Julian Symons

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(3)
(2)
(1)

Lebenslauf von Julian Symons

Julian Gustave Symons wurde am 30 Mai 1912 in London geboren. Symson verlies bereits mit 14 die Schule und hielt sich danach mit vorwiegend handwerklichen Jobs über Wasser. 1942 bis 1944 leistete er im Krieg Militärdienst. Nach seiner Entlassung aus dem Militär war er als Werbetexter tätig. Nebenher hat er allerdings schon begonnen Krimis zu schreiben. Ab 1947 konnte er von der Schriftstellertätigkeit leben. Zwischen 1945 und 1994 schrieb er über 30 Kriminalromane. Julian Symons starb 1994

Bekannteste Bücher

Roulett der Träume

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst

Bei diesen Partnern bestellen:

Damals tödlich

Bei diesen Partnern bestellen:

Edgar Allan Poe

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloody Murder

Bei diesen Partnern bestellen:

Villa Victoria

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Anfang war der Mord

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst

Bei diesen Partnern bestellen:

Fast eine Liebesgeschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Mit Namen Annabel Lee

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Vorstadt- Tiger

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst

Bei diesen Partnern bestellen:

Mit Namen Annabel Lee (4530 551)

Bei diesen Partnern bestellen:

Sherlock in der Klemme

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst (5279 232)

Bei diesen Partnern bestellen:

Villa Victoria

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kreis wird enger

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende war alles umsonst

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf den Zahn gefühlt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Francis Quarles – Ein vergessener Detektiv

    Ein Pekinese aus Gips
    TheRavenking

    TheRavenking

    10. August 2016 um 18:30 Rezension zu "Ein Pekinese aus Gips" von Julian Symons

    Wenn heute der Name Julian Symons fällt, dann meist in Verbindung mit seinem Werk Bloody Murder, in dem er die Geschichte der Kriminalliteratur erzählt. Symons unterstützte die Entwicklung des Detektivromans weg vom Puzzle-orientierten Rätselkrimi hin zum psychologischen Thriller. Dass er altmodischen Rätselkrimis dennoch nicht abgeneigt war, beweist er in dieser Geschichtensammlung über den Privatdetektiv Francis Quarles. Quarles – so viel erfahren wir über ihn – besitzt eine überdurchschnittliche Leibesfülle und entstammt einer ...

    Mehr