Julian Sedgwick

 4 Sterne bei 40 Bewertungen

Lebenslauf

Julian Sedgwick wollte schon seit seiner frühsten Kindheit Schriftsteller werden. Neben seinen Tätigkeiten als Maler, Buchhändler, Film- und Fernsehproduzent, Grafiker und Therapeut hat er dieses Ziel nie aufgegeben. Sein Interesse gilt dem asiatischen Kulturraum. Nach seiner Debüt-Reihe rund um „Mysterium“, veröffentlichte er mit seinem Bruder, ebenfalls ein erfolgreicher Kinderbuch-Autor, eine Graphik Novel. Mit seiner Frau und zwei Kindern lebt er in Campridgeshire Fens.

Alle Bücher von Julian Sedgwick

Cover des Buches Mysterium. Der schwarze Drache (ISBN: 9783551314987)

Mysterium. Der schwarze Drache

 (36)
Erschienen am 22.12.2016
Cover des Buches Mysterium - Der Palast der Erinnerung (ISBN: 9783848920396)

Mysterium - Der Palast der Erinnerung

 (2)
Erschienen am 24.04.2015
Cover des Buches Mysterium - Auf Messers Schneide (ISBN: 9783848920402)

Mysterium - Auf Messers Schneide

 (0)
Erschienen am 02.10.2015
Cover des Buches Mysterium. Der schwarze Drache (ISBN: 9783844911015)

Mysterium. Der schwarze Drache

 (2)
Erschienen am 22.08.2014

Neue Rezensionen zu Julian Sedgwick

Cover des Buches Mysterium. Der schwarze Drache (ISBN: 9783551314987)
LadyMuffinchens avatar

Rezension zu "Mysterium. Der schwarze Drache" von Julian Sedgwick

Spannender Reihenauftakt mit gelungenem Nervenkitzel
LadyMuffinchenvor einem Jahr

In der geheimnisvollen Zirkuswelt des MYSTERIUMS kennt sich Danny mit Kartentricks, Hypnose und Entfesselungsnummern bestens aus. Doch als seine Eltern bei einem rätselhaften Brand ums Leben kommen, bricht für ihn eine Welt zusammen. 

Danny zieht zu seiner Tante Laura, einer Journalistin, aber auch dort kommt er nicht zur Ruhe. Nachdem eine Explosion seine Schule erschüttert, nimmt Laura ihren Neffen auf eine Recherchereise über die chinesische Mafia nach Hongkong mit. Im Wirrwarr der asiatischen Metropole geschieht das Unfassbare. Laura verschwindet spurlos und Danny steht vor der Herausforderung seines Lebens.

Direkt zu Beginn des Buches geht es voll los. Eine Explosion erschüttert die Schule und Danny. Hat man im ersten Kapitel anfangs noch gedacht es gehe hier lediglich um einen Jungen, welcher gemobbt wird wegen seiner Affinität zum Zirkus und Zaubertricks, wird vom Autor ausgetrickst. Danny nimmt die Explosion tatsächlich gelassener auf, als man es denken würde. Aber der Junge hat auch mehr erlebt, als wohl die meisten Kinder. Als Protagonist wusste ich am Anfang wirklich nicht viel mit ihm anzufangen, jedoch faszinierte es mich, wie ruhig und besonnen er wirkt. Durch seine Vergangenheit und Erlebnisse hat Danny gelernt ein Problem nach dem anderen zu lösen und immer Gelassenheit zu bewahren. Auch als er in Hongkong ist und seine Tante vor seinen Augen entführt wird verfällt er nicht in Panik. Anders, als sein bester Freund, der kleine Mr. Zamora. Er ist ein witziger und zugleich cooler Genosse, immer einen Spruch auf den Lippen und ein wahrer Freund. Meist musste ich über ihn schmunzeln und gleichzeitig war ich beeindruckt, wie uneingeschränkt er sich für Danny einsetzt, als wäre es zeitgleich eine Hommage an Dannys Eltern. Im Gegensatz zu Danny ist Zamora leicht aus der Ruhe zu bringen. Er versucht dies jedoch runterzuschrauben, da er sich ganz auf Danny verlässt und darauf vertraut, dass er es schafft jedes Rätsel zu lösen und sie aus brenzligen Situationen zu retten. Beide Charaktere hatten wirklich etwas und man muss sie einfach mögen. 

Auch die anderen Charaktere sind gut gelungen! Vor allen Dingen wusste man bis zum Schluss nicht, wenn man trauen kann und wem nicht. Die Handlungen war unvorhersehbar und die Spannung hat sich durchs Buch gezogen und gipfelte am Ende vor der Auflösung ins Unermessliche. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. 

Der Erzählstil war absolut fantastisch. Die Überschriften der Kapitel und die Unterleitung des Buches ist mehr als gelungen und hat einfach neugierig gemacht. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Setting war außerdem mal etwas anderds und  wirklich gut beschrieben. 

Lediglich die Brutalität der Story fand ich für ein Kinderbuch erschreckend. Für die chinesische Mafia natürlich unabdingbar, jedoch fand ich das etwas viel für Leser unter 12. 

Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen! Der Auftakt dieser Reihe hat auf mehr Lust gemacht und ich wäre nicht abgeneigt die weiteren Bände zu lesen. Eine klare Empfehlung hier für jeden der spannende Storys mit Dynamik mag!

Cover des Buches Mysterium. Der schwarze Drache (ISBN: 9783551314987)
Steffi_the_bookworms avatar

Rezension zu "Mysterium. Der schwarze Drache" von Julian Sedgwick

War leider nicht meins
Steffi_the_bookwormvor 7 Jahren

Eigentlich lese ich spannende Mystery-Thriller, auch aus dem Jugendbereich, sehr gerne. Das Setting in Hong-Kong sowie der Klappentext genau das versprochen.
Leider konnte mich die Geschichte von Beginn an nur bedingt überzeugen. Ich habe mich sehr schwer getan in die Geschichte reinzufinden und das ist mir bis zum Ende leider auch nicht gelungen.Das Setting mit den Triaden, was zu Beginn wirklich interessant klang, war hier leider so gar nicht meins. Mein Interesse an der Handlung hielt sich in Grenzen und auch Spannung kam bei mir keine auf.
Die Charaktere sind mir fremd geblieben und vieles ging mir zu durcheinander und ich konnte mich nicht wirklich auf die Personen einlassen.
Der Schreibstil war zwar flüssig zu lesen, aber die Handlung konnte mich nicht so wirklich überzeugen, daher werde ich die Reihe nicht weiterverfolgen.

Cover des Buches Mysterium. Der schwarze Drache (ISBN: 9783867421843)
silkedbs avatar

Rezension zu "Mysterium. Der schwarze Drache" von Julian Sedgwick

Abenteuer für junge Hörer
silkedbvor 7 Jahren

Ich habe "Mysterium - Der schwarze Drache" von Autor Julian Sedgwick als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Stefan Kaminski, der mit seiner Fähigkeit unterschiedliche Stimmlagen und Akzente einzusetzen jedes Hörbuch aufwertet. Auch hier hat mir seine Lesung wieder sehr gut gefallen und man konnte sich richtig gut die unterschiedlichen Figuren vorstellen.
Inhaltlich war mir die Geschichte ein bisschen zu wirr und überstürzt. Danny Woo ist erst 12 Jahre alt, aber seine Fähigkeiten und seine Vernunft scheinen zu einem älteren Jungen zu gehören. Sicherlich ist das auch dem geschuldet, was er schon alles durchmachen musste, aber ein Alter von 14 Jahren hätte ich realistischer gefunden. Interessant fand ich die Nebenfigur des Major, wobei andere Nebenfiguren für mich eher blass blieben.
Obwohl viel passiert und man praktisch von einer Verfolgung in die nächste gerät, fand ich die Geschichte nicht so spannend wie ich erwartet hätte. Vielleicht lag das auch daran, dass die Handlung für mich nicht glaubwürdig war und ich mit zu viel Logik an das Hörbuch herangegangen bin. Man darf hier jedoch auch nicht vergessen, dass die Zielgruppe deutlich jünger ist als ich und die hätten sich wahrscheinlich gar nicht so viel Gedanken gemacht und einfach nur die Geschichte genossen. Danny Woo ist auf jeden Fall eine tolle Hauptfigur, die sicherlich auch in den geplanten beiden Fortsetzungen noch einige Abenteuer erleben wird. empfehlen kann ich das Hörbuch jedenfalls an junge Hörer ab ca. 10 Jahren die erlebnisreiche Geschichten mit jugendlichen Hauptfiguren mögen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 66 Bibliotheken

auf 16 Merkzettel

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks