler, der hinter all dem Bösen steckt, das ihm widerfährt. Zu Beginn konnte ich kaum glauben, dass Steffens Schicksal immer schlimmer wird und manches fand ich zu viel. Doch schon bald fand ich die Ereignisse spannend und interessant, wenn auch sehr gemein für ihn. Betrogen und von allen verlassen landet er auch noch im Gefängnis. Die ganze Situation überfordert ihn und immer mehr wird er dazu getrieben, Sünden zu begehen. Das führt dazu, dass manche Szenen brutal erscheinen, auch sexuelle Anspielungen gibt es einige. Von daher ist das Buch sicher nicht für Zartbesaitete zu empfehlen. Gerade dem gegenüber war ich zuerst skeptisch eingestellt – die Geschichte entwickelte aber einen Sog, dem ich mich nicht entziehen konnte. Obwohl die Zwischenkapitel schon recht früh einige Hintergründe und Erklärungen liefern, werden die Zusammenhänge erst nach und nach klarer. Auch das hat dazu beigetragen, die Spannung aufrecht zu erhalten. Neben Steffen kamen einige Charaktere vor, denen ich meine Sympathien schenken konnte. Daneben gibt es zwar immer noch die Personen, die im ersten Moment unnatürlich kaltherzig erscheinen – doch auch ihr Verhalten wird erklärt. Immer wieder hat sich mir die Frage gestellt, wie realistisch manche der Ungerechtigkeiten sind, die ihm widerfahren. Das lag wohl auch daran, dass die fantastischen Elemente in der Geschichte spärlich eingesetzt werden. Eigentlich gibt es nur die Teufel als Gegenspieler von Steffen und ihre dunkle Macht, die sich aber eher in Grenzen hielt. Ansonsten spielt das Buch in unserer Gegenwart und auch die Situationen, auf die Steffen trifft, könnten so geschehen. Vielleicht auch deshalb konnte ich mit ihm mitleben und mich dem Buch nicht so leicht entziehen. Fazit: Eine fesselnde Geschichte, die mit wenigen fantastischen Elementen auskommt, einen sympathischen – wenn auch nicht vor Fehlern gefeiten – Hauptcharakter auf seine Abwege geleitet, in die er mehr unfreiwillig hinein rutscht und mich nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken gebracht hat. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Die 7 Totsünden

    Das Buch mit 7 Siegeln

    lilaRose1309

    12. June 2016 um 11:52

    Inhaltsangabe zu „Das Buch mit 7 Siegeln“ von Julian Fröhlich Dieses Buch hat keinen Namen. Es hat sieben Siegel und sie dürfen sich nicht öffnen. Hältst du es in den Händen, ohne daran zu verbrennen, hat es dich ausgesucht. Dein Weg wird sich ändern. du wirst alles verlieren und das Grauen erleben. Mach dich dann bereit für eine Reise in die ewige Hölle. In Steffens Leben läuft gerade alles hervorragend, bis ihm ein ärmlich gekleideter Mann vor die Füße läuft, der ihm ein altes Buch schenken will. Steffen lehnt ab, aber als der Mann kurz darauf bei einem Unfall stirbt, nimmt er das seltsame Buch mit den sieben Siegeln dann doch in die Hand. Von diesem Zeitpunkt an ändert sich Steffens Leben schlagartig … Cover Sehr passend zum Inhalt des Buches. Leider sehe ich es nur auf dem Tablett, aber es gefällt mir sehr gut. Das abgebildete Buch sieht sehr altertümlich und wertvoll aus und auch mich würde es, läge es vor mir , reizen es zu öffnen. Schreibstil Das Buch lässt sich super gut weg lesen. Es ist fesselnd und verständlich. Ohne lange verschachtelte Sätze, wird man in seinen Bann gezogen. Protagonisten Unsere Hauptperson ist Steffan Weiden. In seine Lage konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und somit seine Gefühle teilen. Letztlich solltet ihr in aber selber kennenlernen und auch die anderen Personen in diesem Buch. Denn ich möchte nicht zu viel verraten. Meinung Ich hatte mir ehrlich gesagt, etwas ganz Anderes unter diesem Buch anhand des Klappentextes vorgestellt. Für meinen Geschmack sind Da einige brutale Gewaltbeschreibungen und auch Sexszenen drin, die ich nicht so ausführlich gebraucht hätte. Doch obwohl das Buch zwischendurch in eine Richtung ging, die gar nicht so meins ist, habe ich es nicht in Erwägung gezogen, nicht weiter zu lesen. Denn ich wollte wissen, wie es weiter geht. Der Autor hat es geschafft mich zu fesseln und ich bin nun am Ende angelangt. Überzeugt davon, sollte es einen zweiten Teil geben ...... ICH BIN GERNE WIEDER DABEI...... Fazit Ich kann dieses Buch echt empfehlen. Es ist spannend und interessant von der ersten bis zur letzten Seite.

    Mehr
    • 2
  • Geht !

    Das Buch mit 7 Siegeln

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. June 2016 um 23:19

    Aufgefallen ist mir das Super Cover. Die Farben und so passt Perfekt zum Titel.Der Autor hat einen guten Schreibstil. es Lies sich leicht und Flüssig lesen.Ich habe zum Erstenmal ein Fantasy Book ohne Romance gelesen.Und mir hat es gut gefallen zu lesen wie weit man Fallen kann ohne Schuld zu sein.Das einzige was mir nicht gefallen hat das es von Anfang bis Endeeigentlich nur Brutal und so zugeht. Das ist auf Dauer nicht so meins.Danke das ich es Lesen durfte .

    Mehr
  • Das Buch des Teufels und seine sieben Siegel

    Das Buch mit 7 Siegeln

    claudi-1963

    07. June 2016 um 22:45

    Bei Steffen Weiden läuft gerade alles bestens, er hat einen guten Job und eine tolle Freundin, der er einen Antrag stellen möchte. Bis ihm auf dem Weg zur Arbeit ein ärmlich gekleideter Mann vor die Füße läuft, der ihm ein altes Buch schenken möchte. Steffen lehnt dankend ab, aber als der Mann kurz darauf von einem LKW angefahren wird und  stirbt, nimmt er das seltsame Buch dann doch in die Hand. Und ab diesem Zeitpunkt ändert sich Steffens Leben schlagartig, er erliegt den Reizen einer schönen Frau und wird dabei gefilmt. Als dieser Film dann im Internet verbreitet wird, ist er auf einmal der Vergewaltiger und wird von allen gemieden und abgestoßen. So verliert er seinen Job und auch seine Freundin lässt ihn sitzen. Es reihen sich immer mehr unvorhersehbare Dinge die Steffen an die Grenzen seines Lebens bringen werden. Ob er wohl aus diesem Dilemma wieder heraus kommt ? Und was hat es mit diesem Buch und den sieben Siegeln auf sich ?Meine Meinung:Die Kurzinfo und das Cover haben mich neugierig gemacht diese Buch zu lesen. Und es liest sich auch recht gut, der Autor hat einen schönen und auch zum größten Teil fesselnden Schreibstil. So vereinzelnde Kapitel gab es schon die sich etwas zu sehr in die Länge gezogen haben. Auch hätte ich mir gewünscht das die sieben Todsünden etwas besser zu erkennen waren, vielleicht durch eine Anmerkung an den einzelnen Kapiteln wäre ganz gut gewesen. Das Ende des Buches hat mir dann aber wieder sehr gut gefallen. Manchmal hatte ich das Gefühl der Autor konnte sich nicht entscheiden und wollte zu viel in das Buch packen, Fantasy,Erotik,Abenteuer,Religion. Ein bisschen hatte ich das Gefühl den Film "Die neun Pforten" vor Augen. Leider sind doch auch sehr viele brutale und sexbetonte Szenen aufgeführt, was mir nicht immer gefallen haben. Jedoch zeigt es auch viele Stellen auf die auch heute so vorkommen könnten. Aber wer so ein Abenteuer mal lesen möchte der ist hier richtig, von mir gute 3 von 5 Sterne. Das Cover gefällt mir besonders gut und ich hätte es ihm Buchhandel sicher deshalb in die Hand genommen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks