Julian May , Marion Zimmer Bradley Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(14)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.“ von Julian May

Der zweite Roman des Ruwenda-Zyklus. Zusammen mit ihren Schwestern Kadiya und Anigel wacht die Zauberin Haramis über das Gleichgewicht der Welt. Wissend geworden durch das Studium der magischen Kräfte, erkennt Haramis sogleich, wieviel Unheil hinter der rätselhaften Kunde stecken mag, dass der scheinbar auf ewig besiegte Zauberer Orogastus wiederauferstanden sei. Bedroht seine dunkle Aura den Frieden und alles Leben?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fluch der schwarzen Lilie" von Julian May

    Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    06. October 2013 um 09:10

    "Das Herz brannte ihr in der Brust, und sie spürte, daß sie nahe daran war, in Tränen auszubrechen. Und dann wollte sie nach ihm, der so weit entfernt war, rufen, seinen Namen aussprechen und bei seiner Antwort erschauern, um dann zu ihm zu gehen, ihn zu berühren..." Als junge Jugendliche habe ich "Die Zauberin von Ruwenda" regelrecht verschlungen und lange, lange Zeit nach den Folgebänden gesucht. "Der Fluch der schwarzen Lilie" ist einer davon und endlich habe ich diesen Zauber wiedergefunden - zumindest ansatzweise. Denn anfangs erwies sich dieses Buch als genauso langweilig wie "Das Amulett von Ruwenda". Die Charaktere waren nervig und extrem unsympathisch, sodass ich mich mit keinem von ihnen identizifieren konnte. Die Handlung plätscherte vor sich hin, ohne das etwas nennenswertes geschah. Auffallend gut war nur die Welt um Ruwenda, die die drei Autoren erschaffen hatten. Unzählige Pflanzen, Tiere und Völker tauchen auf und sind alles so detailliert beschrieben, dass der Leser schnell einen guten Eindruck von ihnen bekommt. Da ich mich fast schon durch dieses Buch quälen musste, war ich angenehm überrascht, als ich den Zauber, den ich in "Die Zauberin von Ruwenda" empfungen und seitdem vergebens gesucht hatte, wiederentdeckte. Endlich lief die Autorin Julian May zu alten Glanzleistungen auf und ich verschlang Seite um Seite. Das große Problem war allerdings, dass "Der Fluch der schwarzen Lilie" erst nach der Hälfte zu solch einer Leistung fähig war. Fazit; Endlich habe ich den Zauber, den ich seit "Die Zauberin von Ruwenda" schmerzlich vermisst hatte, zumindest ansatzweise wiedergefunden. Trotzdem kann dieser Band in keinster Weise mit dem ersten Teil konkurieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda." von Julian May

    Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.
    Steffili

    Steffili

    23. March 2011 um 09:04

    Die Drillinge Anigel, Haramis und Kadiya haben sich in den letzten 12 Jahren gut in ihren neuen Rollen als Königin, Erzzauberin und Anführerin eingelebt. Doch da gerät das Gleichgewicht der Welt ins Wanken. Und dann taucht auch noch der totgeglaubte Zauberer Orogastus auf. Es gilt erneut, zu dritt zu kämpfen, wären da nicht allzuviele Hindernisse. Wie wird der finale Kampf ausgehen? Und ist es tatsächlich der Finale Kampf?

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda." von Julian May

    Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    03. October 2009 um 12:54

    Der zweite Roman des Ruwenda-Zyklus. Zusammen mit ihren Schwestern Kadiya und Anigel wacht die Zauberin Haramis über das Gleichgewicht der Welt. Wissend geworden durch das Studium der magischen Kräfte, erkennt Haramis sogleich, wieviel Unheil hinter der rätselhaften Kunde stecken mag, dass der scheinbar auf ewig besiegte Zauberer Orogastus wiederauferstanden sei. Die gut gelungene Fortsetzung der Sage um die drei Schwestern Haramis, Kadya und Anigel. Es dauert immer etwas sich in die von der Autorin geschaffene Welt einzulesen, aber wenn man ersteinmal in der Geschichte drin ist will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein Muß für jeden Fantasy-Fan. Meiner Meinung nach nur etwas zuviel Magie.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda." von Julian May

    Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.
    Kruemelmonster

    Kruemelmonster

    28. November 2007 um 18:54

    Ganz nach meinen Geschmack, Liebe, magie alles was das Herz begehrt!!

  • Rezension zu "Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda." von Julian May

    Der Fluch der schwarzen Lilie. Ein Roman aus der Welt von Ruwenda.
    Orca4380

    Orca4380

    12. July 2007 um 16:16

    Wer Teil eins gelesen hat, darf diesen hier nicht vergessen. Die Geschichte der Drillinge Haramis, Kadiya und Anigel wird so spannend fortgesetzt, wie der erste aufgehört hat. Man wird wieder in ein magisches Wunderland entführt, aus dem man nicht wieder raus will.