Neuer Beitrag

VA-Verlag

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Böse. Schleichend. Unerschrocken. Muckst du auf – bist du raus!     

Im Jahr 2031 wird Samuels bester Freund Ben bei einem militärischen Einsatz auf einer Gefangeneninsel verletzt. Zurück in der Heimat lässt sich Ben zu einem geheimen Einsatzort versetzen, Frau und Tochter wie auch Samuel bleiben fassungslos zurück.

Erst Jahre später verhärtet sich der Verdacht, dass der Schwerverbrecher Xavier Martello in Bens Rolle geschlüpft ist. Samuel spürt ihn auf und stellt ihn zur Rede. Da Xavier inzwischen zum Sicherheitschef einer geheimen Einrichtung aufgestiegen ist, wird Samuel in das Land der Ausgesonderten abgeschoben. Von dort hatte es noch nie ein Zurück gegeben …

Eine aufregende Dystopie, die – untypisch für das Genre – den Leser am Ende nicht ohne Hoffnung zurücklässt.

Leseprobe hier

 

Für die Leserunde stellen wir 20 Exemplare als E-Book zur Verfügung. Es liegen die Formate mobi und ePub vor. Wer eine Rezension auf Amazon usw. veröffentlicht, bekommt das Taschenbuch nachträglich zugeschickt!

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und bin gespannt auf die Leserunde.

Veronika Aretz
VA-Verlag

Autor: Julian Fröhlich
Buch: Gut & Böse
1 Foto

veronika_aretz

vor 11 Monaten

Meinung zum Cover

Zu dieser Geschichte habe ich vier unterschiedliche Cover erstellt. Die Wahl fiel zuletzt auf das mit der Rose. Wie hättest du entschieden?

1 Foto

Nynaeve04

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Dann probiere ich doch mal als erstes mein Glück. :) Das Buch klingt wirklich spannend und ich würde sehr gern heraus finden ob Xavier wirklich in Bens Rolle geschlüpft ist! Mach es mir jetzt mal im Lostopf gemütlich. ;)

Beiträge danach
244 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DobbyBuecherwurm

vor 9 Monaten

Oktober 2042: Die Insel
Beitrag einblenden

Ich fand es ein schönes und gelungenes Ende.
Dass Ben trotz seiner schweren Verletzungen alleine auf der Insel überlebt hat ist zwar eher unglaubwürdig, allerdings ein schönes Happy End.
Die Suche auf der Insel und das Wiedersehen der beiden Freunde hätte meiner Meinung nach etwas mehr Seiten verdient gehabt. So finde ich es zu kurz abgehandelt und gerade Bens Verhalten nicht so wie man sich es vorstellen würde. Ich wäre wohl eher überfordert und hätte erstmal verstehen müssen was da ausserhalb der Insel passiert ist und warum mich keiner gesucht hat und und und.

Mary und Kathleen sind hier leider komplett aussen vor gelassen worden, auch wenn man sich denken kann, dass sie wohl gerettet wurden hätte ich es schön gefunden auch über sie etwas zu lesen. Was ist mit Kathleen passiert als Mary entführt wurde? Wie genau ist Mary befreit worden ? Wie war das Wiedersehen der beiden nach allem? Wie war es als Ben nun doch lebend zu ihnen zurück kam?
All dies hätte das Buch noch mehr abgerundet.

DobbyBuecherwurm

vor 9 Monaten

Fehler gefunden? Her damit!

Ich habe mir einige der Fehler, die mir aufgefallen sind markiert.

Seite 80: "Die ganze Familie hatten..." müsste "Die ganze Familie hatte..." heißen.

Seite 81: "... wie wissen nicht ..." müsste " ... wir wissen nicht ..." heißen.

Seite 132 und 134: Steht Marie anstelle von Mary.

Seite 146: "... wie sind die Auserwählten!" müsste "... wir sind die Auserwählten!" heißen.

Seite 164: "... als er den ungewöhnlicher Stuhl..." müsste "... als er den ungewöhnlichen Stuhl..." heißen.

Seite 173: "Drastischen Maßnahmen an den Grenzen ..." müsste "Drastische Maßnahmen an den Grenzen ..." heißen.

Seite 188: "... drückte er auf den Schüssel des BMWs." müsste "... drückte er auf den Schlüssel des BMWs." heißen.

Seite 202: "... erweiterte Bundewehr den Schutz ...." müsste "... erweiterte Bundeswehr den Schutz ...." heißen.

Seite 252: "Es würde ihm eine Freunde sein..." müsste "Es würde ihm eine Freude sein..." heißen.

Seite 255: "...musste er an ihm dranzubleiben." müsste "...musste er an ihm dranbleiben." heißen.

Seite 270 "So einen Geruch hätte so derart kleines Mädchen niemals verursachen können." vielleicht "So einen Geruch hätte ein so kleines Mädchen niemals verursachen können." oder "So einen Geruch hätte ein derart kleines Mädchen niemals verursachen können."

Seite 280: Dunstabzugshaube und Schutzschilde klingen sehr lustig wenn man selbst im Labor arbeitet. Ich schätze es sollte so beschrieben werden um zu zeigen, dass es ein improvisiertes Labor ist.

Seite 297: " Marys Stimme hörte selbst, wie schrill ihre Stimme klang." hierbei sollte das erste Mal "Stimme" gestrichen werden.

Seite 350: Bei " Er wollte nur den Rat dazu zu bringen..." sollte das "zu" gestrichen werden.

Seite 363: " ... ohne ungeschoren davon zu kom4men" ohne 4.

VA-Verlag

vor 9 Monaten

September 2042: Der Rauswurf
@DobbyBuecherwurm

Lieben Dank für die vielen Beispiele der "Kleinigkeiten". Einige davon sind bereits in der Neuauflage umgesetzt, bei anderen ist es etwas schwieriger. Es gibt einige Leser, der bemängeln, dass der Teil nach der Gefangeneninsel zu langatmig ist. Wenn wir dort noch Passagen hineinnehmen, wird dieser Punkt nicht besser. Wir dachten außerdem, dass ein Beispiel für eine Familie innerhalb der Mauer reichen müsste. Nun ja, Gedanken machen wir uns auf jeden Fall, wie wir die Geschichte verbessern können!

VA-Verlag

vor 9 Monaten

Oktober 2042: Die Insel
Beitrag einblenden

DobbyBuecherwurm schreibt:
Ich fand es ein schönes und gelungenes Ende. Dass Ben trotz seiner schweren Verletzungen alleine auf der Insel überlebt hat ist zwar eher unglaubwürdig, allerdings ein schönes Happy End. Die Suche auf der Insel und das Wiedersehen der beiden Freunde hätte meiner Meinung nach etwas mehr Seiten verdient gehabt. So finde ich es zu kurz abgehandelt und gerade Bens Verhalten nicht so wie man sich es vorstellen würde. Ich wäre wohl eher überfordert und hätte erstmal verstehen müssen was da ausserhalb der Insel passiert ist und warum mich keiner gesucht hat und und und ...

Auch hier schauen wir, dass wir das Ende besser hinbekommen! Lieben Dank für deine konstruktive Kritik!

VA-Verlag

vor 9 Monaten

Fehler gefunden? Her damit!
@DobbyBuecherwurm

Vielen lieben Dank für deine Mühe. Du hast sogar Fehler gefunden, die andere nicht gesehen haben! Vielleicht sollte dich dich demnächst als Probeleser einspannen ???

DobbyBuecherwurm

vor 9 Monaten

Rezension / Fazit

Ich habe es dann auch mal geschafft.
Hier der Link zu meiner Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Julian-Fr%C3%B6hlich/Gut-und-B%C3%B6se-1248633517-w/

Ich habe sie zusätzlich auf Amazon und Thalia hochgeladen.

VA-Verlag

vor 9 Monaten

Rezension / Fazit
@DobbyBuecherwurm

Lieben Dank für die tolle Rezension und deine Arbeit, die du damit hattest. Ja, wir arbeiten noch an diversen Punkten, und du hast es richtig formuliert, dass die gelesene eBook-Ausgabe sich von der derzeit hochgeladenen Version unterscheidet. Leider muss die Taschenbuchausgabe auch noch ein wenig warten, bis sie "weggekauft" und auf dem aktuellen Stand ist.
Ich schicke dir das Taschenbuch in den nächsten Tagen zu. Vielen herzlichen Dank!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks