Simply Quick

von Julian Kutos 
4,5 Sterne bei25 Bewertungen
Simply Quick
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

tardys avatar

Schneller kann man nicht kochen

dreamlady66s avatar

Simply Quick, easy & simple - Kutos weiss, wie es geht!

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Simply Quick"

Frisch gekocht schmeckt es einfach am besten! Aber wer will dafür schon immer stundenlang in der Küche stehen? Julian Kutos präsentiert in "Simply Quick" vielfältige Rezepte, die schnell zubereitet oder ohne großen Aufwand vorbereitet können - und dabei wundervoll schmecken.
Für ein köstliches Essen braucht es oft nicht viel: ausgewählte Grundzutaten, ein paar Tricks vom Profi und manchmal auch nur eine gute Idee. Lass dich von Julian Kutos inspirieren, der weiß, wie schnell man ein gutes Essen auf den Tisch zaubern kann. Von der kreativen Vorspeise über wundervolle Hauptgerichte bis hin zu feinen Desserts: alle Rezepte sind im Handumdrehen zubereitet und lassen an Geschmack und Raffinesse nichts vermissen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783706626200
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:180 Seiten
Verlag:Löwenzahn Verlag
Erscheinungsdatum:31.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 10 Monaten
    Wenn es mal schnell gehen muss...

    Oft fehlt die Zeit, oder die Zutaten... und trotzdem will man etwas Leckeres essen. Dann ist dieses Buch perfekt dafür gemacht. Hier gibt es schnelle Salate, Vorspeisen, Schnelles mit Brot, Pasta und Reis, Schnelles Gemüse und Fleisch sowie wirklich schnelle Desserts.


    Ich habe einige Gerichte getestet und bin ganz begeistert von diesem Buch. Mein Highlight ist auf jeden Fall der Schinken-Sauerrahm-Toast! Es ist so einfach und doch so genial. Ich werden diesen Toast auf jeden Fall noch öfter machen.
    Auch die Pasta Carbonara und die Penne alla Wodka (ohne Wodka) gehen schnell und machen richtig satt.
    Beim Gemüse mochte ich das/die (?) Potato Tostato sehr gern. Das geht nicht nur schnell, sondern ist auch ziemlich gesund.

    Das Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Jeder, der gerne kocht und isst wird in dem reichhaltigen Rezeptfundus fündig werden.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    tardys avatar
    tardyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schneller kann man nicht kochen
    Simply Quick

    Julian Kutos hat mit "Simply Quick" den dritten Teil aus seiner "Simply"-Reihe vorgelegt. Nach "Veggie" und "Pizza, Pasta & Co" widmet er sich in diesem Kochbuch nun dem Thema, besonders schnell, aber trotzdem lecker und gut zu kochen. Das Buch ist vor allem für Kochanfänger ein gut durchdachtes, gut strukturiertes und empfehlenswertes Standardwerk. Aber auch ich als passionierte Hobbyköchin mit viel Koch- und Lebenserfahrung habe viele interessante Tipps erhalten und habe großen Spaß, die Gerichte daraus nachzukochen. Denn auch wenn ich sehr gerne koche, gibt es immer wieder Situationen, in denen es einfach und schnell gehen muss. Mit diesem Buch ist nicht nicht nur mir geholfen.

    Im umfangreichen und sehr informativen Theorieteil erfährt man viel Wissenswertes darüber, dass man gute Zutaten braucht, um gut zu kochen. Das passt zu meiner eigenen Philosophie und kommt mir sehr entgegen. Die fünf Geschmacksrichtungen werden genauso erklärt, wie die passenden Kochutensilien oder die perfekte Planung beim Einkauf. Die genaue Beschreibung der richtigen Schneidetechniken hat sogar mich noch überrascht und die Hinweise, wie man Fisch oder Steak richtig zubereitet sind sehr detailliert und hilfreich. Da kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

    Im Rezeptteil findet man neben den wichtigsten Basisrezepten des Autors, folgende Einteilung:

    Schnelle Salate & Vorspeisen, Schnelles mit Brot, Schnelle Pasta & Reis, Schnelles Gemüse, Schnell gebrutzelt, Schnelle Braten und Schnelle Desserts.

    Hier findet sicher jeder ein passendes Gericht. Zu erwähnen sei, dass die Rezepte sehr fleischlastig sind, rein vegetarische Rezepte findet man hier nur wenige. Da sollte man besser auf das "Veggie"-Buch des Autors ausweichen. In diesem Werk wird sehr viel mit Aromaträgern gearbeitet, wie Butter, Sahne, Schinkenspeck, Alkohol, das schmeckt man. Da braucht man nur noch wenige, aber qualitativ hochwertige Zutaten, um ein leckeres Essen zu zaubern. Ich habe einige Rezepte auch ausprobiert und war sehr begeistert vom schnellen und äußerst schmackhaften Ergebnis!

    Rise & Bisi hat mich sofort an meine Kindheit erinnert. Die Variante meiner Mutter war allerdings ohne Wein. Ich habe es statt Schinkenspeck mit Hähnchenbrust probiert, das war sehr lecker und gerade die Säure des Weißweins hat dem Gericht noch den letzten Pfiff gegeben. Von Zürcher Geschnetzeltem hatte ich immer eine gruselige Vorstellung, von dicker Mehlschwitze und zähem Fleisch. Das Rezept von Julian Kutos ist einfach genial: zartes Kalbfleisch, eine trotz der Sahne, leichte Sosse und ein einfach traumhafter Geschmack. Dieses Gericht habe ich sofort in mein Repertoire aufgenommen, Gut, dass ich einen Biobauern habe, der wundervolles Fleisch liefert. Auch die Marsala-Schnitzelchen habe ich nachgekocht. Bis auf die Tatsache, dass das mit dem Flambieren bei mir nicht geklappt hat und ich deshalb wohl etwas zu viel Marsala verwendet habe, hat das Rezept wunderbar funktioniert. (Und war wahrscheinlich genau deshalb besonders gut ;-))
    Schnell, unkompliziert und lecker. Was will man mehr.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Buechergartens avatar
    Buechergartenvor einem Jahr
    Der 3. Band dieser Reihe!

    INHALT:

    Schnell, einfach, gut!

    Selbst gekocht schmeckt es einfach am besten! Klar, doch wer will dafür schon länger als 30 Minuten in der Küche stehen? Julian Kutos präsentiert in „Simply Quick“ 50 vielfältige Rezepte, die schnell zubereitet oder in kurzer Zeit vorbereitet sind und dabei an Geschmack und Raffinesse nichts vermissen lassen. Denn für ein köstliches Essen braucht es nicht viel: ausgewählte Grundzutaten, ein paar Tricks und manchmal auch nur eine gute Idee. Lass dich von Julian Kutos inspirieren! Und genieße in Windeseile bunte Pasta, gesunde Reis- und Gemüsegerichte, kurz gebratenes Fleisch und himmlische Desserts.

     

    EIGENE MEINUNG:

    Ich besitze bereits zwei weitere Kochbücher von Julian Kutos:

    -          Simply Veggie

    -          Simply Pasta, Pizza und Co.

    Von der Aufmachung her passt auch dieser Band wieder perfekt zum Rest der Reihe und ist ein einem warmen Gelbton gehalten. Es ist wertig gebunden und mit vielen Bildern und einem Lesebändchen versehen! Das Inhaltsverzeichnis ist wieder übersichtlich und bietet vor allem einiges zusätzlich zu den erwähnten Rezepten. Dabei geht es um Zutaten, die eigenen Vorratskammer, Hilfsmittel beim Kochen, die Sinne und Geschmacksrichtungen sowie den perfekten Schnitt. Auch eine Einführung zum Kochen, Einkaufen und Planen ist vorhanden. Es wird über Beilagen, Fisch und Fleisch zubereiten und das perfekte Getränk zum Essen geredet. Insgesamt nimmt dieser Teil ca. 45 Seiten des Buches ein.

    Anschließend finden wir Grundrezepte und die Bereiche

    -          Schnelle Salate und Vorspeisen

    -          Schnelles mit Brot

    -          Schnelle Pasta & Reis

    -          Schnelles Gemüse

    -          Schnell Gebrutzelt

    -          Schnelle Braten

    -          Schnelle Desserts.

    Auch der Anhang hat einiges an Inhalt: Wichtige Kochbegriffe, ein Glossar, Bezugsquellen, Menüvorschläge, ein alphabetisches Rezeptregister und Infos über Kutos Kochschule in Wien und über ihn selbst.

    Insgesamt muss ich sagen, dass mir die beiden Vorgängerbände fast einen Ticken besser gefallen haben. Das Rahmenprogramm um die Rezepte ist natürlich toll, aber teils aus eben diesen Büchern auch schon in Teilen bekannt. Unter den einzelnen Rezeptbereichen habe ich mir überall etwas Interessantes gefunden und die Rezepte an sich sind mit Arbeitszeit, Zubereitungszeit, Mengenangaben, Beschreibungen und teilweise auch Tipps gut gestaltet. Allerdings ist es für mich bei manchen Rezepten schon fraglich ob die versprochene halbe Stunde für ein schnelles Essen eingehalten werden kann (Garzeiten sind z. B. nicht berücksichtigt) bzw. ob sich dann ein komplettes Essen auf dem Tisch befinden kann. Ansonsten sind die Rezepte abwechslungsreich, teils auch mit außergewöhnlicheren Zutaten (z. B. Burrata).

     

    FAZIT:

    Wieder ein schönes Kochbuch aus der Reihe von Julian Kutos mit einem schönen Rahmenprogramm und vielen Ideen. Allerdings bezieht sich das „Quick“ teils auf die Arbeits-, nicht auf z. B. zusätzliche Garzeiten!

    (3,5 Sterne)

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Simply Quick, easy & simple - Kutos weiss, wie es geht!
    Simply Quick, easy & that simple - Kutos weiss, wie es (definitiv) geht!

    Zum Inhalt (übernommen):
    Frisch gekocht schmeckt es einfach am besten! Aber wer will dafür schon immer stundenlang in der Küche stehen?

    Julian Kutos präsentiert in "Simply Quick" vielfältige Rezepte, die schnell zubereitet oder ohne großen Aufwand vorbereitet können - und dabei wundervoll schmecken. Für ein köstliches Essen braucht es oft nicht viel: ausgewählte Grundzutaten, ein paar Tricks vom Profi und manchmal auch nur eine gute Idee. Lass dich von Julian Kutos inspirieren, der weiß, wie schnell man ein gutes Essen auf den Tisch zaubern kann. Von der kreativen Vorspeise über wundervolle Hauptgerichte bis hin zu feinen Desserts: alle Rezepte sind im Handumdrehen zubereitet und lassen an Geschmack und Raffinesse nichts vermissen.

    Zum Autor:
    In frühester Kindheit wurde ich durch die Kochkunst meiner Großmutter geprägt, die mir die Liebe zu Geschmack und Genuss mit ihrer Steirischen Küche beigebracht hat. Während meines Marketing Studiums entdeckte ich meine Freude am Kochen.

    Nach dem Studium zog es mich nach Shanghai. Dort fesselte mich ein bahnbrechender Lifestyle, der mich weiter nach Kalifornien führte, um dort die Ausbildung zum Gourmet RAW Food Chef im „Living Light Institute of Culinary Arts“ erfolgreich zu absolvieren. Danach verschlug es mich nach Berlin, wo ich mich durch vegane und rohköstliche Restaurants kochte. In dieser multikulturellen Metropole, wo verschiedenste Kulturen mit ihren Küchen aufeinander treffen, wurde mir bewusst, dass ich über den Tellerrand schauen muss um beruflich weiter zu kommen und dass es noch viel mehr zu entdecken gibt als nur die roh-vegane Küche.

    2015 ging ich ins für mich kulinarischste Land der Welt: nach Frankreich. Es ist ein Land wie kein anderes, welches sich dem Genuss, der exzellenter Küche und den herausragenden Zutaten in jeder einzelnen Region widmet. Ich erfüllte mir einen lang ersehnten Traum, ich lernte französische Küche und Patisserie beim Großmeister Alain Ducasse. Den Abschluss am „Centre de Formation d'Alain Ducasse“ bildete ein Praktikum im legendären Eiffelturm Restaurant „Le Jules Verne“ auf der 2. Turmebene.

    Nach Paris gründete ich meine eigene Kochschule in Wien, wurde Falstaff Food-Blogger mit einer wöchentliche Rezept Kolumne. Weiters bin ich auf Messen und Events im In- und Ausland als Showkoch tätig und bleibe weiterhin neugierig und hungrig.

    2017 erschienen meine ersten drei Kochbücher:„Simply Pasta, Pizza & Co“, „Simply Veggie“ und „Simply Quick“ im Löwenzahn Verlag.

    Schreibstil/Fazit:
    DANKE an Petra D. für die Zusage sowie dem Löwenzahn-Verlag für die schnelle Lieferung - ich freute mich sehr über meine Teilnahme an dieser tollen Lese-/Kochrunde zum Thema Rohkost.

    Ein wunderbares, sehr edles (Koch)buch im Hardcover leider ohne passendem Leseband & wunderschönen Einzelbildern (pro Rezept & Doppelseite) ua auch von Dir, Petra (das macht es noch authentischer) mit 208 Seiten, einem Inhaltsverzeichnis,  Allgemeininfo per Einführung, danach Aufteilung der Top 25 heimischen Superfoods, Tipps & Techniken zum Einstieg gefolgt von Frühstück, Salate/Vorspeisen/Snacks, Suppen, Hauptgerihte, Desserts/Kuchen/Süßes, Getränke/Shakes...
    Ein umfangreicher Anhang rundete das Ganze ab.

    Ein wenig vermisste ich hier bei den Rezepten zwar die Angaben der jeweiligen Zubereitungszeit.
    Auch sind einige Rezepte, da kalt genießbar, eher für den Sommer geeignet.

    Habe einige der Rezepte wunschgemäss in kleiner bzw. grösserer Freundes- & Familienrunde bereits nachgekocht & Empfehlungen (nicht nur auf Dein Kochbuch) hier ausgesprochen. Jeder konnte & wollte sich selbst überzeugen...parallel bin auch ich ein Künstler, indem ich einige Rezepte gerne immer etwas abwandelte (da ich unter Intoleranzen leide), mehr hierzu in der gemeinsamen Leserunde.

    Dein Zauberwerk mit nur sehr edlen, gar ausgefallenen Rezepten steht in meiner offenen Wohnküche & ist somit ein Blickfang für Jedermann, inkl. Köchin :)

    Ab sofort habe ich Dich "unter weiterer Beobachtung" & freue mich schon auf weitere spannendkulinarische Exkurse zusammen mit Dir...und, bis bald!
    Der Kreativköchin mit vielen Ideen & neuen Inspirationen wünsche ich alles Gute!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leckere Gerichte schnell gekocht - ein Kochbuch, das uns überzeugt hat
    Leckere Gerichte schnell gekocht - ein Kochbuch, das uns überzeugt hat

    „Simply Quick“ heißt das neue Kochbuch von Julian Kutos, das uns leckere Gerichte, einfach und schnell zubereitet, verspricht. Hierbei gibt es eine bunte Mischung aus aller Welt, aber auch die gute Hausmannskost.

    Zu Beginn, sozusagen im fast schon obligatorischen Theorieteil eines Kochbuchs, finden wir Information zum Geschmack und der Kombination von Geschmacksrichtungen, werfen einen Blick in Julians Vorratskammer und erhalten einige Profitipps für den richtigen Schnitt diverser Lebensmittel. Anhand von Schritt-für-Schritt-Fotos wird hier erklärt, wie man z.B. Zwiebeln profimäßig würfelt, eine Ananas, Mango oder Avocado am besten schält und entkernt. Abgerundet wird der Theorieteil mit Informationen über die richtige Lagerung, Essensplanung, schnelle Beilagen und das richtige Braten von Fleisch. Das ist längst nicht alles und ich muss sagen, dass es hier nicht nur für Anfänger viele wertvolle Informationen gibt, sondern auch Fortgeschrittene noch Neues hinzulernen können.

    Kommen wir zum Herzstück des Buchs – dem Rezeptteil. 50 Rezepte stellt uns Julian Kutos vor, wobei jedes Rezept auf einer Doppelseite Platz nimmt. Neben einem großen ansprechenden Foto, der Zutatenliste und dem Rezept selbst, finden wir Angaben zur Arbeitszeit und zur Zubereitungszeit. So gibt es einige Rezepte wie z.B. dem Schweinebraten fürs Sonntagsessen, die vielleicht nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit (Arbeitszeit) benötigen, aber dann noch eine ganze Weile vor sich hin schmoren/köcheln muss (daraus ergibt sich die gesamte Zubereitungszeit). Abgerundet wird die Rezeptpräsentation von verschiedenen Tipps und teilweise gibt es auch eine Extradoppelseite mit Step-by-step-Bildern (z.B. für die Biskuitrolle oder die Rindsroulade).

    Jetzt wollt ihr sicher hören, welche konkreten Rezepte im Buch vorkommen. Daher liste ich euch einfach mal die Rezeptkapitel mit jeweils 3 Beispielen auf, um euch einen kleinen Eindruck zu vermitteln:

    Grundrezepte
    Mayonnaise, Hühnerfond, Suppenwürze

    Schnelle Salate und Vorspeisen
    Thai Rindfleischsalat, Caesar Salad, Zuppa Pavese

    Schnelles mit Brot
    Käse im Brotlaib, Club-Sandwich, Dinkelweckerl

    Schnelle Pasta & Reis
    Zucchini-Pasta-Genovese, Quinoa Bowl, Risotto Venezia

    Schnelles Gemüse
    Pilz Frikassee, Ameisen am Baum, Baked Sweet Potatos

    Schnell Gebrutzelt
    Teriyaki Spieße, Scaloppine al Marsala, Saltimbocca

    Schnelle Braten
    Coq au vin, Brathuhn in der Folie, Schweinsbraten

    Schnelle Desserts
    Zabaione, Himbeersorbet, Crèpes au caramel

    Alle von uns getesteten Gerichte waren schnell und leicht zubereitet und somit hat der Titel sein Versprechen schon einmal voll und ganz erfüllt. Vor allem die Penne alla Wodka und das Chicken Tomaten Curry wird es bei uns in Zukunft noch öfter geben. Das Buch ist auf jeden Fall eine Bereicherung für unser Kochbuchregal und wird noch oft seinen Einsatz finden. Es sind ja auch noch jede Menge Gerichte zum Testen markiert.

    Kommentare: 2
    8
    Teilen
    Nymphes avatar
    Nymphevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leckere, schnelle Rezepte
    Leckere Rezepte

    Das Kochbuch „Simply Quick“ beinhaltet für jeden Geschmack das richtige Rezept. Ich habe z.B. Schweinebraten, Zucchininudeln und Sauerrahm-Toast gekocht.

    Schnelligkeit:
    Die Rezepte sind meist recht schnell zubereitet. Das „Quick“ bezieht sich allerdings auf die Zeit, in der der Koch Arbeit davon hat. Die Braten etc. werden davon leider nicht schneller gar. Ich hätte solche Rezepte mit langer Garzeit nicht in diesem Buch erwartet.

    Verständlichkeit:
    Die Beschreibungen in den Rezepten sind leicht und gut verständlich. Ich habe alle Anweisungen verstanden und konnte sie leicht umsetzen. Der einzige Holperstein waren gelegentlich die Österreichischen Begriffe, aber die meisten werden in einem extra Glossar erklärt.

    Geschmack:
    Alles, was ich aus diesem Buch gekocht habe war lecker. Es werden tolle Anregungen für Zutaten und Gewürze gegeben (Viel Thymian. Lecker.) und alle von mir getesteten Rezepte sind mir gut gelungen.

    Ich kann nichts Schlechtes über dieses Buch sagen. Ich vergebe 4 Sterne, weil alles gut und lecker ist. Das Rad wird hier allerdings auch nicht neu erfunden.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein geniales Kochbuch mit dem ich gerne gekocht habe und noch einiges daraus kochen werde.
    Frisch gekocht schmeckt es einfach am besten!

    Darum geht es (Klappentext):

    Frisch gekocht schmeckt es einfach am besten! Aber wer will dafür schon immer stundenlang in der Küche stehen? Julian Kutos präsentiert in "Simply Quick" vielfältige Rezepte, die schnell zubereitet oder ohne großen Aufwand vorbereitet können - und dabei wundervoll schmecken. Für ein köstliches Essen braucht es oft nicht viel: ausgewählte Grundzutaten, ein paar Tricks vom Profi und manchmal auch nur eine gute Idee. Lass dich von Julian Kutos inspirieren, der weiß, wie schnell man ein gutes Essen auf den Tisch zaubern kann. Von der kreativen Vorspeise über wundervolle Hauptgerichte bis hin zu feinen Desserts: alle Rezepte sind im Handumdrehen zubereitet und lassen an Geschmack und Raffinesse nichts vermissen.

    Meine Meinung:

    Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen und ist wie seine Vorgänger wieder unglaublich schön aufgemacht.
    Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert und sie haben unglaublich lecker geschmeckt. Ich kann mir wirklich vorstellen noch mehr daraus zu kochen und meine Freunde mit einer Köstlichkeit zu überraschen.
    Die Anleitungen sind einfach zu verstehen und sogar Kochanfänger wie ich, können sie verstehen und umsetzen.
    Die Zusammensetzung der Rezepte war in sich logisch und ich konnte alles gut besorgen.
    Für jeden ist ein Rezept dabei und deswegen kann ich dem Buch nur die volle Sternenzahl geben! Nur empfehlenswert!!!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    ManuelaBes avatar
    ManuelaBevor einem Jahr
    Simply Quick

    Simply Quick Einfach schnell was Gutes kochen ist ein weiteres Kochbuch des Autors Julian Kutos. In diesem Band stellt er Gerichte vor, die schnell und unkompliziert nachzukochen sind. Wobei schnell nicht heißt das sie binnen kürzester Zeit fertig sind sondern was bezogen auf die Kategorie recht schnell ist.

    Das Buch beginnt wie alle Kochbücher die ich bisher von Julian Kutos kenne mit einer Einführung in die Grundlagen seiner Küche. So geht es um die Art der verwendeten Zutaten und was der Autor in seiner Speisekammer vorrätig hat.

    Weiterhin geht er auf die fünf Sinne beim kochen ein und erläutert die fünf Geschmacksrichtungen. Dazu gibt es noch hilfreiche Tipps wenn mal etwas in der Küche misslungen ist. Die Vorstellung seiner Schneidtechniken in Wort und Bild finde ich gerade für Kochanfänger sehr hilfreich.

    Planung, Lagerung und Einkaufen bekommen ein eigenes kleines Kapitel und schnelle Beilagen werden vorgestellt. Auch Ratschläge für die Getränkeauswahl dürfen nicht fehlen und dann noch ein wichtiger Teil, die Hinweise zu den Rezepten. Alle Rezepte gelten für 4 Personen, außer es wird anders angegeben.

    Für den Autor ist Fett der Geschmacksträger schlechthin, daher verwendet er es in seinen Rezepten recht großzügig. Man kann es aber als Nachkocher gut selber dosieren wie viel Fett man nimmt. Nährwertangaben gibt es zu den Rezepten nicht, da muss jeder selber schauen was raus kommt.

    Nach den Hinweisen und Ratschlägen folgt der Rezeptteil welcher mit den Grundrezepten beginnt. Dort findet der Leser die Basis für Kutos's schnelle Küche. So lernt man hier unter anderem wie man Mayonnaise selber herstellt oder einen Hühnerfond zubereitet. Bei den Rezepten finden sich immer wieder Tipps wie man etwas variieren kann oder wozu man die Basisküche verwenden kann. Interessant fand ich das Rezept wie man Suppenwürze selber herstellen kann. Da weiß man was drin ist und kann nach eigenem Geschmack was zusammenstellen.

    Nach der Basis folgen schnelle Salate und Vorspeisen. Da finde sich Rezepte mit Fisch und Fleisch und auch etwas ausgefallenere Salate wie z. Bsp. Tomaten mit Mozarella und Pfirsich. Schmeckte sehr gut und war mal was anderes.

    Nun kommt Schnelles mit Brot, dort gibt es unter anderem ein sehr schönes Rezept für einen Aufstrich den man auch zum überbacken von Toast oder Brot nehmen kann. Auch die anderen Rezepte sind einfach und oft recht schnell nachzukochen. Lediglich das Brot und die Brötchen brauchen doch etwas länger.

    Dann geht es weiter nach Italien und Asien mit Pasta und Reis. Dieser Abschnitt erfordert immer wieder Gewürze die ich so nicht im Schrank habe, die man aber ganz gut bekommen kann. Außerdem gibt der Autor am Ende des Buches Tipps wo man was bekommen kann.

    In einem weiteren Kapitel widmet der Autor sich der schnellen Gemüseküche. Dort geht es bunt zu und es werden verschiedenste Gemüse verarbeitet.

    Es folgen noch Kapitel wie Schnell gebrutzelt in dem es sehr fleischlastig zugeht, Fisch fehlt aber auch nicht in diesem Kapitel. Es geht halt um alles was fix gebraten oder gegrillt werden kann. Ein eigenen Kapitel bekommen Braten die naturgemäß etwas länger dauern. Die Herstellung von Rindsrouladen wird in Wort und Bild gut beschrieben. Ebenso wie man ein Brathuhn in Folie am besten hinbekommt. Den Abschluss bilden Rezepte für Desserts die von einfach bis etwas aufwändiger reichen.

    Im Anhang findet man Wichtige (Koch-)Begriffe, Menüvorschläge sowie ein Alphabetisches Rezeptregister.

    Insgesamt gefällt mir das Buch sehr gut, Kochneulinge erhalten gute Ratschläge und Tipps aber auch erfahrene Köche kommen bei den Rezepten auf ihre Kosten. Insgesamt ist das Buch recht fleischlastig aber der Autor hat sich in anderen Büchern auch schon der Veggieküche gewidmet. Die Tipps und Ratschläge bei den Rezepten finde ich hilfreich und die Bebilderung der Rezepte ist gut gelungen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Maddinliests avatar
    Maddinliestvor einem Jahr
    Schnell mal was zaubern...


    Julian Kutos hatte bei seinem Kochbuch "Simply Quick" einen tollen Grundgedanken. Auch wenn es mal schnell gehen soll, muss die Qualität des Essens nicht leiden. Gerade für Berufstätige ein guter Gedanke, denn wer erwischt sich nicht dabei, der knappen Zeit geschuldet, auf die eigene Zubereitung des Essens zu verzichten und dafür sich lieber dem "Fast Food" zuzuwenden. Dies muss nicht sein, wie man sehr einfach in "Simply Quick" erkennen kann. 


    Julian Kutos präsentiert seine Rezepte sehr facettenreich. So widmet er sich bei seinen schnellen Gerichten den Themen Pasta, Fleisch, Gemüse, Brot, Desserts und Salate. In allen Bereichen konnte ich sehr interessante Rezepte entdecken, die wirklich sehr einfach nachzukochen waren und das auch durchaus in der jeweils  vorgegebenen Zeit. Teilweise wird Die Zubereitung des Gerichts in einzelnen Schritten dargestellt, so dass wirklich nichts mehr schief gehen kann.


    Die teilweise sehr raffinierten Rezepte werden mit tollen Fotos verlockend dargestellt, so dass sofort Lust aufkommt, sie aus-zuprobieren. Meine Highlights der bereits ausprobierten Rezepte waren "Baked Sweet Potatoes mit Chili-Creme Fraiche", "Zürcher Geschnetzeltes" und Coq au vin". Bei allen Gerichten hatte ich keinerlei Schwierigkeiten ein ansehnliches Ergebnis auf den Teller zu zaubern, und konnte sogar Bewunderung für meine Kochkünste einheimsen. 


    "Simply Quick" von Julian Kutos stellt eine sehr gelungene und sinnvolle Ergänzung in meiner Kochbuchsammlung dar. Die Idee der schnellen, aber gleichzeitig hochwertigen Zubereitung von Speisen ist alltagstauglich und somit für mich gut anwendbar. Sicherlich eines der Kochbücher, die öfter mall aus dem Regal gezogen werden. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit guten vier von fünf Sternen.

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    Amber144s avatar
    Amber144vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schnelle Rezepte
    Schnelle Rezepte

    Das Buch ist mit wunderschönen Bildern aufgemacht und sehr gut übersichtlich untergliedert.
    Man hat Überschriften und nachvollziehbar eingeteilte Abschnitte.

    Vorne ist ein Abschnitt mit Grunddingen zum Thema Kochen. Es werden dem Leser einige Dinge nahe gebracht, was gerade für einen Neuling sehr praktisch ist.

    Es ist bei den Rezepten eine jeweilige Arbeitszeit angegeben, allerdings sind die Rezepte so schnell gemacht, dass ich die Zeit meist noch unterboten habe.

    Eine tolle Idee fand ich, dass auch z.B. zwei Rezepte für Mayonnaise zu finden sind. Ich habe beide Rezepte getestet und war begeistert. Sehr einfach und schnell gemacht und viel besser, als die gekaufte. Auch Hühnerfond und Suppenwürze wird als Rezept aufgeführt. Die Dinge kann man zwar auch kaufen, aber das Buch zeigt, wie schnell und einfach man es auch selbst machen kann.

    Das bisher nachgekochte schmeckt alles sehr gut, allerdings habe ich es nicht so wie auf den Bildern hinbekommen. Dies ist bei vielen Kochbüchern aber eher schwer.

    Ich hatte, trotz das ich gut sortierte Einkaufsgeschäfte und Bioläden in der Umgebung habe, große Schwierigkeiten einige Zutaten zu bekommen. Das heißt, dass ich teilweise doch improvisieren musste. Allerdings fand ich es nicht schlimm, sondern man musste halt kreativ sein.

    Für Berufstätige sehr praktisch und nun gibt es auch keine Ausrede mehr, dass man keine Zeit mehr hat nach der Arbeit zu kochen. Mit diesem Buch ist es möglich einfach und sehr schnell leckere Gerichte zu zaubern.

    4 Sterne.

    Kommentieren0
    18
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    juliankutoss avatar
    Liebe Kochbuchfreundinnen und -freunde!

    Schnell, einfach, gut!

    Selbst gekocht schmeckt es einfach am besten! Klar, doch wer will dafür schon länger als 30 Minuten in der Küche stehen? Ich präsentierte in „Simply Quick“ 50 vielfältige Rezepte, die schnell zubereitet oder in kurzer Zeit vorbereitet sind und dabei an Geschmack und Raffinesse nichts vermissen lassen. Denn für ein köstliches Essen braucht es nicht viel: ausgewählte Grundzutaten, ein paar Tricks und manchmal auch nur eine gute Idee. 

    Lass dich inspirieren! Und genieße in Windeseile bunte One-Pot-Pasta, gesunde Reis- und Gemüsegerichte, kurz gebratenes Fleisch und Fisch und himmlische Desserts.

    Wenn ihr es auch gerne "quick" mögt, dann seid ihr hier richtig! Macht mit bei meiner neuen Lovelybooks-Leserunde und gewinnt mein neues Kochbuch „Simply Quick“!

    In diesem Kochbuch teile ich mit euch die Liebe zu schnellen Meisterwerken. Für euch habe ich meine besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt zusammengestellt.

    Ob Südtiroler Zitronenforelle, California Quinoa Bowls, russisches Boeuf Stroganoff  oder französische Crepes, entdecke meine Lieblingsgerichte aus der ganzen Welt.

    Wenn ihr mitspielen möchtet und eines von 25 Freiexemplaren von „Simply Quick “ gewinnen wollt, bewerbt euch hier bis zum 11. September 2017. Als Teilnehmer solltet ihr bereit sein, 3 Rezepte aus „Simply Quick“ nachzukochen (am besten aus unterschiedlichen Kapiteln). Ich kann eure Ergebnisse und Rückmeldungen zu meinem dritten Kochbuch kaum erwarten.

    Ich freue mich sehr auf eure Rezensionen auf Lovelybooks, euren Blogs und Onlineportalen und darauf, mit euch über Zutaten und Rezepte zu diskutieren. Besonders freue ich mich über Fotos von euren Speisen, welche ihr gerne auf meiner Facebook-Seite oder auf Instagram unter dem Hashtag #SimplyCookBook posten könnt.

    Instagram: @juliankutos           Facebook: @juliankutos

    Auf eine schöne gemeinsame Koch- und Diskussionsrunde!

    Herzliche Grüße,

    Julian


    Im Buch blättern:https://goo.gl/KDxHcH

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks