Julian Reichelt Kriegsreporter

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kriegsreporter“ von Julian Reichelt

Was den täglichen Nachrichten schon lange nicht mehr gelingt, vollbringt Julian Reichelt scheinbar mühelos: Dem Unfassbaren Worte zu verleihen. Deutschlands jüngster Kriegsreporter berichtet von seinen Begegnungen mit den Menschen im Kampfgebiet. Er erzählt von jungen Soldaten, die an der Front stehen und in diesen Kriegen erst abstumpfen und dann zerbrechen. Von Zivilisten, die jedem Krieg und jeder Katastrophe erbarmungslos ausgeliefert sind. Von Müttern, die ihre Babys begraben, von Menschen, die alles verloren haben. Von seinem Antrieb, Tag für Tag Verlust und Schmerz neu zu ertragen. Ein persönliches und eindringliches Buch, das noch lange nachwirkt. "Wo immer ich auch hingehe, flüchtende Menschen kommen mir entgegen ..."

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kriegsreporter" von Julian Reichelt

    Kriegsreporter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. August 2012 um 12:10

    Julian Reichelt ist Kriegsreporter für die BILD. Er berichtet aus Kriegsgebieten, wie zB Thailand oder Afghanistan und erzählt nicht nur über die Toten und Verletzten, sondern vielmehr um die Geschichten und Familien dahinter. Er ist regelrecht "süchtig" nach neuen Geschichten und hat Probleme damit zu Hause zur Ruhe zu kommen, da er befürchtet er würde etwas verpassen. Er lebt mit Flüchtlingen im Krisengebiet, nur um ihre Geschichten zu hören und mittendrin zu sein. Er riskiert sein Leben um uns wahre und traurige Geschichten aus seinem Blickwinkel zu präsentieren. Anfangs dachte ich es würde sich nur um Geschichten von Toten und Soldaten handelt, doch das ist nicht so. Der Autor beschreibt viel mehr die Geschichten hinter den Menschen und vorallem der Familien und Angehörigen. Das Buch ist wirklich sehr empfehlenswert und lässt einem den Krieg mit anderen Augen sehen. (Nicht so, dass Krieg gut wäre, aber seit ich dieses Buch gelesen habe und jetzt was im Fernsehen über Anschläge im Irak usw. höre, frage ich mich, wie viel Angehörige, die oder der Tote hatte und was hinter seinem Leben steckte.)

    Mehr
  • Rezension zu "Kriegsreporter" von Julian Reichelt

    Kriegsreporter
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. February 2012 um 11:37

    Julian Reichelt ist Kriegsreporter für die BILD. Er berichtet aus Kriegsgebieten, wie zB Thailand oder Afghanistan und erzählt nicht nur über die Toten und Verletzten, sondern vielmehr um die Geschichten und Familien dahinter. Er ist regelrecht "süchtig" nach neuen Geschichten und hat Probleme damit zu Hause zur Ruhe zu kommen, da er befürchtet er würde etwas verpassen. Er lebt mit Flüchtlingen im Krisengebiet, nur um ihre Geschichten zu hören und mittendrin zu sein. Er riskiert sein Leben um uns wahre und traurige Geschichten aus seinem Blickwinkel zu präsentieren. Anfangs dachte ich es würde sich nur um Geschichten von Toten und Soldaten handelt, doch das ist nicht so. Der Autor beschreibt viel mehr die Geschichten hinter den Menschen und vorallem der Familien und Angehörigen. Das Buch ist wirklich sehr empfehlenswert und lässt einem den Krieg mit anderen Augen sehen. (Nicht so, dass Krieg gut wäre, aber seit ich dieses Buch gelesen habe und jetzt was im Fernsehen über Anschläge im Irak usw. höre, frage ich mich, wie viel Angehörige, die oder der Tote hatte und was hinter seinem Leben steckte.)

    Mehr
  • Rezension zu "Kriegsreporter" von Julian Reichelt

    Kriegsreporter
    elin

    elin

    19. December 2010 um 21:51

    Dieses Buch ist unglaublich eindringlich und das Schlimme, das ist alles echt. Das sind keine ausgedachten Kriege, das passiert wirklich alles gerade, so wenig man das auch glauben kann. Da verhungern Kinder, weil sie kein Heim mehr haben, vertrieben wurden aus ihrem eigenen Haus. Und nicht nur sie, sondern ein ganzes Volk. Da sterben Menschen, weil Bomben in ihre Häuser fallen, einfach vom Himmel und Kriege werden geführt, und vergewaltigt und Menschen bedroht und ermordet und das alles passiert in UNSERER Welt. Julian Reichelt ist Kriegsreporter, fliegt immer in diese Krisengebiete und tut das gerne. wartet regelrecht darauf. Das ist eine Sache, die ich nicht verstehen kann, er will von den schlimmen Dingen erzählen, aber gleichzeitig ist es der Nervenkitzel oder etwas in der Art, das ihn antreibt. Julian Reichelt erzählt, man stumpft ab gegenüber dem Gesehenen, das Schlimme sind die Schicksale der Menschen zu erfahren und die erzählt er hier. Das Buch ist unglaublich gut geschrieben. Manchmal etwas durcheinander in den Erzählsträngen, aber schrecklich fesselnd.

    Mehr